HomepageForenDiät ForumGewichtsabnahme Magersucht

Flowlee

am 03.10.2009 um 22:07 Uhr

Gewichtsabnahme Magersucht

Hallo ihr lieben!
Also, folgende situation:
meine cousine ist vor ca. 2 jahren an magersucht erkrankt und war schließlich, vor ca. 1,5 jahren, auch in einer klinik für mehrere wochen. Sie hat in dieser zeit ein paar kg zugenommen und eingesehen, dass sie krank ist/war. Zuhause musste sie sich dann an so einen ernährungsplan halten, laut dem sie 6x täglich essen muss, um zuzunehmen und genug am tag zu essen. Hat soweit alles ganz gut geklappt, da sie`s wirklich wollte, also aus dem teufelskreis herauskommen. Allerdings achtet sie noch immer sehr stark darauf, was sie isst, also niemals süßes und halt viel obst, fettarme produkte etc. spricht ja soweit nix gegen. allerdings muss sie mehr oder weniger “kontrolliert” werden, weil sie sich immer schlupflöcher sucht. zb lässt sie das abendessen ausfallen, wenn ihre eltern mal ausgehen und nicht darauf achten können.
Vor einigen wochen ist sie zuhause ausgezogen und mit ihrem freund zusammengezogen, da sie eine ausbildung macht, die von zuhause zu weit weg ist. Das ist auch der grund, weshalb wir uns nun seltener sehen. Zuletzt hab ich sie vor drei wochen gesehen, da sah sie gesund und halt sehr schlank aus wie immer, doch heute als ich sie wiedergesehen hab, hab ich mich richtig erschrocken. sie sieht aus, als habe sie 8 kilo oder so abgenommen! richtig dünn und blass, das gesicht scheint leicht eingefallen..
Sie selbst ist nicht darauf eingegangen, aber als ich ihren freund fragte, sagte er, sie würde meist nur einen apfel am tag essen. er ist leider den ganzen tag arbeiten und sieht nicht, was sie sonst so treibt. wenn er sie abends fragt, ob sie nicht was essen wolle, sagt sie immer, sie hätte schon gegessen und isst nur einen apfel.. also vermutlich das einzigste was sie am tag zu sich nimmt.
jetzt meine frage:
wie viel kann eine magersüchtige innerhalb von drei wochen abnehmen, wenn sie nur einen apfel oder so am tag isst??
ich mach mir echt sorgen, dass sie rückfällig wird, jetzt wo sie keine “kontrolle” mehr im haus wohnen hat..
wäre euch dankbar, wenn ihr mir rasch eine antwort geben könntet!
liebe grüße

Antworten



  • von Flowlee am 04.10.2009 um 20:05 Uhr

    vielen dank für eure schnellen antworten! habt mir wirklich sehr weitergeholfen und leider bestätigt, was ich auch geahnt hab.. das sie rückfällig geworden ist 🙁 ..
    ich werde noch heute mit ihr ein treffen ausmachen, zu dem auch ihr freund kommen soll und dann werden wir hoffentlich eine gemeinsame lösung finden.. ich hoffe, es gibt einen weg, ohne die eltern mit dareinzuziehen, denn sie stehen in keinem guten verhältnis zueinander.. kann dies der grund für die magersucht sein?? hab mal so etwas gelesen, dass da ja oft familiäre sachen hinter stecken.,.

  • von Ruky am 04.10.2009 um 16:31 Uhr

    …wenn man einmal magersüchtig ist, geht das mit dem “Rückfall” ziemlich schnell, das ist leider so. Magersucht wird man nie mehr los, damit kämpft man sein Leben lang.

    Mach ihr jetzt bloß keine Vorwürfe, dann macht sie bloß dicht und du erreichst gar nix. Rede offen mit ihr und sag ihr, dass du dir Sorgen um sie machst, aber dräng sie nicht dazu, wieder mit essen anzufangen. Sie muss das von allein einsehen, sonst kämpfst du gegen Windmühlen (…jedenfalls ist das meine Erfahrung).

    Was mir geholfen hat, wieder mit essen anzufangen, ist zum Beispiel sich in der Stadt zu verabreden und zu shoppen oder so und anschließend dann was essen zu gehen. Meist hat man nach langen Shoppingtouren total Hunger und dann kann man auch eigentlich nicht widerstehen etwas zu essen, und wenn es nur eine Kleinigkeit ist. Jeder Bissen ist schließlich ein großer Fortschritt! Iss gemeinsam mit ihr, kocht zusammen was (und sei es was kalorienreduziertes, Hauptsache ist erstmal dass sie überhaupt was isst!!) oder so, zeig ihr dass du bei ihr bist und für sie da bist, ohne sie zu verurteilen oder so, das hilft ihr bestimmt am Meisten.

    Und es ist wichtig, nix zu überstürzen!! Wenn sie ihr Essen auf einen Apfel am Tag reduziert hat, dann gewöhnt sich der Bauch irgendwann daran und dann KANN sie wirklich nicht mehr als einen Apfel essen, weil ihr Magen das nicht mehr aufnehmen kann… und das kann auch länger dauern, bis das Magenvolumen wieder etwas größer wird. Also bitte zwing sie auch nicht, wenn sie sagt dass sie nicht mehr essen kann.

