HomepageForenBeichtstuhlSchwanger von einem Vergebenen ! !

Anonym

am 22.04.2008 um 23:19 Uhr

Schwanger von einem Vergebenen ! !

Ich habe 9 Monate lang mit einem Typen geschlafen, der vergeben war. Wovon ich natürlich nichts wusste. Ich war auch total verliebt in ihn. Er war auch total nett und lieb zu mir und ich redete mir ein, dass mehr draus werden könnte. Doch als ich dann auf seiner Geburtstagsfeier ankam stand da seine Freundin.

Er erklärte mir, dass er sie liebt und schon seit einem halben Jahr mit ihr zusammen sei. Doch ich schlief noch einmal mit ihm. Am anfang dieses Jahres kam dann raus das ich in der 7 Woche schwanger bin. Wir beide haben dann beschlossen, dass wir das Kind nicht behalten wollen, also ließ ich es abtreiben um ihm zu ermöglichen mit seiner Freundin weiter zusammen zu bleiben und ihm seinen Lebenstraum nach Australien zu gehen nicht zu verderben. Doch die Ironie des Schicksals meinte es nicht gut mit mir als ob das alles nicht schwer genug war kam zu allen überfluss an dem tag meier Abtreibung seine Freundin ins Wartezimmer, um ihre kranke Mutter abzuholen. Ich glaube nicht an Schicksal aber das war ein Zeichen, dass ich diesen Kerl vergessen soll. Jetzt 2 Monate später ist er total Happy mit seiner Freundin und geht für sie nicht nach Australien.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von cyprus am 01.08.2012 um 12:35 Uhr

    was davon ist denn jetzt die beichte? dass du was mit nem vergebenen typen hattest, dass du abgetrieben hast oder dass du der freundin nichts gesagt hast?
    also das mit dem typ.. wenn du es nicht wusstest, kannst du auch nichts dafür und musst dir keinen vorwurf machen. dass du das kind abgetrieben hast.. ist deine sache. ich wieß nicht wie ich reagiert hätte, vielleicht hätte ichs behalten, viellecht auch nicht. es kommt immer auf die situation an, ob du unterstützung von deinen eltern gehabt hättest zum beispiel.. finde man kann dir da auch keinen vorwurf machen, immerhin gibts die möglchkeit zur abtreibung, und wenn du dich dafür entscheidest weil du denkst dass es das beste für dich und das kind ist, dann ist das doch in ordnung.
    dass du es seiner freudnin nicht gesagt hast.. also an deiner stelle hätt ichs ihr gesagt, sozusagen als rache dafür was er fürn arsch ist und auch weil ich selbst es wissen wollen würde, wenn ich die fruendin wäre. aber auch deine sache.. ich vergebe dir 😉

    0
  • von una_chica_loca am 24.09.2008 um 16:47 Uhr

    ich glaube die beichte isttrotzdem dass sie ein leben zerstört hat und abgetrieben hat? naja schlechtes gewissen ein leben ausgelösch tzu haben schinst d j anich tzu habem

    0
  • von niceGIRL1989 am 08.05.2008 um 22:31 Uhr

    @ Sh0rty: Ich finde, jedes Kind hat das Recht, geboren zu werden. Es kann schließlich überhaupt nichts dafür, in welchen Umständen es gezeugt wurde. Wenn man dem Kind keine gute Mutter sein kann, gibt es wie gesagt immernoch die Lösung der Adoption. Viele Leute wünschen sich ein Kind und wenn es doch schon entstanden ist, sollte man ihm auch die Chance geben, zu leben. Verhütung hin oder her, wenn man Sex hat, besteht immer eine Möglichkeit, dass ein Kind entsteht, sogar wenn man vom Arzt als unfruchtbar diagnostiziert wurde. Warum konnte sie ihr Kind nicht wenigstens zur Welt bringen? Ich finde, das ist jede Mutter ihrem Kind schuldig (Ausnahme: bei einer Vergewaltigung). Wenn sie das Ultraschallbild aufbewahrt hat und Angst um ihr Kind hatte, scheint sie ja doch eine Bindung zu ihm gehabt zu haben. Wie konnte sie es dann töten?! Die Familie ihrer Konkurrentin weiß doch anscheinend auch jetzt nichts von der Affäre, denn sonst müsste sie ja jetzt auch Angst haben, wenn diese Familie ihr was antun könnte. Als Schwangere hat man doch soviele Möglichkeiten. Hat sie sich beraten lassen? Wenn diese Familie der Freundin wirklich so schlimm ist und ihr oder ihrem Kind etwas angetan hätte, dann wären sie dafür hart bestraft worden. Sie hätte es aber zumindest versuchen können, das Kind zu bekommen.

