HomepageForenDiät ForumGenau 500g pro Woche abnehmen, wie geht das?

Genau 500g pro Woche abnehmen, wie geht das?

Milena98am 04.04.2016 um 13:46 Uhr

Hey, ich habe eine Frage.
500g soll ja ein gutes Maß zum Abnehmen sein, damit es auch langfristig und ohne Jo-Jo ist.
Aber wie schaffe ich denn Ungefähr auf diese 500g pro Woche zu kommen?
Früher hab ich Kalorien gezählt, aber das kommt nicht mehr in frage, denn es hat mich damals in eine Essstörung gebracht.
Aber wie soll es sonst gehen? Wie soll man das kontrollieren? Alle reden von 500g und ich kann mir nicht vorstellen, das hinzubekommen..
Dann esse ich eher weniger und dann sind es 700g auf einmal zum Beispiel und dann kommt der Jo-Jo..
Und ohne zählen weiß ich ja nicht, was ich esse und dann sind es mal mehr mal weniger. Und auch den Sport mache ich ja nicht gleich.
Aber wie soll man das dann konstant halten?^^

Also wie mache ich das ohne Kalorien zählen? Gibt es da vielleicht Tipps oder Erfahrungen? Es gibt hier ja sicher schon andere, die Erfahrungen mit dem gesund abnehmen gemacht haben.
Ich bedanke mich im Voraus!

Nutzer­antworten



  • von luuv am 06.04.2016 um 09:03 Uhr

    Hallo 🙂

    Ich glaube, ich kann Dir Freude bereiten.

    500g pro Woche ist möglich mit Almased und einer Priese Sport (Ich bin wirklich kein Sportliebhaber, aber es braucht nicht viel, damit Du Dein Ziel erreichen kannst)

    Wenn Du Dich an den Plan und an die Anweisungen von Almased hältst (Auf Homepage ersichtlich) kriegst Du auch BESTIMMT keinen Jojo-Effekt.

    Almased ist leider nicht schmackhaft. Schmeckt etwas wie gesüsstes Sägemehl, aber man gewöhnt sich an den Geschmack. Dachte, vielleicht ist es mit Milch besser. War leider nicht so. Mit Wasser ist es wirklich am Besten.

    Ich weiss nicht wie gross / schwer Du bist und wie streng Du Dich an den Plan von Almased halten solltest.

    Ich war glücklicherweise nicht übergewichtig, wollte jedoch etwa 3-4 Kg runter und hatte das in ca. 3-4 Monaten geschafft indem ich 1-2x pro Tag Almased zu mir nahm (ansonsten habe ich normal gegessen -> Schokogipfeli zum Znüni, Pasta zum Abendessen etc… Hatte es also nicht soooo ernst genommen, denn ich mag keine Diäten und liebeee gutes Essen.) und ging etwa 1-2x die Woche je 45min Joggen.

    Ich habe mich also nicht an den Plan von Almased gehalten und machte es mir relativ einfach. Trotzdem habe ich mein Ziel erreicht. Ich denke, weil ich halt nur ein geringes “Gewichtsproblem” hatte. Ich finde man muss selber rausfinden, was für sich das Beste ist. Ich wollte mir durch diese Diät nicht die Freude verderben, also erstellte ich mir selbst ein Programm, wie ich es für richtig hielt. Wenn Du jedoch stark übergewichtig bist, solltest Du Dich strenger oder sogar ganz an den Almased-Plan halten.

    Ich trinke kein Almased mehr, seit ich die 4 Kg verloren hatte. Jetzt achte ich ein bisschen besser auf die Ernährung (wenig Kohlenhydrate zum Abendessen, AB UND ZU Früchte anstelle Schokolade, AB UND ZU einen Gemüsedip anstelle Chips) und mach weiterhin Sport (2-3x die Woche Ausdauer (falls man 45min als Ausdauer bezeichnen kann haha)). Ich halte mein Gewicht seit 8 Monaten konstant.

    Lieber Gruss

  • von mupfin am 05.04.2016 um 05:38 Uhr

    xMxIxRxAx hat das schon perfekt zusammengefasst.

    Bei den 500 Gramm handelt es sich tatsächlich um ein Mittelmaß, es geht vor allem darum, nicht 10 Kilo in einem Monat zu verlieren oder ähnliches, was so gewisse unseriöse Angebote versprechen. Wenn du bei den circa (!) 500 Gramm bleibst, solltest du einigermaßen vom Jojo verschont bleiben. Es geht aber auch darum, die Ernährung langfristig umzustellen – sobald du nach einer Diät wieder so isst wie vorher, ist klar, dass sich der Jojo Effekt einstellt.

