HomepageForenBeichtstuhlChefin beklaut – wie sag ichs?

Anonym

am 19.06.2008 um 10:02 Uhr

Chefin beklaut – wie sag ichs?

Hallo Ihr, mir steht das Wasser wirklich bis zum Hals. Ich arbeite seit ca. 1 Jahr in einem kleineren Büro und habe super nette Kollegen da. Meine Chefin und ich kommen auch super gut miteinander klar, ich bin quasi ihre Assistentin. Seit circa einem Jahr habe ich einen Freund, er ist ein ziemlicher Chaot, aber irgendwie komme ich nicht so richtig von ihm los. Zumindest ist er total verschuldet und dem Partyleben nicht abgeneigt. Vor zwei Wochen kam er nach 24 Std. Feierei total verstrahlt nach Hause (wir wohnen zusammen) und war total fertig: er war mit den falschen Leuten – wie man so schön sagt – unterwegs und hatte en masse Drogen konsumiert während dieser Nacht / und Morgen.
Dass er ein Drogenproblem hat weiß ich, aber ich dachte er hätte es besser im Griff. Zumindest stresste er da total rum und meinte, ich müsse ihm unbedingt 150 EUR leihen, er würde sonst in Teufels Küche kommen. Wie rauskam hat er sich nämlich das Geld für die Drogen bei jemanden aus der Szene geliehen und der wollte das natürlich schnell zurück.
Mein Freund selbst ist chronisch pleite und konnte das Geld nicht so schnell auftreiben. Auch ich bin momentan total in den Miesen weil ich noch mein Autoversicherung nachzahlen musste und eine krasse Nebenkostenrechnung reinkam.

Deswegen bin ich am gleichen Tag im Büro zu unserer „Portokasse“ gegangen, zu der ich natürlich auch den Schlüssel habe, und habe dort 150 EUR raus genommen. Ich wusste keine andere Lösung und dachte auch, dass es nicht auffällt. Wollte das Geld ja auf jeden Fall so schnell wie möglich wieder zurückzahlen! Womit ich nicht gerechnet hatte: meine Chefin fragte mich am nächsten Tag nach den Belegen für diese Kasse. Ich mache bei uns auch ein bisschen die Buchhaltung mit und muss immer mit Rechnungen beweisen was für Geld warum aus der Kasse genommen wurde. Und ich blöde Kuh! Anstatt dass ich meiner Chefin an diesem Tag die Wahrheit gesagt habe, habe ich noch mehr Schei*** gebaut: ich habe Rechnungen gefälscht, damit das mit dem Kassenloch nicht auffällt! Ich bin so feige! Jetzt denkt meine Chefin natürlich noch, dass alles in Ordnung ist, aber früher oder später bekommt sie es sicher raus! Ich habe solche Angst! Ich kann es ihr einfach nicht sagen, gerade weil ich ja jetzt sogar schon Urkundenfälschung begangen habe.
Was soll ich nur tun? Und mit meinem Freund weiß ich auch nicht mehr weiter, der schuldet mir (bzw. dem Büro) ja jetzt 150 EUR und schert sich nicht weiter drum. Ich kann einfach nicht mehr, das belastet mich so sehr. Ich darf meinen Job nicht verlieren! Help!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Pueppchen am 20.06.2008 um 15:25 Uhr

    Ich denke da du dich ja gut mit deiner Chefin verstehst, wird sie die Sache wenn nicht gleich zur Anzeige bringen. Aber das Vertrauen ist dann natürlich für eine ganze Weile weg. Deswegen würde ichs mir nochmal überlegen, ihr die Wahrheit zu sagen. Und zu dem Kerl: Lass den doch links liegen! Verbau dir wegen ihm nicht deine Zukunft!Wenn er mit Drogen oder sonst was nicht zurecht kommt, ist das nicht deine Schuld! Du kannst ihm höchstens sagen er soll eine Therapie machen, doch auch die bringt nichts wenn er das nicht will! Außerdem ist das wirklich unverschämt von ihm, dich finanziell so auszubeuten. Such dir wen besseres, der dich nicht so ausnimmt. Ich würde übrigens auch gerne hören wie es ausgegangen ist, wenn du nichts dagegen hast ;). Auf jeden Fall hoffe ich für dich, dass alles gut ausgeht.

    0
  • von Vali am 19.06.2008 um 18:04 Uhr

    Ohje, das ist ja eine ziemlich verzwickte situation. Und 150 € sind auch nicht wenig – ich würde es an deiner stelle auch so machen, dass du die irgendwo auftreibst und einfach wieder zurücklegst. Man muss ja nicht unnötig ärger heraufbeschwören, mh? Außerdem geht es da ja um deine zukunft, da wäre es mir schon wichtiger, meinen job zu behalten und dafür dann halt einmal nicht die wahrheit zu sagen. Meinst du, einer deiner freunde könnte dir das geld vielleicht leihen?

    0
  • von Fallenangel2708 am 19.06.2008 um 13:15 Uhr

    Du unterstützt in gewisserweise die Sucht deines Freundes und reitest dich damit selbst in die Scheiße….mein Tipp ist, trenne dich von ihm, nur so merkt er vielleicht, dass er so nicht weiterleben kann. Sag ihm, dass es noch eine Chance gibt, wenn er eine Therapie macht. Entweder du sagst deiner Chefin, was du angestellt hast oder du versuchst es heimlich wieder hinzubiegen, in der Hoffnung, dass sie es nicht merkt. Wenn sie es von alleine merkt, bist du deinen Job los und dein Zeugnis wird dann auch nicht positiv ausfallen, was dann heißt, dass es für dich noch schwerer wird eine neue Stelle zu finden. Mach so einen Mist nie wieder und verbaue dir nicht wegen deinem Freund der sein Leben nicht auf die Reihe bekommt, dein Leben….

