HomepageForenFamilien- & ElternforumAngst vor der Geburt, bzw. vor dem Dammschnitt oder Dammriss

Anika2000

am 11.12.2008 um 10:43 Uhr

Angst vor der Geburt, bzw. vor dem Dammschnitt oder Dammriss

Hallo Ihr lieben,

Ich habe eine Frage zur Geburt naja genauer gesagt zum Dammschnitt bzw. Dammriss.
Und zwar stell ich mir das ziemlich Schmerzhaft vor ! AUA!! Es tut doch sicher richtig, weh, weil es ja nicht betäubt wird! Oder? Wie war es denn bei euch ? Muss denn immer ein Dammschnitt gemacht werden, oder gibt es auch Geburten, bei denen man das auslassen kann? Kann man den Dammschnitt bzw. Dammriss also irgendwie vermeiden?
Naja und dann würde ich noch gerne wissen, wie lange es bei euch gedauert hat bis er verheilt war!!
Ich bedanke mich schonmal für eure Erfahrungsberichte??
lg

Mehr zum Thema Dammriss findest du hier: Dammriss

Antworten



  • von catsuit22 am 16.03.2010 um 03:19 Uhr

    hatte auch einen dammschnitt aber davon hab ich nix mitbekommen.das nähen tat auch nicht weh.nur danach hat man ein paar tage ein ziehen beim sitzen aber so schlimm war das für mich gar nicht.wehen sind da schlimmer finde ich.

  • von locke100 am 15.12.2008 um 10:40 Uhr

    Ich hatte auch einen Dammschnitt. Hatte auch Horror davor, aber er wurde unter einer Presswehe gemacht, und ich hab nix mitgekriegt. Du bist so auf Dich und Deine Schmerzen fixiert, da kriegt man es oft gar nicht mit. Übrigens ist es schlimmer, wenn der Damm reisst, denn dann kann man ihn schlechter nähen, als einen geraden Schnitt. Beim Nähmen hatte man betäubt, fühlt sich an, wie beim Zahnarzt. Es dauert schon ein paar Wochen, wo Du das merkst, aber es wird von Tag zu Tag besser. Hab keine Angst, es ist wirklich nicht so schlimm, wie man es sich vorstellt. Außerdem geht die Geburt dann viel schneller voran, weil das Baby mehr Platz hat. Bevor Du Dich ewig quälst, würde ich es machen lassen. Natürlich nur, wenn die Hebamme sagt, dass es besser wäre. Die kennt sich schließlich aus. Grüßle

  • von Chrissy86 am 11.12.2008 um 19:27 Uhr

    Hatte bei der Geburt meiner Tochter auch einen Dammschnitt, leider auch keine Wehe gehabt wegen ein paar Problemen, es tat schon ziemlich weh. Aber als ich meine kleine Maus dann doch Gesund im Arm hielt war mir das so egal. ich war nur glücklich das es ihr doch gut ging. Heilung dauerte bei mir so zwei bis drei wochen.

  • von Anika2000 am 11.12.2008 um 11:37 Uhr

    Danke schon mal für eure Antworten …. schön, dass ich eine nette Disskusion starten könnte

  • von Lucia am 11.12.2008 um 11:37 Uhr

    Da das Schmerzempfinden bei jedem Menschen unterschiedlich ist, kann man das eh nicht so genau sagen. Auch die Verheilung schreitet bei jedem erfahrungsgemäß anders voran. Was ich sagen kann ist, dass der Schmerz auf jedenfall schnell nachlässt, außer beim Sitzen in den ersten 2, 3 Wochen. Ich hab auch wiederum gehört, ein Schnitt sei besser, wie ein Riss. Ich hatte beides und muss dem zustimmen, da ich beim Riss Schmerzen beim pinkeln hatte und der Schnitt nur bisschen drückte, als sich die Fäden aufgelöst haben. Aber auch das vergeht und ist gewiss nicht so schrecklich, wie man sich es vorstellt. Wenn du eine PDA brauchst, spürst du das nähen gar nicht nach dem Schnitt, da die Wirkung meist noch anhält (nur um mal zu erwähnen, dass eine PDA nicht das Schlechteste ist, wie man es oft hört!). Aber mach dir darüber einfach nicht so viele Gedanken, die Ärzte werden das Richtige entscheiden und du, freu dich einfach auf das Ereignis und vor allem auf dein Baby!!!:-) lg

