HomepageForenDiät ForumLaktoseintoleranz?

Signora_V

am 17.08.2012 um 17:16 Uhr

Laktoseintoleranz?

Hallo liebe Erdbeeren, in letzter Zeit, wenn ich viele Produkte mit Milch zu mir nehme geht es mir danach nicht so gut. Kann es sein, dass ich Laktoseintolerant bin? Es gibt ja mittlerweile ziemlich viele, die an Laktoseintoleranz leiden, oder?
Werde mich auf jeden Fall mal untersuchen lassen.
Habt ihr Erfahrungen mit Laktoseintoleranz?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von jsengel2308 am 18.08.2012 um 17:10 Uhr

    achso ja es gibt 3 arten wie eine laktoseintoleranz entstehen kann .1 man hat es von geburt an. 2. es kommt mit dem alter wiel die meisten ab einem bestimmen alter nich mehr genung laktase bilden die die laktose im darm spaltet. 3. wenn du eine darm infektion hattest kann es sein das dein körper nich mehr laktase bildet und du somit eine laktoseintoleranz bekommst
    bei mir war es das 3 und naja obwohl jeder 4 mensch ne leichte laktoseintoleranz hat und es aber nich weiß da die meisten nur blähungen haben und eig nich wissen das es von milch kommt. das hatte ich früher auch das ich immer blähungen hatte aber dann als ich 2007 die darminfektion hatte fing es an schlimmer zu werden und jez vertrage ich gar keine laktose mehr!

    0
  • von jsengel2308 am 18.08.2012 um 17:06 Uhr

    ja also am besten zum arzt der kann dich testen lassen und dann genau herruas finden ob du es hast es kann auch sein das du milcheiweiß intolerant bist
    ich bin seit 2007 laktoseintolerant und es is echt scheiße selbts wenn ich laktostop zu mir nehme habe ich manchma trotzdem noch probs
    lass dich testen denn wenn du es hast werden die vllt soger die laktostop tabletten von der krankenkasse bezahlt ,deswegen soll ich mich noch ma testen lassen hat mein arzt gesagt damit ich sozusagen den offiziellen bewei0 habe und da die tabletten nich gerade günstig sind wäre es schon hilfreich wenn die krankenkasse zahlt!!

    0
  • von NeulingH am 18.08.2012 um 02:11 Uhr

    Ja, ich habe auch Laktoseintoleranz. Bin Asiatin, da ist das ja sehr weit verbreitet.
    Und von wegen Modekrankheit: Mein Körper kann einfach im Gegensatz zu anderen keine Lactase produzieren, die den Milchzucker spaltet!
    Also, ich bekomm bei zu viel Milch meega Bauchweh und Durchfall. Das passiert aber meist nur, wenn ich mehr Laktose zu mir genommen hab als so in einem normalen Glas Milch drin ist. Bei Schokolade, Käse oder Torten ist mir das bis jetzt noch nie aufgefallen..
    Ich kann dir nur Laktase-Tabletten empfehlen! Bei dm gibts 60 Tabletten für 7€. Davon nehm ich dann immer eine, wenn ich mal etwas Laktosehaltiges zu mir nehmen möchte. Meiner Meinung nach lohnt es sich^^

    0
  • von mali_andjeo am 17.08.2012 um 21:03 Uhr

    @Josy: Du bist aber gut informiert, lass mich raten du hast dich intensiv mit dem Thema beschäftigt *Ironie off*
    Laktoseintoleranz ist der Normalzustand, der Urmensch hatte nichtmal ein Gen dass ein Enzym bildet, dass Laktose spaltet, es ist erst durch eine Mutation entstanden. Die Bildung des Enzyms wird jedoch von Hormonen beeinflusst, deswegen gibt es zwei Möglichkeiten
    a) einen angeborene Laktoseintleranz meist schwerer das Gen ist nicht angelegt sprich eine Rückmutation relativ selten aber kommt dennoch in letzter Zeit häufiger vor weil sich ja cuh Laktoseintolerante Menschn fortpflanzen dürfen^^
    b) eine erworbene Laktoseintoleranz, duch eine Hormonumtelung, z.B. durch die Pubertät oder Hormonpräperate kommt es zur Intoleranz
    diese kann zeitweise sein, sich nur bei einem bestimmten Laktoseinput bemerkbar machen oder nach ein paar Monaten vorerst wieder verschwinden, jenachdem wieviel des Enzyms trotzdem noch synthetiserit wird
    Es ist keine schlimme Sache nahezu jeder Discounter hat mitlerweile Lactosefreie Milch, Joghurts, Sahne und ähnliches, laktosefreier Käse ist meist süßer als normaler, deswegen ist es ratsamer auf von Natur aus laktosefreie Sorten umzusteigen z.B. Käse aus Ziegenmilch, oder Emmentaler
    Ansonsten gibt es noch Sojaprodukte oder Laktostop-Tabletten, die praktisch die Wirkung des Laktose-spaltenden Enzyms haben und dessen Funktion übernehmen
    Einfach zum Arzt gehen, und mal überprüfen lassen, oder per Selbstversuch mal auf Milchprodukte mit Laktose verzichten, und gucken ob es besser wird

