HomepageForenBeichtstuhlMein Freund ist ein Loser und ich will ihn nicht mehr

Mein Freund ist ein Loser und ich will ihn nicht mehr

Anonym am 09.08.2015 um 19:14 Uhr

Hallo Ihr lieben, ich muss es mir einfach mal von der Seele schreiben. Mein Freund, nun bald Ex-Freund, ist ein totaler Loser und ich schäme mich dafür, aber kann ihn nicht mehr ertragen.
Vor 5 Jahren war er meine totale, große Liebe. Er war jung, rebellisch, und auch ein bisschen ein Außenseiter, aber eher vom Typ “lasst mich doch in Ruhe”. Nachdem wir zusammenkammen passierte es immer öfters, dass er mich zugunsten seiner Familie auflaufen ließ. Er mag seine Familie nicht, ordnet sich aber aus Bequemlichkeit immer unter. Seine beiden Schwestern vom Typ Flodder haben ihn total unter der Fuchtel, beide leben mit ungepflegten Gamer-Arbeitertypen und mein Freund ist vor 3 Jahren zu ihnen gezogen (“für den Übergang”). Sie stellen ihm genaue Pläne was er zu tun hat und ich habe gemerkt: Der will das auch so. Mit mir hätte er eigenverantwortlich leben müssen, und das kann er nicht weil er jeden Tag gesagt bekommt dass er zu nichts nütze ist. Er hatte früher viele Träume, und da ich gut verdiene, habe ich ihm sogar angeboten zu studieren und ich zahle solange die Miete. Aber er ist dann halt zu seinen Schwestern gezogen und arbeitet am Fließband. Da ich sehr eigenständig bin und in einer tollen WG wohne fand ich das nicht so schlimm, eben seine Entscheidung und zu Liebe gehört eben auch, den anderen so machen zu lassen wie er gerne will. Nur sieht er mittlerweile aus wie Al Bundy, also sitzt vorm TV, ist abgekämpft, die Haare fettig, ungepflegt usw. Auch unterhalten kann ich mich nicht mehr normal mit ihm. Immer jammert er, wie ungerecht die Welt doch ist, weil es seinen früheren Freunden die damals halt studiert haben oder sonst fleißig waren, jetzt besser geht. Wenn ich versuche ihn zu motivieren greift er mich an und wird ungerecht. Seine Schwestern unterstützen ihn dabei. Sie wollen aber auch, dass ich bei denen einziehe, da ich gut verdiene. Aber mich EKELT es vor dem Haushalt. Bier, Pommes Chips und Playstation, alles ranzig und unaufgeräumt. Ich war so unglücklich die letzten Jahre, weil das nicht die Zukunft ist die ich wollte. Doch ich hielt mich auch für materialistisch und unfair und wenn ich mit ihm zusammen war, war es ja auch immer schön. Habe ihn auch oft zum Urlaub eingeladen weil mich keine 10 Pferde länger in seine Bude gebracht hätten. Nun hat er bei Facebook ein Bild hochgeladen von dem er glaube ich denkt, er würde darauf mysteriös und interessant aussehen. Und dann, das war vorgestern, hat irgendwas total “Bing” gemacht. Dieser Typ ist mir einfach nur noch peinlich und zieht mich total runter. Das schlimmst ist, dass er denkt, ich bleibe eh bei ihm weil ich ihm ja immer sagte ich liebe ihn wie er ist. Aber ich finde ihn total zum kotzen wie er ist. Dieser dumme Gesichtsausdruck. Soll das lustig sein? Diese weinerliche Art, dieses Gejammere. Ich hab noch nicht mal Lust mich mit ihm zu treffen um Schluß zu machen. Er wird eh nur rumjammern und dann nach Hause, wo seine Schwestern ihm sagen, dass das eh nie was gegeben hätte. Wenn ich die Fotos von Früher ansehe könnte ich heulen, er war mein ein und alles, und er war echt megaintelligent und einfühlsam und witzig. Doch der ganze Glanz ist aus seinen Augen verschwunden. 5 Jahre Fabrik und Selbstaufgabe habe ihre Spuren hinterlassen. Und ich fühle mich mies, weil ich nicht zu ihm stehe, sondern einfach einen selbstbewussten MANN haben will, der auch weiß wie er rüberkommt, und nicht so eine Turbolusche.

So, gut dass das raus ist. Es ist Zeit für einen neuen Lebensabschnitt 🙂
Eure Tanja

Nutzer­antworten



  • von LineleLa am 19.08.2015 um 11:18 Uhr

    In dem neuen Lebensabschnitt müsstest du bedenken, war für dich wichtig ist und was du selber willst. Vielleicht bist du ein bisschen größer geworden, deshalb geht es dir mit deinem Freund nicht gut. Finde es dir einen prima Freund und sag es niemals für dich: das ist für ewig. Lies besser den Roman von Fabio Volo “Noch ein Tag und eine Nacht” – wirst es besser verstehen, was bedeutet “hier und jetzt” leben.
    Viel Erfolg!

  • von fightbelieve am 15.08.2015 um 13:06 Uhr

    er versinkt in seinem eigenen selbstmitleid..darum das jammern und die böse, böse welt. mach schluss und kkonzentrier dich auf dich. er kann sich nur selber helfen.

  • von Nijatra am 14.08.2015 um 23:34 Uhr

    Ich kann dich verstehen, mach schluss und ziehe es nicht in die länge

  • von Heellove am 10.08.2015 um 10:17 Uhr

    hahaha damit hast du mich auch zum lachen gebracht, danke 😀

    du siehst ja selbst ein, dass die beziehung so keinen sinn macht. wenn ich es richtig verstanden habe, hast du ihn mehrmals darauf angesprochen und versucht ihn zu motivieren, also hast du dir im prinzip nichts vorzuwerfen, wenn er nichts ändern wollte. ich kann total verstehen, dass es dich nervt, dass er jammert, sich aber nicht aufrafft. menschen können sich ändern und leider habt ihr euch auseinander entwickelt.

  • von Doisneau am 10.08.2015 um 00:08 Uhr

    haha turbolusche ist ja mal mein wort des tages