HomepageForenDiät ForumWie Körperfettanteil reduzieren?

lilie2

am 11.08.2015 um 21:31 Uhr

Wie Körperfettanteil reduzieren?

Hallo liebe Erdbeermädels!
Ich trainiere jetzt seid 3 Monaten regelmässig. Drei mal die Woche, eine Stunde.

Mein Training im Fitness sieht so aus:
5-10 min aufwärmen mit Stepper

Dann gehe ich an die Hanteln. Ich benutze noch 2.5 Kilo hanteln. Damit trainiere ich Armmuskulatur und Oberkörper. Dann kommen Beine und Po dran, teils auch mit Gewicht. Dann die Situps und Rumpfbeugen. Dann Chrunches und andere Gymnastikübungen, bei denen ich mein eigenes Körpergewicht nutze.
Dann gehe ich aufs Fahrrad und gehe an die letzten Energiereserven mit Intervall ran. Zum Schluss dehnen und auskühlen.

Es tut mir richtig gut aber eines ist mir aufgefallen. Trotz Training und gesunder Ernährung sehe ich dicker aus. Waage habe ich keine. Die macht mich nur verrückt :-)
Jetzt habe ich gelesen, dass ich dicker bin, weil die Muskeln sich unter der Fettschicht aufbauen, grösser werden, aber die Fettschicht nur langsam schmilzt.

Habt ihr einen Tipp, wie ich die Fettverbrennung ankurbeln kann?
Ich wäre sehr froh um eure Hilfe!
Danke schön! :-)

Mehr zum Thema Situps findest du hier: Sit-ups richtig machen: Endlich Bauchmuskeln!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Mueffly am 15.10.2016 um 19:23 Uhr

    Die Disziplin für das Training ist ja schon mal gegeben. Wie die anderen hier schon richtig erwähnt haben, spielt die Ernährung eine sehr große Rolle und ist der Schlüssel zum Erfolg. Ein Ernährungsplan kann da möglicherweise helfen wie zB. der hier: http://www.better-shape.de/
    Vielleicht findet der eine oder andere dort was hilfreiches.

    0
  • von Redstone1206 am 15.08.2015 um 07:56 Uhr

    Meine Training sieht ungefähr so ähnlich aus, nur kleine Abweichungen und nur zwei mal die Woche :-)
    Und ich habe ebenfalls dieses “Problem”.
    Am Besten ist wirklich über die Ernährung an die Fettverbrennung zu gehen. Also einfach kalorienreduzierter Essen .
    Und dadurch dass die Muskeln ja nun ausgeprägter sind und dadurch automatisch mehr verbrennen musst du auch etwas geuldig sein. Erst wurden die Muskeln aufgebaut und können nun beim Verbrennen helfen.

    Eine gesunde Abnahme oder Körperformung erreicht man ja nicht über Nacht :-)

    0
  • von mariona am 13.08.2015 um 23:29 Uhr

    Meiner Meinung nach machst du alles richtig. Du trainierst fleißig, hast die richtige Einstellung, wenn jetzt noch die Ernährung stimmt machst du alles richtig. Aber ohne die Ernährung umzustellen, musst du keine Wunder erwarten. Das ist das A und O.
    Ich wäre wirklich gerne so diszipliniert wie du mit dem Training. Aber leider musste ich mit appetithemmern nachhelfen, um abzunehmen. Bei hat es anfangs auch nur schwer funktioniert. Aber dann habe ich lumaar wellfit getestet und tolle Ergebnisse erzielt. Seit dem bin ich deutlich motivierter, trainiere auch 1-2x die Woche und esse besser. Aber das ist halt der Weg, der mir geholfen hat.

    0
  • von scharlatan am 12.08.2015 um 21:14 Uhr

    also letztendlich wird nur geduld helfen, aber schau dir doch im internet vielleicht mal etwas über entschlackung an. das ist jetzt nicht direkt etwas für die fettverbrennung, aber bringt dir vielleicht dennoch was. ansonsten würde ich auch auf mehr ausdauertraining setzten, eine gute mischung zwischen kraftsport und ausdauer ist eh das beste. toi toi toi. bin auch gerade am abnehmen. durchhalten ist das wichtigste! :)

    0
  • von misstuetue am 11.08.2015 um 23:04 Uhr

    @ninchen: ja ich weiß. ich selber würde das auch niemals machen, aber er war eben recht dünn und musste noch mehr an der ernährung drehen, bis man seinen sixpack gesehen hat.

    0
  • von Ninchen9 am 11.08.2015 um 22:17 Uhr

    Zitat von: misstuetue, am: 11.08.2015, 21:50

    ich kenne einen, der wollte sixpack haben und musste auf 800kcal runter gehen, damit man was gesehen hat.

    das ist aber alles andere als gesund.
    es gibt eine gewisse herzfrequenz, bei der ganz gezielt das fett und dessen verbrennung angepeilt wird. findest du alles mögliche im internet dazu. wenn es dir wirklich nur ums fett an sich geht und weniger ums abnehmen allgemein, dann ist das eine möglichkeit.
    ansonsten ist es normal dass alles “dicker” bzw größer wird, das sind einfach muskeln. manchmal wird das etwas zu viel, manche menschen legen schnell mehr muskeln zu als andere. dann kannst du auf ausdauertraining an den geräten umsteigen.

    0
  • von misstuetue am 11.08.2015 um 21:50 Uhr

    den fettanteil reduzierst du nur durch gezielte ernährung.
    frag am besten mal deine trainer, die sollten sich damit auskennen. ich kenne einen, der wollte sixpack haben und musste auf 800kcal runter gehen, damit man was gesehen hat.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Wie viel? Antwort

LittleKathleen am 03.04.2010 um 22:16 Uhr
Wie viel Kilo im Monat sind vertretbar wenn ich schnell, aber dauerhaft abnehmen will? Auf Jo-Jo hab ich nämlich keine Lust... Danke für eure Antworten ;)

Zunehmen! Wie? Antwort

Erd_Baerin am 03.01.2014 um 20:46 Uhr
Liebe Erdbeeren, ich habe ein Problem, was vielleicht etwas ungewöhnlich ist. Ich hab gerade eine sehr stressige Phase hinter mir, in der ich viel Gewicht verloren habe. Erst hab ich mich darüber gefreut, aber...

Wie groß und wie viel wiegt ihr? Antwort

Sophi18 am 08.03.2010 um 17:08 Uhr
Hey Mädels mich würde mal rein aus Neugier interessieren wie groß und wie schwer ihr seit? Ich persönlich bin 1.75m groß und wiege 69kg.

bauchumfang reduzieren, aber wie? Antwort

Kartoffelbrei03 am 22.05.2012 um 12:27 Uhr
hey mädels, ich weiß ich hab schon einige beiträge zu diesem thema gelesen, trotzdem möchte ich meinen dazu auch noch abgeben ;) . also ich würde gerne "etwas" abnehmen bzw. speziell meinen bauchumfang etwas...

Wie abnehmen nach Unfall? Antwort

Mewchen am 04.12.2012 um 13:55 Uhr
Hallo liebe Leute ich hatte vor beinahe vier Wochen einen Unfall, in dessen Folge ich mir das Sprunggelenk gebrochen habe. Nun habe ich in der Zeit 8!!! Kilo zugenommen. Ich hatte eigentlich den Eindruck, dass ich...