HomepageForenFamilien- & ElternforumAn die Mamas der EL: Meine Tochter (5) schreit ständig rum!

banero1

am 12.04.2010 um 00:33 Uhr

An die Mamas der EL: Meine Tochter (5) schreit ständig rum!

also ich hab ein kleines problem..meine tochter ist wie oben schon geschrieben 5 jahre alt und eigentlich ein total schüchternes, ruhiges mädchen. Das sagen die mir auf jeden fall immer im Kindergarten und auch wenn wir woanders sind, ist sie total ruhig und etwas schüchtern.
aber sobald wir dann zu hause sind geht der ärger los. sie ist ständig am meckern und man kann ihr nichts recht machen. ich versuche schon immer auf sie einzugehen, weil ich mir denke : sie ist ja noch ein kind und versteht nicht alles. Aber mittlerweile zehrt es echt an meinen nerven. Ich will nicht immer mit ihr schimpfen müssen. aber wenn sie was will und ich nein sage, dann schreit sie gleich rum und manchmal versucht sie mich auch zu hauen, weil sie es dann haben will. Oder sie sagt zu  mir “ich hau dich gleich” oder “du bist keine liebe mama” und das ist echt schon hart. Hab schon versucht, sie zu bestrafen, also sie ins zimmer zu schicken und sie darf nicht runter, bis ich es er sage, aber das klappt alles nicht.
sie kommt einfach runter und hört gaaaaaaaaarnicht auf mich. Ich hab auch noch 2 jüngere töchter, aber die sind nicht so. die hören mehr auf mich, als die große. ich weiß manchmal echt nicht mehr was ich machen soll und dann sag ich. “mach doch einfach was du willst und lass mich in ruhe”

ich weiß, es ist nicht richtig aber die bringt mich echt zur verzweiflung. und das schreien ist nicht einfach nur ganz normal schreien sondern die brüllt richtig rum. Ich muss mich manchmal echt zusammenreißen nicht auch so zu brüllen wie sie.

manchmal könne ich echt einfach nur heueln.

kennt jemand von euch das? habt ihr es auch schonmal gehabt? ist es vielleicht nur ne phase?

was mich halt so verrückt macht ist, dass sie sonst nicht so ist, sondern nur wenn sie zu hause ist. sie ist nuuuuuuuur am meckern, egal was man macht.

ich musste mir das einfach mal von der seele schreiben, weil es mich momentan total fertig macht und ich mir denke, was ich falsch gemacht habe. ich erkläre ihr, wenn sie was nicht darf, warum sie es nicht darf. Sag nicht einfach nur nein, sondern erkläre es, aber es hilft alles nicht.
bei meinem mann zickt sie auch rum, aber wenn er dann nur einmal zu ihr sagt, ich schicke dich hoch, wenn du das nochmal machst, dann ist es gut. ich kann ihr das 1000 mal sagen und die hört nicht auf mich.

puuhhh war das gut das mal los zu werden und ich hoffe ihr habt ein paar tips an mich.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von banero1 am 07.07.2010 um 00:08 Uhr

