HomepageForenBeichtstuhlBabykatze zum Halbjährigen

Anonym

am 30.11.2010 um 11:40 Uhr

Babykatze zum Halbjährigen

Hallo meine Lieben,

ich habe zum halbjährigen von meinem Freund eine Babykatze geschenkt bekommen. Habe mir schon immer eine gwünscht und das hat er auch gewusst. Den ersten Tag habe ich mich noch richtig darüber gefreut und meine ganze Aufmerksamkeit galt auch der Kleinen. Aber schon am zweiten Tag hatte ich keine Interesse mehr an der Katzee. Hm habe mich dann auch schon sehr schlecht gefühlt und am dritten Tag habe ich dann die Katze wieder zurück gegeben. Denn wir haben beide nichts davon wenn ich mich nicht um die Kleine kümmer. Habe total das schlechte Gewissen. Haben ja auch schon das ganze Zubehör für die Katze gekauft gehabt. Was meint ihr? Könnt ihr mir verzeihen?

LG

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von janusch am 09.12.2010 um 15:00 Uhr

    ein Tier ist doch kein Spielzeug! also bitte wie alt bist du? das überlegt man sich doch vorher!

    0
  • von LadyGuinivere am 06.12.2010 um 19:18 Uhr

    Die kriegt schnell eine neue Katzenmutti! Keine Sorge. Schlimm hätt ich es nur gefunden, wenn Du sie trotzdem behalten hättest.

    0
  • von haeschen am 06.12.2010 um 18:32 Uhr

    Hm. Wenn du dir doch eine gewünscht hast, hättest du dir doch im Klaren darüber sein müssen, dass das ein Lebewesen ist und kein Spielzeug. Wie auch immer, besser so für die Katze. Ist bestimmt nur bisschen scheiße für deinen Freund, wenn er denkt, dass du dich total freust und dann gibst du sie doch zurück 😀

    0
  • von CheshireCat4 am 06.12.2010 um 09:50 Uhr

    Sorry, aber mein Verständnis hält sich in Grenzen.
    Erstens: Lebewesen sind keine Geschenke. Wenn man sich ein Tier anschafft, muss das wohlüberlegt sein, ähnlich wie bei einem Kind. Zweitens: Dieses kleine Lebewesen war total von dir abhängig. Babies jedweder Art brauchen Aufmerksamkeit und Pflege (und die Natur hat sich darum gekümmert, dass sie das bekommen, siehe Kindchenschema). Wie schwer kann es sein, Verantwortung für so ein kleines Wesen zu übernehmen??
    Drittens: Wie kann man es noch nicht mal über einen längeren Zeitraum versuchen, zum Tier eine Verbindung aufzubauen?? Du kannst ja froh sein, dass deine Eltern nicht eine ähnliche Aufmerksamkeitsspanne haben, sonst hätte es bei dir auch ziemlich schnell “return to sender” geheißen. Liebe wächst über Tage, Wochen und Monate. Solltest du eventuell auch schon in deiner Beziehung gemerkt haben, oder war alles von Anfang an einfach nur “da”?
    Alles in allem: Schäm dich!
    Du möchtest wohl für deinen Großmut (die Rückgabe des Kätzchens) noch gelobt werden? Überleg dir das nächste Mal lieber genau, was es heißt ein Lebewesen zu dir zu nehmen.

    0
  • von ALiceMaria am 05.12.2010 um 21:32 Uhr

    hmmm…naja schon bisschen wenig nieveuvoll das du nach 2 tagen schon dein boqq mehr hast aber ich finds gut das du sie zurück gegeben hast und sie nicht vernachlässigt wird. Vergeben auch wenns traurig st

    0
  • von NaZZen am 05.12.2010 um 20:21 Uhr

    Oh mein Gott, wie unreif man sein kann…

    Man überlegt sich doch vorher ob man die Verantwortung für eine kleine Katze übernehmen will?

    Naja, immerhin hast du sie nicht vernachlässigt.

    0
  • von Shatille am 05.12.2010 um 19:11 Uhr

    Also ich finde das schon blöd. Du hättest dir vorher überlegen sollen, ob du die Verantwortung dafür tragen willst oder nicht.

    Lerne draus.

    0
  • von lourdes am 05.12.2010 um 17:40 Uhr

    Naja, einen großen Teil der Schuld trägt wohl dein Freund. Ich finde, es gibt kaum etwas Bescheuerteres, als jemandem als Überraschung ein Tier zu schenken!! Aber ich frage mich schon, wieso du dann sagst, du hättest dir schon immer ein Kätzchen gewünscht?? Ist bei dir in der Birne nicht ganz so viel los, so dass du beim Nachdenken nicht weiter gekommen bist als “Babykätzchen sind niedlich”? Das könnte man ja entschuldigen, wenn du 5 Jahre alt wärst, aber ab einem gewissen Alter fragt man sich dann schon, ob die geistige Reifung in der Kindheit stehengeblieben ist…

    Es ist zwar gut, dass du dann auch so konsequent warst, das Tier wieder zurück zu geben. Aber für so ein kleines Kätzchen ist es eine echte Tortur, aus der gewohnten Umgebung gerissen und in eine völlig neue gesteckt zu werden – und dann auch noch 2mal in wenigen Tagen.

