HomepageForenDiät ForumWann ist man eigentlich “zu dick” oder “zu dünn”??

DoMundo

am 30.03.2009 um 15:48 Uhr

Wann ist man eigentlich “zu dick” oder “zu dünn”??

Irgendwie mache ich mir Sorgen. Zum einen um euch und zum Anderen über meine Selbstwahrnehmung.
Beim Lesen eurer vielen Beiträge lässt sich feststellen, dass Diäten, Ernährung, Gewicht, etc. mit eines DER Themen ist. Und manchmal finde ich die Beiträge echt strange und beängstigend.
Wie kann man 175 cm groß sein, “knapp 50 kg” wiegen und sich dann als “normal” bezeichnen?? Der BMI liegt damit bei 16,3, alles unter 19 entspricht Untergewicht.
Ich bin 167 cm groß, wiege 63 kg, trage Kleidergröße 38 und finde mich “normal”. Mein BMI ist absolut im grünen Bereich, ich fühle mich gut… doch irgendwie scheint bei vielen immernoch das Credo vorzuherrschen “desto weniger, desto besser, schöner,….”. Warum?? Ich verstehe das nicht!!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von lin93 am 05.04.2009 um 14:17 Uhr

    also ich bin ca 163/4 cm groß und wiege ca 46 kg wenn man das liest denkt man dass das zu wenig ist, aber wer mich sieht und kennt weiß dass ich wirklich viel esse und oft sogar mehr wie meine freunde, die mehr auf den rippen haben wie ich . ich habe aber keine erklärung dafür ,wieso ich so dünn bin . ich bin aber keines wegs magersüchtig denn dafür ess ich einfach zu gern und zu viel .KÖNNT IHR MIR SAGEN WAS DA SCHIEF LÄUFT ?

    0
  • von ZimtUndZucker am 31.03.2009 um 21:58 Uhr

    Hey, finde ich echt super das du das Thema mal ansprichst.
    Ich hab letztens auch ein paar beiträge dazu durchgelesen und dachte auch nur “OMG!” da ich selber schließlich 1,76m groß bin und so um die 78Kilo wiege, klar is das ein bisschen viel, aber hey.. so wie die Mädels in den Thinspo Videos will ich nicht aussehen, und schließlich geht es doch auch darum ob man sich selbst in seiner haut wohlfühlt! 😉

    0
  • von MusicFreaQ am 31.03.2009 um 14:02 Uhr

    Ich bin 175 und wiege 55 kq o_O ist doch normal mein arzt meint auch das wär normal weil ich schon immer relativ sehr schlank war. Und diser bmi ich weiß nicht man hat doch auch problem zonen bei großen frauen oder mäddchn hat man immer ein bild vor augen aber das man auch problemzonen hat wo sich alles festsammelt da denkt kaum einer drann es gibs welche die sehr dünn sind aba is ihre sache halt^^

    0
  • von AbsolutClassy am 31.03.2009 um 14:00 Uhr

    hmm..ja dieser beitrag stimmt wirklich.
    ich habe eine zeitlang genauso gedacht. eigentlich habe ich mich immer supperwohl gefuehlt, ich war eher schlank aber nicht duenn.
    dann haben meine freundinnen nur noch ueber diaet usw geredet und meinten sie waeren zu dick. ich habe sie teilweise angemeckert weil ich es einfach dumm fand. irgendwann habe ich aber auch angefangen zu denken wie sie und 7 kilo abgenommen, die ich wirklich nicht haette abnehmen sollen. jetzt finde ihc mein verhalten einfach nur dumm und versuche meinen koerper mit den kleinen problemzonen einfach zu akzeptieren…wirklich krank die gesellschaft

    0
  • von leirion am 31.03.2009 um 13:46 Uhr

    Was ist denn los, Kassa?

    Ich find´s auch gut, dass das mal angesprochen wird, weil, natürlich ist niemand von uns ganz mit seinem Aussehen zufrieden, aber heutzutage wird gerade das Schlanksein derart hochgepuscht, dass man diesem Ideal gar nicht gerecht werden kann. Und wer von Natur aus so schlank ist, möchte eigentlich am liebsten ein paar Kilo mehr, denn Rippen zählen (wie oft genannt) ist nicht so ästhetisch. Aber Rubens-Modelle und deren reelle Entsprechungen waren früher auch absolut ästhetisch, dennoch nicht ganz gesund, weil teilweise schon fett als schick galt.
    Daher, das wird sich sicher wieder geben, irgendwann…

