HomepageForenDiät ForumMagersucht – Essstörung

zarahlein

am 28.02.2013 um 17:48 Uhr

Magersucht – Essstörung

Ich habe ein BMi von 16,8 somit Untergewicht. Mein Arzt hat mir die Klinik MHH in Hannover empfohlen, jedoch dauert der Termin noch sehr lange ca. 2 Monate. Mein Zustand verschlechtert sich, ich gehe schon seid Wochen nicht mehr richtig zur Schule und mein Arzt meint, dass das Krankenhaus in meinem Dorf nicht daraus spezialisiert ist. Ich habe ledeglich eine Essstörung, aber ich kann nicht noch 2 Monate Zuhause sitzen und noch mehr abnehmen. Könnt Ihr mir etwas empfehlen oder habt Ihr Erfahrungen, wie wär`s mit einer Kur?

Vielen Dank im vorraus, lg :)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von lovehimsomuch am 01.03.2013 um 17:55 Uhr

    Ohje! Dass du dir deiner Essstörung bereits bewusst bist, ist schon mal ein guter Schritt Richtung Heilung! Ich hoffe du meisterst alles, habe aber leider keine Tipps für dich.

    0
  • von WitchStella am 01.03.2013 um 10:25 Uhr

    red nochmal mit deinem arzt, evtl gibt es die möglichkeit erst mal in ein krankenhaus zu gehen und dort zuzunehmen (oder zumindest nicht noch weiter abzunehmen) und dann in die spezialisierte klinik zu wechseln.
    oder du fragst, ob er dich AKUT einweisen kann (muss offiziell bei den kliniken gehen, machen die aber ungerne) oder ob es bei der klinik eine “nachrückerliste” gibt (wenn jemand, der einen festen einweisungstermin hat, spontan abspringt, kann man diesen platz bekommen, weil die nächsten ja auch feste termine haben. dazu muss man aber dann auch innerhalb von 24h da sein!).
    ansonsten hör dich mal nach anderen kliniken um. ein “erstgespräch” findet nämlich oft noch deutlich vor der aufnahme statt, d.h. es kann locker noch 2 weitere monate dauern. klär außerdem die kostenübernahme schon mal mit deiner krankenkasse. das dauert meist am längsten und ist das komplizierteste. ohne kostenzusage nimmt dich keine klinik!

    0
  • von Niimi am 01.03.2013 um 09:04 Uhr

    …ich kenn solche probleme persöhnlich auch,habe sie jetzt gut im griff ..
    du musst dir kalorienreiche lebensmittel suchen was man auch leicht runter bekommt es gibt auch kalorien drinks in der apotheke könntest du zusätzlich anwenden wenn du es kontinuierlich durchziehst geht dein gewicht nach oben und natürlich was auch wichtig ist versuche mit dem stress besser umzugehen …was ich gemacht habe die kalorien gezählt und notiert bis ich die gewünschte zahl erreicht habe am tag ..ich wünsche dir kraft und erfolg :-)

    0
  • von mali_andjeo am 01.03.2013 um 07:58 Uhr

    Ok, also alleine wohnend kannst du wirklich nicht viel machen. Denn ich denke mal nicht, dass es für dich eine Option ist, dich mit Leuten zum Essen zu verabreden. Wenn doch dann guck doch ob du zusammen mit einer Freundin kochen magst zumindest alle paar Tage. Ansonsten schreib dir selbst einen Essplan. Das darf ruhig wenig sein, aber wenn du deinen Magen schonmal wieder daran gewöhnst regelmäßig zu essen ist viel gewonnen. Bei der Erstellung eines solchen Plans kann dir jede KH-Ambulanz helfen
    Wenn du auch oft nichts isst weil dir schlecht ist (klar, dein Magen übersäuert ja total wenn du so wenig isst) sprich dochmal mit deinem Arzt über Magensäurehemmer. Wenn es wirklich nur durch den Stress ist, helfen vllt auch pflanzlich homöopathische Tropfen, die einfach deine Verdauung unterstützen :)
    Meine Schwester macht auch eine Gruppentherapie und die schlägt bis jetzt total gut an. Ich hoffe du kannst davon dann auch so profitieren wie sie

    0
  • von zarahlein am 28.02.2013 um 22:35 Uhr

    Vielen Dank für eure Antworten!

    Ich esse nur wenig ggf. unregelmäßig und wohne seid ca 2 Jahren und 2 Monaten alleine, vorher in mehreren Jugendwohngruppen.
    Ich denke es hat viel mit streß zu tun, denn ich habe auch oft Bauchschmerzen gehabt durch Stress.
    Der Termin in 2 Monaten ist ja der Termin zum Vorgespräch für eine stationäre Aufnahme. – Gruppentherapie, die 6 Wochen lang geht.

    0
  • von mali_andjeo am 28.02.2013 um 20:53 Uhr

    Also erstmal finde ich es klasse, dass du dich behandeln lassen willst. Was hast du den genau für eine Essstörung, weil darauf kommt es ja sehr an, was wir dir hier raten können.
    Machst du viel Sport? Oder isst du nur wenig? Wie hat deine Essstörung angefangen? Wohnst du allein?
    Mit Untergewicht ist nicht zu spaßen, und auch wenn das Krankenhaus bei dir nicht spezialisiert ist, können sie vielleicht die Zeit überbrücken. Sonst informier dich doch über ambulante Therapiesitzunge, oder betreute Wohngruppen für Menschen mit Essstörungen.
    Allerdings muss ich auch sagen, dass es sich lohnt, auf einen guten Platz zu warten, weil die Erfolgsquoten wirklich von manchen Kliniken besser sind… vorallem was Rückfälle angeht :)
    Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und viel Kraft für das was auf dich zukommt :)

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Stoffwechsel durch Essstörung kaputt? Antwort

HexeTschiri am 23.09.2009 um 19:22 Uhr
Ich hatte vor etwa 2 Jahren eine Esstörung , wog bei einer Größe von 1.69 nur noch 40 Kilo.. dann bin ich in theraphie gegangen ( bin ich auch immer noch ) und habe wieder angefangen zu essen und dadurch auch...

Essstörung Antwort

TotheUSA am 28.06.2010 um 16:34 Uhr
Hey Mädels, seit 3 Monaten dreht es sich in meinem Kopf hauptsächlich ums Essen, ich schau auf die Kalorien und mache Sport, wenn ich zu viel gegessen hab hungere ich die nächste Zeit, wenn ich esse denke ich die...

Essstörung?! Antwort

Tannie am 30.04.2009 um 15:20 Uhr
hey ich bin ziemlich verunsichert, da viele meiner freunde sagen, dass ich viel yu schlank wäre.. ich bin aud diät weil ich finde das ich yu dick bin.. spricht ja eig. nichts gegen aber: ich bin 161 gross,und wiege...

magersucht?? Antwort

londonlady am 19.01.2010 um 15:51 Uhr
ich habe eine frage wiviel nimmt man in der woche ab wenn man am tag nur ein stück obst isst und schwimmen geht jeden tag?

Essstörung? Antwort

Caddarina am 02.08.2009 um 12:30 Uhr
Wiege mit meinen 1.58 Metern 40 Kilo. Meine Mutter hat gesagt, dass ich Essstörungen habe, weil ich manchmal wirklich nicht viel esse,aber ich will unbedingt zunehmen! Manchmal,da muss ich zugeben, bin ich einfach...