  • von KleinerTupfen am 11.12.2008 um 11:31 Uhr

    @ schalkequeen
    Wundern sollten wir uns nur, wenn bei der Geburt plötzlich Hebamme, Arzt und ein Sprengmeister anwesend sind und es zwischen den Beinen Funken schlägt und zischt! :-))

  • von schalkequeen am 11.12.2008 um 11:24 Uhr

    da kann ich kleinertupfen nur recht geben.. grinse mir grad echt ein zusammen!! die blase wurde gesprengt.. da denkt man auch mit dynamit.. lol
    dabei merkt man da echt gar nichts… gg fand dass hat sich angefühlt, als müsse frau, aber kanns nicht mehr zurückhalten!!! wurde ganz warm auf einmal! *lach* blasensprengung!! 3…2…1… gggg

  • von KleinerTupfen am 11.12.2008 um 11:18 Uhr

    Achso…beim ersten pieseln hat es schon ein wenig gebrannt…aber man kann /soll ja eh mit einer lauwarmen Kamillelösung nachspülen…und wenn Du es schon während des pieseln machst…alles PALLETTI!!! 😉

  • von KleinerTupfen am 11.12.2008 um 11:16 Uhr

    Bin gerade in derb 36.SSW…und habe schon zwei Kinder.
    Also bei mir hat der Dammschnitt nicht wehgetan, er hat ein klein wenig geziept…wurde bei einer Wehe gemacht und ein Arzt, bzw. ne Hebamme die sich gut auskennen machen es so schmerzfrei wie nur möglich.
    Bei einigen Frauen muß keiner gemacht werden…aber es ist wirkl. nicht ANNÄHERND so schlimm wie er sich anhört. Schnitt oder Riss…ich finde man hätte sich wohlklingendere Wörter dafür einfallen lassen können.
    Oder auch der Blasensprung…manche sagen auch, die Blase wurde gesprengt!!!! HILFEEE!!!! 🙂

  • von schalkequeen am 11.12.2008 um 11:12 Uhr

    danke 🙂

  • von Lola88 am 11.12.2008 um 11:11 Uhr

    :@ Schalkequeen: RESPECT!!!!!

  • von schalkequeen am 11.12.2008 um 11:06 Uhr

    habe meine letzte geburt ohne jegliche schmerzmittel überstanden!! nicht mal ne pda!!! *stolzaufmichbin*

  • von schalkequeen am 11.12.2008 um 11:03 Uhr

    also ich bin richtig gerissen!! das ich überhaupt gerissen bin, habe ich nciht gemerkt!! aber dieses eiskalte spray zum lindern der schmerzen beim nähen, war die höhle!!!! auch das nähen habe ich gespürt!! aber das heißt ja nciht, dass du das gleiche durchleben musst!! nur alle schreiben, dass merkt man nicht. ich kann nur sagen, dass der riss an sich nicht schmerzhaft war, kann ich mir auch durch die wehen erklären!! aber das danach war nicht soo prickelnd!! aber nicht schlimmer wie die schmerzen an sich!! es ist halt ein fieses gefühl, da im intimbereich!! aber du wirst alles überleben! und davon abgehalten nochmal ein baby normal zu bekommen hat es mich auch nicht! und beim 2ten kind ist nix passiert mit dem damm!! 😉

    achja die dauer….. mmmhhhh *überleg*
    nicht länger wie 2 wochen!! du kannst ja auch ganz normal “pieseln”, der harn ist ja auch nochmal entzündungshemmend und fördert die heilung!! gemerkt hab ichs nur beim sitzen! legst dir immer ein kissen drunter.. binden trägst ja eh noch wegen der wochenblutung!!

    macht euch nicht immer alle soo bescheuert!!! heutzutage überlebt eine geburt jede frau!! jeder schmerz bei der geburt ist auszuhalten!! und wenn ihr dann euer baby endlich auf der brust liegen habt, ist jeglicher schmerz eh vergessen!!!