    0
  • von cocolatte am 19.06.2008 um 11:33 Uhr

    Also da du dich jetzt schon so weit reingeritten hast würd ich einfach dabei bleiben dass alles korrekt ist, sowas NIE NIE NIE WIEDER machen und den Typen in den Wind schiessen, bevor er dich auch noch deinen Job oder sonstwas kostet. Wenn du es sagst würde dir – falls du den Job nicht verlierst – nie wieder jemand trauen.
    Sieh es als Lehre für dein weiteres Leben.

    0
  • von Kleeblatt am 19.06.2008 um 10:54 Uhr

    Oh man! Lass dir von so nem Kerl nicht die Zukunft ruinieren!! Du musst Prioritäten setzen, und der Drogenkonsum deines Freundes sollte an letzter Stelle stehen. Es ist heutzutage gar nicht leicht einen guten Job zu finden, und du setzt das so aufs Spiel. Ganz schön unüberlegt. Hmm… Keine Ahnung ob es besser wäre mit deiner Chefin zu reden oder nicht… Ich würde mich ihr glaube ich auch anvertrauen, wegen Ehrlichkeit und Vertrauen und so… Viel Glück!

    0
  • von vulcanus am 19.06.2008 um 10:53 Uhr

    dass du ,gelinde gesagt, total blöd warst muss ich dir ja nicht mehr sagen, oder? ganz ehrlich, setz deinen freund vor die tür, und zwar schleunigst! der lebt auf deine kosten und nimmt dich für seine drogen aus wie eine weihnachtsgans! die 150 euro siehst du von dem nie wieder! und dann ab zu deiner chefin, am besten mit 150 euro, und zu kreuze kriechen. vielleicht hat sie ja verständnis für deine situation. wenn du glück hast kannst du deinen job behalten, die schlüssel für die kasse würde ich dir an ihrer stelle aber mit sicherheit abnehmen.

    0
  • von schneewittchen am 19.06.2008 um 10:53 Uhr

    naja die 2. alternative ist nicht die beste… aber man muss ja auh mal ehrlich sein und sagen, dass manche das so lösen und es manchmal einfachr ist…
    Ich würde trotzdem mit ihr reden

    0
  • von schneewittchen am 19.06.2008 um 10:52 Uhr

    Du hast 2 Möglichkieten…. Du sagst es ihr, entschuldigst dichund eklärst ihr die situation. Wenn sie dich gut kennt uind mag, versteht sie die situation. Vielleicht musst du aber auch mit ner Kündigung rechnen.

    ODER du sagst es ihr nicht aber treibst das geld auf und legst es zurück…. machst so was dann aber niiie wieder.

    Das war dumm… ich weiß, in solchen situationen macht man dummer sachen, weil man nciht mehr weiter weiß aber hättest du nicht freunde um hilfe fragen können?

    0
  • von Sunchan am 19.06.2008 um 10:50 Uhr

    Na super! Für einen Kerl der es nicht wert ist, hast du dich strafbar gemacht und wahrscheinlich deine Zukunft ruiniert. Ich denke, was du jetzt noch tun kannst ist klar!

    0
  • von LaRa am 19.06.2008 um 10:50 Uhr

    Das ist ja eine wilde Geschichte! Du musst dich deiner Cheffin unbedingt anvertrauen, auch wenn es natürlich total die blöde Situation ist. Aber wenn du es jetzt nicht tust, dann wird es nachher immer schlimmer und vielleicht droht dir dann echt eine Kündigung!
    Das größte Problem ist aber nicht, dass du deine Cheffin beklaut hast, sondern dass dein Freund diese Drogenprobleme hat! Wieso lässt du ihn nicht sitzen? Meinst du nicht, dass er mal in eine Therapie sollte? Ich kann nicht verstehen dass du ihm auf diese Weise geholfen hast.
    Manchmal gibt man sich für andere total auf und das ist nicht gesund.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Geburtstag von der Chefin vergessen Antwort

Am 07.02.2008 um 16:23 Uhr
Ich kam heute morgen ins Büro und da stand auf dem Schreibtisch meiner Chefin ein Blumenstrauß... Hab mich ja schon gewundert, aber kann ja mal vorkommen. Sie guckte mich dann etwas komisch an, als ich nur guten...

Wie soll es weitergehen ? Beichten oder schweigen ? Antwort

Am 17.06.2010 um 09:18 Uhr
Also : Ich bin 19 jahre alt und bin seit 2 1/2 jahren in einer beziehung.Es ist meine erste feste beziehung und für ihn gilt dasselbe.Wir sind egtl recht glücklich und ergänzen uns gut.viele meiner freundinnen haben...

Ich fühle mich wie eine Schlampe! Antwort

Am 07.01.2010 um 10:17 Uhr
Hey Erdbeermädels! Also ich habe vor einem halben Jahr im Internet einen Typen kennengelernt. In der Zeit war ich noch mit meinem Freund zusammen (mit dem ich bald wieder zusammen komme). Nachdem ich wieder Single...