HomepageForenFamilien- & ElternforumBald auf mich allein gestellt, wie soll ich das bloß machen??

gyna

am 18.04.2009 um 14:29 Uhr

Bald auf mich allein gestellt, wie soll ich das bloß machen??

Ich bin jetzt 18 Jahre alt, mein Freund, den ich seit Dez `07 habe ist 21 und meine Mutter 42..

Seit sie sich von ihrem Freund getrennt hat, leben wir in einer völlig überteuerten 3 Zimmer Wohnung (600€) . Wir sind extra für ihn von Niedersachsen ins Saarland gezogen.Sie saß stundenlang bis morgens am Pc und hat sich im Internet nach neuen Männern umgeguckt.. Bis sie dann einen gefunden hat. Er kommt jedoch aus Baden-Württenberg an der Bayrischen Grenze.

Meine Mutter ist seit 2 Monaten mit ihm zusamman und hat jetzt schon ihre Versetzung für Okt oder November `09 beantragt…Sie will also zu ihm ziehen. Aber ich bleibe hier. Ich habe hier meine Freunde, meine beste Freundin und meinen geliebten Freund….Sie sind mir alle so ans Herz gewachsen. Ich will hier nicht weg. Ich fühl mich hier zu Hause.

Das habe ich meiner Mutter gesagt, doch ihr ist das egal sie hat nur gesagt :,, Entweder du kommst mit oder du bleibst hier und musst dir eine Wohnung suchen”. Ich erwiederte, dass ich noch 1,5 jahre zur Schule muss und noch nich bereit dazu bin. Ihre Antwort war nur :,, Du bist 19 Jahre alt, du bist alt genug”

Zuerst wollte sie mich auch noch auf meinen Freund abschieben. Wir lieben uns zwar aber wir finden, dass es noch viel zu früh ist zuammenzuziehen…. Und er war auch nicht davon begeistert, dass meine Mutter ihre Verantwortung auf ihn schieben möchte..

Nun ja, der Entschluss meiner Mutter steht fest. Aber wir haben hier doch keine Familie und gar nichts…. Ich bin also ganz alleine und soll gucken, wie ich zurechtkomme??? Also ich verstehe sie nicht, das ist doch total naiv und egoistisch…

Ich weiss nicht, wie ich das schaffen soll….

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von NinHai am 18.04.2009 um 14:40 Uhr

    so lange du zur Schule gehst, bzw in Ausbildung steckst, bekommt deine Mum Kindergeld, was, wenn sie weggeht, dann natürlich dir zu steht.
    Es ist ja noch ein wenig Zeit, bis deine Mutter wegzieht, also erstmal keine Panik.
    Geh zum Jugendamt oder zum Sozialamt. Die werden dir helfen und sagen können, was du alles für Möglichkeiten hast. Ob jez eine eigene Wohnung oder vll ein betreutes Wohnen oder was auch immer.
    Das wird sich schon alles finden, nur musst du alle Möglichkeiten kennen und dann auch ausschöpfen, Kopf hoch” Das wird!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Freund hat Baby mit einer Bekannten-wie soll ich mich verhalten? Antwort

MissGeschick87 am 15.02.2012 um 20:34 Uhr
Hallo Ihr Lieben, ich hoffe ihr könnt mir ein paar tipss geben-oder mich aufmuntern :) mein freund (31)hat vo 3Wochen sein erstes Kind bekommen. Dieses ist aus einem mehrmaligen Techtelmechtel mit seiner Bekannten...

meine eltern erlauben mir nicht. was soll ich machen ? Antwort

maRiiiaH am 10.12.2010 um 19:06 Uhr
heyy, also mein problem ist das meine eltern mich nciht mal bei einer freundin schlafen lassen, obwohl ich 16 bin und mir das schon peinlich ist, weil auch ffast alle in meinem alter in discos gehn. letze woche war...

Was soll ich noch machen??? Erdbeermädels brauche eure hilfe!!! Antwort

lady81 am 31.03.2009 um 17:46 Uhr
Hallo Also erstmal zu mir ich bin eine 28 jährige Mutter von zwei Mädchen im alter von 9 und 8. Im moment sind die beiden echt ansträngend, sicher ist mir bewusst das sie so langsam in ein alter kommen wo sie...

Wie kann ich meine Mutter glücklich machen? Antwort

MaaadSpirit am 30.01.2009 um 19:43 Uhr
Huhu Erdbeermädels^^, seit einigen Jahren hat sich die Beziehung zwischen mir und meiner Mutter deutlich gebessert. Meine Mutter ist gelassener und esoterischer geworden ich ährt voll auf orientalische Lieder und...

Meine Familie akzeptiert mich nicht so wie ich bin...! =( Antwort

Ankasan am 09.03.2009 um 12:09 Uhr
Also... Ich bin jetzt 15 Jahre alt kurz vor meinem 16..... und so lange ich denken kann fühle ich mich von meiner Familie nicht akzeptiert, denn ich komme aus einer eher reichen Familie... Meine ganze familie trägt...