    0
  • von lippglos am 08.05.2008 um 21:31 Uhr

    Hy was für ein arsch ich hätte das Kind niemals abgetrieben nur damit der Hurenbock sorry mädels das musste mal gesagt werden dich betrügen konnte er auch unterhalt zahlen und die andere versteh ich überhaupt nicht schlieslich hat er euch beide betrogen! vergiss ihn ganz schnell!

    0
  • von Luderz4life am 07.05.2008 um 21:57 Uhr

    Du tust mir eher leid, als dass das eine sünde ist. Der Typ ist wirklich ein Wi***er. Ich hätte nie im Leben abgetrieben. Soll er doch besser aufpassen, wenn er eine Freundin und einen Lebendtraum hat.

    0
  • von sst87 am 07.05.2008 um 02:41 Uhr

    Abtreibung ist Mord? So ein Schwachsinn. Sag mal, können die Leute vielleicht mal klar kommen, die hier immer son Stuss abgeben? Wie wärs mal mit ein bisschen Toleranz und Taktgefühl???? Da kann jede machen was sie für richtig hält – und diese ENTSCHEIDUNGSFREIHEIT ist auch gut so! Eine Frau hat das Recht über ihr Leben und ihren Körper zu entscheiden, ganz einfach und da die meisten Frauen ein Gewissen haben, fällt so eine Entscheidung nicht leichtfertig.

    0
  • von RoteZora am 30.04.2008 um 13:18 Uhr

    man sollte auch mal überlegen,was so ne abtreibung für seelische probleme mit sich bringt…sowas ist bestimmt für jede frau eine riesige belastung!und ich finde,dass sie absolut unschuldig ist…okee verhütung schön und gut aber man kann auch mit pille etc. schwanger werden!du hast dich eben leider in den falschen mann verliebt…was bestimmt schon vielen hier passiert ist.ich hoffe,dass du einfach das bsete draus machst und den kopf nicht hängen lässt!!lg :-* zora

    0
  • von TrueLover am 29.04.2008 um 19:46 Uhr

    Abtreibung ist Mord
    Hoffe du kommst klar damit

    0
  • von Sch0rty am 28.04.2008 um 01:12 Uhr

    Also Leute ich muss dazu jetzt mal was sagen, da ich die Person wirklich sehr gut kenne die diesen Artikel hier verfasst hat. Sie hat sich einfach ein bisschen zu kurz gefasst in dem Moment sie hatte noch viele andere Gründe das Kind nich zu behalten sie ist gerade 18 Jahre alt gewesen als sie das erfahren hat, sie hat momentan weder Ausbildung noch jegliche Perspektive von ihren Eltern hätte sie keine Unterstützung fordern können & der Vater der hier so nett als Arschloch betitelt wird was er ohne frage auch ist hat auch noch keine Ausbildung oder irgendwelche finanzielle Sicherheiten.
    Ausserdem die Freundin von dem ‘Arschloch’ kommt aus einer sehr großen Familie in der die Cousins & Brüder arg auf sie aufpassen und ziemlich schnell agressiv werden und in dem Moment hatte sie auch einfach nur Angst um sich und das Kind falls es geboren wäre..