    also meine hat es noch nicht sooo lange..sie hat es seit sie ca. 4 jahre alt ist…das mit dem kopf auf den boden hauen hatte sie aber auch immer..irgendwann hab ich angefangen das zu ignorieren oder hab gesagt..du musst fester hauen…da hat sie gemerkt, dass sie damit nicht weit kommt und sie hat aufgehört damit….
    aber das richtige rumgezicke und das hauen fing dann erst an…sie ist total agressiv manchmal aber manchmal auch wieder total kuschelig..obwohl recht machen, kann ich ihr bis jetzt immer noch nichts..es ist bei mir zum glück wieder etwas besser geworden…also ich bin viel konsequenter geworden und es hilft..manchmal zickt sie war immer noch rum, aber es ist nicht mehr so schlimm wie vorher…aber dennoch sehr nervenaufreibend…aber sie merkt langsam, dass ich es ernst meine, wenn ich was sage und dann weiss sie, dass sie jetzt anders handeln muss..aber das mit dem rumschreien macht sie halt immer noch…sehr extrem sogar..aber das mit dem hauen ist schon viel weniger geworden….sie schlägt zwar nach mir, aber halt nur noch in der luft…ich denke mal, dass es die zeit ist, wo sie ihre grenzen austeste…sie wollen wissen wie weit sie gehen dürfen…ich hoffe es wird noch besser wie es jetzt schon ist…
    also wenn wir draußen sind ist es zum glück nicht so bei ihr..sie ist zwar noch zickig, aber sie ist dann nicht so agressiv wie zu hause..
    aber wie gesagt, um so älter sie wird, um so besser wird es…manchmal hört sie nicht und manchmal hört sie aufs wort….wie gesagt es bessert sich und ich denke, die brauchen zeit..ich hoffe wenn sie jetzt zur schule geht, dass es besser wird..vor allem weil ich dann den nachmittag ganz mit ihr alleine habe, da die anderen dann im kindergarten sind…bin mal gespannt wie es wird…ich nehm mir zwar die zeit für sie, aber das geht nicht immer, weil sie wie gesagt noch 2 jüngere schwestern hat…
    bei meiner mutter geht es eigentlich..sie schläft da ab und zu auch am wochenende alleine oder mit meinen neffen…sie sagt zwar auch, dass sie manchmal bockt, aber es ist halt nicht so schlimm wie zu hause..sie weiß ja wie sie zu hause ist.
    also wie gesagt, ich denke sie braucht zeit und die musst du ihre geben…das wird sich schon ändern..so hab ich das zumindest mitbekommen :-)

    ich wünsche dir auch viel glück und hoffe das sich alles zum guten wenden wird, so wie bei mir…aber alles nach und nach..

    lg
    deine banero

    0
  • von Andrea77 am 06.07.2010 um 14:29 Uhr

    hallo banero1,
    ich bin gerade auf diese seite gestossen (bisschen spät) und somit auf deinen bericht und ich dachte ich lese meinen bericht. ich kann es total nachvollziehen wie es dir geht. meine tochter leoni ist 5 jahre und seit ihrem 10. lebensmonat sehr schwierig. sie hat sich bevor sie ein jahr alt war schon selbst verletzt vor wut wenn sie etwas nicht bekam oder nicht tun sollte. sie schlug sich mit dem kopf gegen fliesen, boden oder was gerade in der nähe war. sie sah fast täglich aus als würde ich sie mißhandeln. später fing sie an mich zu verletzen, sie riss mir regelmäßig haare aus und zerkratzte mir das komplette gesicht und schlug nach mir. ich wussste mir nicht mehr zu helfen, es liefen viele tränen. es war immer aus alltäglich dingen heraus oft nur kleinigkeiten das ihr halt gerade nicht gefiel. sie ist mein einziges kind. sie hat sich bis heute nicht viel verändert. nach eineinhalbjahren verhaltenstherapie und unzähligen doktorgängen ist alles genauso obwohl ich total konsequent bin. sie will nur das tun was sie will. im moment suche ich wiedermal nach möglichkeiten weil meine nerven das nicht mehr mitmachen. leoni hat alles was sie braucht und sie erlebt wahnsinnig viel auch mit ihrer oma (urlaub, boot fahren, etc.) aber alles ist zu wenig. es gibt immer ärger. irgendwas findet sie immer um krach zu machen und zu schreien. die oma will sie schon nicht mehr holen weil sie auch nicht mehr zurecht kommt mir ihr.
    sie liebt pferde über alles, wir haben auch ein eigenes (mein ausgleich) aber nicht mal am hof ist ruhe, sie findet immer einen grund. mittlerweile unternehmen wir nicht mehr soviel weil es einfach unmöglich ist und nie ohne geschrei abläuft.
    ich kann dir also sehr gut nachempfinden und hoffe dass du eine möglichkeit für euch findest.
    vielleicht meldest du dich ja mal.
    ganz liebe grüsse und viel kraft
    andrea