    0
  • von Sugarmiez am 04.12.2010 um 07:06 Uhr

    Armes Kätzchen, schade das meine Wohnung nicht größer ist sonst hättest du mir das Miezchen geben können meine 4 Katzen wären eher von meiner Aufmerksamkeit genervt als ich von ihnen…

    0
  • von Danschi am 03.12.2010 um 22:04 Uhr

    Vergeben….Verantwortung für jemand anderes zu übernehmen ist nicht so einfach. Die Entscheidung war also richtig wenn du so darüber denkst

    0
  • von Alextchu am 03.12.2010 um 21:55 Uhr

    Ich kann mir nicht vorstellen, wie man ein hilfloses Tier abgeben kann. Ein Kind hättest du ja auch nicht abgegeben, oder?

    0
  • von DJane2010 am 03.12.2010 um 21:30 Uhr

    ich kann mich felice anschliessen, damit enttäuscht du auch deinen freund

    0
  • von Feelia am 03.12.2010 um 18:30 Uhr

    finds krass,wie locker das einige hier sehen…hallo?!wir reden hier nicht von nem möbelstück,sondern von einem LEBEWESEN!!!
    und dein freund hat jawohl auch nicht mehr alle latten am zaun.man verschenkt keine tiere!und wenn,ist alles 100%ig abgesprochen.
    is dir übrigens klar,was fürn stress das für das tier ist?erst vom verkäufer zu dir,dann wieder zurück…armes ding.
    bei sowas könnt ich kotzen.

    0
  • von Feelia am 03.12.2010 um 18:27 Uhr

    gott wie kann man an nem tier das interesse verlieren,wenn man es sich angeblich sooo lang gewünscht hat?!
    ich hoff du lernst draus!sowas überlegt man sich ganz genau vorher,denn man trägt die volle verantwortung für sein tier!!!

    0
  • von BecauseOf am 03.12.2010 um 11:50 Uhr

    ich hoffe, so was kommt nie wieder vor!! aber ich vergebe dir :)

    0
  • von Nooe am 02.12.2010 um 10:02 Uhr

    ich versteh nicht wieso du keine lust mehr auf die katze hattest.
    du hast doch gesagt dass du schon immer eine haben wolltest… -.-“

    0
  • von NettiMaunZ16 am 02.12.2010 um 09:40 Uhr

    ich vergebe dir auch, weil es so das beste für die Katze ist. Deinem Freund gegenüber finde ich es aber richtig doof, aber wie würdest du dich fühle, wenn dein Schatz ein Geschenk von dir zurückgibt? Denk mal drüber nach!

    0
  • von KathySue am 01.12.2010 um 15:10 Uhr

    Verantwortungsbewusst:
    Nicht die Katze vernachlässigen! Mehr war damit nicht gemeint…

    0
  • von KathySue am 01.12.2010 um 15:05 Uhr

    Allgemein bin ich total gegen Geschenke, welche Tiere sind. Aber, wieso sollte man dir nicht verzeihen? Das, was du gemacht hast, war doch wohl verantwortungsbewusst genug.

    0
  • von vallili am 01.12.2010 um 14:05 Uhr

    ich muss mich schon sehr zusammenreißen dich nicht wüst zu beschimpfen.
    was für einen Charakter hat man wenn man nach 2 tagen das interesse an einem so süßen geschöpf verliert?
    wenn ich dein freund wäre wäre ich echt enttäuscht. und würde mich fragen mit was für einer person ich da zusammen bin.
    kommst du dir selbst noch ganz normal vor?
    ich vergebe dir nicht, weils einfach abnormal ist so zu denken.

    0
  • von itsme2008 am 01.12.2010 um 13:48 Uhr

    Ist nicht schön, die arme Mietze, aber ich vergebe dir!!
    Du hast noch das “Beste” aus der Situation gemacht

    0
  • von blauefee1976 am 01.12.2010 um 13:37 Uhr

    Du bist wahrscheinlich jemand, dem als Kind alles in den Arsch geschoben wurde. Also einen Verwöhnte Göre. Und wenn man das Spielzeug bekommen hat, war es auf einmal uninteressant.

    0
  • von Shozai am 01.12.2010 um 11:40 Uhr

    Seltsame Situation. Solch eine Aussage würde ich von einer 10jährigen erwarten (die sich das wahrscheinlich vorher gründlicher überlegt hat wie du) aber nicht von einer Frau die schon in einer Beziehung steckt.

