HomepageForenBeichtstuhlVerbotene Liebe – endlose Sehnsucht

Anonym

am 03.04.2008 um 09:11 Uhr

Verbotene Liebe – endlose Sehnsucht

Durch Zufall bin ich auf diese Seite gestossen und hab mir gleich gedacht – Die schickt Dir der Himmel. Denn was ich jetzt zu sagen habe, habe ich noch keinem Menschen bisher erzählt:

Vor vielen Jahren, Anfang der 80er, habe ich während des Urlaubs mit meinen Eltern einen Mann kennengelernt. Mit der Zeit verliebte ich mich in ihn, er war auch nicht abgeneigt und es wurde schnell mehr daraus. Doch es gab Schwierigkeiten: Als wir das erste Mal Sex hatten, war ich 14 und er 32 Jahre alt und verheiratet! Meine Eltern wussten natürlich nichts davon und da wir immer an den selben Urlaubsort gefahren sind und das auch noch 3 Mal im Jahr, hatten wir fast 10 Jahre eine geheime Liebesbeziehung. Es war eine wahnsinnig aufregende, erotische und leidenschaftliche Zeit.

Als ich Anfang 20 war, hatte ich zu Hause ebenfalls eine ernste Beziehung und ich entschied mich, von (ich nenne ihn jetzt mal X) X Abschied zu nehmen und alles als eine schöne Lebenszeit abzuhaken. Doch es funktionierte nicht. Die Gedanken an ihn holten mich immer wieder ein. Die ganzen Jahre lang.

Ende der 90 er Jahre war meine Beziehung am Ende und ich trennte mich von meinem Partner. Ich beschloss, nach dem ganzen Trennungsstress ein paar Tage Urlaub zu machen. Da sah ich natürlich auch X wieder. Wir erzählten uns gegenseitig, wie es uns in den letzten Jahren so erging. Sofort war das Feuer der Leidenschaft wieder da und wir verbrachten 2 wunderschöne Tage miteinander. Es war, als ob die letzten 10 Jahre einfach nicht existierten und wir knüpften dort an, wo wir von 10 Jahren aufgehört hatten. Leider musste ich wieder nach Hause fahren und hatte dann auch lange Zeit keine Gelegenheit mehr, ihn zu sehen.

Und wieder konnte ich ihn nicht vergessen – bis heute. Ich habe ihm nie gesagt, dass ich ihn über alles liebe. Das zermürbt mich. Momentan ist meine Situation so, dass ich ebenfalls verheiratet bin, habe 2 Mädels (12 und 7 Jahre) und bin eigentlich relativ glücklich. Doch immer wieder frage ich mich, wie es geworden wäre, hätte ich X gesagt, dass ich ihn liebe und mit ihm zusammen sein will. Ich werde diese Sehnsucht nach ihm einfach nicht los.

Auch wir fahren einmal im Jahr in den Urlaub und da kann ich ihn immer für ein paar Tage sehen. Jedesmal, wenn ich in seiner Nähe bin, bin ich wie verzaubert. Es ist wie ein Rausch, in dem alles andere an Wert verliert und verschwindet. Ich habe dann Schmetterlinge im Bauch, doch ich weiß nicht, wie er fühlt.

Jetzt habe ich beschlossen, ihm in diesem Jahr noch die Wahrheit zu sagen und hoffe, dass ich auch den Mut dafür aufbringe. Was dann geschieht, weiß ich nicht. Ich liebe ihn so sehr und muss jetzt endlich wissen, wie er fühlt. Habe schon viel zu lange damit gewartet.

Ich habe bemerkt, dass ich keine Zukunft habe, solange ich mit meiner Vergangenheit nicht abschließen kann und hoffe, dass ihr mir für diesen schweren Gang, der vor mir liegt, ein bisschen Mut zusprechen könnt.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Nojika am 19.10.2009 um 09:57 Uhr

    was ist denn nun draus geworden? hast du es gesagt, würde gern wissen was er dazu gesagt hat :-)! Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Glück in der Liebe und vorallem bei dieser Angelegenheit!!!

    0
  • von Aquamarinne am 12.05.2008 um 12:55 Uhr

    Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhh man das ist ja blöd -.-

    Aber ich würde es dem auch mal sagen

    Bevor du aber so glücklich bist und dich von deinem freund trennst weil deine urlaubs liebe gesagt hat das sie dich auch liebt denk besser gut nach ich meine was ist wenn polötzlich der ganze zauber vorbei ist

    Ihr wart ja nie richtig zusammen aber trotzde viel glück euch allen

    0
  • von Kifferle am 19.04.2008 um 23:31 Uhr

    Hm.. alle finden das romantisch und schön, aber ich weiß nicht, ich glaube er ist für dich wie ein unerreichter Traum, eine Jugendliebe und mittlerweile eher eine Illusion… was ist wenn du ihn gar nicht wirklich liebst, deine Familie verlässt, alles aufgibst und sich dann rausstellst,dass es das Falsche war?
    Ich weiß nicht…