    0
  • von Bibi1908 am 17.08.2012 um 20:44 Uhr

    Huhu, ich hatte in letzer zeit auch sehr viele probleme mit meinem Verdauungstrakt. War dann beim Arzt und nun werde ich auf Laktose intoleranz getestet…. Zuerst wurden aber bestimmte Kriterien ausgeschlossen. Nun warte ich auf meinen 3 stündigen Termin im KH….
    Auf anraten des Arztes sollte ich mal bewusst Milchprodukte essen, schauen was passiert und danach mal bewusst keine essen…. Auffallend bei Sahne gehts mir mies, und ohne das alles gehts mir blendend;)

    Also ab zum Arzt;)

    0
  • von Feelia am 17.08.2012 um 18:34 Uhr

    loonie hat recht.milchprodukte sind nicht gesund und für die meisten menschen nun mal schwer verdaulich.
    steig doch einfach auf pflanzliche alternativen zu milchprodukten um,das is übrigens auch aus ethischer sicht die bessere wahl…

    0
  • von Medoka am 17.08.2012 um 18:30 Uhr

    habs selber etwas. kann zum beispiel kein glas milch trinken oder ein stück sahnetorte essen dann bekomm ich blähungen und werd richtig schlapp. bei käse egal ob pizza oder auf brot da merk ich nix und joghurt oder quark gibts nur in kleinen portionen bei mir.
    kauf mir nur laktosefreie milch, andere milchprodukte nehm ich die normalen. da es bei mir nicht so ausgeprägt ist komm ich doch gut klar damit und es beeinträchtigt ein normales leben kaum.
    würde dir auch den selben rat wie loonie geben. verzichte einfach mal ne woche auf milchprdokte und guck ob die symptome verschwinden.

    0
  • von my_pink_lady am 17.08.2012 um 17:55 Uhr

    @josy schön dass DU keine probleme damit hast aber der beitrag ist ja wohl so sinnlos wie ein kropf für jemanden der wirklich hilfe sucht (und außerdem schwachsinn)…

    ich würde auch zum arzt gehen. der test ist soweit ich weiß ganz schnell passiert. erfahrungen damit habe ich selber nicht aber zwei freundinnen von mir sind laktoseintolerant. beide bekommen bauchweh wenn sie etwas mit viel milch gegessen haben (zum beispiel einen jogurt oder einen käseauflauf… nur von einem käsebrot wird ihnen nicht schlecht) und eine bekommt noch dazu pickel wenn sie öfter etwas mit milch isst.

    0
  • von loonie88 am 17.08.2012 um 17:28 Uhr

    @josy: laktoseverträglichkeit ist ein antrainierter effekt! eigentlich kann man sagen, lactoseintolerante menschen sind gesund! es ist für den menschen eigentlich völlig unnatürlich (mutter)milch zu trinken, außer natürlich als baby! ich denke, dass sich die menschen wieder ins ursprüngliche zurückgehen und deshalb lactoseintoleranz immer öfter auftritt, aber das als modekrankheit abzutun ist völliger quatsch. denn man kann es sich ja nunmal nicht einbilden, wenn man milchprodukte nicht verträgt!!

    @TE: geh einfach zum arzt und lass das abklären! ansonsten kann ich raten einfach mal für eine woche auf milchprodukte komplett zu verzichten, um zu sehen, ob es dir dann wirklich besser geht. was hast du denn für symptome? es können natürlich auch andere unverträglichkeiten vorliegen

    0
  • von josy0815 am 17.08.2012 um 17:22 Uhr

    Ich finde Laktoseintoleranz ist mittlerweile so eine Modekrankheit geworden. Egal mit wem man spricht, jeder ist Laktoseintolerant.
    Ich möchte jetzt gar nciht bezweifeln, dass du Probleme damit hast und ich würde das an deiner Stelle auch auf jeden Fall checken lassen, das ist mir nur in letzter Zeit mal so aufgefallen

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Laktoseintoleranz Testdiät?! Antwort

redmoonlight1 am 01.11.2010 um 20:32 Uhr
Habe seit monaten Probleme mit bauchschmerzen,Krämpfe,Durchfall und Überlkeit.. Im Internet habe ich erfahren,dass dies

pflanzliches Omega 3?? Antwort

RoteBambina am 13.02.2014 um 15:06 Uhr
Hallo Erdbeeren! Ich versuche gerade etwas abzunehmen und achte natürlich auch sehr auf meine Ernährung. Ich habe beschlossen, mich generell gesünder zu ernähren.

Laktoseunverträglichkeit - wie geht ihr damit um? Antwort

gypsy1089 am 11.06.2013 um 21:20 Uhr
Hey!Ich leide seit ca. einem Jahr an Laktoseintoleranz. Anfangs habe ich garnichts mehr vertragen und mein...

Abnehmen: Eiweißshake? Antwort

lalalululele am 05.01.2013 um 09:34 Uhr
Hola chicas, ja, auch ich möchte gerne abnehmen. Heute kam mir eine geniale Idee! Ich trainiere sehr viel im Fitnessstudio und danach

Fructoseintoleranz !!! Antwort

MiaStar am 25.08.2010 um 09:31 Uhr
Guten Morgen zusammen, bei mir wurde gestern eine Fructoseintoleranz festgestellt. Wem gehts noch so ?...