HomepageForenDiät ForumAufhören mit Rauchen, brauche unterstützung von euch,

kess27

am 22.06.2010 um 11:42 Uhr

Aufhören mit Rauchen, brauche unterstützung von euch,

Hallo Ihr Lieben… Ich Rauche schon seit 10 Jahren……
Habe 2 Süsse Mädchen 3 Jahre und 6 Jahre… auch in der Schwangerschaft habe ich nicht aufgehört zu Rauchen…..
Mein Mann raucht nicht…….
Meine Kinder sagen immer iiiiggggiiiitttt Mama du stinkst……… wollen mir dann immer kein Kuss geben….. was ich auch versteche…
Heute morgen bin aich aufgestanden.. und habe Schluß gesagt weg mit denn Scheiß Zigaretten….. so und jetzt sitze ich und brauche von euch unterstützung…. Hilft mir…… und schreibt mir wie ihr aufgehört habt zu Rauchen…. man man das ist echt schwer…

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von SarahRosa am 22.06.2010 um 22:56 Uhr

    Ich habe vor knapp einem Jahr nach 8 Jahren auch von einem Tag auf dem Anderen aufgehört mit Rauchen und jaa ich fühle mit dir! 😛

    Es war hart…

    Ich habe anfangs zur Beruhigung immer noch ne Schachtel in meiner Tasche gehabt (frei nach dem Motto: Man will immer das haben, was man nicht hat) Ich hatte also die Möglichkeit zu rauchen, wollte dann aber nicht.
    Als “kleine” Belohnung habe ich mir nach 2 Monaten rauchfrei ein neues Auto finanziert, da ich dann ja locker 120 Euro im Monat gespart habe. Ich habe mir damit meinen Lebenstraum erfüllt und die Freude ließ die Zigaretten ganz schnell vergessen 😉

    Such dir doch auch eine nette Belohnung, muss ja nicht gerade nen Auto sein 😉

    Bei mir hats funktioniert. Heute rauche ich in einer netten Mädelsrunde immer noch mal 1-2 Zigaretten, was mich wirklich nicht stört. Am Tag danach rauche ich einfach garnicht, das funktioniert!

    Im Endeffekt ist es eine reine Kopfsache!

    0
  • von sTylE_PrInCeSz am 22.06.2010 um 15:36 Uhr

    @bluefowery: Wenn du einfach so aufhören konntest ohne das es dir schwer fällt kannst du nie wirklich süchtig gewesen sein. Auch wenn man es umbedingt will und alles dafür tun würde ist es immer noch schwer wenn man wirklich abhängig war.

    Das mit dem Geld finde ich auch eine gute idee. Kenne auch einige die mit dem Antiraucherpflaster und Kaugummis es geschafft haben. Und was zwar sehr teuer ist aber angeblich auch funktioniert ist akkupunktur oder hypnose

    aber ich drück dir die daumen du wirst das schaffen =)

    0
  • von Sommerwunder am 22.06.2010 um 12:30 Uhr

    das mit dem Geld ist ne gute Idee. Rechne doch mal aus, was du fürs Rauchen im Monat oder in einem Quartal ausgegeben hast und nach deinen “Entfernungsmaßnahmen” ( Kippen, Aschenbecher…) setzt du dich mit deinen Mädels hin und planst für das “Rauchgeld” am Ende des Monats was schönes, ihr geht in ein Freizeitpark etc. Dann ist das Geld verplant und auch noch gut. Und wenn du doch Rauchen solltest, dann hast du hoffentlich ein schlechtes Gewissen deinen Kindern gegenüber 😛

    0
  • von BarbieOnSpeed am 22.06.2010 um 12:10 Uhr

    wieso hast du überhaupt in der schwangerschaft geraucht?
    ist deine sucht wichtiger als das wohl deiner kinder?
    ich könnte keine einzige zigarette anfassen, wen nich wüsste, dass in meinem bauch etwas heranwächst, was wohl das wichtigste auf der welt für mich ist. ich könnte es absolut nicht in kauf nehmen, zu riskieren, dass MEIN KIND Asthma o. ä. bekommt, nur weil es für nötig hielt zu rauchen.

    ich rauche auch gelegentlich, eigentlich jeden tag, aber kann auch locker 3 wochen darauf verzichten, wenn ich zB im Urlaub bin mit meinen Eltern oder meinem Freund.

    putzt dir öfters die zähne, hab gehört, dass das zusätzlich hilft beim aufhören.

