Anonym

am 17.07.2008 um 15:31 Uhr

“Zoff” mit der Freundin des Vaters

Also es is zwar jetzt zwar schon 4 Jahre her (damals war ich 18), aber mir geht das Ganze bis heute nicht aus dem Kopf.
Mein Vater und ich hatten hatten noch nie ein gutes Verhältnis. Er ist bereits zweimal geschieden. Nach dem zweiten Mal bin ich zu ihm gezogen, weil ich mich um ihn “kümmern” wollte (er kriegt Haushalt etc. nicht alleine auf die Reihe). Ich hab ihm aber auch gesagt, dass ich nicht will, dass eine seiner Liebschaften bei uns einzieht, weil ich den psychischen Stress nicht aushalten würde. So hat es ja auch 3 Monate echt gut geklappt. Dann hatte er auf einmal wieder eine feste Freundin.

Dieses Püppi hat sich mir nie vorgestellt und hat nie mit mir geredet, für diese Person war ich nur wie eine Putzfrau, und nicht die Tochter ihres Freundes. Ich wollte auf sie zugehen und sie hat immer abgeblockt. Ok, ich dachte mir: dann eben nicht! Es ging keine 3 Wochen gut, und mein Dad meinte, er setzt sich  mit ihr nach Italien ab (Wir kommen aus Italien). Ohne mich. Das tat er zwar doch nicht, aber nach weiteren 4 Wochen ist dann seine komische Freundin zu uns gezogen.
Ich bin natürlich voll ausgerastet, weil mir hatte keiner etwas davon gesagt hat! An einem Samstagmorgen standen einfach ihre Koffer und Möbel im Hausgang. Eine Woche habe ich mich einfach in die Arbeit gestürzt und war kaum zu Hause. An irgendeinem meiner freien Sonntage, weckte diese Person mich morgens um 7.30 Uhr mit den Staubsauger!
Nachdem sie mir dann die Sicherungen ausgestellt hatte, und mir meine Anlage vom Regal geschmissen hatte (war damals mein Heiligtum, bin ich vollig ausgetickt. Ich hab erst mein Zimmer demoliert, dann bin ich zu ihr ins Bad (sie hatte geduscht), hab die Türe mit einem Schraubezieher geöffnet, und habe sie so richtig zusammengeschrien und niedergemacht (Das ist noch nett ausgedrückt). Ich habe wild gestikulierend mit dem Schraubenzieher vor ihr rumgefuchtelt, und sie bekam es mit der Angst zu tun. Dann habe ich auch noch Gläser geholt und sie nach ihr angeschmissen. Resultat: Scherben in der Duschwanne, sie ist ausgerutscht hatte sich mega geschnitten.

Seitdem habe ich weder mit meinem Vater noch mit seiner “Tussi” etwas zu tun, ich habe direkt danach meine wichtigsten Sachen gepackt und bin abeghauen.

Jetzt meine Frage an euch: Ist das falsch was ich gemacht hatte? Wie hättet ihr reagiert nach wochenlangem Terror?  Hatte sie den Ausraster verdient oder nicht?
Ich hätte gerne eure Meinung dazu!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Killerkirsche am 21.07.2008 um 12:08 Uhr

    Ich finde es voll klasse, dass mich so viele von euch verstehen,d as gibt mir das Gefühl, dass es doch nicht so komplett falsch war (auch wenn das verletzten nicht unbeingt sein hätte müssen) … Danke, danke, danke!!! :o*

    0
  • von vanessa91 am 19.07.2008 um 19:34 Uhr

    trotzdem hatte sie das verdient!! ich hätte das auch nicht mit mir machen lassen! aber wenn du wieder kontakt zu deinem dad möchtest dann solltest du vllt ein ruhiges gespräch mit ihm suchen.
    alles gute!

    0
  • von CrazyMe am 19.07.2008 um 00:06 Uhr

    Also die Geschichte is echt heftig…aber ich kann mir dieses Tusse echt vorstellen wie sie mit ihren goldenen Schühchen auf Händen getragen werden möchte…die Freundin von meinem Opa ist etwa genauso…also ich finde, dass dich weniger Schuld trifft, also diese komische Frau.
    Aber willst du deswegen das Verhältnis zu deinem Vater komplett zerstören? Also das versteh ich nicht so richtig, auch wenn ihr euch nie richtig gut verstanden habt…

    0
  • von Erdbeerspiess am 18.07.2008 um 20:48 Uhr

    Na es war mit sicherheit Falsch, aber ich kann dich trotzdem gut verstehen, die Wut musste eben raus… Wobei deinem Vater eig. auch noch die Meinung gesagt gehört….

    0
  • von StrawberrySwing am 18.07.2008 um 19:11 Uhr

    ich würde sie auch töten.

    0
  • von sternchen am 18.07.2008 um 18:05 Uhr

    Mhmh, schwierige Situation. manchmal muss man sich zurückhalten, aber ich weiß wie schwer das ist. ich weiß nicht, ob es unbedingt so gut gewesen ist, was du gemacht hast. …

    0
  • von buonanotte am 18.07.2008 um 18:00 Uhr

    also ich kann deine reaktion nachvollziehen (das mit den gläsern ist übertrieben gewesen, aber ich wär auch ausgerastet).
    meiner meinung nach hat sie von dir auch eine reaktion dieser art provozieren wollen, sie hat wohl nur nicht damit gerechnet, dass deine reaktion so heftig wird.
    ich mein, sie hat ja allem anschein nach nicht mal versucht auf dich zuzugehen, obwohl du durchaus bereit gewesen wärst, dich mit ihr zu unterhalten. und das mit der anlage war dann halt nach einer langen verkettung unschöner ereignisse derjenige tropfen, der das fass zum überlaufen brachte.
    ich vergebe dir auf jeden fall

    0
  • von Killerkirsche am 18.07.2008 um 12:19 Uhr

    Also cih vermiss ihn null :) Nur die eine Situation eben, die geht mir immer noch nach.
    Meine Sis ist mittlerweile 16 und hat auch kein Kontakt mehr mit ihm, weil er bei ihr genau den gleichen Sch*** abgezogen hat wie bei mir auch.