  • von Patzy am 11.12.2008 um 10:48 Uhr

    Huhu..
    Ich hatte auch noch keine Geburt ..Dauert auch noch ein bisschen! Aber m eine Hebamme hat mich über den Dammschnitt usw. schon aufgeklärt. Es ist wohl so dass die meisten Ärzte nicht schneiden sondern den Damm reißen lassen … Weil die Heilung dann leichter ist. Wie die anderen schon berichtet haben. Merkst du nichts von dem Schnitt (falls geschnitten wird) weil man es während einer Wehe macht.
    Am besten ist es wenn man den Damm vorher schon ein bisschen dehnt. So ca. ab der 34. SSW. Einfach den Damm 5 Minuten am Tag massieren. Dann wird das Gewebe weicher.
    Während der Geburt legt die Hebamme dann wohl einen warmen Waschlappen drauf und dehnt den Damm vorsichtig. Ich bin auch schon ganz aufgeregt und drücke dir auf jedenfall die Daumen.

  • von Olive500 am 11.12.2008 um 10:46 Uhr

    Hey

    also bei der Geburt meines Sohnes hatte ich einen Dammschnitt. Normalerweise tut der nicht weh. Wie schon gesagt, wenn er unter einer Wehe geschnitten wird ist alles halb so schlimm. Man stellt sich das bloß so horrormäßig vor. Leider Hatte der Arzt die Wehe bei mir verpasst … =( Naja ! Aber wenn man so eine Geburt durchlebt ist man irgendwann an Schmerzen gewöhnt!! …
    Das Nähen nach der Geburt habe ich nicht mitbekommen, es wurde mit Kaltspray betäubt. Die Fäden lösen sich irgendwann einfach auf. Du hast bloß die ersten Wochen ein unangenehmes Gefühl beim Sitzen !!

  • von Tine78 am 11.12.2008 um 10:44 Uhr

    Huhu
    Also ich hatte zum Glück keinen Dammschnitt ! Jippieee!! Aber ich habe gehört, dass die meisten den Dammschnitt gar nicht bemerken, wenn er während einer Wehe geschnitten wird. Ich habe sogar von einigen gehört die Ihn als Entlastung empfunden haben. Mach dir keine Sorgen, vielleicht brauchst du ja auch gar keinen!
    Viel Glück und viel Spaß bei der Geburt!!

Ähnliche Diskussionen

was tun gegen verstopfungen nach der geburt...wasdarf ich nehmen während der stillzeit??? Antwort

honey03 am 20.06.2009 um 22:23 Uhr
hey mädels... wie oben schon beschrieben hab ich das problem dass ich seit der geburt meines sohnes nicht auf toilette gehen kann... ich hab n dammschnitt gemacht bekommen u hab angst dass die naht aufgeht wenn ich...

Kann das baby schäden bekomm bzw haben wenn der vater drogen genommen hat! Antwort

Steffimaus20 am 18.07.2009 um 23:42 Uhr
Hey, ich hab mal eine frage. Wenn man mit ein mann schläft und der drogen nimmt(kiffen) und man von dem schwanger wird ist das für das baby gefährlich bzw erhält es schäder davon????

Würdet ihr ein behindertes Kind behalten? Was, wenn es erst nach der Geburt behindert wird? Antwort

specialEdition am 15.11.2013 um 17:34 Uhr
Hey Leute! Ich habe heute das erste Mal in einer Gruppe mit mehreren schwer geistig Beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen gearbeitet (mit schwer meine ich, dass sie teilweise nicht reden konnten und um sich...