    Wenn du Verständnis zeigst (auch wenn das schwer ist!!), dann wird sie sich eher helfen lassen, als wie wenn sie sich bedroht fühlt… und Klinik sollte der letzte Ausweg sein!! Wenn du das Gefühl hast, gar nicht an sie ranzukommen, dann rede mit ihren Eltern und schlag vor, dass deine Cousine in ambulante Therapie geht, das hab ich auch hinter mir und das hat mir wirklich geholfen, jemanden zu haben, dem ich all meine Sorgen, Nöte und Probleme anvertrauen konnte, in dem Wissen dass derjenige mir helfen kann Probleme zu lösen. Vllt sollte deine Cousine auch erstmal nicht alleine leben, das ist in ihrem Fall etwas verantwortungslos finde ich. Sie braucht niemanden der sie kontrolliert und überwacht, aber sie braucht Struktur im Tag und geregelte Essenszeiten, es sollte eigentlich immer jemand da sein, der auf sie aufpassen kann wenn sie es braucht.

    Ich wünsche dir und deiner Cousine viel Glück, ich bin sicher gemeinsam schafft ihr das!!

  • von Marwa am 04.10.2009 um 16:11 Uhr

    sieht echt aus als ob sie rückfällig geworden wäre…red mit ihren eltern un dem freund bevor es zu spät ist

  • von Elementarteil am 04.10.2009 um 13:12 Uhr

    magersüchtige nehmen auch in kurzer zeit viel ab!
    hört sich danach an, als ob deine cousine wieder rückfällig wird. sag es ihren eltern oder dem arzt, ihr muss auf jeden fall geholfen werden!!!

  • von Glueckskaefer am 04.10.2009 um 12:11 Uhr

    Du solltest unbedingt ihren Eltern bescheid sagen, ich denke, sie muss wieder in Therapie, bevor sie stirbt!!!

  • von Flowlee am 04.10.2009 um 10:20 Uhr

    ja, ich glaube, diese krankheit kann man nie vollständig heilen. man kann lernen damit zu leben, aber ich glaube, ihre gedanken kreisen immernoch ständig um essen und kalorien.. oh man.
    was haben die medien uns nur mit ihrem bescheuerten schlankheitswahn angetan 🙁

  • von danihoneyxx am 04.10.2009 um 00:08 Uhr

    ich glaube nicht das sie jemals gesund war… wenn man gesund ist braucht man sich nicht heimlich schlupflöcher suchen…

    deine cousine ist definitiv krank

  • von Engelhase am 03.10.2009 um 23:22 Uhr

    ich denke auch, dass sie bereits einen rückfall hatte. wenn sie nichts ist, wird sie bald verhungern, auch wenn das krass klingt. sie verbraucht am tag sicher 5-10 mehr als sie an kalorien zu sich nimmt. und wenn sie keine fettreserven mehr zum abbauen hat, verdaut der magen sich selbst. sprich: sie verhungert. rede schleunigst mit ihr, ihrem freund und ihren eltern. sie kann nicht entscheiden,was mit ihr passiert, da sie keine kontrolle über sich hat. wahrscheinlich muss sie dann wieder in therapie, aber das ist besser als wenn sie stirbt!

  • von ljubavi89 am 03.10.2009 um 22:20 Uhr

    naja ich sag mal so. innerhalb von 2 wochen kann man verhungern wenn man keine reserven hat….und wenn man nur so wenig zu sich nimmt….

  • von Flowlee am 03.10.2009 um 22:11 Uhr

    ja ich befürchte es auch 🙁 aber ist das überhaupt möglich, soviel abzunehmen?? also ich weiß ja nicht genau, wie viel sie abgenommen hat, aber wie gesagt, sie sieht aus, als wären es fast 10 kilo oder so.. Oo

  • von ljubavi89 am 03.10.2009 um 22:10 Uhr

    für mich hört sich das stark nach rückfall an!
    sie hat weder jmd der ihr hilft/sie unterstützt und ist auch noch alleine…

Ähnliche Diskussionen

Magersucht-so schnell abgenommen? Antwort

SundayLi am 13.07.2012 um 12:52 Uhr
Hallo liebe Erdbeermädels. Ich weiß echt nicht weiter. Bis ich wegen meiner Magersucht in die Klinik am Korso aufgenommen werde sind es noch knapp 2 Wochen und es läuft wirklich gar nichts zu Hause, Tagelang...

Magersucht-danach? Antwort

SundayLi am 05.03.2012 um 21:07 Uhr
Hallo liebe Mädels, es ist jetzt einige Monate her, dass ich das letzte Mal geschrieben habe, damals war ich gerade dabei abzunehmen (von 55KG auf 50 KG). Alle haben mir gesagt, dass ich auf dem besten Weg in die...

Magersucht und JoJo-Effekt? Antwort

SundayLi am 10.09.2011 um 10:02 Uhr
Hallo Mädels, ich habe mal wieder einen Anschlag auf euch vor. Vor ein paar Wochen, oder Monaten, hab ich schonmal in einem Beitrag gepostet, dass ich Angst davor habe Magersüchtig zu werden. Damals wog ich, glaube...