HomepageForenDiät ForumPEP Stoffwechselanalyse – Schwachsinn oder hilfreich?

Jade512

am 24.04.2016 um 10:07 Uhr

PEP Stoffwechselanalyse – Schwachsinn oder hilfreich?

Hallo alle zusammen,

ich habe in meinem neuen Fitnessstudio eine Stoffwechselanalyse mit PEP gemacht. Dabei musste ich vier Tage lang aufschreiben was ich zu mir genommen habe. Ich mache circa 2 – 2 1/2 h Sport pro Woche und verbringe meine Zeit auf Arbeit Hälfte sitzend, Hälfte gehend oder stehend. Bei der Analyse kam heraus, dass mein Kalorienbedarf pro Tag 2771 kcal beträgt. Da ich im Schnitt nur 1885 kcal zu mir nehme entseht eine Energiebilanz von 886 kcal, was viel zu hoch sein soll und laut PEP dazu beiträgt, dass mein Stoffwechsel eingeschlafen ist. Ich halte 2771 kcal aber absolut übertrieben. Mein Trainer meint ich soll jetzt eine Zeit lang versuchen mich an meinen Bedarf zu halten um meinen Stoffwechsel wieder zu aktivieren. Ich weiß nicht ganz was ich davon halten soll. Stimmt das? Brauche ich wirklich so viele Kalorien? Auf der Waage tut sich bei mir (seit ich Anfang des Jahres aufgehört habe zu rauchen und daraufhin ein paar Kilo zugenommen habe, weil ich viel genascht habe) überhaupt nichts mehr, egal wie viel Sport ich treibe oder wie gesund ich mich ernähre. Das was ich durch das nicht mehr rauchen zugenommen habe, nehme ich einfach nicht mehr ab. Mir kommt es wirklich so vor als ob mein Stoffwechsel eingeschlafen ist. Aber würde es vielleicht mehr bringen, statt meiner 1800 kcal, die ich sonst zu mir nehme, mit der Kalorienzufuhr runterzugehen auf vielleicht 1500 kcal oder weniger statt jetzt plötzlich 2700 kcal zu mir zu nehmen? Ich habe einfach Angst noch mehr zuzunehmen!

Ich danke euch schonmal für eure Hilfe.

Viele Grüße,
Franzi

Mehr zum Thema kcal findest du hier: Kalorientabelle - Nährwerttabelle

Antworten



  • von tlajnxqcs am 12.07.2017 um 09:04 Uhr

    Nimm Kapseln die super helfen und gleichzeitig keine nebenwirkungen haben, zusätzlich noch eine menge abnehmarbeit ersparen und wie ich find auch nicht besonders teuer ist. Naja jedenfalls gehts um Pflanzenmittel die den Stoffwechsel anregen können und einem das abnehmen sehr erleichtert, sogar im schlaf.

    ABNEHMTIPP

  • von xMxIxRxAx am 24.04.2016 um 18:10 Uhr

    An Sport-Tagen denke ich das die 2700kcal durchaus hinhauen können. An Tagen ohne kommt es mir auch etwas viel vor.
    Das was du ansonsten beschreibst klingt schon nach runter gefahrenen Stoffwechsel.
    Kcal noch mehr reduzieren würde ich absolut nicht empfehlen! Gut möglich dass du damit noch 2-3kg abnimmst aber danach passiert wieder nichts mehr und sobald du dann mal wieder etwas mehr isst hast du es doppelt wieder drauf.
    Ich würde es lieber so angehen, dass du viel trinkst (etwa 200ml Wasser jede halbe Stunde) und deine kcal durch gesunde zwischenmahlzeiten etwas erhöhst – also auch regelmäßig essen so 5-6x am tag. An tagen mit sport würde ich 2500kcal ansetzen ohne sport so 2100-2200kcal. Das wird deinen Stoffwechsel mit sehr großer Wahrscheinlichkeit gut ankurbeln und nach einer gewissen Zeit läuft es dann auch wieder mit dem abnehmen.

    • von ifpxbylacffns am 17.06.2016 um 07:52 Uhr

      Nimm Kapseln die super helfen und gleichzeitig keine nebenwirkungen haben, zusätzlich noch eine menge abnehmarbeit ersparen und wie ich find auch nicht besonders teuer ist. Naja jedenfalls gehts um Pflanzenmittel die den Stoffwechsel anregen können und einem das abnehmen sehr erleichtert, sogar im schlaf.

      http://ww7.fr/abnehm

      Antwort @ xMxIxRxAx
  • von mondscheinbluemchen am 24.04.2016 um 13:02 Uhr

    Hallo Franzi,
    ich bin da zwar auch keine Expertin, aber ich hab zu dem Thema schon viel im netz gestöbert. Dass der Stoffwechsel runterfährt, wenn man eine weile lang weniger isst als man braucht, stimmt tatsächlich. 2700 kalorien klingt für mich aber ziemlich viel. Ich denke, wenn du ab jetzt einige Wochen so ca. 2300-2500 am Tag ist, wirst du schon erstmal zunehmen, aber dafür hast du wieder einen funktionierenden Stoffwechsel. Dadurch gehts dann danach viel leichter mit dem Abnehmen. So zumindest meine Theorie, aber wie gesagt, so gut kenn ich mich auch nicht aus…
    Lg, Mara

Ähnliche Diskussionen

Weight Watchers- ja oder nein??? Antwort

lilazauberfee am 12.08.2010 um 22:50 Uhr
Hallo Erdbeermädels, ich ärgere mich schon länger mit meinem Gewicht rum und kann irgendwie keine Diät bis zum Wunschgewicht durchhalten. Ich möchte 20kg abnehmen und nach den ersten 5kg, die ich abgenommen habe...

Rank und schlank in den Frühling oder die nächsten 10 kg sind fällig. Antwort

RUS am 14.02.2017 um 15:51 Uhr
Im vergangenen Jahr habe ich endlich mein kleines persönliches Rätsel geknackt und weiß jetzt, wie ich am besten und langfristig Gewicht verlieren kann und das ohne den gefürchteten Jojo-Effekt. Des Rätsels 1....

Yokebe oder ähnliches Antwort

bina13 am 09.06.2013 um 20:11 Uhr
Hey Leute, ich bin neu hier und mich würde mal interessieren, ob schon jemand von euch Erfahrung mit Yokebe oder Slimsystem gemacht hat. Hab das durch Zufall gelesen und bin neugierig geworden Lg...

Röstzwiebeln - selbstgemacht oder gekauft? Antwort

Kokosbeere am 03.03.2013 um 14:40 Uhr
Hallo ihr Lieben! Ich hätte mal wieder eine Frage bezüglich meiner Ernährung: Sind Zwiebelstückchen, die ich selbst mit etwas Öl anbrate, kalorienärmer als gekaufte Röstzwiebeln? Liebe Grüsse, Kokosbeere 🙂