HomepageForenBeichtstuhlIch habe schlecht über meine Tante geredet

Anonym

am 25.11.2009 um 11:45 Uhr

Ich habe schlecht über meine Tante geredet

Ich habe mich dazu hinreißen lassen mit zwei Leuten, die zukünftige Schwiegertochter und die Chefin von meiner Tante, über meine Tante zu tratschen.
Eigentlich bin ich keine Tratschtante, weil ich eigentlich weiß, dass es durch so etwas nur böses Blut gibt.
Jetzt kam alles raus. Meine Tante ist nun so sauer auf mich, dass sie mich nie wieder anguckt und ich für sie gestorben bin, ohne mich anzuhören.
Alle anderen sind dagegen nun die “besten Freundinnen”, die nie etwas Schlechtes über meine Tante gesagt hätten, und ich bin am Ende die Einzige, die getratscht hat.
Mir tut das Ganze unendlich leid, bin enttäuscht von anderen beiden, dass sie nicht zu ihren gesagten Worten stehen.
Aber ich bin mit meiner Tante blutsverwandt, und wir hatten immer ein gutes Verhältnis.
Jetzt ist auch noch vorigen Mittwoch ihr Mann, also mein Onkel, plötzlich verstorben, und das macht die Sache noch schlimmer.
Ich fühle wie mich eine Aussätzige, wie eine böse Hexe, obwohl ich eine ganz Liebe und normalerweise immer ehrlich bin.
Meine Mutter hat schon ein gutes Wort für mich eingelegt. Und ich habe mir geschworen, mich nie wieder über andere Leute auszulassen.
Ich glaube wirklich ganz fest an Gott, aber noch bin ich nicht von meiner Last befreit.
Ich wünsche mir nichts sehnlicher, als dass ich mich mit meiner Tante wieder vertrage.
ES TUT MIR UNENDLICH LEID!!! Heul…

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Nuernberggirl am 26.11.2009 um 09:17 Uhr

    ich find es auch nicht ok, aber du bereust es ja. ich vergebe dir auch.

    0
  • von EyeLin am 25.11.2009 um 19:30 Uhr

    über die familie und freunde zieht man einfach nicht her.

    0
  • von blackmoonlight am 25.11.2009 um 18:49 Uhr

    es ist nicht okay, aber gibt sich bestimmt wieder 😉

    0
  • von KleinesKaeguru am 25.11.2009 um 16:55 Uhr

    ich finds trotzdem nciht okay.

    0
  • von sweetmuffin am 25.11.2009 um 15:24 Uhr

    wenigstens weißt du jetzt 100%ig, dass du es nie wieder machst.
    Und da du es ja bereust verzeihe ich dir.

    0
  • von Nojika am 25.11.2009 um 13:33 Uhr

    is zwar echt doof das du über deine eigene familie tratschen musstest, aber du bereust es ja. ich verzeihe dir nur lass dir das eine lehre sein und mein beileid wegen deinem onkel.

    0
  • von Elementarteil am 25.11.2009 um 12:21 Uhr

    mhh was hast du denn über sie geredet? anscheinend war es ja sehr verletzend, sonst würd deine tante ja vll drüber hinweg sehen! …

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Ich habe meine Klassenkameradinnen hängenlassen :( Antwort

Am 02.05.2008 um 22:28 Uhr
Vor einiger Zeit sollte ich mit zwei Klassenkameradinnen eine Präsentation erstellen.. Vor den Weihnachtsferien einigten wir uns, dass wir dafür in den Ferien Stoff sammeln würden.. Leider habe ich es komplett...

Ich denke schlecht über meine beste Freundin! Antwort

Am 16.08.2008 um 13:54 Uhr
Ich kenne meine beste Freundin jetzt schon seit neun Jahren und wir sind seit ca. 7 Jahren beste Freundinnen! Sie ist wie eine Schwester für mich, doch manchmal bin ich von ihr genervt. Aber wenn ich versuche mal...

Ich habe meine Freundin alleine in der Disco stehen gelassen Antwort

Am 24.09.2010 um 09:06 Uhr
Meine Freundin hat seit längerem Liebeskummer. Ich bin echt schon langsam angenervt, weil es wirklich seit so langem schon kein Ende bzw. keine Besserung gibt. Mein Freund ist auch alles andere als begeistert davon,...

Habe über meine Freundin getratscht... Antwort

Am 23.08.2010 um 09:23 Uhr
Eine sehr gute Freundin von mir hat mich am Freitag seht enttäuscht. Sie hat mich nämlich auf der Schulreise einfach sitzen gelassen um mit ein paar Jungs abzuhängen, ich saß dann plötzlich ganz alleine da. Irgendwie...

Ich habe meine Kollegen angelogen Antwort

Am 25.06.2014 um 09:45 Uhr
Hey Leute, mich belastet eine Angelegenheit, in die ich mich ungewollt immer mehr hinein verstrickt habe. Als ich vor ca. 1 Jahr bei einem neuen Arbeitsplatz angefangen habe, begann für mich eine Kennlernphase mit...