Homepage Foren Events & Lokales Hilfe zur Selbsthilfe – Gründung eines Vereins zum Thema “Zivilcourage im Alltag”

Hilfe zur Selbsthilfe – Gründung eines Vereins zum Thema “Zivilcourage im Alltag”

2394

2

Liebe Erdbeermädels,

sicherlich habt ihr in den Medien von den “Münchner S-Bahn Schlägern” gehört. Der letzte Vorfall war an einem Samstag vor einer Woche, dort wurde ein 50 Jähriger Manager in Solln in München auf brutale Weise erschlagen. Er wollte eine Gruppe Kinder beschützen – und wurde so selbst zum Opfer.

Am Freitag findet in München ein entsprechender Gedächtnistreff von organisiert und ausgeführt von jungen Menschen statt.

Doch hilft das? Reicht das? Wir glauben nicht. Und nun wollen wir, eine Gruppe von jungen Menschen, uns zusammen schließen und uns für meine “Zivilcourage” stark machen. Nun überlegen wir, einen gemeinnützigen Verein zu gründen, der sich an Schulen und öffentlichen Orten dafür stark macht, im Alltag mehr Courage und Selbstvertrauen zu zeigen.

Was haltet ihr davon? Würdet ihr an einem solchen Projekt mitwirken? Wer jetzt denkt das wir irgendwelchen Leuten irgendwas abluxen möchte denkt falsch. Ich bzw. wir haben viele Ideen dies auch ohne Mitgliedsbeiträge zu finanzieren. Sei es durch Flohmarkt oder eBay-Verkäufe von Dingen die wir selbst nicht brauchen, oder sei es gemeinschaftliches Blutspenden, wir möchten helfen. Den Menschen hilfen die es selbst nicht können, und das sind nunmal Kinder und junge Frauen, die oft in Bedrängnis geraten weil man denkt das sie sich nicht wehren können.

Ich kann mich wehren, und ich will mich wehren! Und deshalb suche ich Leute jeden Alters die genauso denken und sich auch für einen guten Zweck stark machen wollen.

Meldet euch einfach privat, oder schreibt euren Gedanken zum Thema “Zivilcourage” dazu.

Gerne seit ihr natürlich auch zum Gedächtnismarsch am Freitag beginnend um 18 Uhr am Sendlinger Tor in München eingeladen. Vielleicht hätte die eine oder andere ja Lust danach bei einem Kaffee über unsere gemeinsame Idee zu sprechen.

Über zahlreiche Nachrichten und Kommentare freue ich mich.

Eure Gabi

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • Antwort

    Was sind das für Leute die so was tun wie die zwei Typen!!!! Ich kann sowas garnicht verstehen! Ich würd auch gern wissen was die sich jetzt danach denken? Wie kommt man selbst mit so etwas zurecht einen anderen ermordet zu haben der eigentlich nur helfen wollte… Ich find das grausam dass die Jugendgewalt so zunimmt.. Habt ihr ne Ahnung woran das liegt?

    von erbeere1234 am 23.09.2009 um 20:43 Uhr

  • also ich würde schon gerne so eine art programm bei uns in rosenheim (nähe münchen) haben und würde auch selbstverständlich mitmachen ist doch eine gute sache ! ich kann mich zwar wehren weil ich kickboxen mach aber nciht jeder kann sich wehre !

    von ToutEstBloquex3 am 26.09.2009 um 21:26 Uhr