HomepageForenFamilien- & Elternforum20, keine famile, und sehr verzweifelt

LatinaItaliana

am 25.05.2014 um 17:33 Uhr

20, keine famile, und sehr verzweifelt

Hallo liebe Mädels, ich bin Arzthelferin, 20 Jahre alt und habe ein großes Problem. Meine Eltern haben sich letztes Jahr getrennt, mein Vater möchte wegen meiner Mutter kein Kontakt mit mir haben, sie zieht im August 500 km von hier entfernt zu ihrem neuen Partner. Sie kümmern sich gar nicht um mich. Ich suche seit Januar verzweifelt eine Wohnung da unser Haus verkauft wird. Jedoch finde ich keine da ich einen kleinen Hund habe und kaum jemand ein Haustier duldet. Meine Mutter ist es egal das ich voll bald nicht mal mehr ein dach über den Kopf habe.die zwingt meine kleine Schwester mit ihr zugehen obwohl sie es nicht mal möchte m ich bin richtig am Ende ich hab niemand der mir hilft ich bin noch azubi und es ist un möglich sich mit meinem Gehalt eine Wohnung zu leisten. Ich weis nicht was ich tun soll bzw woher ich mir Hilfe holen soll.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von schnuckerl am 26.05.2014 um 11:50 Uhr

    ich würd mich ans Jugendamt wenden die sind zuständig bis 22 glaub ich
    dann ans Arbeitsamt die verweisen dich evt.auch Antrag Hartz 4
    bzw.Zuschuss
    ich weiss jetzt auch nicht genau ob dir nicht Bafög zustehen würde
    Weisst du ich bin auch geschieden meine Tochter 18 Schülerin lebt bei mir ihr Vater will keinen Kontakt zu ihr, der Sohn 22 studiert ist ausgezogen(in den Semesterferien wohnt er bei mir)und bekommt unter anderem Bafög
    Ich glaub du kriegst auch noch Kindergeld wenn dein Lehrlingsgehalt nicht zu hoch ist

    ich finds ehrlich gesagt Scheisse wie egoistisch Mütter sein können aber dass hilft dir auch nciht weiter

    es gibt leider auch Mütter die sich denken:Kind ist über 18 was geht es mich an

    wenn deine Schwester noch nicht 18 ist wird es schwierig dass sie hierbleiben kann
    verzwickte Situation aber wende dich an Ämter, auch Caritas und wie gesagt Jugendamt helfen da sicher weiter

    0
  • von HoneyKiss am 25.05.2014 um 19:23 Uhr

    Und ich weiß nicht, wie alt deine Schwester ist, aber wenn sie noch nicht 18 sein sollte, dann kann deine Mutter entscheiden, sie mitzunehmen (außer sie will beim Vater wohnen und er will das auch).

    0
  • von HoneyKiss am 25.05.2014 um 19:21 Uhr

    Jetzt heißt es erwachsen werden, auf Ämter rennen und einen langen Atem haben.

    Ich kann dich verstehen. Mit Familie und Freunden im Rücken lebt es sich einfacher, weil sie immer helfen können oder wenigstens ein offenes Ohr haben, wenn was vollkommen schief läuft. Da es bei dir aber nicht so läuft, musst du jetzt die Arschbacken zusammendrücken und unabhängig werden. Und wenn du jetzt wegen dem Hund keine Wohnung findest, dann gib ihn entweder deiner Mutter, deinem Vater oder irgendjemand anderes, der ihn aufnehmen kann. Wenn ihn keiner will, musst du ihn abgeben, denn momentan gehst du vor. Du kannst schließlich nicht wegen dem Hund auf der Straße landen … so läuft`s nicht.

    Natürlich ist es von deinen Eltern, so wie du es hier beschreibst, komisch. Ich muss aber sagen, dass ich gerade zu gern auch ihre Sichtweise hören würde.

    0
  • von Ilayda88 am 25.05.2014 um 18:02 Uhr

    Deine Eltern sind verpflichtet dich finanziell zu unterstützen. Wenn sie das nicht freiwillig tun, musst du wohl vor´s Gericht gehen. Und ansonsten könntest du BAB beantragen.
    Schade, dass deine Eltern kein Interesse an euch Kinder haben und momentan vielmehr die egoistische Schiene fahren.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Meine Muttter kontrolliert mich ständig und lässt mir keine Privatsphäre! Antwort

jessequinn am 06.10.2012 um 20:33 Uhr
Hallo! :) Ich bin jetzt 21 Jahre alt und werde bald anfangen zu studieren und wohne aus Kostengründen immer noch zu Hause bei meinen Eltern. Eine eigene Wohnung bzw eine WG kann ich im Moment einfach noch nicht...

Wechseljahre! - Du bist doch keine 20 mehr! Antwort

Erdbeer_Lady17 am 12.08.2011 um 19:48 Uhr
Hallo ihr Lieben , ich fange dann mal von vorne an . Meine Mutter ist jetzt mitten in den Wechseljahren , naja das ist nicht das Problem , aber sie geht am Wochenende weg und kommt erst gegen Morgen nachhause . Hat...

Keine Bilderbuchfamilie Antwort

QueenOne am 01.04.2014 um 14:54 Uhr
Ich hab mir hier nun einige Beiträge angesehen und mir ist immer wieder aufgefallen, wie viele hier keine "Bilderbuchfamilie" haben. Ich kenne das selbst. Meine Mutter wollte mich nicht. Sie hat mich zur Welt gebracht...

20 Jahre und dann schon ein Baby? Antwort

Sahneschnitte79 am 18.07.2011 um 15:25 Uhr
Hallo ihr Lieben, meine kleine Schwester ist gestern 20 geworden und sie schwärmt jetzt schon davon ein Baby zu bekommen. Dazu muss man wissen sie ist mit ihrem Freund 3 Jahre zusammen & hat eine Ausbildung...

Bin 20 Jahre und möchte ein Baby Antwort

AllureAllure am 17.10.2012 um 15:32 Uhr
Hallo! ich bin 20 jahre alt, bin seit 7 monaten mit meinem freund zusammen, und wohnen seit fast 2 monaten in einer gemeinsamen wohnung. er ist der beste mann den man sich vorstellen kann wir lieben uns über alles...