    0
  • von Beerenerde am 18.07.2008 um 11:51 Uhr

    Hmmm…ich glaube du kannst gar nicht viel machen…stell Dir doch einfachs selber die Frage wie wihctig dir dein Vater noch ist und was du genau von ihm möchtest/erwartest… Und wenn du merkst dass er dir trotz allem irgendwie fehlt, dann versuch noch einmal Kontakt aufzunehmen.

    0
  • von Killerkirsche am 18.07.2008 um 11:06 Uhr

    Noch mehr Zeit? Das waren immerhin fast 3 Monate und die Frau hat mich einfach auf die Ignore-Liste gesetzt. :)
    Was meinen Erzeuger angeht: Der war noch nie für mich da und reden… wie oft hab ich das versucht …
    Wegen meiner Mom: Zu ihr bin ich dann gegangen :)
    Ich hab die Bande zu meiner Familie nicht komplett zerschnitten, ich hab nur keinen Kontakt mehr zu meinem Erzeuger.

    Mich bei ihr entschuldigen? Nie. Wieso auch, es tut mir ja nicht leid.

    Hört sich vllt hart an, aber so is es nun mal :)

    0
  • von Melly83 am 18.07.2008 um 10:51 Uhr

    Das hört sich sehr wild an.. mein Gott! Du Arme! Aber meinst du nicht, dass du etwas überreagiert hast? Vielleicht hättest du der Frau noch mehr zeit geben müssen. Für sie ist es ja bestimmt auch keine einfache Situation gewesen. Hast Du dich denn bei ihr entschuldigt wegen der Verletzung?

    0
  • von LaLou am 18.07.2008 um 10:34 Uhr

    Ich finde es nicht gut,dass du alle Bande zur Vergangenheit und Familie durchgeschnitten hast, nur damit du die Freundin von deinem Vater nicht mehr ertragen musst. Du hättest beser versuchen sollen noch mal mit deinem Vater in Ruhe darüber zu reden. Schließlich ist er für dich verantwortlich gewesen zu diesem Zeitpunkt. Der Hass auf seine “Tussi” kommt vielleicht einfach nur vom Hass gegen ihn!

    0
  • von PartyNori am 18.07.2008 um 10:28 Uhr

    das ist ja wirklich eine krasse geschichte.. du arme! ich hätte an deiner stelle auch so reagiert.. mich würde aber noch mal interessieren, was mit deiner mutter ist.. konntest du nicht bei ihr wohnen?
    ansonsten ist es richtig zu gehen, wenn es sich nicht mehr aushalten lässt. bist du denn gut alleine über die runden gekommen?
    was die freundin von deinem vater angeht: vielleicht warst du damals mit 18 nur eifersüchtig auf sie. hast du denn auch mal ernsthaft versucht mit ihr über DEINE probleme zu sprechen?
    ich vergebe dir auf jeden fall.. verstehe dich.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Beichte von zwei besten Freundinnen Antwort

Am 13.08.2015 um 08:05 Uhr
Wir (W/13, W/14) beichten, dass wir seit ungefähr 2 Jahren merkwürdige Rollenspiele spielen. Hierbei schlüpfen wir in verschiedene Personen. Jedoch verfolgen uns diese Personen im Alltag, sodass wir uns oft wie sie...

Mein Freund ist ein Loser und ich will ihn nicht mehr Antwort

Am 09.08.2015 um 19:14 Uhr
Hallo Ihr lieben, ich muss es mir einfach mal von der Seele schreiben. Mein Freund, nun bald Ex-Freund, ist ein totaler Loser und ich schäme mich dafür, aber kann ihn nicht mehr ertragen. Vor 5 Jahren war er meine...

Verliebt in einen jüngeren Mann Antwort

Am 04.06.2015 um 16:53 Uhr
Ich (27) habe mich in einen Mann verliebt, der erst 22 Jahre alt ist. Wir kennen uns nicht besonders gut, nur aus der Disco. Aber die Vorstellung ist irgendwie befremdlich, da uns ja immerhin 5 Jahre trennen....

naschen und keine veränderung Antwort

Am 18.05.2015 um 12:40 Uhr
Hallo ihr lieben :) ich bin neu hier und wollte einfach mal mein schlechtes gewissen hier auslassen und vielleicht auf ein bisschen Rat hoffen. Also erstmal zu mir: ich bin 16 Jahre alt, wiege 65 kg und bin um die...

Freundin gesucht Antwort

Am 13.04.2015 um 10:02 Uhr
Kennt ihr das .... eine liebe Freundin zieht weg ohne sich richtig zu verabschieden und ohne Kontaktdaten da zu lassen. Auch nach 1,5 Jahren meldet sie sich nicht mehr ich habe mich oft gefragt was habe ich ihr getan?...

HomepageForenBeichtstuhl“Zoff” mit der Freundin des Vaters