    Was ich auch nicht nachvollziehen kann das hier gesagt wird Adoption wäre besser, wenn man das Kind 9Monate austrägt stell ich es mir viel schlimmer vor es dann wegzugeben und die psychischen Schäden wäre garantiert viel schlimmer als wenn man das Kind relativ früh abtreibt und somit noch keine richtige Bindung zu ihm hat.

    Und zu der Person die diese Seite hier raufgesetz hat, sie hat ihr Kind gesehen und ich bin mir ziemlich sicher das sie das Ultraschall bild heute noch hat, also verurteilt sie nicht so sie war schon gut informiert. Und verhütet haben die beiden auch..

    0
  • von LaLoca am 27.04.2008 um 11:52 Uhr

    naja ob ein beschissenes leben so gut ist?? da würde das kind doch nur leiden! ich mein ich bin auch gegen abtreibung, hab mich ja selber auch für meine kids und gegen abtreibung entschieden, aber trotzdem denke ich nicht dass ein beschissenes leben besser ist als keins. kinder sind nicht wie hamster (davon mal ab dass man sich um die auch kümmern muss). ein kind “schafft” man sich nicht an und ein kind hat ein recht auf ein ORDENTLICHES leben. was hat das kind davon wenn es links liegen gelassen wird?
    aber ich denke als alternative zur abtreibung ist eine adoption doch eine recht passable angelegenheit.
    wenn jemand sich fürs abtreiben entscheidet finde ich das nicht gut, aber jeder muss das selber wissen. nur was ich ehrlich gesagt schlimm finde, ist wenn man sich nur um des kerles willen gegen das baby entscheidet

    0
  • von Lori am 26.04.2008 um 21:41 Uhr

    also erstmal warst du wirklich vor ihr da und du wusstest von nix also konntest du auch gar nicht entscheiden ob du es so weiter machst oder nicht dich trifft da keine schuld und das mit australien ist natürlich löd gelaufen…zerbrech dir nicht weiter den kopf süße…lass ihn hinter dir

    0
  • von cocktailkirsche am 26.04.2008 um 14:13 Uhr

    Wegen der “Dreierkiste” kann man dir ja nun wirklich keinen Vorwurf machen. Und die Abtreibung…meiner Meinung nach ist eigentlich das deine Sünde, aber nun gut. Ich kenne deine genaue Situation nicht, ich weiß nicht wie alt du bist, wie es finanziell bei dir aussieht und ob du mit einem Kind Unterstützung bekommen hättest, ob nun von Eltern, Freunden oder anderen Personen. Ich vertraue einfach darauf, dass du die Entscheidung getroffen hast, die dir als das Beste erschien. Und wünsche dir, dass du deine Entscheidung nicht eines Tages bereuen musst.

    0
  • von LaLoca am 24.04.2008 um 19:13 Uhr

    mmh naja meine situation ist zwar an sich ganz anders, aber ich bin auch schwanger von einem A**** das ich nich liebe. aber das ändert nichts an der liebe zu meinen babies. die kleinen können ja nichts dazu. ich liebe sie, egal wie sie “gezeugt” wurden

    0
  • von Babbsy am 24.04.2008 um 17:01 Uhr

    ich finde du hast nichts schlimmes gemacht! udn die abtreibung ich glaube jede hätte das selbe getahn! stellt euch vor ihr seit in einen typen verliebt und seit schwanger vom ihm er liebt euch abe rnet! wollt ihr dann jeden tag ein kind bei euich haben das genau so aussieht wie er? jeden tag wieder spüren wie doll es weh tut. für das kind wäre es deswegen auch net so schön weil es denkt das es daran schuld ist!