    0
  • von banero1 am 13.04.2010 um 00:48 Uhr

    wenn mal etwas kuddel muddel drin ist, dann tuts mir leid. bin schon sehr müde 😀

    0
  • von banero1 am 13.04.2010 um 00:44 Uhr

    also danke erstmal für die ganzen antworten.

    ich versuche ihr ja grenzen zu setzten aber irgendwie klappt es garnicht. und wenn ich dann mal hart bin bringt es nichts .sie macht dann zwar das, was ich sage, aber am nächsten tag ist alles vergessen und der ganze stress geht von vorne wieder los.

    und mit der belohnung ist ja nicht immer, dass sie was von mir bekommt, wenn sie ins bett geht. aber ab und zu denke ich mir, ich belohne sie halt wenn sie was gut macht. obwohl ich gerade merke, dass dies eigentlich ne sache ist, die selbstveständlich sein sollte und ich sie nicht dafür belohnen muss.

    da hast du schon recht @ juliama

    ich hab echt schon alles ausprobiert mit ihr. wie gesagt, auch mit ihr darüber zu reden, warum sie etwas nicht darf. also es nicht mit ihr aushandeln, sondern einfach erklären, warum etwas nicht sein darf.

    ich weiß auch, dass es mein fehler war und ich vorher einfach zu “lieb” zu ihr war. ich hätte von anfang an härter sein sollen, aber beim ersten kind ist es echt schwer.
    sie ist auch so, dass wenn sie außerhalb ist und jemand sie ärgert wehrt sie sich nicht, aber sobald ihre schwestern sie ärgern haut sie die gleich.
    wenn sie das macht bekommt die ärger von mir und muss auf ihr zimmer oder sie bekommt halt z.b was verboten, aber dann geht der ärger wieder von vorne los.

    manchmal denke ich mir, ich bin keine gute mutter und kann nicht mit meinem kind umgehen.

    was die langeweile angeht denke ich nicht, dass es so ist.
    klar im winter war ich jetzt weniger unterwegs, weil es halt schon sehr stressig ist, aber dann machen wir halt viel zu hause.
    malen mit wasserfarben oder halt andere sachen. aber ich kann ja auch nicht rund um die uhr mit denen spielen.
    ich muss ja auch noch den haushalt und so machen.
    mein mann ist immer von 4 uhr morgens bis 16 uhr aus dem haus, und ich will ihn dann nicht auch noch damit nerven, dass er was zu hause machen soll. er hat eine körperlich sehr anstrengenden job.
    am wochenende hilft er mir aber viel.
    naja und im sommer sind wir ständig draußen. wir haben ne schaukel, rutsche und ein großes trampolin im garten und seitdem das wetter wieder besser ist, sind die gleich draußen wenn die gefrühstückt haben, dann geht sie in den kindergarten und wenn sie kommt wieder raus. also daran kanns nicht liegen.
    aber sobald sie da ist stresst sie. auch wenn die spielen ist sie nur am meckern. oder dann ärgert sie ihre schwestern.
    ich hoffe es ist ne phase wo sie selber erstmal herausfinden will, was sie will. sie ist irgendwie nie mit etwas zufrieden.

    am anfang hab ich natürlich wenig zeit für sie gehabt, durch die beiden jüngeren geschwister, aber da war es auch nicht so.
    und jetzt nehme ich mir die zeit für sie, weil ich halt merke, dass sie mehr aufmerksamkeit braucht. aber all das bringt nichts..
    ich glaube ich sollte wirklich mal mit nem arzt darüber sprechen.
    die im kindergarten können sich garnicht vorstellen, dass sie zu haus so ist. die ist sonst soooo lieb. klar zwischendruch gibt es mal einige momente wo sie ruhig ist, aber das ist leider selten. naja und als mama fühlt man sich dann halt scheisse, weil man weiß/denkt man hat was falsch gemacht.

    naja ich danke euch auf jeden fall nochmal für eure antworten und ich werde mir eure tips zu herzen nehmen. muss echt anfangen hart zu bleiben, auch wenn es mir schwer fällt.
    die anderen werden glaube ich nicht so, weil ich drauß gelernt habe :) da setze ich die grenzen jetzt schon.