    0
  • von escarcha am 17.04.2008 um 15:05 Uhr

    ich sag dazu nur: besser spät als nie!verbau dir nicht dein ganzes leben!du liegst noch nicht im sterben!wenn du dir so sicher bist dass du ihn liebst keine frage:sags ihm!
    falls du gerne liest, hier das perfekte buch für dich, als ich gerade deine geschichte gelesen hab, kams mir bisschen wie ein déja-vu vor!:Nicholas Sparks – wie ein einziger tag

    0
  • von Lori am 10.04.2008 um 20:10 Uhr

    Hm, also es ist wirklich eine sehr verwirrende Angelegenheit aber ich kann mich angeldust nur anschließen. Ich hatte selbst mal eine etwas längere Affäre nebenbei und war mir sicher als sicher er wäre the one and only. Doch als der Alltag kam und das Abendteuer nicht mehr aufregend was, das Verbotene erlaubt und man alle Macken und Kanten des anderen kennenlernte war auch das aufregendste Kribbeln verschwunden und er im Enddeffekt enttäuschend anders als vorher Nacht für Nacht erträumt. Ich würde sagen, behalte diesen Traum und die Erinnerung so wie sie jetzt ist für dich, genieße es falls du ihn wieder sehen solltest und sehe es als eine willkommende Abwechslung und einen Ausgleich zu deinem Leben als Mutter und Ehefrau.

    0
  • von niceGIRL1989 am 07.04.2008 um 17:19 Uhr

    Mit ihm ehrlich zu reden ist auf jeden Fall die richtige Entscheidung. Dann weißt du, woran du bist und kannst gucken, was du aus der Situation machst. Vielleicht kannst du endlich mit ihm abschließen, vielleicht wird es ja aber auch was Ernstes. Ich wünsch dir jedenfalls alles Gute 😉

    0
  • von SchwarzeRose am 05.04.2008 um 10:20 Uhr

    ich bin uach der meinung von angeldust
    ja meist ist es anders als man denkt
    hab auch gerade so einen unglückliche träumerrei nach einem mann hinter mir
    er hat sich nur kurzzeitig in mich verliebt
    und ich mich richtig.. er ist meine große Liebe
    nur er will mit mir nicht zusammen sein
    so bin ich alleine mit meinen gefühlen die ich nicht so einfach abschalten kann
    ich hoffe du tust das richtige
    viel glück dabei
    lg Schwarze Rose

    0
  • von cinderella am 04.04.2008 um 20:46 Uhr

    boahhhh voll traurig noch iwie …aber auch volll schöööönn schnapp ihn dir und werd glücklich …

    0
  • von angeldust am 04.04.2008 um 19:31 Uhr

    Achtung! Realität und ausgemalte Gedanken klaffen weit auseinander. Stell dir bitte den Alltag mit “X” vor. Du kennst ihn bisher nur als Abenteuer. Das ist wirklich prickelnd und faszinierend. Solltest du ihm deine Gefühle offenbaren, du dich eventuell von deinem jetzigen Mann trennen und dich für ein Leben mit Mr. X entscheiden, muss dir klar sein, dass die Realität dich einholt!!! Wenn du jetzt denkst, dass es Mr. Right ist, dann musst du dir bitte ganz nüchtern vorstellen, das auch er irgenwann seine Socken rumfliegen lässt und eventuell die Zahnpasta nicht richtig zudreht. Sollte es dann noch immer der Mann deiner Träume sein, bist du du auf jeden Fall auf dem richtigen Weg. Verwechsel bitte nur nicht Realität mit “Frauenphantasien”. In Gedanken ist alles viel schöner, als in Wirklichkeit. Die Zeit, die du mit Mr. X hattest, war eine “Wolke-Sieben-Zeit”! Du musst (!) versuchen, ihn dir nüchternener vorzustellen. Ist er es wirklich wert, deinen Kindern zu erzählen, dass du “Papa” wegen IHM verlassen hast??? Wenn du diese Frage mit JA beantworten kannst, tust du genau das Richtige! Wenn nicht, lass ihn in deinen Phantasien weiter existieren. Das kann auch sehr schön sein.
    Liebe Grüße
    Angeldust

    0
  • von Erdbeere am 03.04.2008 um 21:42 Uhr

    Also du hast ja geschrieben das du mittlerweile auch verheiratet bist und 2 kinder hast und nach meiner meinung kommt das mit der wahrheit gegenüber X ein bisschen spät. An deiner stelle hätte ich mir klarheit verschaffen, bevor du geheiratet hast. Weil zur not hättest du dich dann noch umentscheiden können, es sei denn du hattest vo deiner hochzeit schon deine kinder. Dann hätte ich es schon vor dem kinderwunsch geklärt. Das ist zwar schwer, das kann ich nachvollziehen, aber du hast ja vertrauen zu X. Nur was ich auch nicht ganz in ordnung finde, ist das du in den urlaub fährst um ihn zu sehen. Genau aus diesem grund, das du ihn dort siehst, würde ich dort nicht hinfahren. Weil so bereitest du dich schon das halbe jahr darauf vor, ihn wieder zu sehen.

