HomepageForenEvents & LokalesDunkelrestaurant “unsicht-Bar” in Köln

Kirby

am 08.07.2008 um 21:02 Uhr

Dunkelrestaurant “unsicht-Bar” in Köln

Ein Besuch indem Dunkelrestaurant “unsicht-Bar” ist ein Erlebnis der ganz besonderen Art.Der Gastraum des Kölner Restaurants ist vollkommen abgedunkelt, durch den freiwilligen Verzicht des Sehsinns werden die anderen Sinne im hohen Maße sensibilisiert und intensiviert.
Das Essen wird im hellen bestellt und anschließend wird man von seinem persönlichen blinden oder sehbehinderten Kellner abgeholt und zu seinem Sitzplatz geführt.Dieser ist immer ansprechbar und kann gerne um Hilfestellung gebeten werden.
Man findet sich schnell zurecht und gewöhnt sich an die Dunkelheit.
Ein Besuch in der “unsicht-Bar” ist nur zu empfehlen.
Dieses Restaurant gibt es übrigenz auch noch in den Städten Hamburg und Berlin.

Antworten



  • von Paula2010 am 29.11.2014 um 20:16 Uhr

    Ich war zwar noch nicht in dem Dunkelrestaurant Köln, aber in Dresden. Das war ganz cool, aber ich würde es nicht nochmal machen. Das liegt aber nur daran, dass ich es sehr anstrengend fand, mein Essen immer suchen zu müssen. Ein besuch in dem Dunkelrestaurant Köln kommt für mich daher nicht in Frage.

  • von Kiki1995 am 08.04.2014 um 17:50 Uhr

    Ich hab das Dunkelrestaurant Köln auch schon einmal mit einer Freundin besucht, weil wir das unbedingt mal ausprobieren wollte. Man sagt ja, dass wenn der Seh-Sinn ausgeschaltet ist, auch der Geschmackssin zunehmen soll, das Essen also intensiver schmeckt. Es war schon interessant, zu “sehen”, wie sehr man darauf achtet, was man sich da in den Mund steckt. Meist gibt es natürlich nicht aussergewöhnliches zu essen. Wer also Angst hat, er bekommt irgendwas ekliges vor die Nase, der kann beruhigt werden. Als ich kann einen Besuch im Dunkelrestaurant Köln bzw. natürlich auch in jedem anderen Dunkelerstaurant durchaus empfehlen. 🙂

  • von Nudelfreak am 08.04.2014 um 14:04 Uhr

    Ich war auch schon in der Unsichtbar Köln, mein Freund hat es mir damals geschenkt. Kann die Unsichtbar Köln jedem empfehlen, der auf der Suche nach einer verrückten Geschenkidee ist.

  • von Modehimmel am 16.11.2011 um 14:31 Uhr

    Was? Das gibt es? Ich habe noch nie von einem Dunkelrestaurant Köln gehört, da würde ich gerne mal hingehen

  • von Kirby am 09.07.2008 um 14:16 Uhr

    Also … die unsicht-Bar befindet sich Im Stavenhof 5-7 , 50668 Köln.
    Das ist im Eigelstein-Viertel.
    Die S-Bahn hält am Hansaring und die U-Bahn am Ebertplatz, von da aus ist es nicht mehr weit.
    Mehr infos auf : www.unsicht-bar-koeln.de

  • von StillesWasser am 09.07.2008 um 13:43 Uhr

    Klingt cool.. welche Straße ist das denn? Schreib das doch noch mal.

  • von Hotpants am 09.07.2008 um 11:02 Uhr

    Das habe ich mal im Fernsehen gesehen! Fand ich total toll! Habe es aber auch noch nicht geschafft, dahin zu gehen. Das muss ich jetzt mal in Angriff nehmen 😉

  • von blubb am 08.07.2008 um 22:32 Uhr

    Ich wollte schon immer mal hin, habs aber noch nie geschafft :(!

  • von Kirby am 08.07.2008 um 21:45 Uhr

    teuer ist es aufjedenfall das stimmt wohl … aber für ein solches Erlebnis lohnt es sich, mal etwas tiefer in die Tasche zu greifen ^^
    Hmmm und was das Essen betrifft.Das ist ja immer Geschmackssache XD

Ähnliche Diskussionen

Beste Clubs in Köln? Antwort

Sina am 12.01.2009 um 15:21 Uhr
Hallo ihr Lieben, Ich bin am nächsten Wochenende in Köln und wollte Euch mal fragen, ob ihr da einen netten Club zum Tanzen kennt? Stil ist mir egal, Hauptsache richtig Bass 😀 Ich freue mich auf Eure...

Neuer Club in Köln Antwort

PetyPetra am 07.01.2009 um 16:00 Uhr
Hey Mädels, in Köln hat ein neuer Laden aufgemacht, er heißt "Die Wohngemeinschaft". Wart ihr da schonmal und könnt mir einen ersten Eindruck vermitteln? Ich habe nur gehört, dass dort  wohl verschieden...

Was geht in Köln Antwort

Hotpants am 30.01.2008 um 18:31 Uhr
Hallo zusammen, ich bin ganz neu nach Köln gezogen. Mit meiner ersten Arbeit nach dem Studium erwartet mich nun der Ernst des Lebens. Wo gibt es nette Locations mit Charakter in denen ich mich von den Straparzen des...