    0
  • von Shozai am 12.04.2010 um 11:40 Uhr

    Konsequent sein. Sie testet dich aus und guckt wie weit sie gehen kann. Wenn du ständig nachgibst oder sie belohnst nur weil sie brav ist, ist das meiner Meinung nach der falsche Weg. Wenn sie schreit, dann lass sie schreien, denn mit der Zeit wird es ihr zu doof. Aber wenn du gleich versuchst sie mit Bestechung zu beruhigen.. was soll das bringen?
    Wichtig finde ich das du ihr sagst wenn sie was toll gemacht hat, natürlich nicht nur das negative ansprechen. Ab und an ne Belohnung wie Eis essen etc. ist ja okay, aber bitte nicht jedes mal 😉

    0
  • von Sternchen1987 am 12.04.2010 um 09:46 Uhr

    Ich hab zwar selbt noch keine Kinder, aber ich hätte evtl. einen anderen Denkanstoß:
    Du sagst, du bist nicht gerne streng, versuchst aber dennoch hart zu bleiben.
    Deine Tochter ist mit ihren 5 Jahren sicher nicht auf den Kopf gefallen. Sie merkt, dass es dir nicht gut dabei geht, wenn du sie bestrafst. Dein Mann kann sowas besser (Männer sind eben nicht so gefühlsduselig wie wir Frauen).
    Wenn du ihr das nächste Mal die Konsequenzen für ihr Verhalten aufzeigst, bleib wirklich hart und zeig auch nicht im Nachhinein oder währenddessen, dass es dir eigentlich nicht gut dabei geht. Sei stark und zeig dabei in keinsterweise deine Schwäche.

    Sag dir einfach: Ich hab sie lieb, aber wenn es so weitergeht, würde sie später überall anecken!

    0
  • von Juliama am 12.04.2010 um 08:34 Uhr

    Guten morgen. Ich hab gerade deinen beitrag gelesen.
    Darf ich egrlich sein?
    Ich finde du verwöhnst sie zu sehr. Du kannst ihr nicht immer
    was versprechen wenn sie nicht schlafen will,damit sie schläft.
    Sie weiß das sie immer was bekommt und ich glaube das
    gefällt dir und sie hat dich damit in der hand.
    Und diese wutanfälle würde ich mal beim kinderarzt ansprechen.
    Meine tochter ist 6 , auch total ruhig und schüchtern und zu
    hause ist ganz anders. Mir hat der kiga empfohlen mal zum
    psychologen zu gehen(verdacht auf mutismus). Da bin ich
    jetzt mit ihr und sie haben einige tests mit ihr gemacht.

    Du darfst bei deiner tochter nicht soviel durchgehen lassen.
    Zumal du ja auch noch zwei kinder hast. Die gucken sich das
    nachher ab.
    Wie verstehen die drei sich denn untereinander?
    Die haben doch sicherlich auch angst wenn die große ihren
    wutanfall hat, oder?
    Geh mit ihr mal zum arzt und sprech das mal an, die können
    dir sicherlich weiterhelfen.

