HomepageForenBeichtstuhlHaustier ausgesetzt

Anonym

am 18.08.2008 um 23:12 Uhr

Haustier ausgesetzt

Ist zwar schon ewig lange her, aber heute musste ich dran denken und es tat mir total leid. Damals ich glaube das war 1997 oder 1999 wann genau weiß ich nicht mehr, haben meine Schwester und ich heimlich Ratten gehabt, weil mein Vater es nicht wissen durfte. Meine Mutter wusste es. Dann wollten wir aber in Urlaub und wussten nicht wohin mit den beiden. Dann haben wir die beiden Ratten einfach im Gartengelände, auf einer riesen Wiese mit hohem Gras und vielen Pflanzen einfach ausgesetzt. Heute musste ich dran denken, was mit den beiden wohl geschehen ist. Und es tut mir total leid, dass ich so handeln musste. Hatte damals glaube ich sogar im Tierheim nachgefragt aber das war zu teuer, dafür hatte ich nicht genug Taschengeld.

Antworten



  • von honey585 am 08.09.2009 um 18:42 Uhr

    @ fariina ja, es wäre schlimmer gewesen, sie auf ner autobahn etc rauszulassen, im grten haben sie wenigsten noch ne chance!

  • von honey585 am 08.09.2009 um 18:40 Uhr

    das mag ja sein, aber wenn man sie richtig hält und artgerecht, wachsen die menschen den nagern richtig ans herz..in der freien wildbahn könnet sie normal nicht überleben!! es sin laborratten, die kenne die wildnis nicht! ihr immunsysthem wurde auf krankheitsanfälligkeit (vorallem krebs) hin gezüchtet! es gibt bestimmt hin und wieder ratten die sowas überleben, aber das muss bei deinen ratten nicht genau so sein!

  • von littlesanny am 30.09.2008 um 11:36 Uhr

    Ratten sind eh nicht als haustier gedacht!

  • von Deifele am 07.09.2008 um 00:01 Uhr

    Hunde und Katzen leben in ihrer Urform auch draussen. Kann deshalb eine ausgesetzte Zuchtkatze ganz einfach in freier Wildbahn überleben?

    Wenn ich schon lese, es waren ja NUR Ratten!!! 🙁 Auch Ratten sind Lebewesen, und Zuchtratten haben mit ihren wilden Artgenossen rein gar nix gemein.
    Ausserdem sind sie keine Krankheitsübeträger sondern sehr, sehr reinliche Tiere.

    Leute mit einer solchen Meinung haben meines Erachtens keinen Respekt vor dem Leben anderer.

  • von Jules90 am 05.09.2008 um 12:57 Uhr

    also ich hätte diese schrecklich krankheitsüberträger ja auch ausgesetzt
    aber ich hätte sie mir auch nie angeschafft
    sowas macht man nicht

  • von Sirion am 05.09.2008 um 11:00 Uhr

    Nee das geht laut meiner Meinung nicht. Ich bin ein Tierschützer und über sowas kann ich mich echt aufregen.
    Das Tierheim nimmt jedes Tier auf. Wär besser gewesen wenn du ne Schachtel genommen und die Tiere vorm Tierheim abgestellt hättest.
    AAARRRGGGHHH…

  • von Deifele am 04.09.2008 um 21:43 Uhr

    Auch wenn es “nur” Ratten waren, find ich es trotzdem eine Sauerei. Die Beiden haben garantiert nicht lange überlebt, da es gezüchtete Farbratten waren, die in der Wildnis nicht mehr zurecht kommen. Ihnen fehlt die natürliche Scheu in Gefahrensituationen richtig zu reagieren. Der größte Vorwurf gehört aber eigentlich Deiner Mutter, da sie als Erwachsene die Verantwortung trägt und dafür hätte sorgenmüssen, dass die Tieregut untergebracht werden.

  • von JASMINXKISS am 04.09.2008 um 20:26 Uhr

    komm schon, verzeih dir doch, ich meine was hättest du tun sollen. Es ist doch nicht so schlimm. ich glaube auch dass es den Ratten gut geht. Tiere sind halt in mancher hinsicht anders als Menschen und überleben in der Natur……aber hier wieder mal der Beweis: ein schlechtes Gewissen wird man nicht so schnell wieder los…

  • von erdbaerin am 03.09.2008 um 20:34 Uhr

    najaaa… sowas passiert eben, wenn man jung (oder auch mal älter ist ;-))… aber kleine info am rande: ratten, die man als haustier hält kommen in der freien wildbahn eben nicht mehr zurecht, wie auch jedes andere vom menschen gezüchtete tier… das macht keinen unterschied zu einem hund etc.