    0
  • von steff1823 am 24.04.2008 um 16:15 Uhr

    also ich muss hier auch mal festhalten, dass es ihr sicherlich nicht wahnsinnig leicht gefallen ist, eine abtreibung machen zu lassen. aber abgesehen davon, krieg ich hier echt die krise wenn ich sachen wie “ein kind töten” lese. das ist kein kind, sondern maximal ein embryo! und nur weil es leute gibt, die sich ein kind wünschen, muss doch nicht jede frau gezwungen werden, eines zu bekommen nur weil es ihr möglich ist. es wurde jahrelang dafür gekämpft, abtreibungen möglich zu machen und das ist auch gut so – so lange es nicht als verhütungsmittel angesehen wird. aber um aufs eigentliche thema zurück zu kommen: dieser mann ist ein absoluter schwachkopf und du solltest dir selbst echt keine vorwürfe machen. alles was du falsch gemacht hast, ist dich in den falschen zu verlieben – und das ist uns sicher allen schon einmal passiert.
    lg Steff

    0
  • von LaLoca am 24.04.2008 um 15:23 Uhr

    ich denke auch man sollte sie nicht verurteilen!
    @ maryos: dass du versuchst ein kind zu bekommen und es nicht klappt ist sehr traurig und sicher schwer für dich, aber das heißt nicht dass jemand anderes sich das genauso sehr wünscht. ich bin auch gegen abtreibung – bin selber schwanger und habe mich für meine kinder entschieden, aber ich denke man sollte trotzdem die menschen die abtreiben nicht gleich verurteilen. klar, ich denke statt abtreibung ist es besser das kind zur adoption freizugeben, aber ich weiß wie sie sich gefühlt haben muss. mir ging es ja genauso.
    aber trotzdem muss man sagen dass wenn man sich für eine abtreibung entscheidet es von einem selbst ausgehen sollte! man sollte keine abtreibung vornehmen nur weil der kerl das will. hier geht es ja um menschenleben. nicht um ein sofa dass dem freund nicht gefällt und mans dehalb nicht nimmt.
    aber nochmal zur verhütung…wenn jemand jung ungewollt schwanger ist heißt dass nicht dass man zu blöd ist zu verhüten. ich bin auch jung schwanger geworden, bin grad 17, und bei mir hat es auch andere gründe…

    lg nancy

    0
  • von schabernack am 24.04.2008 um 13:58 Uhr

    wer hat hier schon eine abtreibung hinter sich?
    wer von euch weiss was sie sich gedacht hat und wieso?
    wer weiss von euch was da bei ihr wirklich los war?
    und ihr wisst alle nicht wie es ihr jetzt geht.

    alle die sie hier so verteufeln sollen mal in der selben situation sein.
    dann koennt ihr den mund auf machen und jemanden verurteilen!

    0
  • von SaSsIMaUs am 23.04.2008 um 21:12 Uhr

    das war auch auf die allgemeinheit bezogen nicht speziell auf dich…so schnell tipp ich nicht^^ nich persönlich nehmen

    0
  • von Erdbeerbonbon am 23.04.2008 um 20:55 Uhr

    Ich verurteile primär gar nicht das, WAS sie getan hat, sondern WIE sie damit (nicht) umgeht!

    0
  • von SaSsIMaUs am 23.04.2008 um 20:43 Uhr

    also was soll der ganze scheiß mit ja wer zu blöd is zu verhüten und was weiß ich nicht…. fehler sind menschlich….wir sind doch alle nich besser! jeder von uns macht scheiße…. natürlich hätte man besser aufpassen können… und nein das kind kann nichts dafür andererseits hat sie auch noch n leben und ich mein, was wenn sie das kind hätte und dann vlt unglücklich wär…weil das kind sie immer an diesen wichser (sorry) erinnern würde…. oder wenn sie das kind hätte und dann zur adoption freigegeben hätte… dann hätt sie womöglich auch nen schlechtes gewissen…. die ganze situation is scheiße und da gibts auch kein sorry…aba sie hat es nicht verdient verurteilt zu werden… so meine meinung!

