HomepageForenDiät ForumWie abnehmen nach Unfall?

Mewchen

am 04.12.2012 um 13:55 Uhr

Wie abnehmen nach Unfall?

Hallo liebe Leute
ich hatte vor beinahe vier Wochen einen Unfall, in dessen Folge ich mir das Sprunggelenk gebrochen habe.
Nun habe ich in der Zeit 8!!! Kilo zugenommen. Ich hatte eigentlich den Eindruck, dass ich vorher recht gesund und abwechslungsreich gelebt habe. Fleisch habe ich keine 100 g die Woche gegessen, Butter mag ich eh nicht und auch Süßkram höchstens einmal im Monat bei Geburtstagen.
Mir war zwar klar, dass ich in der Zeit meiner Untätigkeit zunehmen würde, aber so extrem? Ich esse schon weniger, da ich einfach sehr schnell satt werde. Sport sieht gerade auch mau aus.
Allzu viel Bewegung ist leider nicht drin zur Zeit. Situps mache ich schon, das ist natürlich nicht sonderlich effektiv.
Ich baue ab, das einzige wo ich wirklich sagen kann, dass ich da jetzt richtig Kraft habe, sind meine Arme… Die nehmen durch das ständige Gehen an Krücken Auswüchse an, da würde selbst Popeye stolz werden… ich hab sogar letztens meinen Opa im Armdrücken besiegt… Das ist mir vorher nie gelungen.
Ich fühle mich einfach so aufgedunsen und unwohl…
Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps, wie ich es schaffe nicht noch mehr zuzunehmen und wieder abzunehmen?
Meine Maße vor dem Unfall: 173, Gewicht 75 kg… ich weiß, ich war keine Elfe, aber ich habe mich wohl gefühlt, aber jetzt? ich komme mir vor wie ein Fleischkloß auf Beinen…

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Mewchen am 04.12.2012 um 17:37 Uhr

    ich nehme starke schmerzmittel und thrombosespritzen…
    wassereinlagerungen klingt irgendwie logischer, als dass ich wirklich so schnell so viel zugenommen habe allein durch “nichtstun”
    danke

    0
  • von Goldschatz89 am 04.12.2012 um 16:29 Uhr

    Ja stimmt es könnten auch wassereinlagerungen sein…da hab ich noch gar nicht dran gedacht…

    0
  • von evar am 04.12.2012 um 16:18 Uhr

    Vielleicht hast du Wasser “angelagert”, denn 8 Kilo sind in der Zeit schon verwunderlich. Vielleicht kommt das auch von irgendwelchen Medikamenten, falls du denn welche nimmst.

    0
  • von Mewchen am 04.12.2012 um 15:55 Uhr

    also ich hab mich eigentlich schon gesund ernährt, deswegen macht es mich ja so verwundert…
    ich habe seit 5 jahren mein Gewicht konstant gehalten und jetzt badabumm, kommen 8 magische kilo drauf.
    ich darf mich eigentlich noch gar nicht soviel bewegen. mein chirurg meckert mich jetzt schon immer an, da ich die uni gehe und recht große wegstrecken zurücklegen muss. ich schaffe 100 m mittlerweile mit links, aber da ich einen großteil meines Gewichtes noch immer auf die Krücken laste und meine Arme das halten müssen, wird es schwierig. Ich kann nicht länger als 5 min am Stück humpeln, 20 Minuten Spaziergang sind ein Traum, den ich mir in 3 Wochen wieder erfüllen darf… Zur Zeit breche ich schon fast zusammen vor Erschöpfung, wenn ich von einem Unigebäude ins nächste muss…
    Ich werde mich aber einfach noch mehr zusammenreißen und noch weniger essen. Ich weiß ja, dass ich mittlerweile nicht soviele Kalorien brauche. Trotzdem esse ich eben meinen normalen Rhytmus, wenn auch eigentlich weniger: früh, mittags, und nachmittags 16 uhr nochmal was.
    Ich denke mein Abendbrot um 16 Uhr lasse ich wegfallen

    0
  • von Goldschatz89 am 04.12.2012 um 15:04 Uhr

    Also 8 kilo sind auf 4 wochen sehr krass… das soll jetzt bitte keine beleidigung sein, ich bin auch keine elfe :) aber 8 kilo finde ich sehr heftig…hast du dich wirklich weiterhin gesund ernährt? Den auch wenn du mal faul bist nimmt man nicht sofort zu bzw. so viel.
    Ich würd an deiner stelle versuchen vielleicht mittags nur obst/salat zu essen und abends dann was warmes oder umgekehrt und trotz allem versuchen sich so viel wie möglich zu bewegen und wenn es jeden tag nur ein 20 min. spaziergang ist.