    0
  • von banero1 am 12.04.2010 um 01:15 Uhr

    also ich danke dir erstmal für deine antworten, aber ich bin jetzt total müde geworden…kann schon garnicht mehr richtig schreiben 😉 hoffe es wird besser mit ihr..vielleicht können wir ja nochmal schreiben. war auf jeden fall gut mal mit jemanden darüber zu schreiben, der nicht mitten drin ist 😉 mein mann sieht das immer alles anderns. ratschläge von “draußen” tun manchmal gut :-)
    wünsche dir ne gute nacht

    Den rest lese ich mir morgen durch 😀

    0
  • von banero1 am 12.04.2010 um 01:11 Uhr

    ja mit den nachbarn ist schon doof.
    wenn sie lieb ist wird sie belohnt. z.b. wenn sie etwas gut macht dann geh ich nur mit ihr eis essen, oder ich kaufe ihr z.b. ne neue kette oder so.
    z.b wenn sie zickt und nicht schlafen geht, dann sag ich ihr, wenn du jetzt lieb bist und schläfst, dann bekommst du das und das. und das mache ich dann auch. und ich zeig ihr dass ich sie lieb habe. ich nehme sie sehr oft in den arm, weil ich halt auch gerne kuschel 😀 und ich sag auch zu ihr dass ich sie ganz doll lieb habe.
    aber mit den geschwistern hast du schon recht…und ich denke mir auch oft, dass es vielleicht daran liegt, weil manchmal will sie z.b karten spielen, dann sag ich,
    “das geht jetzt nicht, weil deine kleinen schwestern da sind, und die machen dir die karten dann kaputt, wir spielen wenn sie schlafen”
    aber das will sie dann nicht. das verstehe ich auch und ich versuche dann ne alternative zu suchen, aber es klappt nicht.
    es ist aber auch oft so, dass sie dann alleine zu meinem bruder z.b. darf und ihre jüngere schwester (3) darf dann nicht mit. damit sie merkt, sie ist halt größer und darf mehr. das freut sie dann auch, aber sobald sie dann zu hause ist fängt es wieder an. sie hat richtige wutanfälle. ich weiß nicht mehr was ich schreiben soll. es ist immer das gleiche. sie fällt immer wieder zurück in ihr verhalten. mein mann sagt ihr wäre nicht hart genug, aber ich fühle mich scheisse wenn ich sie bestrafe, weil ich mir halt denke, sie kann sovieles nicht machen, weil sie halt kleinere geschwister hat und trotzdem bin ich dann hart, aber ich fühle mich schlecht dabei.
    und vor allem wenn ich merke, dass es eh nichts bringt

    0
  • von lorelai am 12.04.2010 um 01:02 Uhr

    puh, das ist echt hart. und die nachbarn darf man leider wirklich nicht außer acht lassen.
    aber konsequenz ist echt wichtig, und dass du ihr wirklich zeigst, dass du sie lieb hast, auch wenn sie mist gebaut hat.
    aber wenn du sagst, dass konsequenzen ziehen und das, wenns keine konsequenzen gibt, schon morgens losgeht, musst du halt auch schon da konsequent sein, dann gibts halt z.b. kein nutella. dann musst du sie aber auch belohnen, wenns gut läuft, und ihr das sagen, dass du dich darüber freust.
    ganz wichtig ist glaub echt, dass sie spürt, dass du sie liebst. weil wenn du sagst, dass sie zwei kleine geschwister hat, musste sie die letzten jahre bestimmt oft zurückstecken, das is für kleine kinder oft hart. und dann kannst du ja vllt mal was mit ihr machen, was nur SIE darf, weil sie die große ist

    0
  • von banero1 am 12.04.2010 um 00:54 Uhr

    und zwischendurch ist es dann so, dass sie auf einmal ankommt und kuschelt und das mache ich dann auch mit ihr, weil ich ihr halt zeige, dass ich sie liebe und das nicht mache um sie zu ärgern oder so. aber die hat richtig wutanfälle…das war das wort was mir nicht einfiel