    0
  • von LoveTilDeath am 30.11.2010 um 22:44 Uhr

    Das beweisst wider das tiere nunmal keine guten geschenke sind. Aber wie die andern schon gesagt haben vergeben wenn du draus lernst.

    Allerdings muss man einer katze auch nicht jeden tag ewig viel aufmerksamkeit schenken Oo und außer katzenklo sauber machen und füttern is da auch nicht viel da katzen ja nunmal selbstständig sind.

    0
  • von Queensberry24 am 30.11.2010 um 21:33 Uhr

    Sehr unvernünftig von deinem Freund dir einfach eine Babykatze zu schenken.. Aber besser, dass du sie abgegen hast, als wenn du dich schlecht oder gar nicht um sie gekümmert hättest.. Solltest dir besser kein Tier mehr anschaffen…

    0
  • von RockabillyBabe am 30.11.2010 um 21:12 Uhr

    wenn du daraus lernst – vergeben.
    aber lerne draus!!!

    0
  • von Pania537 am 30.11.2010 um 21:02 Uhr

    find die ganze situation schon komisch, du wünscht dir eine katze kriegst dann eine und nach nur einem tag hast du kein interesse an ihr, sowas muss man sich früher überlegen, aber für die katze ist es besser so.

    0
  • von sasha123 am 30.11.2010 um 19:17 Uhr

    ich frag mich WIE man das interesse an einer BABYkatze verlieren kann? schon der anblick macht süchtig..aber: dir ist vergeben! :)

    0
  • von Felice87 am 30.11.2010 um 17:17 Uhr

    Ich frage mich wie alt du bist….wenn du dir ja schon immer eine Katze gewuenscht hast, wieso verlierst du dann nach 2(!!!!!!) Tagen das Interesse daran? Das ist kein Schaukelstuhl, das ist ein TIER. Solche Wuensche ueberlegt man sich besser. Auch wenn es gut ist, dass du das Kaetzchen wieder weggegeben hast, anstatt es zu vernachlaessigen, ist es fue das Tier bestimmt auch kein Zuckerschlecken, so hin und her geschoben zu werden.

    0
  • von Zuckermacherin am 30.11.2010 um 17:05 Uhr

    mhm, du hast ja gesagt, dass du sie dir schon immer gewünscht hast.. schon doof, sie dann wieder zurück geben.. aber vergeben 😉 es ist besser so.
    und das zubehör kannst du doch bestimmt im tierheim abgeben oder? 😉

    0
  • von annything am 30.11.2010 um 15:21 Uhr

    vergeben- aber wie kann einem ne katze nach 2 tagen schon egal sein? das überlegt man sich doch vorher?!

    0
  • von Sternchen20 am 30.11.2010 um 13:49 Uhr

    Vergeben. Für die Katze ist es besser wenn sie bei jemanden ist der sich wirklich um sie kümmert. Aber dein Freund sollte in Zukunft besser über seine Geschenkewahl nachdenken…

    0
  • von ShariLow am 30.11.2010 um 12:45 Uhr

    Besser so als wenn du sie behalten und dich nicht darum gekümmert hättest. Vergeben!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Kein Geschenk zum Valentinstag Antwort

Am 15.02.2011 um 10:31 Uhr
Hallo liebe Erdbeeren, ich hab so ein schlechtes Gewissen und wollte hier ein bisschen mein Herz erleichtern. Gestern war ja Valentinstag und am Abend war ich schön mit meinem Freund essen. Ich habe mir solche Mühe...

Nicht zum Geburtstag gekommen Antwort

Am 30.05.2008 um 21:56 Uhr
Hey Mädels! Ich bin letztens nicht zum Geburtstag meines besten Freundes gekommen, weil ich kein Geschenk hatte und auch die ganzen Mädchen nicht kennenlernen wollte, die er so gern mag, weil die naja einfach...

Patentante nicht zum Geburtstag gratuliert Antwort

Am 26.09.2011 um 14:47 Uhr
Hallo! Ich habe meiner Patentante vergessen, zum Geburtstag zu gratulieren. Meine Mutter hat mich noch einen Tag später dran erinnert, aber da habe ich es dann auch vergessen und nun ist es schon zwei Wochen her. :(

Freund zum zweiten Mal betrogen Antwort

Am 04.01.2012 um 17:58 Uhr
Oh man, ich muss das echt loswerden weil ich sonst nicht weiß wohin damit! ich habe meinen freund am wochenende betrogen...zum zweiten mal schon! zwar war es diesmal recht harmlos, aber trotzdem habe ich ein...

Von freundschaft zum sex Antwort

Am 29.04.2011 um 12:50 Uhr
Also, es gibt einen neuen schüler in unserer klasse (er ist 18), den ich (17) am anfang total süß gefunden hab - schwarze haare und grün-braune augen-> totaler traumtyp. und naja, wir wurden im laufe von paar...