    0
  • von Erdbeerbonbon am 23.04.2008 um 20:41 Uhr

    So was Dummes!! Sorry, normal bin ich ja echt nicht so fies drauf, aber bei Dir.. Man man man!
    Da debbatieren Ethikkommission und Bundestag jahrelang nur wegen einer lächerlichen Stichtagverlängerung bei Stammzellen (und da geht es wohlgemerkt um das RETTEN von Leben!) und du gibst hier einfach mal brachial zu Wort: “Joa.. nen Kerl gevögelt.. huch!! oh Wunder!! schwanger.. naja, mach ichs mal weg”
    Und statt dir mal Gedanken darüber zu machen, was du da dir und dem Leben in dir angetan hast, quackst du hier nur dümmlich von diesem Kerl und seiner Freundin!
    Bliebt Dir echt nur zu wünschen, dass du mal klar kommst! (..und diese Abtreibung dich nicht unfruchtbar gemacht hat – Kürettage bei der ersten Schwangerschaft..Naja..)

    0
  • von chery am 23.04.2008 um 19:30 Uhr

    Also erst mal war es leichtsinnig ovn dir…aber Menschen machen Fehler, mein gott, kann passiern. Aber mal ganz ehrlich..der Typ ist doch echt n Arsch !!

    0
  • von maryos01032007 am 23.04.2008 um 19:29 Uhr

    das ist doch nicht stark wenn sie sich gegen das kind entscheidet.was is das bitte??? das kind kann doch nix dafür,wenn sie entweder garnicht verhütet oder zu blöd dazu is.also mitleid gibts dazu keins.sie hat keine eigene meinung macht das was jemand sagt,und dann noch für jemanden der sie verarscht.dem hätt ich gezeigt wo es lang geht.

    0
  • von maryos01032007 am 23.04.2008 um 17:46 Uhr

    boar sorry aber dazu muss ich jetzt mal was sagen.alles was da passiert is is so gut wie NUR seine schuld aber das du ein baby abgetrieben hast um ihm nicht im weg zu stehen finde ich echt scheisse.weisst du wie lange ich schon versuche kinder zu kriegen und es klappt nicht und du schmeisst ein baby in die tonne wegen so nem kerl wie bist du drauf bitte schön???völlig unakzeptabel.

    0
  • von paula am 23.04.2008 um 17:22 Uhr

    Ich muss Dir bei all dem echt den Vorwurf machen das Du nicht verhütet hast!!!So leichtfertig sollte man nie mit dem ungeborenen Leben umgehen, zumal Du auch langzeitschäden von einer Abtreibung davon tragen kannst. Von der Psyche wollen wir gar nicht reden… Du weisst ja das es da Anlaufstellen gibt. Ich hoffe es war Dir eine Lehre. Leider geht man meistens als eine Verliererin aus einer Affaire wenn der Typ vergeben ist. Ich hoffe das Du über die Geschichte hinweg kommst und Dein Leben lebst..von jetzt an bitte immer mit Verhütung!!!! Aids ist ja noch mal ne ganz andere Geschichte…Du weisst ja nicht mit wie vielen der noch geschlafen hat.
    Fang einfach neu an..Mit neu meine ich eine bewusstere Lebenseinstellung!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Mit einem vergebenen Typen rumgemacht. Antwort

Am 07.08.2009 um 16:14 Uhr
Also das war so: Auf einer Party hab ich halt ein bisschen über den Durst getrunken und mich die ganze Zeit an einen Typen rangemacht. Als irgendjemand meinte, dass er eine Freundin hat, war ich ein bisschen...

Sex mit einem vergebenen Kollegen Antwort

Am 14.01.2009 um 17:37 Uhr
Also mein Kollege, mit dem ich schlafe, hat eine Freundin und ist auch noch der beste Freund, meiner besten Freundin und sie weiß davon nichts. Sonst erzähl ich ihr alles, aber irgendwie kann ich ihr das nicht...

Sex mit einem vergebenen Typen Antwort

Am 05.03.2009 um 10:20 Uhr
Also vor genau 2 Jahren habe ich einen tollen Typen kennengelernt und wir fanden uns gegensetig auch total toll. Doch leider konnte aus uns keine Bezieung werden (die Gründe sind unrelevant). Nach einem halben Jahr...