HomepageForenBeichtstuhlHandyguthaben “gemopst”

Anonym

am 18.04.2008 um 12:05 Uhr

Handyguthaben “gemopst”

Ich habe ein Wertkartenhandy. Neulich bekam ich eine SMS dass 80 Euro am Bankautomaten aufgebucht wurden. Das hab ich aber nicht getan, also dachte ich dass ich das Guthaben vielleicht gewonnen hätte.
Ein paar Tage waren verstrichen und ich bekam einen Anruf von einer Frau, die meinte sie hätte sich am Automaten vertippt und bei mir das Geld aufgebucht. Sie fragte ob ich ihr das Geld rücküberweisen würde, aber ich fand die ganze Situation etwas merkwürdig – denn woher soll ich wissen dass das nicht der neueste Abzocktrick ist und die Karte geklaut ist (das hab ich natürlich nur gedacht und nicht gesagt) – also bat ich sie beim Telefonanbieter anzurufen und sich danach bei mir zu melden.

Die Tage verstrichen und sie hat sich nicht mehr gemeldet, also habe ich mich auch beim Anbieter informiert. Der meinte dass ich nicht verpflichtet bin das Geld zurückzugeben da die Dame selbst schuld ist.
Nun habe ich Engel und Teufel auf den Schultern sitzen ob ich die Dame noch einmal anrufen sollte, aber bisher hat der Teufel die Oberhand. Ich denke ich werde nicht anrufen. Oder?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Erdbeerspiess am 30.04.2008 um 21:32 Uhr

    Was hast denn jetzt eigentlich gemacht?

    0
  • von thousand_tears am 22.04.2008 um 17:19 Uhr

    Also ich würde das geld auch zurück geben… Ich hab mal einen Geldbeutel mit über 300 Euro gefunden… ich hätte das Geld ja rausnehmen können, aber ich hab dem Geldbeutel brav sammt inhalt abgeliefert… hab auch keinen Finderlohnbekommen… Also ich finde ein bisschen Anstand sollte man noch haben… Stellt euch vor das wären eure 80 Euro!

    0
  • von DerNikiGraus am 20.04.2008 um 19:40 Uhr

    Ganz genau, chiiQa.

    0
  • von chiiQa am 20.04.2008 um 10:21 Uhr

    Ich denke, wenn sich die Dame nicht nochmal bei dir meldet, wie eigentlich vereinbart, hat sie selber Schuld…

    0
  • von niceGIRL1989 am 20.04.2008 um 02:28 Uhr

    ja, wenn es einfach nur da liegt und du nicht weißt, von wem, ist es okay. Aber wenn du weißt, von wem das Geld kommt, und sogar die Nummer der Frau hast, dann kannst du es auch problemlos zurückgeben. Ob die andere Frau das auch gemacht hätte oder nicht, spielt doch keine Rolle. Das ist in ungefähr so, wie wenn man eine Straftat begeht oder die Arbeit schwänzt oder was auch immer, und sich dann damit rechtfertigt, dass es ja auch andere geben würde, die sowas täten. Man ist doch für sich selbst verantwortlich! Nur weil andere einen unehrlichen Charakter haben, muss man sich selbst doch nicht in die gleiche Schublade stecken. Es geht nicht darum, ob das Leben ungerecht ist, sondern darum, dass einem schon der Anstand und die Ehre, die man besitzt, sagen müsste, dass man nicht einfach fremdes Geld verprassen kann. Um es zu verdeutlichen: Es ist ähnlich wie mit dem Schwarzfahren. Du nutzt etwas, das dir nicht gehört, und hast dafür zu zahlen. Tust du es nicht, machst du dich strafbar. Wenn du dabei erwischt wirst, kannst du ja auch nicht zum Schaffner sagen: “Spielen Sie mal nicht den Moralapostel, andere machen das schließlich auch und das Leben ist halt ungerecht”. Und wie gesagt, könnte es in diesem Fall auch eine Unterschlagung sein.

    0
  • von maryos01032007 am 19.04.2008 um 20:09 Uhr

    das hat nix damit zutun wie ungerecht wir sind aber wenn wir das ganze umdrehen hätte die frau das geld sicher auch nicht zurück überwiesen und ausserdem hat sie sich ja nicht nochmal gemeldet also weshalb soll ich ihr dann hinter her telefonieren sie will ja was von dir.wenn jemand geld auf der strasse verliert und ich gesehen habe wem es gehört gebe ich es zurück aber wenn es dumm rum liegt kann ich es doch auch nicht zurück geben also ich find das quatsch.also wie gesagt hgw

    0
  • von Erdbeerspiess am 19.04.2008 um 15:26 Uhr

    Ich würde mich schämen wenn ich das Geld nicht zurück überweisen würde. Ich finde, schon allein die Überlegung, ob man das Geld behalten sollte und ausgeben, beschämend. Es wär was anderes gewesen wenn sich die Dame nie gemeldet hätte, aber so.. wie gesagt, ich könnte das nicht vor mir selbst vertreten.

    0
  • von niceGIRL1989 am 19.04.2008 um 13:29 Uhr

    also mir wäre das zu blöd, fremdes Geld zu verprassen! Da würde ich mich nicht gut bei fühlen und Schuldgefühle haben. Es ist schade, zu sehen, dass man damit alleine da steht. Da sieht man mal, was aus unserer Gesellschaft geworden ist. Und ich bin mir gar nicht sicher, ob das nicht sogar den Tatbestand einer Unterschlagung erfüllen würde…

    0
  • von niceGIRL1989 am 18.04.2008 um 22:54 Uhr

    siehste… ist doch scheiße, oder?