  • von verodit am 03.09.2008 um 17:27 Uhr

    hi du

    ich muss leider sagen das ich das auch mal mit meinen ratten gemacht habe, aber nur wiel die eine extrem aggresiv war und die andere kam immer wieder heim gelaufen ( so das sie immer im schuppen neben an saß und gewartet hat bis ihc ihr was zu fressen bringe)
    naja so hatte ich wenigstens nicht ein all zu sehr schlechtes gewissen, wusste ja das es ihr gut geht!!!

    lg

  • von sweettyy am 03.09.2008 um 10:14 Uhr

    ratten sind ziemliche überlebenskünsterler,,… die fressen so fieles, als oich hätte da eher angst, dass (wenn es männchen und weibchen sind) die dann eine rattenherde gründen oder andere ratten finden und ne rattenseuche ausbreitet (übertrieben natürlich Dx) aber ich glaube nicht dass denen so viel zustöst,….

  • von ElectroJacky am 02.09.2008 um 22:52 Uhr

    Also jetzt mal Schluss mit das Leben ist ein Ponyhof: 1. Schon mal ätzend Tiere die man sich anschafft einfach auszusetzen 2. Hätte deine Mum die sicher Geld leihen können für`s Tierheim und 3. Die Ratten haben mit Sicherheit nicht lange überlebt – Fakt ist; jetzt sind Sie sicher tot .. also ich finds böse was du getan hast.

  • von ankapopanka am 02.09.2008 um 13:43 Uhr

    wie könnt ir nur alle sagen,dass es ok wäre ein haustier auszusetzen???haustiere sind haustiere und es gibt ein unerschied wischen haus und kanalratten!!!außerdem glaube ich,dass ihr andrs denken würdet, wenn sie ihren hund an einer raststäte ausgesetzt hätte…dabei ist ein tier aussetzen immer schimm,egal welches tier es ist!!!

  • von laulaa am 01.09.2008 um 22:41 Uhr

    das ist total ok!!!!
    denen gehts jetzt bestimmt gut
    die passen sich ihrer umgebung schnell an!!!

  • von Eisprinzesschen am 30.08.2008 um 10:04 Uhr

    Ach das muss dir nicht leid tun, ich finds aber gut, dass du ein ausgeprägtes Gewissen hast :)!!!. Ratten sidn Überlebenskünstler und pflanzen sich eh die ganez zeit fort 😀

  • von Terry am 29.08.2008 um 23:56 Uhr

    naja is ja nich sooo schlimm also ich mein ratten ok…damals war es bestimmt schlimm für dich aber ich mein die beiden mögenb es bestimmt liber in freier natur zu leben….also darüber sollte man sich keine gedanken machen…. 🙂

  • von Wundertuete am 29.08.2008 um 16:01 Uhr

    ratten sind allesfresser und ich sehe wirklich die realistische chance, dass sie sich anpasssen konnten, bei einem hamster wäre es was anderes. doch es ist so oder so nichts(!!!) wofür du dich schämen müsstes!!! fehler machen wir alle und du warst noch jung! du wolltest es ja auch nicht. reifer wäre es zwar gewesen erst gar keine ratten zu besorgen und es in dieser notlage den eltern zu erzählen und halt ärger zu bekommen, statt die ratten auszusetzen, aber du warst halt jung und würdest heute bestimmt anders handeln!!!

  • von UnGeschminkt am 29.08.2008 um 15:38 Uhr

    ratten sind echt zäh, aber an sich ist das natürlich blöd… seit wann muss man im tierheim was zahlen? man kann ja sagen, die seien einem zugelaufen…

  • von LolaM am 29.08.2008 um 15:10 Uhr

    Du hast daraus gelernt das ist super und das wichtigste von allem.
    Das nächste mal einfach garkeine heimlichen Haustiere mehr.
    Meine Schwester und ich haben mal ziemlich das selbe gehabt.
    Nur war es ne kleine Maus. Als es aufgefallen ist mussten wir sie abgeben haben dafür aber nen Hund bekommen…
    Aber mal was anderes wie lang hab ihr das verheimlicht so was fällt doch auf.

  • von Blondi18 am 29.08.2008 um 09:32 Uhr

    Ich finde du solltest dir NIE wieder irgendein Lebewesen ins Haus holen!!! Es ist das allerletzte. Und es ist auch egal was das für Tiere sind, wenn ich mir Tiere hole überleg ich mir vorher was ist wenn sie mal krank sind, wenn ich in den Urlaub möchte oder was auch immer.

    Also ich hab vor kurzer zeit ein kleines Meerschweinchen aufgenommen, der wurde auch ausgesetzt und der wäre mit sicherheit nicht mehr am leben wenn ich ihn nicht genommen hätte.

    Und ich wäre mir auch bei den Ratten nicht so sicher ob die das gut überstanden haben, weil das bestimmt Hausratten waren….

