HomepageForenDiät ForumVegane Ernährung

MissStrawberry2

am 13.05.2016 um 20:13 Uhr

Vegane Ernährung

Hey Erdbeermädels,
Hatte mal vor die vegane Ernährung auszuprobieren. Hat damit jemand schon positive Erfahrungen gemacht? Und kann man damit auch Abnehmen? Was haltet ihr von dieser Ernährungsweise? Und welche Vitamine muss ich extra zu mir nehmen, die mir wegen des Verzichts der tierischen Produkte fehlen?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von ixitacsa am 31.07.2016 um 08:29 Uhr

    Nachdem ich schon sehr viel probiert habe und leider feststellen musste,das alles nicht richtig hilft, bin ich durch einen Fernsehbericht an gekommen. Eine bekannte Schauspielerin hat dort positiv darüber berichtet.Ich habe es dann auch versucht und es ist wirklich ein gutes Mittel. Manchmal wissen eben die Prominenten mehr als wir normalen Bürger.

    http://www.croc.link/4tz

    0
  • von senga_sengana am 15.06.2016 um 09:46 Uhr

    Ich ernähre mich auch vegan. Und das schon seit 3,5 Jahren. Konnte noch keine Probleme feststelle. Ich fühle mich fit und lebendiger. Abgenommen habe ich auch etwas. Das Einzige, was mich ärgert ist, dass meine Einkäufe teuer ausfallen.

    Ganz wichtig ist eine abwechslungsreiche Ernährung, damit der Körper mit allen Nährstoffen versorgt wird. Bei den Vitaminen solltest du unbedingt auf Vitamin B12 achten. Ein Mangel kann erst nach Jahren auftreten, da B12 lange vom Körper gespeichert werden kann. Es gibt zwar einige Lebensmittel an denen das von Bakterien gebildet Vitamin B12 “haftet”, aber darauf würde ich mich nicht verlassen – siehe https://vegane-fitnessernaehrung.de/naehrstoffe/lebensmittel_vitamin_b12_vorkommen.html. Ich habe mir Lutschtabletten gekauft. Die lasse ich unter der Zunge zergehen. Meine B12 Werte sind gut.

    Antwort @ Anonymikus
  • von Anonymikus am 17.05.2016 um 13:58 Uhr

    Sorry, aber ich finde deine Formulierung ehrlich gesagt nicht gerade berrauschend. Ich respektiere jegliche andere Ernährungsform ob Vegetarisch oder Vegan. Das ist jedem selbst überlassen. Aber ich finde es überhaupt nicht in Ordnung, wenn man dauernt als Fleischesser Sätze wie “áuch aus ökologischer und sozialer sicht ist veganismus das einzig wahre” lesen muss. Weil erstens stellt ihr Veganer (da ich das schon öfter mir anhören musste) auf ein höheres Podest als alle anderen und zweitens stimmt das so nicht. Man kann auch als Fleischesser ökologisch und sozial einkaufen, außerdem werden viele vegane Produkte von den selben Herstellern hergestellt, die auch die Fleischprodukte herstellen. Vegan ist also nicht gleich ökologischer und sozialer. Und es ist auch nicht die einzig wahre Ernährungsform.
    Nur weil ich Fleisch esse heiß das doch nicht, dass ich mir weniger Gedanken um das Wohl der Tiere mache und die Umwelt als Menschen die vegan leben. Es ist nun mal nicht meine Einstellung wie ich mit den Problemen der Ökonomie und Umwelt umgehe. Wenn jemand vegan isst, wegen der ganzen Probleme die es gibt, kann ich das nachvollziehen aber ich möchte mir dann nicht anhören, dass sie dadurch ja was viel besseres sind.

    Antwort @ Feelia
  • von Feelia am 16.05.2016 um 08:03 Uhr

    ich bin jetzt seit über 4 ahren vegan,überwiegend aus ethischen gründen,aber auch mein imunsystem ist um welten besser seitdem und ich fühl mich insgesamt fitter.áuch aus ökologischer und sozialer sicht ist veganismus das einzig wahre.hatte schon einen job,bei dem ich menschen über vegane ernährung aufgeklärt habe und habe dadurch sehr viele veganer kennengelernt,die durch die umstellung auf vegane ernährung (natürlich vollwertkost und nicht fett- und zuckerreich) sehr rasch sehr viel abgenommen haben.meine beste freundin hat durch die umstellung auch viel schneller wieder abgenommen als zuvor mit omnivorer kost.das einzige,was du supplementieren solltest,ist B12.

    0
  • von Markus87 am 14.05.2016 um 10:59 Uhr

    Hallo MissStrawberry2, also vegane Ernährung is schonmal ein guter Anfang um die Ernährung umzustellen. Ob man das dann sein Leben lang durchziehen will ist jedem seine Sache :)
    Prinzipiell kannst du aber von einem Gewichtsverlust ausgehen wenn du ein Kaloriendefizit fährst. Du solltest genug Eiweiß zu dir nehmen das wäre wichtig, sonst verlierst du Muskelmasse und hast einen niedrigeren Grundumsatz. Also ess auf jeden Fall viel Linsen, Bohnen, Tofu und Nüsse. Und nimm keine Abnehmpulver oder Eiweißsupplements, weil die enthalten manchmal Schlachtabfälle, was ja nicht Sinn der Sache ist :).

    0

Ähnliche Diskussionen

Vegane Ernährung wirklich gesund? Antwort

ChaosCarla am 17.10.2012 um 14:00 Uhr
Huhu Mädels, ich war jahrelang Vegetarierin und kann deshalb gut verstehen, warum viele auf Fleisch verzichten. Vegan zu leben, kann ich mir jedoch nicht vorstellen. Ich frage mich, ob einem als Veganer nicht einfach...

Vegane/vegetarische Ernährung Antwort

Butterfly88ETS am 11.04.2011 um 09:34 Uhr
Erstmal würde mich interessieren, warum ihr euch vegan oder vegetarisch ernährt? Wer macht beides? Ich ernähre mich seit längerem vegetarisch, nun aber auch vegan. Ich finde, wenn man sich vegetarisch ernährt, muss...

Vegane Ernährung und Abnehmen Antwort

sonnensuse am 11.12.2012 um 17:04 Uhr
Ich denke zurzeit darüber nach, meine Ernärhung umzustellen: Ich möchte mich vegan ernähren. Nicht weil ich so Mitleid mit den Tieren habe oder mich vor Fleich und Milch ekel, sondern weil ich gehört habe, dass vegane...

Warum haben Soja und vegetarische/vegane Ernährung im Allgemeinen so einen schlechten Ruf? Antwort

Sunflowa am 15.02.2011 um 18:55 Uhr
Überall höre ich von anderen oder man sieht es auch ständig im Fernsehen, dass über vegetarische und vegane Ernährung geklästert wird und Sohja und Tofu grundsätzlich als ungenießbar hingestellt wird. OK, jeder hat...

Ernährung Antwort

PlitiPlatsch am 20.06.2009 um 19:58 Uhr
Halllooo Erdbeerlis. Ich wollte mal fragen wie ihr euch so Ernähert und ob ihr, wenn ihr abnehmen wollt etwas an eurer ernährung ändert und wenn ja was.. Oder nehmt ihr einfach nur durch sport ab?