    0
  • von betty_boo_84 am 04.12.2012 um 14:46 Uhr

    Oh jeh Du Arme! Hoffe Du bist bald wieder fit!!

    Zitat: “ich weiß, ich war keine Elfe” hahahahaha, danke für den Lacher des Tages :) Ich kenn den Spruch, ich bin auch keine Elfe :)

    Hm… Ich komm von der Kalorienzähler-Fraktion. In vier Wochen 8kg tönt für mich auch nach extrem viel. Wieg dich doch in einer Woche nochmal, vielleicht hast du grad deine Tage und dazu noch viel getrunken und viel Salz gegessen? keine Ahnung, aber steh nochmal auf die Waage.

    Ansonsten würd ich mal überprüfen ob du vielleicht zu viele Kohlenhydrate isst. Mein Freund hat sich im Mai das Knie verletzt und hat auch 10 kg zugenommen. Aber das ist weil er ein Kohlenhydrat-Junkie ist. Er isst schon zu den Hauptmahlzeiten viele KHs und dann zwischendurch mal ein Brötchen :)
    Das haben wir nun reduziert und ich koche nun abends keine KHs mehr. Bei uns gibts da meist diverse Gemüsesorten und mageres Fleisch. Oder aktuell auch Gemüsesuppen aller Art. Vorher hatte er nie Gewichtsprobleme weil er seine KH-Sucht durch das Fussballtraining wett gemacht hat 😉

    0
  • von Angelsbaby89 am 04.12.2012 um 14:35 Uhr

    Also 8 Kilo in so kurzer Zeit kommen mir auch verdächtig vor irgendwie…
    Vielleicht solltest du deine Ernährungsweise nochmal genauestens checken.

    0
  • von lucy_18 am 04.12.2012 um 14:33 Uhr

    Kommt natürlich drauf an wie viel du dich vorher bewegt hast und wie viel Sport du gemacht hast, dann setzt das natürlich schnell an, wenn du plötzlich nur noch die Hälfte der Energie verbrauchst, aber gleich viel einnimst. Aber ich denke das wird bald wieder weg sein, wenn du wieder fit bist dann würde ich dir Schwimmen empfehlne, das belastet deinen Fuss nicht so und ist doch ein gutes Training für den ganzen Körper. Und bis dahin einfach darauf achten, dass du nicht zu viel isst (auf die Menge kommt`s an) und bei den Mahlzeiten langsam essen und über den Tag verteilt viel Wasser trinken.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Abnehmen nach Magersucht.. aber wie?? Antwort

julia92 am 25.09.2011 um 10:42 Uhr
hey ihr Lieben :) ich hatte Magersucht und war vor etwa einem Jahr in stationärer Therapie. Dort habe ich dann 15kg zugenommen und mein Basisgewicht von 52kg erreicht. Mein problem ist dass ich jetzt 4 Kilo...

Nach der Schwangerschaft abnehmen - aber wie? Antwort

zuckerwatte78 am 18.08.2011 um 15:23 Uhr
Hallo Erdbeeren, ich hab seit einer Woche meinen kleinen Racker und brauche abnehm Tips. Nach der schwangerschaft abnehmen zu können ist an sich ja nicht schwer, nur seinen Schweinehund zu überwinden und dann auch mal...

Abnehmen nach der Schwangerschaft - wie soll das gehen? Antwort

minimaeuschen am 20.06.2011 um 13:04 Uhr
Hallo ihr Lieben, hab vor einem Monat meine Lina bekomme und bin überglücklich! Abnehmen nach der Schwangerschaft ist sehr hart und hab mich dafür entschieden mit hypnose abnehmen zu wollen. Hat das einer von euch...

Wie abnehmen? Antwort

Galaktyka am 10.12.2013 um 19:26 Uhr
Ich möchte gerne ein wenig abnehmen, aktuell wiege ich 67kg bei 1,74m und finde mich schon sehr schwabbelig, trage Größe 38. Ich treibe Sport und ernähre mich gesund, leider nehme ich nicht ab. Habt ihr Tipps?

Abnehmen nach Schwangerschaft Antwort

MissInBlond am 22.02.2010 um 13:40 Uhr
Hallo Mädels. Vor 6 Monaten habe ich meinen Sohn Nicolai zur Welt gebracht. Vor der Schangerschaft hatte ich Größe 36/38 und wog zwischen 60 und 65 kilo. Leider habe ich während der Schwangerschaft ca. 30 kg...