HomepageForenBeichtstuhlIch hasse die Mutter meines Freundes

Anonym

am 16.05.2008 um 20:34 Uhr

Ich hasse die Mutter meines Freundes

Hallo erstmals! Also es geht um folgendes: Ich bin jetzt seit über 1 Jahr mit meinem Freund zusammenn und naja letztes Jahr hatte seíne Mutter einen Schlaganfall und ist seit dem Pflege bedürftigt. Naja soweit noch alles ok, aber die Sache ist, dass sie seit dem bei uns eingezogen ist und ich muss dazu sagen wir wohnen in einer zwei Zimmerwohnung und die war uns vorher schon zu klein, da mein Kleiner (bald 5 Jahre) eigentlich sein eigenes Zimmer bräuchte. Naja wie gesagt die Mutter meines Freundes zieht bei uns mit ihrem Mann ein, also sind wir zu fünft in einer 2 Zimmerwohnung.

Das ganze belastet mich wirklich sehr. Ich bin depressiv und verspüre manchmal eine Wut auf die, weil die auch die Beziehung von mir und meinem Freund zerstört. Naja Ihr denkt euch: Was ist so schlimm daran, aber Ihr kennt diese Frau nicht. Immer wenn ich mit ihr allein bin, tyrannisiert sie mich und macht andauernd blöde Bemerkungen über seine Ex-Frau und über mich. Also sie vergleicht mich mit Sprüchen z.b “Die hat mich doch auch sauber gemacht, warum machst du das nicht?”, oder “Die hat mir meine Nägel immer lackiert und geschnitten.”
Also das geht mir echt zu weit! Ich ertrag sie ja, aber muss sie mich so fertig machen? Und immer hat sie was an mir rumzumeckern zum Beispiel “warum kleidest du ich so, warum kannst du nicht kochen?, Warum rauchst du? Warum ist dein Kind so?
Naja eigentlich könnte ich stundenlang weiter schreiben aber das Hauptsächliche ist geschrieben und der Grund, warum ich sie so sehr hasse, ist, ich  habe jetzt zwei mal mit ansehehn müssen wie sie meinem Sohn eine geohrfeigt hat und das geht echt zu weit! Gehts noch? Ich hab sie natürlich darauf hin total angeschrien! Ich war echt wütend und ja seit dem herrscht immer eine  schlechte Laune bei uns!
Ich kann sie nicht ertragen! Ich dreh schon durch, wenn ich sie sehe!
Und nun da mein Freund jetzt jeden Tag weg ist zur Arbeit, und mein Kleiner im Kindegarten ist, muss ich die morgens ertrage!
Naja nun ich hoffe, das reicht erst mal um einen kleinen Anblick in meine Welt zu geben.

Antworten



  • von flyingHeide am 27.09.2009 um 20:40 Uhr

    wenn sie einen mann hat, finde ich, ist es nictht mehr deine sache,
    scvhmeiß sie nicht gleich raus, sondern organisiere was, wo sie wohnen kann.
    und dann leb dein leben, mit deiner familie, egal wie pflegebedürftig sie ist, musst du das nicht ertragen, finde ich.!

  • von Liliii am 28.05.2008 um 14:22 Uhr

    rede mit deinem freund darüber und schaut zu, dass entweder deine schwiegermutter plus mann ausziehen oder ihr euch eine neue wohnung sucht.

  • von DerNikiGraus am 18.05.2008 um 20:00 Uhr

    ich versteh dich voll und ganz

  • von Aengelsche am 18.05.2008 um 16:49 Uhr

    Das ist echt übel, vor allem wenn sie sich in deine Beziehung einmischt!!!
    Aber ich hab auch zuerst mal die gleiche Frage wie niceGIRL1989, wieso sind sie zu euch gezogen und wieso pflegt sie ihr Mann nicht?
    Außerdem würde ich an deiner Stelle mal mit meinem Freund darüber sprechen und wenn gar nichts mehr geht, musst du entweder ausziehen, soweit die finanzielle Lage das zulässt oder mit deinem Freund zusammen überlegen, ob es nicht sinnvoller wäre seine Mutter in ein betreutes Wohnheim ziehen zu lassen oder zumindest häuslicher Pflegedienst, dann könntest du ihr solange aus dem Weg gehen, wie der Pflegedienst da ist.

  • von niceGIRL1989 am 18.05.2008 um 16:05 Uhr

    Warum pflegt ihr Mann sie denn nicht?

  • von Erdbeerbonbon am 18.05.2008 um 12:41 Uhr

    Wow, das ist ziemlich heftig! Da wird einem selber erst so richtig bewusst, wie gut man es mit der eigenen “Schwiegermutter” hat..

    Erwartet dein Freund etwa von dir, dass du sie pflegst? Ihr seid noch nicht mal verheiratet! Das allein find ich ja schon heftig. Ich würde das nur von mir aus machen.