    Und ein Beispiel zu der Sache mit der Körper ist keine Maschine: Ich wiege mich seit 8 Wochen jeden Freitagmorgen (du solltest fürs Wiegen einen festen Tag und Tageszeit festlegen, so kannst du die Werte am besten vergleichen). Bei mir geht es mal 500 Gramm runter, wieder 300 Gramm rauf, 700 Gramm runter, wieder 200 rauf…. Ich bin zufrieden, solange ich in der Gesamtbilanz eher am Weg nach unten bin. Aber Abnehmen auf gesunde Weise und ohne Jojo ist eine langwierige Sache für die man viel Geduld mitbringen muss.

    Noch ein Tipp: Wenn du schon mit einer Essstörung zu kämpfen hast, lasse den Abnehmprozess doch vielleicht von einem Arzt begleiten.

  • von xMxIxRxAx am 04.04.2016 um 21:42 Uhr

    Wie du auf die 500g pro Woche kommst..?
    Gar nicht.
    Dein Körper ist keine Maschine.
    Es handelt sich hier um ein Mittelmaß. Dh es sind sowohl Wochen dabei wo du nichts abnimmst oder sogar geringfügig mehr wiegst und auch Wochen wo es deutlich mehr abnahme ist. Im Schnitt sollten es dann so 2kg im Monat gewesen sein – Auf einen langen Zeitraum gesehen. Also so 6 Monate zum Beispiel. Außerdem kommt es auch stark auf dein ausgangsgewicht an. Bei lediglich leichtem Übergewicht, so bis etwa 10kg dauert es länger. Bei sehr starken Übergewicht geht es schneller.

    Verabschiede dich erstmal von dem Gedanken alles genau steuern zu können.
    Das kannst du nicht.
    Kalorien zählen ist daher ebenfalls Schwachsinn.
    Ernähre dich einfach gesund mit viel vollkorn, Gemüse, Obst, wenig aber hochwertiges Fleisch, Fisch, generell immer möglichst frisch, abwechslungsreich und nach Möglichkeit saisonal.
    Genieße aber auch mal ganz bewusst zb ein Stück Kuchen oder Schokolade.
    Dazu 3x pro Woche sport. Ein Mix aus Cardio und krafttraining.
    Und dann wird das.
    Langsam. Sehr langsam. Und das ist gut, denn so hat dein Körper Zeit sich auf die neuen Bedingungen einzustellen und neue Gewohnheiten zu verinnerlichen.

    Worauf ich außerdem noch achten würde ist 1-2 Stunden vor dem Training noch etwas mit hochwertigen Kohlenhydraten zu essen zb haferbrei mit Honig und Obst. Und nach den Training eiweißreich – was nicht zwangsläufig heißt das Kohlenhydrate weg fallen müssen. Im Gegenteil – ein bisschen benötigt dein Körper auch zur Regeneration. Mit diesem essverhalten unterstützt du deinen muskelaufbau sehr gut. Bau das in deinen tagesablauf ein. Die meisten Leute machen am späten Nachmittag oder abends sport. Du kannst zb nachmittag eine zwischenmahlzeit in Form von müsli mit Obst oder ähnlichem zu dir nehmen. 1-2 Stunden später geht es zum Training. Und als Abendessen gibt es etwas Eiweißreiches wie zb Fisch mit Gemüse und etwas Kartoffeln.

    Was da wiegen angeht musst du selber wissen was dir besser tut. Täglich macht meiner Meinung nach eine gewisse zeitlang Sinn. Schreibe die werte auf und zeichne nach und nach eine Kurve (gibt auch viele apps die diese Funktion bieten) – so kannst du nach einiger Zeit sehen wie das abnehmen tatsächlich läuft – nämlich keinesfalls geradlinig nach unten. Ich finde wen man “seine persönliche Kurve” kennen gelernt hat kann man viel leichter mit Schwankungen nach oben umgehen.
    Vielleicht bist du aber auch so ein Typ der damit gar nicht umgehen kann. Dann solltest du dich nur auf die gesunde Ernährung konzentrieren und die Waage lediglich an 1 oder 2 festen Tagen im Monat rausholen.
    Das musst du aber selber wissen, was für dich besser geeignet ist.

Ähnliche Diskussionen

Abnehmen? Antwort

b1b55l99n1 am 07.09.2017 um 21:08 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich würde gerne 9 Kilo abnehmen, da ich wegen Nuva - Ring und Stress momentan ein paar Kilos zuviel auf der Waage habe. Jetzt habe ich mir überlegt ob ich morgens zum Frühstück einen Diät Drink...

abnehmen Antwort

coco_lady am 17.01.2011 um 15:00 Uhr
HAllo Mädels, habt ihr einen tipp wie ich schnell und effektiv abnehmen kann ??? nur 5-6 kg 🙂 liebe grüße coco

Abnehmen Antwort

blondii_01 am 24.08.2017 um 14:44 Uhr
Hallo ihr Lieben 🙂 Ich bin neu und mich würde mal interessieren, wie ihr am effektivsten die Kilos purzeln lässt. Ich habe während meines Abiturs diesen Jahres leider 9 Kilo zugenommen (Stressesser), also bin von...