  • von Nordseeperle am 29.08.2008 um 00:13 Uhr

    Ratten schaffen das draussen, werden sogar zur Plage… also würd ich mir keine sorgen machen

  • von fluffi am 28.08.2008 um 18:14 Uhr

    Echt gemein von dir…Tierheim wäre auch gegangen. Find du hast es dir da zu einfach gemacht.

  • von kittybabe242 am 26.08.2008 um 10:30 Uhr

    ach due überleben das doch..das sind ratten^^

  • von jenny8484 am 25.08.2008 um 19:17 Uhr

    So ein Blödsinn!!!!Überlebenskünstler hin oder her. Es sind Haustiere und keine normalen Kanalratten. Spätestens den Winter haben se nich überlebt. Farbratten kommen mit den niedrigen Temperaturen nich klar und zudem ein gefundenes Fressen für Raubvögel oder dergleichen. Du konntest es nich besser wissen, aber deiner Mutter sollte man die toten Tiere um die Ohren hauen!!!!

  • von jacques am 25.08.2008 um 18:27 Uhr

    die ratten sind doch schon lange lange tot.. weiss denn niemande das ratten nur zwei und allerhöchstens fünf jahre leben?? also unter den umständen das du die ausgesetzt hast,ohne futter oder sonst was,kannst du davon ausgehen das entweder eine katze sie geholt hat oder sie schon gestorben sind..

  • von Hibiskus am 25.08.2008 um 17:06 Uhr

    Würd ihnen auch nichts bringen wenn du jetzt trauerst 😉

  • von ankapopanka am 25.08.2008 um 17:00 Uhr

    also ganz ehrlich, was hast du nur für eine mutter? die ist echt verantwortungslos…wie kann man nur ein tier aussetzen, was man zuvor als haustier hatte??ich meine, wie kann eine erwachsene frau dafür nicht eine vernünftigere lösung finden? erzähl mir bloß nicht, dss sie sich nicht leisten konnte, die ratten ins tierheim zu geben!das ist doch blödsinn! du bist vielleicht so erzogen, dass du das nicht so furchtbar findest, aber ich finde es gerde von deiner mutter unmöglich so mit lebewesen umzugehen.
    ganz ehrlich: du als kind konntest llt nichts anderes tun, aber deine mutter hätte!!!

  • von Jassi1985 am 25.08.2008 um 16:35 Uhr

    als tierliebhaber find ich das absolut das letzte! ersatzweise sollten dich deine eltern mal n paar tage vor die tür setzen. wenn man sich tiere holt dann muss man auch verantwortung dafür übernehmen – ein tierlebenlang! und wenn du schon weißt dass dein vater keine tiere im haus haben will dann hättst eben gar nicht erst welche anschaffen dürfen. und mit sicherheit hätte sich irgendeine freundin bereit erklärt solange auf die tiere aufzupassen…

  • von Edacik am 24.08.2008 um 15:06 Uhr

    du warst jung und musstest so handeln 😉
    den ratten geht es bestimmt GUT

  • von Tatti am 24.08.2008 um 13:56 Uhr

    die armen ratten….

  • von Vanillegirl am 24.08.2008 um 13:35 Uhr

    ich hab mal ausversehen beim reinigen meines aquriums einen fisch den abfluss hinutergespült… er tut mir so leid..

  • von Steffi am 23.08.2008 um 00:51 Uhr

    kann mich doreeny nur anschließen – die leben jetzt sicherlich in einer glücklichen großfamilie

  • von Doreeny am 22.08.2008 um 21:09 Uhr

    Ratten kommen ja auch so in der Wlt zurecht. Also sei nicht traurig. Für Tiere ist es glaub ich immer besser ein kurzes aber freies leben anstatt ein langes aber im Käfig geführtes Leben zu haben!

  • von Tigerli75 am 21.08.2008 um 13:02 Uhr

    da muss ich Yuan recht geben, denn ich bin ein sehr tierliebender mensch der sogar regenwürmer vom gehsteig holt und sie in die wiese setzt…
    auch wenn es inteligente tiere sind,stell dir mal vor du wärst an dieser stelle gewesen… ich hätte an deiner stelle eben reinen tisch gemacht und klar gesagt dass du nen guten platz für diese tiere möchtest.
    ich habe schon immer tiere gehabt und kann solche sachen nicht verstehen… da ich selber auch schon mäuse vor meinen eigenen katzen gerettet habe. nun denn es ist schon länger her und das jetzt mit der wahrheit rausgekommen bist zeigt dass nicht herzlos bist. das rührt mich ein wenig und darum sei dir verziehen…
    und im übrigen so würde ich auch mit meinem eigenen sohn sprechen wenn er sowas vor hätte… 😉
    lg Tigerli75