    Es ist natürlich jetzt schon weit fortgeschritten und seine Mutter empfindet offensicht. so eine Art “Gewohnheitsrecht”, bes. in Bezug auf deine Vorgängerin. Ich würde an deiner Stelle erst mal deinem Freund klar machen, dass du bisher aus Liebe so viele Opfer gebracht hast, aber dass das so nicht mehr erträglich ist. Nicht nur für dich, sondern auch für euer(?) Kind.
    Es ist dann seine Aufgabe, das seiner Mutter schonend beizubringen – und zwar so, dass das auch von euch BEIDEN ausgeht und nicht nur von dir. Tja, und dann muss diese sich eben anpassen- oder eine entsprechende Bleibe im Pflegeheim etc. aufsuchen. Ich meine, es gibt doch solche Einrichtungen und die werden für finanziell schlecht gestellte Menschen meines Wissens stark subventioniert.

  • von vulcanus am 18.05.2008 um 10:24 Uhr

    Ganz ehrlich, finde es einfach untragbar, dass einem paar mit einem kleinen kind zugemutet wir, die schwiegereltern – und besonders noch die pflegebedürftige schwiegermutter – zu sich in die 2-zimmer wohnung zu nehmen! wessen idee war das bitteschön?! so kann es auf alle fälle nicht weitergehen. du brauchst dein eigenes leben und vor allem auch deinen eigenen freiraum. ich würde auch mit meinem freund reden und ihm deutlich machen, dass es so nicht geht und du bitteschön mit deinem kind und ihm leben willst – ohne die schwiegereltern in der gemeinsamen wohnung. ich hoffe er sieht das auch ein und hilft dir, für seine mutter eine geeeignete wohnung oder einen platz im betreuten wohnen zu bekommen. ansonsten geht du kaputt! und das hilft weder dir noch deinem sohn. vor allem, da sie ja ein unmögliches verhalten an den tag legt.

  • von schabernack am 18.05.2008 um 01:16 Uhr

    du musst die mutter deines freundes pflegen? bekommst du geld dafuer?

    du musst deine situation aendern. nicht alle menschen sind dafer geschaffen andere zu pflegen und all die scheisse zu sclucken. das ist dein leben (und das deines kindes) und deine beziehung.

    sag ihr noch mal das wenn sie deinen sohn noch mal angreift fliegt sie raus ( oder du ziehst aus, falls es die wohnung deines freundes ist) und sag ih in sehr direkten worten das sie eine beschissene, egoistische zicke ist.
    und mach deinem freund klar das es so nicht weiter geht.
    ich finde du hast alles recht der welt ungluecklich und schlecht gelaunt zu sein.
    falls du kein geld fuer die pflege bekommst wuerde ich sie an deiner stelle auch nicht pflegen. weil wer ist sie das du dir die haende schmutzig machen musst.
    sei egoistisch und denk an deinen sohn und an dich!

  • von Louisa am 17.05.2008 um 20:21 Uhr

    das ist echt hart. Auf dauer kann das nicht so gehen. Du musst mit deinem Mann reden. er ist ja jeden tag schön auf der arbeit und bekommt das nicht mit. welche alternativen gibt es da? Kann sie nicht in ein heim? Dein mann muss sich entscheiden, entweder du oder seine mutter. Ich glaube das es auf dauer nicht so weiter geht. Ich denke das sie aus lauter unzufriedenheit mit ihrem eigenen leben den frust an dir ablässt. das ist ja auch schwer nach einem schlaganfall nicht mehr herr über seinen körper zu sein. Könnt ihr vor der kasse keine pflege hilfe beantragen? dann wärst du schon mal in einer anderen lage. Vielleicht bekommt ihr ja auch zuschlag für eine grössere wohnung? mach dich bei den ämtern mal schlau.

    Ich wünsche dir viel glück!!

  • von sternchen am 17.05.2008 um 19:52 Uhr

    Schwiegermütter können manchmal einfach nur grausam sein, vor allem, wenn sie an allem und jedem etwas zu meckern haben. Ich hatte mal einen Freund, dessen Mutter war auch so nörgelig. Zum Glück haben wir aber nich zusammen gewohnt… Das hat unsere Beziehung aber sehr belastet. Ich drück Dir die Daumen, dass Dir Dein FReund etwas mehr zur Seite steht… Denn nur er kann seiner Mutter die Meinung sagen!

Ähnliche Diskussionen

Ich hasse den Bruder meines Freundes! Antwort

Am 27.09.2013 um 15:24 Uhr
Hallo, ich habe wirklich ein Problem mit dem Bruder meines Freundes. Der Bruder weiß immer alles besser, lässt keine andere Meinungen gelten und auch die Menschen niemals ausreden! Wenn z. B. jemand was erzählt,...

Ich schafe mit dem Bruder meines Freundes Antwort

Am 07.10.2013 um 16:18 Uhr
hey:) Meine ganze Geschichte fing an als ich mit meinen jetzt ex-freund zusammen kam. ich übernachtete oft bei ihm. in seinen Eltern Haus wohnen auch sein Bruder und die Freundin. Ich verstand mich mit beiden auf...

Ich und der Bruder meines Freundes Antwort

Am 17.08.2009 um 17:06 Uhr
Hey Mädels! Ich bin seit fast vier Monaten mit meinem Freund zusammen. Wir sind total glücklich! Bevor ich mit meinem Freund zusammen gekommen bin, war ich in seinen jüngeren Bruder verliebt. Und wie sich jetzt...