HomepageForenDiät Forumständige Gewichtszunahme und kein Ende in Sicht..

MarieClaude

am 07.10.2010 um 12:18 Uhr

ständige Gewichtszunahme und kein Ende in Sicht..

Hallo ihr lieben,
ich kämpf jetzt seit fast 3 Jahren mit meinem Gewicht. Am Anfang wog ich 58 kg und wollte abnehmen, was nach einer Weile auch geklappt hat. Danach hielt es sich lange auf 60 und jetzt steig ich auf die 70 zu.. War schon bei der Ernährungsberaterin, habe zich Diäten ausprobiert, auch mit Unterstützung meiner Familie. Ich weiß nicht mehr weiter, fühl mich total schrecklich. Zwischendurch gab es auch Phasen, wo man probiert hat, relativ normal zu essen, nur weniger Süßes und nicht einmal eine zwei WochenKur konnte ich durchhalten. Fahr auch jeden Tag Fahrrad aber mein Magen scheint ein bodenloses Fass zu sein, manchmal erschreck ich mich richtig, wenn ich überlege, was ich bei der letzten Fressattacke alles verschlungen habe..
Kann mir jemand helfen? Die Motivation ist auch schon ziemlich im Keller..

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von WitchStella am 08.10.2010 um 11:04 Uhr

    dann hilft eig nur den gu wieder “hochzuschrauben”. dazu gibts (soweit ich weiß) zwei ganz gute wege:
    1. sport: muskeln verbrauchen mehr energie als fett.
    2. herausfinden, mit welcher energiemenge du zur zeit dein gewicht hältst und dann wöchentlich langsam steigern (50-100kcal pro woche), sodass sich der körper daran gewöhnen kann.
    (3. sofort wieder “normal” essen. also deutlich mehr als du jetzt brauchst. der körper gewöhnt sich auch daran, nur wirst du erst mal zunehmen ->jojo; deshalb keine so gute idee)

    vllt meldest du dich auch mal bei fddb.de an. da kannst du nicht nur gucken, wie viele kalos du am tag zu dir nimmst, sondern auch genau solche fragen stellen.

    0
  • von MarieClaude am 07.10.2010 um 20:03 Uhr

    Hey WitchStella,danke für die Antwort. Ich war schon mal bei der Ernährungsberatung, nicht nur einmal. Meine Mutter achtet eigentlich auch sehr auf die richtige Ernährung aber dieser Teufelskreis besteht dennoch, das stimmt..

    0
  • von WitchStella am 07.10.2010 um 19:44 Uhr

    geh unbedingt mal zur ernährungsberatung!

    ich könnte mir nämlich vorstellen, dass deine zunahme aus deinen diäten resultiert. du hast VIEL zu wenig gegessen, sodass dein mangelernährter körper seinen grundumsatz gesenkt hat. als du versucht hast, nach der diät wieder normal zu essen, war das natürlich zu viel. nächste diät, weitere senkung des gu, nächster gewichtsanstieg, nächste diät,… ein teufelskreis.

    da kommst du nur raus, wenn du dich “richtig” ernährst. deshalb ab zur beratung.

    0
  • von MarieClaude am 07.10.2010 um 16:06 Uhr

    Ich bin 1.65 und naja, jetzt wünsche ich mir eigentlich 58 kg zu wiegen, damals war es zuviel.. aber mit 66 kg habe ich ja nun einen schönen vergleich :/ die pille nehme ich gerade seit 2 wochen, das kann es nicht sein..

    0
  • von Angel_Eyez am 07.10.2010 um 15:13 Uhr

    naja die frage is ja eigentlich: wie groß bist du denn?
    weil wenn du bei 58 kilo schon abnehmen wolltest… ich weiß ja nicht. wenn du jetzt 1.75 groß bist hättest du ja jetzt en gutes gewicht ne?

    0
  • von MarieClaude am 07.10.2010 um 15:10 Uhr

    Danke für die Antworten :)
    Ja, motte4, du hast recht, ich weiß schon gar nicht mehr wann ich wirklich satt bin, richtig hungrig oder nur appetit habe, das ist alles irgendwie in einem topf. Bommelsche, wir essen Mittag meistens zusammen, Abends ab und zu mal brot aber meistens obst und morgens essen wir meistens auch zusammen.. zwischendurch wird es dann schlimm :/
    @Mewchen ja, das ist eine gute Idee. Ich muss heute noch zum Impfen bei meinem Hausarzt, den kann ich ja einfach darauf ansprechen oder?

    0
  • von Mewchen am 07.10.2010 um 14:50 Uhr

    geh doch am besten mal zum arzt, vll hast du eine art stoffwechselstörung. oder wirklich das mit dem fehlenden sättigungsgefühl, manchen menschen fehlt das und sie futtern und futtern und werden nie satt. am besten lässt du ihc mal durchchecken =)

    0
  • von Bommelsche1987 am 07.10.2010 um 14:49 Uhr

    Hast du jemanden mit dem du zum beispiel immer zusammen essen kannst? Nehm dir die Menge deines Gegenübers als Beispiel, dann hast du sozusagen jemanden als Vorbild beim essen

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Frage zu Sport und Gewichtszunahme Antwort

london_girl am 11.04.2011 um 12:22 Uhr
Hallo ihr Lieben:) ich hab mal eine Frage - manche finden es vielleicht eine blöde Frage, aber egal. Gegoogelt hab ich auch schon, aber ich wollte auch einfach mal noch wissen was ihr dazu denkt. Also, ich bin 22...

Gewichtszunahme durch Sport in einer Diät? Antwort

RoterMohn am 22.02.2011 um 10:22 Uhr
Seit 22 Tagen mache ich jetzt Diät, d.h. ich esse keine Schokolade mehr und nichts anderes, was Zucker enthält. Ansonsten esse ich 3 mal pro Tag. Außerdem mache ich täglich Sport, also so was wie Sit-ups,...

Gewichtszunahme trotz viel Workout und Ausdauer Antwort

oAmeliAo am 13.09.2011 um 10:47 Uhr
hallo anika, schon seit gut einem halben jahr trainiere ich in einem fitnessstudio workout und ausdauer. Leider ist das Gewicht auf der Waage gestiegen, obwohl ich auch nicht viel esse und oft auf gesunde erhährung...

Kein Hunger- und Sättigugnsgefühl Antwort

stvalentines am 29.05.2010 um 13:04 Uhr
Hey Ihr Lieben, ich habe im letzten Jahr leider ziemlich zugenommen. Jetzt möchte ich gerne was dagegen tun, mein Problem ist aber: ich liebe süßes und herzhaftes Essen. D.h. würde ich z.B. nur auf Schokolade...

Verliebt und jetzt kein Appetit mehr! Antwort

engel12395 am 14.11.2010 um 14:29 Uhr
Hallo Erdbeermädels Ich hab mich ganz doll in jemand verliebt und er sich auch in mich jetzt sind wir auch zusammen :-) aber ich habe ein Problem: Seit dem ersten Tag als wir zusammen kamen habe ich weniger...