    0
  • von banero1 am 12.04.2010 um 00:52 Uhr

    das problem mit dem zimmer ist, dass sie dann anfängt gegen die tür zu treten oder mit sachen rumzuwerfen. und ich hab ja auch noch 2 jüngere töchter, die dann daneben stehen. und sie schreit dann so rum, dass ich angst habe, dass die nachbarn denken ich tue ihr irgendwas…man das ist echt hart…hab schon alles ausprobiert. keine süßigkeiten, kein tv und ich halte mich auch dran. dann hilft es etwas, aber dann ist es ganz schnell wieder vergessen und am nächsten tag geht es wieder los. es fängt schon an wenn wir aufstehen, dass sie meckert und schreit. wenn sie mal bei meiner mama schläft, dann merke ich nichts von den anderen..ist dann total ruhig zu hause und sobald sie das ist gibt es ärger und stress.
    ich liebe sie echt über alles, sie ist mein erstes baby und ich will nicht immer so hart zu ihr sein, weil es mich dann verletzt wenn sie sagt, ich bin keine liebe mama oder sowas….

    0
  • von lorelai am 12.04.2010 um 00:46 Uhr

    achja: falls sie nicht im zimmer bleibt:
    schick sie rein, hol dir n stuhl und n buch und les, bis die halbe stunde oder so rum is

    0
  • von lorelai am 12.04.2010 um 00:45 Uhr

    konsequenzen suchen, bis du eine findest, die hilft: aufs zimmer schicken, keine süßigkeiten, kein tv, spülmaschine ausräumen.
    und wenn du sie aufs zimmer schickst und einfach nicht auf ihr geschrei eingehest merkt sie früher oder später, dass es nichts bringt. bei deinem mann funktionierts ja schließlich auch. und kinder sind leider sehr clever, was respektspersonen ausspielen betrifft

    0
  • von banero1 am 12.04.2010 um 00:41 Uhr

    ich bin ja auch seit einiger zeit so, dass ich hart bleibe, aber ich weiß nicht was ich machen soll. alles was ich versuche hilft nicht.

    0
  • von lorelai am 12.04.2010 um 00:35 Uhr

    das klingt fast so, als sei sie etwas verwöhnt und wüsste genau, dass sie bei dir durch meckern das bekommt, was sie will. das kriegst du nur weng, in dem du knallhart bleibst und nicht weich wirst, wenn sie zu meckern anfängt…

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

An alle Mamas in der EL Antwort

annalinawunsch am 11.09.2009 um 18:21 Uhr
Hey Mädels.... also ich bin 23 und meine kleine Prinzessin wird jetzt 4 Monate. Nun meine kleine Frage... Sie fängt an zu Zahnen, der Arzt sagt,es ist sehr früh, aber nicht soooooo unnormal. mein Problem ist,...

Nachbar schreit meine Kinder an Antwort

Erdbeerkuchenn am 08.09.2011 um 18:33 Uhr
Hallo Community, ich habe ein mehr oder weniger merkwüdiges Problem. Ich erzähle einfach mal. Meine Tochter ist vor einer Woche 12 Jahre alt geworden und am Wochenende wollten wir mit den Verwandten ein wenig...

Meine Kleine schreit die ganze zeit.... Antwort

tanle am 31.10.2008 um 09:59 Uhr
Ich weiß nciht mehr weiter! meine kleine maus schreit die ganze zeit nur noch. sie ist jetzt erst knapp 1 monat alt und hört nicht mehr auf zu schreien. nachts will sie alle 1,5 stunden an die brust und den ganzen tag...

meine katze greift mich ständig an Antwort

Shorty87 am 25.03.2009 um 22:14 Uhr
hi ihr lieben. ich weiss das ist ein komisches problem, jedoch sehr belastend für mich. meine katze greift mich ständig an. sie haut und kratzt und beist mich. meistens rennt sie dann schnell von wegen" kriegst mich...

an alle mamas...und alle die mir helfen können Antwort

mariemia am 09.09.2010 um 18:01 Uhr
hey ihr lieben ... also folgendes Problem: Meine große Tochter ist wird jetzt 3 und war jetzt knapp 6 Wochen "sauber". so richtig auch über Nacht und es ist nix mehr in die Hose gegangen. Und jetzt Fängt sie...