    0
  • von naschkatze05 am 22.06.2010 um 12:07 Uhr

    meine mutter hat auch in meiner schwangerschaft geraucht und ab und zu ein gläschen sekt getrunken 😀 und siehe da – aus mir ist was geworden B-)
    aber naja, die menge machts.

    sieh doch einfach als ansporn, dass deine kinder dich EKLIG finden, dich nichtmal KÜSSEN wollen, wenn du rauchst! tu es für sie.

    0
  • von Apfelkuchen87 am 22.06.2010 um 11:58 Uhr

    ich versteh echt nicht, wie man weiter rauchen kann, obwohl man weiß, dass man schwanger ist und das kind damit extrem schädigen kann. ich hätte da an deiner stelle ein richtig schlechtes gewissen. ich hoffe, deinen kindern geht es heute gut. dann hast ja nochmal glück gehabt. -.-

    so nun zu meinen tipps:
    zigaretten wegschmeißen
    aschenbecher wegschmeißen (nicht wegräumen)
    eventuell das geld, was du jetzt für zigaretten ausgibst sparen, kauf dir ein süßes sparschwein, es soll immer schwerer und schwerer werden 😉

    kaugummi kauen, irgendwas in der hand halten (als ersatz für gewohnheit), und immer daran denken, du tust es für DICH und noch wichtiger für deine KINDER.

    ich hoffe, du schaffst es. wenn du wirklich willst, dürfte das kein problem sein.

    0
  • von sammy_cat am 22.06.2010 um 11:49 Uhr

    also ich habe ende dezember mit den rauchen aufgehört. hatte 6 jahre geraucht und eigentlich auch gerne. deswegen hatte es auch 3 anläufe gebraucht bis ich es geschafft haben.

    wichtig ist,dass es in deinem kopf “klick” macht und du das willst. und wenn du aufhörst dann muss es auch schlagartig sein. wenn du versucht weniger zu rauchen bis dann irgendwann garnicht,das klappt meiste nicht,da du dann mit der zeit schwach wisrt und es wieder vorschiebst mit dem argument: !ach noch eine,dann ist aber schluss oder ach heute rauche ich noch eine,aber morgen ist schluss”.

    wenn dann richtig.

    verbanne alles was mit rauchen zu tun hat: zigaretten,feuerzeug,aschenbecher.

    mach dir ne liste mit vorteilen wenn du nicht mehr rauchst und was du dir anstatt der kippen alles kaufen könntest.

    wichtig ist auch,dass du nicht das essen anfängst statt zu rauchen,denn dadurch bekommst paar pfunde mehr auf dem kasten

    was die gewöhnheiten betrifft: zb. wartezeiten oder nach dem essen: lenke dich ab und mache da halt was anderes.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Rauchen aufhören, zunehmen?=( Antwort

karuuuu am 28.08.2010 um 13:01 Uhr
Hallo :).Ich bin jetzt 16 Jahre und rauche so ca. seit nem jahr meine 3,5 zigarettchen..(am wochenende auf feiern natürlich mehr).Ich möchte jetzt gerne aufhören, weil ichs satt habe immer nach nem aschenbecher zu...

Mit dem Rauchen aufhören und weiterhin abnehmen Antwort

Isichen am 08.04.2014 um 14:25 Uhr
Hallo, habe im letzten Jahr 10 Kilo abgenommen und bin nun erstmalig zufrieden mit meinem Gewicht. Nun habe ich Sonntag relativ spontan aufgehört zu rauchen (mal schauen ob es klappt :-) ), habe aber etwas Angst,...

Aufhören mit dem Rauchen und Abnehmen? Antwort

KleinNadi18 am 06.10.2009 um 12:59 Uhr
Hey ihr lieben Erdbeeren! Nachdem ich gestern so liebe feedbacks bekommen habe, habe ich mich nun entschloßen was zu ändern und zwar will ich mit dem Rauchen aufhören und Abnehmen habe aber grade gelesen das das...

Brauche euch! Antwort

Morana am 05.10.2009 um 00:35 Uhr
Hallo, meine lieben! Ich brauche eure hilfe und unterstützung! Ich mach eine ziemlich strenge diät, und muss mich gerade zurückhalten um nicht zum kühlschrank zu rennen. Das ist unerträglich, v.a. Wenn ich mir...

ICH KANN NICHT ABNEHMEN:( BRAUCHE TIPPS VON EUCH!!! DRINGEEEEND Antwort

duyoner am 19.04.2009 um 15:36 Uhr
Hi.. ich hab ein schlimmes problem naja was ich selber finde aber auch genügend andere.. und zwar bin ich 1.68 groß und wiege 69kilo ich weiss nicht wie ich abnehmen soll.. ich treibe schon regenmäßig sport und...