    0
  • von Sunchan am 31.03.2009 um 13:39 Uhr

    Kennt ihr das Buch “The amazing Adventures of Ditgirl” (gibts auch auf deutsch^^)? Es handelt von einer jungen Australierin die am Anfang ihres Weges 165kg wiegt und sich dann zum 1. Mal einer ernsthaften GESUNDEN Diät unterzieht. Am Ende des Buches, wiegt sie halb soviel, aber vorallem ist sie ein ganz andere Mensch geworden. Sie mag ihren Körper für das, was er leistet und ihr ermöglicht. Ich war zwar nie in diesem Diätenwahn drin, aber frauentypisch hatte auch ich selbstzerstörerische Phasen. Nachdem ich dieses Buch gelesen habe, habe ich eine noch viel gesündere Sicht auf die Dinge. Körperbewussten Menschen kan ich es also nur empfehlen^^. Mädels die solche Sätze von sich geben, sie seinen FETT, machen mich wütend und traurig zugleich. Ihr müsst noch den Rest eures Lebens mit euch auskommen. Das stelle ich mir echt nervig vor, immer mit jemandem zusammen sein zu müssen, den man nicht mag. Ich hoffe die halbegs klugen unter euch, verstehen wie ich das meine. Wünsche euch alles Gute!!

    0
  • von BellaBiondina am 31.03.2009 um 13:26 Uhr

    Oh jaa sowas kann ich ja ganz besonders haben ! sprich die leute die aufmerksamkeit gewinnen möchten..
    haben fast nichts auf den rippen und trotzdem heißt es “ich bin so fett geworden” … ohhh man da könnt ich die kriese kriegen ” vorallendingne das word fett geht gar nicht..wenn überhaupt dich oder übergewichtig..fett sind für mich die läute die so dermaßen übergewichtig sind das sie daran sterben könnten..

    0
  • von DoMundo am 31.03.2009 um 13:05 Uhr

    Hey Mädels, vielleicht sollten wir uns einfach so akzeptieren wie wir sind – so lange es gesund ist (Maßstab: BMI). Alles andere ist “Finetuning” und damit Luxus. 😉

    Ich bin irgendwie erleichtert, dass es nicht ausschließlich Frauen auf Diät gibt.
    Das Problem mit dem Zunehmen kenne ich von meiner Schwester. Die isst gut und viel, aber wenn sie mal krank ist, nimmt sie ratzfatz ab, bis es kritisch wird. Daher isst sie zwischendurch (auch, wenn sie gesund ist) so Sportenergieriegel – viele Kalorien mit wenig Sättigungsgefühl. Die sind zwar nicht ganz günstig, aber ein Krankenhausaufenthalt ist noch bescheidener.

    0
  • von enqelchen90 am 30.03.2009 um 20:26 Uhr

    ..und wie soll ich nun zunehmen??

    ..meint ihr diese Nahrungsergänzungsmittel sind schädlich??

    hmm… verwirrt i

    0
  • von badinfluence am 30.03.2009 um 19:34 Uhr

    Aber Size Zero ist voll im Trend! 😉

    0
  • von enqelchen90 am 30.03.2009 um 18:33 Uhr

    heeY ich finde gut das du das ansprichst.. finde das immer so dämlich wenn Mädelz die untergewicht haben meinen sie wären jaaa soooo dick..ich finde das is immer eine Art fishing for compliments.. (sag mir das ich dünn und sexy bin) ….

    Ich selbst bin 1,66 und wiege so 49 kilo… aber ich finde nicht das ich zu dick bin!!!
    Fühle mich eigentlich wohl, ich war schon immer sehr schlank aber ich würde gerne so 4…5kilo zunehmen schaff es aber einfach nicht ich esse soviel das ist unglaublich aber da ich früher leistungssport gemacht habe hab ich so eine super verbrennung das ich nach 2tafeln schokolade 300gramm abgenommen habe..

    Mädelz habt ihr vielleicht einen Rat?? zum “zunehmen”

    0
  • von crazzzzzy_lady am 30.03.2009 um 18:10 Uhr

    find ich auch klasse dass du das thema angefangen hast! soweit ich das richtig mitbekommen habe geht der trend in der mode doch auch wieder auf “weiblich und durchtrtainiert” als auf hungerhaken, oder bin ich da falsch? auch die meisten männer finden das nicht schön…(es gibt gott sei dank immer mehr, die es auch zugeben) ich selbst muss zwar sagen, dass ich sicher über dem “bmi-normalgewicht liege” aber meines wissens nicht sehr viel. ich selbst fühl mich pudelwohl in meiner haut, ich weis zwar, dass ich hier und dort schon etwas mehr als”normal” habe, aber 1. bin ich faul und 2. ess ich viel zu gerne :) ich selbst bin der meinung, dass solang ich in normalen läden einkaufen kann sich die sache noch in grenzen hält! viel wichtiger ist doch die ausstrahlung! wer die nicht hat sieht auch mit “traummaßen” nicht “schön” aus…ich habe lange gebrauct um das zu verstehen, da ich früher oft gehänselt wurde – inzwischen weis ich dass ich mehr wert bin(und zwar einiges) als meine figur.

