HomepageForenFamilien- & Elternforumabi mit 23 und dann studieren auf lehramt…

honey03

am 05.05.2009 um 12:19 Uhr

abi mit 23 und dann studieren auf lehramt…

hey mädels…
hab mal ne frage, mein freund ist jetzt 23 ist gelernter industiemechaniker, kann diesen beruf jedoch nimmer ausüben da wir 2007 einen autounfall hatten und seine rechte hand nicht mehr ganz einsatzfährig ist…
jetzt hat er sich überlegt ob er ne umschulung machen soll,hat mir aber eben gesagt er würde lieber sein abi nachmachen und dannach auf lehramt studieren…
ich finde die idee nicht schlecht aber kennt sich jemand damit aus?
ich meine das abi müsste er das auf ner abendschule oder im fernstudium machen oder könnte er auch auf ein gym gehn?
ich meine eben nur weil er ja schon jahrelang aus der schule draußen ist…
und weiß einer wie das finanziell aussehn würde?
also er will dann schon noch nebenher arbeiten gehn teilzeit oder so aber wir bekommen jetzt im juni unseren sohn und ich bleib ja erst mal zu hause..klar will ich nach spätestens 2 jahren wieder arbeiten gehn aber wie sieht es bis dahin finanzielle aus
kennst sich jemand aus?
bin für jede antwort dankebar…

lg honey03

Antworten



  • von sweetly18 am 05.05.2009 um 19:13 Uhr

    Na wen man ohne Abi studieren will, muss man einige test machen.
    Ist ja nicht so das du da einfach hingehst und schwupp student bist.
    Die tests habens evht in sich.

  • von Preciousburden am 05.05.2009 um 16:46 Uhr

    Hat er denn zum Realschulabschluss auch die Qualifikation zur gymnasialen Oberstufe bekommen? Falls ja, dann hat er ja nach der abgeschlossenen Ausbildung auch Fachabi, oder nicht? An manchen Unis sind die Zugangsvoraussetzungen nämlich mittlerweile so offen, dass man auch ohne Abi studieren kann. Das ist aber von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich und wie es bei Lehramt wäre, weiß ich jetzt auch nicht. Aber vielleicht lässt er sich einfach mal bei ein paar Unis beraten, vielleicht könnte er ja die Abendschule weglassen, oder ansonsten verkürzen, sodass er nicht 3 Jahre braucht.

  • von honey03 am 05.05.2009 um 13:43 Uhr

    ja das er den stoff schafft da hab ich überhaupt keine bedenken…
    danke schonmal

  • von honig_bienchen am 05.05.2009 um 13:14 Uhr

    Das habe ich grade im Inet gefunden:
    “Die Zugangsvoraussetzungen sind von Bundesland zu Bundesland verschieden. In Baden-Württemberg musst du eine abgeschlossene Ausbildung (Note besser als 2,5) und 2 Jahre Berufserfahrung vorweisen. Dann wirst du nach einem kurzen Bewerbungsgespräch zu einem Eignungstest an der entsprechenden Hochschule eingeladen. Dieser ist sehr umfangreich und recht anspruchsvoll, aber schaffbar”

  • von forschePorsche am 05.05.2009 um 13:10 Uhr

    dann müsste eine bos (berufsoberschule) genau das richtige sein…schau dich doch einfach mal im netz um…

  • von honey03 am 05.05.2009 um 12:40 Uhr

    also er hat nen realschulabschluss und eine abgeschloßene lehre als industiemechaniker und berufserfahrung…

  • von cindycine am 05.05.2009 um 12:38 Uhr

    Also ich bin auch 23 und mache jetzt mein abi nach auf einer staatliche schule für Sozialpädagogik das dauert 1 Jahr und ich krieg in der zeit Bafög nicht viel aber es reicht zum leben.
    Aber ich glaube danach kann man nicht alles studieren.Da müsste dein Freund sich mal näher informieren.
    Um das machen zu können brauch man einen Realabschluss natürlich^^ und eine abgeschlossene Ausbildung(die mindestens 2 Jahre ging) oder mindest 3 jahre einer beruftätigkeit nach gegangen sein.

    Ich hoffe das hilft ein bisschen:)

  • von sweetly18 am 05.05.2009 um 12:29 Uhr

    Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube nicht das er ganz normal auf ein Gymnasium gehen kann.
    Ich glaub er müsste auf eine Abendscuhle gehen. Ist auch besser glaub ich, weil er tagsüber dann arbeiten könnte und so noch etwas geld verdienen könnte.
    Übrigens finde ich voll coole von deinem freund sich mit 23 nochmal umzu orientiren und zu sagen ich studiere und werde lehrer.
    Ich finds echt klasse
    sag deinem freund er soll sich die seite mal ansehen
    http://www.abi-nachholen.de/

Ähnliche Diskussionen

Auszug mit 23 und Eltern wollen trotzdem noch alles bestimmen Antwort

dcba123 am 15.11.2013 um 09:07 Uhr
Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem mit meiner Familie und hoffe, dass ich hier vielleicht Meinungen und Lösungen bekommen kann, damit ich endlich weiß, dass ich nicht ganz verrückt bin 😛 Ich bin 22...

20 Jahre und dann schon ein Baby? Antwort

Sahneschnitte79 am 18.07.2011 um 15:25 Uhr
Hallo ihr Lieben, meine kleine Schwester ist gestern 20 geworden und sie schwärmt jetzt schon davon ein Baby zu bekommen. Dazu muss man wissen sie ist mit ihrem Freund 3 Jahre zusammen & hat eine Ausbildung...

Bin 23 Jahre und wünsche mir nichts mehr als ein Kind !! Antwort

Mibainlove am 21.05.2012 um 09:11 Uhr
Guten Morgen Erdbeermädls, ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich bin 23, fast 24 Jahre alt und seit einiger Zeit wünsche ich mir nichts mehr als ein Kind, mein Patner möchte auch nur sind irgendwie im Moment immer...

Baby mit Zahnen und Durchfall - Tipps? Antwort

silbermond81 am 03.01.2009 um 17:41 Uhr
Hallo! Eine Freundin von mir hat grad ein paar Probleme mit ihrer Kleinen. Die zahnt nämlich im Moment und als wär das noch nich genug, hat die Kleine auch noch Durchfall. Hat vl. eine junge Mutter hier zum einen...