    Du hast eine sehr interessante geschichte, die ich in so einer weise noch nie gehört habe. Hab viel kritik geschrieben, wünsche dir aber trotzdem viel glück und alles gute!

    0
  • von Langnese am 03.04.2008 um 21:03 Uhr

    ich glaube zwar nich wirklich an die geschichte aber wenn es so ist ..willst du das wirklich wissen wie er denkt und wenn dus dann weißt was bringt es dir? – du würdest ihm nur weiter hinterher trauern.. was is mit diener familie du hast 2!! kinder was is mit dem anderen mann mit dem du zsm bist?? liebst du ihn denn nicht? interessieert dich deine familie denn gar nicht? ich find das ganze ehrlich gesagt ein wenig egoistisch wenn du nur wegen ihm in den urlaub fährst und nur wegen ihm so strahlst…ich schließe mich der meinung von “judo” an …

    0
  • von Judo am 03.04.2008 um 16:14 Uhr

    Was erhoffst du dir denn von der ganzen Sache? Stell vor er sagt dir, dass er genau so fühlt- Willst du dann deine Familie verlassen und mit ihm durchbrennen? Das hört sich für mich alles sehr unbedacht an… Es ist schon sehr lange her und er war deine erste große Liebe, die vergisst man ja bekanntlich nie, aber ich finde du solltest langsam damit abschließen und nach vorne blicken und dich vielleicht mehr auf deine jetzige Familie konzentrieren und nicht auf die Vergangenheit!

    0
  • von Petra am 03.04.2008 um 10:58 Uhr

    Ich denke, Du hast Dich richtig entschieden, es ihm nach so vielen Jahren endlich zu sagen! Die Wahrheit ist nicht immer der leichteste Weg, aber doch immer der beste! Was dann passiert? Tja, das muss man abwarten – und dann auch genau abwägen. Du bist ja glücklich mit Deiner Familie, oder? Das sollte man nicht so leicht auf’s Spiel setzen, aber gegen seine Gefühle kann man sich nicht währen.

    0
  • von Rory am 03.04.2008 um 10:56 Uhr

    Das ist echt ne schwierige Situation, aber ehrlich gesagt mache ich mir mehr Sorgen um deinen Mann, weil du ihn ja unbewusst betrügst,oder???
    Aber kläre das auf jedenfalls mit X, ich wünsche dir da gaaaanz viel Glück und vor allem MUT!!! Ich würde es mich nicht trauen!

    0
  • von Aischa am 03.04.2008 um 10:03 Uhr

    Hallo, Du schleppst die Geschichte ja schon sehr lange mit Dir rum! Ich denke, Du wirst immer eine innere Unruhe mit Dir rumschleppen, wenn Du Dich nicht endlich der Sache stellst! Deswegen musst Du mit ihm sprechen – einfach mal ein offenes Gespräch darüber führen, was Ihr beide empfindet. Ich denke nicht, dass Du Dich von Deiner Familie trenne musst (oder überhaupt willst?) – wahrscheinlich hilft es Dir schon, einfach mal Klarheit darüber zu gewinnen, was da die ganzen Jahre zwischen Euch gelaufen ist und wie ihr in Zukunft miteinander umgehen wollt.

    Ich wünsche Dir viel Glück und alles Gute!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Verbotene(?) Liebe am Arbeitsplatz Antwort

Am 13.12.2010 um 11:15 Uhr
Hallo Zusammen, ich versuche es auch mal, mein kleines Problem hier loszuwerden. Bin gespannt, was ihr dazu sagt. Ich (26) habe im Sommer ein Praktikum absolviert, wo ich eine nette Praktikantenbetreuerin(33)...

Verbotene Liebe entfacht Antwort

Am 19.12.2012 um 00:08 Uhr
Määäädels, ich brauche eure Hilfe! :s Eigentlich wollte ich mich ja nicht von anderen beeinflussen lassen von anderen aber es geht nicht mehr anders. Ich hab mich wahrscheinlich in einen Jungen aus meinem Jahrgang...

Verbotene Liebe, was nun? Antwort

Am 05.04.2009 um 18:08 Uhr
Hey Mädls, ich brauch dringend euren Ratschlag. Ich habe mich in meinen (ehemaligen) Physiklehrer verliebt. Ehemalig deshalb, weil ich gerade mein Abitur gemacht habe. Er und ich, wir verstehen uns sehr gut, während...

Sehnsucht nach Fremdgehen Antwort

Am 15.06.2009 um 16:29 Uhr
Hallo, ich will gleich mal vorwegnehmen, dass ich in meinen letzten Beziehungen immer treu war. Zum Thema, also ich bin nun seit über einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Im Cafe sind wir super, also was Reden...

Verbotene Party Antwort

Am 21.09.2011 um 14:11 Uhr
Oh mein Gott! Meine Eltern sind in Urlaub gefahren und ich hatte sturmfrei. Obwohl ich es nicht durfte hab ich eine Party veranstaltet und dabei ist die Wohnung leider etwas verwüstet worden!!! Unter anderem ist jetzt...