    mein fazit ist also wohlfühlgewicht=idealgewicht, wohlfühlen=selbstbewusstsein=ausstrahlung=schön :)

    0
  • von Hosty am 30.03.2009 um 18:00 Uhr

    ich war früher auch sehr dünn,egal wieviel ich gegessen habe.
    seit ich(dank der pille)zugenommen habe,fühle ich mich auch viel besser!
    was soll daran schön sein,wenn man die rippen zählen kann?

    0
  • von PetyPetra am 30.03.2009 um 17:57 Uhr

    Da gebe ich dir auch vollkommen Recht!!!! Schön, dass es mal jemand sagt. Ich bin 1,78 groß und wiege 69 Kilo, Ich denke das ist normal.. :)

    0
  • von suessesmaedel am 30.03.2009 um 16:29 Uhr

    Ich glaube viele, die sowas schreiben, suchen Aufmerksamkeit. Also, dass alle sagen, “Nein quatsch, du bist schlank”. Freut mich, dass es auch normalgewichtige hier gibt :)

    0
  • von Quadifa am 30.03.2009 um 16:28 Uhr

    Wie schön, ich mag dich!
    Ich bin irgendwie 1,73m, wiege auch was bei 70 kilo- Kleidergröße ist zwar nicht bei 38, aber ich bin ja auch recht groß 😉

    Ich hab im Momemnt zwar ne Phase, wo ich das Gefühl hab immer dicker zu werden, das stimmt laut Wage aber gar nicht, es wird nur Sommer und die Bikinifigur die von der Gesellschaft propagiert wird.. naja… ich versuche mich davon zu lösen 😀

    0
  • von Sunchan am 30.03.2009 um 15:55 Uhr

    Gut gesagt! Sollte mehr von deiner Sorte geben! Übrigens: Wer heutzutage als FETT gilt, der ist noch lange nicht minderwertig oder häßlich! Aber das erkennen die wenigsten…-.- Es sollte wichtiger sein, dass man GESUND ist!!

    0
  • von Belaja am 30.03.2009 um 15:50 Uhr

    Respekt! Du hast absolut recht. Leider ist unser Schönheitsideal halt etwas verschoben was die Gesundheit betrifft… Ich muss mich auch als an der eigenen Nase fassen und mir sagen: Hallo, du bist wunderschön…. und nicht zu fett! 😀

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Was ist schlimmer: Zu dick oder zu dünn ? Antwort

miri_loves_LMs am 14.08.2010 um 20:45 Uhr
Hei. mich würde eure Meinung zu dieser oben genannten Frage sehr intressieren. Was findet ihr schlimmer, wenn jemand zu dick ist oder zu dünn. Unter "zu dick" & "zu dünn" verstehe ich, wirklich starkes Über-...

dick oder dünn? Antwort

SweetbabySarina am 22.02.2011 um 16:19 Uhr
hey mädels ich habe ein kleines problem und zwar habe ich seit 2 wochen einen freund und er ist sehr sportlich und durchtrainiert.Ich hingegen unsportlich,ich bin 1,60m und wiege 59kg,laut bmi ist mein idealgewicht...

Zu dick/zu dünn?! Antwort

sugarisa am 06.01.2009 um 11:07 Uhr
Ich bin total verwirrt!! ich hatte die letzte zeit ziemlich probleme mit essen. dh ich hab 20 kg in sehr kurzer zeit abgenommen. von kleidergröße 40/42 auf 34/36 ... ich wieg bei ner größe von 1,70m 52 kg..... andere...

zu Dick zu Dünn? Antwort

Palavre am 23.08.2009 um 20:05 Uhr
Ich habe mit einer guten Freundin auf dem Rückweg aus dem Urlaub an der Tankstelle die übliche Ration an Mädchen/Frauenzeitschriften gekauft. In der aktuellen Ausgabe der MÄDCHEN war ein Bericht über das Thema "Was...

zu dünn, zu dick oder krankhaft ?! was denn jetzt -.- Antwort

babiehlady am 25.12.2009 um 20:17 Uhr
Hai Mädels..ich weis nicht so recht mit wem ich darüber reden soll weil alle in meiner umgebung mein problem nicht so wirklich nachvollziehen können also schreib ichs mal ins forum.. mein problem ist folgendes ( ich...