HomepageForenBeichtstuhlGelogen?

Anonym

am 06.10.2014 um 10:36 Uhr

Gelogen?

Also ich versuche es wirklich kurz zu halten

Ich habe jemand kennengelernt, zu diesem Zeitpunkt hatte ich Depressionen. Ich wollte aber nicht direkt am Anfang, also beim Kennenlernen meine Krankengeschichte erläutern. So, wir kamen recht schnell zusammen. Mir selbst war es aber wichtig, ersteinmal genug Vertrauen aufzubauen, bevor ich über meine Selbstverletzung und soetwas rede (ein Exfreund hatte das mal groß rumerzählt, deswegen brauche ich Zeit, bevor ich sowas erzählen kann).
Als ich genug Vertrauen hatte und wir uns auch besser kannten, also nach ca. 2 Monaten, wollte ich mit ihm langsam über meine Probleme reden. Das meiste wurde von ihn kleingeredet… von wegen ist doch normal, du bist eine Frau (Shoppingsucht/Selbsthass/Essstörung), andere Sachen konnte ich gar nicht erwähnen, da er, bevor er das von mir wusste, sich immer wieder über psychisch Kranke lustig gemacht hat.

Irgendwann konnte ich nicht mehr (ca. 6-7 Monat der Beziehung) und habe ihn von meinen Problemen erzählt und das ich mir Hilfe suchen will.

Er hat mich verlassen und meinte, ist doch klar, dass ich kaum Freunde habe und ich habe ihn nur belogen.

Jetzt fühle ich mich schuldig und weiß nicht, was ich machen soll? Lieber direkt sagen, dass ich psychisch krank bin, also schon beim Kennenlernen …?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von FrozenYogurt am 19.10.2014 um 22:48 Uhr

    Pfui. Da hast du ja echt Glück gehabt, dass der sich getrennt hat. Es gibt nämlich durchaus Leute, die da Verständnis haben… Du hast nichts falsch gemacht. Das nächste Mal trenn dich aber lieber gleich wenn er so respektlos auf dich reagiert und deine Probleme klein redet :-) So Leute braucht keiner in seinem Leben, auch wenn man gesund ist.

    0
  • von connystranger am 07.10.2014 um 13:09 Uhr

    Da kann ich mich den worten von strawberry2310 nur anschließen. Kümmer dich erstmal darum, selber gesund zu werden und zu bleben. Sich über Kranke lustig zu machen, ist das letzte!!

    0
  • von strawberry2310 am 06.10.2014 um 21:30 Uhr

    Ich verstehe nicht, wieso du mit jemandem zusammen warst bzw. geblieben bist, der sich über psychisch kranke lustig macht?! Vor allem, wenn es einen selbst betrifft? Da merkt man doch gleich, dass es nicht passt… Ich finde es jedoch gut, dass du dir Hilfe suchen willst. Meiner Meinung nach solltest du dich erstmal um deine Probleme kümmern und wieder lernen mit dir selbst auszukommen und nicht darüber nachdenken, wen neues kennenzulernen. So etwas kann schließlich immer eine Beziehung belasten, egal ob der Partner so etwas toleriert oder nicht. Aber ganz ehrlich, sei froh, dass du den los bist. Über Krankheiten macht man sich nicht lustig. Ekelhaft.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Gelogen wegen Liebeskummer Antwort

Am 12.09.2011 um 18:32 Uhr
Hey ihr! Also, worum es in meiner Beichte geht, kann man ja oben schon lesen...aber um das zu verstehen, muss ich eine kurze Vorgeschichte abliefern. Ich hatte schon mit meinen beiden ersten Freunden voll Pech...

Gelogen, gelogen, gelogen Antwort

Am 30.05.2008 um 17:47 Uhr
Ein Freund von mir und ich - wir haben uns geküsst. So. Ich hab ihm versprochen, dass ich die Klappe halte. Chrm, ich habs 3 ziemlich guten Freundinnen von mir erzählt und bei der einen hat er es herausgefunden. Das...

Hab gelogen Antwort

Am 16.09.2008 um 21:39 Uhr
Meine Cousine hab ich wirklich super doll lieb und nun habe ich ihr, nachdem sie mir aus Spaß gesagt hat, dass sie mir einen Tritt in den Hintern gibt wenn ich in Mathe nicht besser werde, erzählt dass ich in der...

Über Note gelogen Antwort

Am 23.09.2009 um 11:02 Uhr
Habe in meiner letzten Uni-Mathe-Klausur ne 4,0 geschrieben. :( Dazu muss man sagen, ich hasse Mathe und studiere eigentlich Geisteswissenschaften! Habe die Klausur zwar bestanden und das war das letzte mal Mathe in...

Vor aller Augen gelogen. Antwort

Am 16.06.2008 um 08:13 Uhr
Hallo! Ich habe da eine "Beichte", die mich einfach nicht loslässt: Als ich noch kleiner war, hatte ich mit meiner Schwester ein Hochbett. Meine Freundin setzte sich ganz oben auf die Treppen und verlangte von mir,...