  • von Momoko_Sparrow am 21.08.2008 um 11:42 Uhr

    ich denke auch, du hast sie ja nicht an ner laterne angebunden einfach stehen lassen. du hast sie ja wirklich in die Natur rausgelassen, wo sie eine chance haben sich erstmal ungestört orientieren zu können…Und ratten packen das allemal…vielleicht geht es ihnen jetzt sogar besser als im käfig zu haus

  • von Morphin am 21.08.2008 um 00:03 Uhr

    ohjeeee haha
    als ich die überschrift gelesen hab dacht ich an folgendes: autobahnraststätte // hund // traurig

    aber kopf hoch. ne wiese, sie sind weggelaufen, haben sich wahrscheinlich vermehrt, ihr wart jung. alles cool :>

  • von ILikeIt am 20.08.2008 um 20:01 Uhr

    Hey, mach dich deshalb nicht fertig. Ratten kommen draußen super klar.
    Die leben doch draußen, bei nem anderen Tier wie und usw. da wär es schlimm gewesen.
    also mach dir keine sorgen

  • von Emmy am 20.08.2008 um 13:46 Uhr

    Ratten sind überlebenskünstler, ich denke denen geht es gut!

  • von Yuan am 20.08.2008 um 08:41 Uhr

    Ich finde egal ob Ratten oder nicht ist es schrecklich ein Tier auszusetzen.
    udn auch wenn Ratten überlebenskünstler sind ist es für Haustiere in der freien Natur nicht leicht bis unmöglich zu überleben.
    Ich hatte einen Kanarienvogel, der uns immer wieder abgehauen ist, der war wirklich inteligent, und hat diese Löcher für das Vogelfutter ausgenutzt, in dem er die schalen da runter geschmissen hat.
    Das war auch ein überlebens Künstler sag ich euch.
    Der kam mitten im Winter wider, er hat das öfters gemacht, aber irgendwann hat ihn ein raubvogel erwischt, weil die gefahren anderer Tiere lernen Haustiere nie, ihr natürlicher Instinkt ist zwar vorhanden, aber meist reicht dies dann auf die dauer nicht aus.
    mein einziger trost, seid her zwitschern die vögel um mein Haus endlich wie er, er hatte also wohl ein geliebtes Spatzenweibchen, und ab un an sehen wir noch heute einen Spatz mit gelben gefiedern um unser Haus schwirren.
    udn wir sind uns sicher das es vielleicht ein kind oder kindes Kind von ihm ist.
    Ich denke ganz erlich nicht das Haustiere ohne menschliche Hilfe lange in der Natur überleben könnte.
    Aber du hast es damals ja nicht besser gewusst.
    Es ist dennoch ganz schön hart.
    Es gibt Mnschen die Tiere dann heimlich vor das Tierheim stellen, was ich noch die humanste art des ausetzens finde, so werden sie wenigstens sofort gefunden.
    Aber eigentlich finde ich sollte man sich vorher überlegen was mit dem Tier ist^, bevor man sich eines anschaft, und das es eure Mutter wusste find ich unverantwortlich von ihr.
    Sie hätte euch da helfen müssen.
    Wer die Verantwortung für ein Tier will sollte sie auch zu ende tragen!

  • von Anjaa am 19.08.2008 um 19:14 Uhr

    das sind ja überlebenskünstler… die haben es 100pro geschafft 🙂

  • von Oscarilloline am 19.08.2008 um 19:10 Uhr

    Eigentlich mies… Aber ich denke auch, dass gerade Ratten gut draußen überleben können.

  • von AstridPatricia am 19.08.2008 um 18:14 Uhr

    jaaaaaaaaaaa und die Kinderchen sind jetzt sicher auch in eurem haus ^^

  • von miss_pudding am 19.08.2008 um 18:11 Uhr

    die Ratten aber jetzt 1000de kleine Kinderchen^^

  • von easy1789 am 19.08.2008 um 17:28 Uhr

    du warst noch jung und ratten sind zäh, die können auch draußen überleben. richtig war es nicht von dir, aber die tierchen haben es sicher gepackt! solange es keine hamster oder größeren tiere waren vergeb ich dir 😉

  • von sternchen am 19.08.2008 um 17:18 Uhr

    es waren ja “nur” Ratten, die finden sich ja in der Welt zurecht. Eine kleine Katze, ein HUnd oder Hamster wäre schlimmer gewesen.

  • von evachen am 19.08.2008 um 17:16 Uhr

    Das ist traurig.. Aber den zwei geht es bestimmt gut 😀

Ähnliche Diskussionen

Sex mit einem verheirateten Mann der Familie hat Antwort

Am 31.10.2009 um 12:34 Uhr
Ich schäme mich heute in Grund und Boden dafür, was ich damals getan habe. Vor 5 Jahren musste ich von der Schule aus ein Praktikum in der Hotellerie machen. Ich bin dafür ganz schön weit von zu Hause weg gefahren,...