    0
  • von Engelsliebe am 18.04.2008 um 22:46 Uhr

    naja…

    mir ises mal umgekehrt passiert…hab 30 euro falsch drauf gebucht…und das geld war futsch…bin dann der frau der das handy gehört hat entgegen gekommen und meinte ob sie mir vllt 15 euro auch drauf buchen kann….naja …das geld hab ich nie gesehn

    0
  • von niceGIRL1989 am 18.04.2008 um 22:45 Uhr

    gibt es heute keine ehrlichen Menschen mit Anstand mehr?

    0
  • von niceGIRL1989 am 18.04.2008 um 21:25 Uhr

    wieso muss jemand viel Geld haben, nur weil er 80 € aufs Handy überweist? Das Geld kann ja auch ein Geschenk gewesen sein, oder sie hatte ein längeres Gespräch ins Ausland geplant, oder, oder, oder… und selbst wenn, deswegen ist es trotzdem nicht ihr Geld und es gehört sich einfach, das zurückzugeben!

    0
  • von maryos01032007 am 18.04.2008 um 20:58 Uhr

    Ich sag nur eins :behalte das Geld denn wenn es mir passiert wäre und ich hätte bei dir angerufen kann ich nicht sagen du sollst es zurück überweisen ist doch meine eigene schuld und woher will ich wissen das du auch Geld hast und sie scheint nicht wenig zuhaben denn wer 80 euro aufs handy lädt muss doch kohle haben.

    Schade für sie aber dumm gelaufen.hgw zu dem Geld

    0
  • von niceGIRL1989 am 18.04.2008 um 17:54 Uhr

    was einem nicht gehört, hat man zurückzugeben, wenn man kann. Du kannst, da du ja anscheinend ihre Nummer hast. Dass es kein Abzock-Trick ist, ist doch klar, denn die 80 € waren ja tatsächlich auf deinem Handy, sie gehören dir nicht, und die Dame hat sich gemeldet. Dass man sich vertippt, kann doch jedem mal passieren. Versuch bitte, dich in ihre Lage zu versetzen.

    0
  • von chiquita1992 am 18.04.2008 um 16:20 Uhr

    Solange sich die Frau nicht mehr bei dir meldet, behalte es einfach! Schließlich ist es ihr Fehler gewesen und sie sollte sich auch darum kümmern, wenn sie ihr Geld zurück möhte.

    0
  • von gridchen am 18.04.2008 um 15:44 Uhr

    Warte doch einfach ab, ob die Frau nochmal anruft. Ansonsten behälst du das Guthaben, mach dir keinen Kopf war ja nich deine Schuld!!

    0
  • von Karolinchen am 18.04.2008 um 15:25 Uhr

    Hmm ich kann verstehen dass du da misstrauisch bist, wüsste auch nicht was ich machen sollte…wozu hat dein Handyanbieter geraten??

    0
  • von maike_21 am 18.04.2008 um 15:23 Uhr

    also an deiner stelle, würde ich das auch so machen. die dame ist selbst schuld. und an deiner stelle würde ich die dame nicht noch mal anrufen. denn wenn die nicht in der lage ist die richtige nummer einzutippen, dann kannst du ja nichts dafür. behalte die 80 euro, ruf sie nicht an und denk darüber gar nicht erst nach. ich gratuliere dir zu so viel glück!!! :-)

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Schlüssel der Lehrerin versteckt Antwort

Am 26.08.2009 um 17:21 Uhr
Also es war in der achten Klasse und wir hatten Sozialkunde mit unserer "geliebten" Lehrerin. Naja, zumindest war es langweilig wie immer und die Klasse machte das, was sie wollte und irgendwer hat dann von der...

Für beste Freundin geklaut Antwort

Am 20.06.2010 um 18:56 Uhr
Okay, Mädels... Ich hab was ziemlich dummes getan. Ich war mit meiner Freundin in der Stadt und wir waren in einem Geschäft in der Umkleidekabine. Sie hatte einen BH gefunden, der ihr total super gefallen hat und...

Geld aus der Geldbörse meiner Mutter gestohlen Antwort

Am 07.06.2011 um 11:34 Uhr
Hallo liebe Erdbeermädels, ich bin im Moment etwas knapp bei Kasse und habe gestern Mittag die Geldbörse meiner Mutter auf dem Küchentisch liegen sehen. Da dort viel Geld drin war und ich mir dachte sie würde es...

Ich beklaue meine Eltern Antwort

Am 08.05.2008 um 10:13 Uhr
Ich habe öfters meinen Eltern Geld geklaut weil sie mir nichts geben. Ich werde sogar schon ausgelacht wegen meinen Klamotten. Ich finde das echt schlimm. Aber was soll ich tun? Sie geben mir fast nichts, und...

Ausgeliehene Sachen "verloren" Antwort

Am 15.02.2012 um 17:17 Uhr
Also das ist so. Ich hab mir gestern von der Schwester meiner guten Freundin so Bunnyohren und ein Schwänzchen geliehen, weil ich mit meiner Klasse was trinken gegangen bin und wir uns alle verkleiden wollten, aber...