HomepageForenFamilien- & ElternforumDie Mutter meines Freundes nervt

SweeTGirL

am 11.05.2016 um 15:38 Uhr

Die Mutter meines Freundes nervt

Also ich weiß nicht wirklich wo ich anfangen soll.
Seit knapp 2 Jahren lebe ich bei meinem Freund. Das Problem nur. Er wohnt ihm Haus seiner Eltern in einer eigenen Wohnung und vor etwas längerer Zeit wurden die beiden Wohnungen im Haus getauscht.
Jetzt steht überall noch Zeug von seinen Eltern rum.
Ein Schrank, Klamotten, Küchenkram und so weiter.
Ich weis nicht was ich machen soll mein Freund wird seiner Mutter dazu sicher nicht die Meinung sagen aber wie soll ich das Zeug sonst los werden ?bitte dringend um eure Hilfe :)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von mupfin am 13.05.2016 um 07:50 Uhr

    Gut, wenn ihre neue Wohnung jetzt kleiner ist, verstehe ich sie ein bisschen mehr – sie weiß einfach nicht wohin mit dem Zeug und davon trennen will sie sich vermutlich auch nicht. Was war denn der Grund für den Wohnungstausch?
    Ansonsten kann ich nur weiter betonen, biete ihr deine Hilfe an, am besten mit konkretem Tag und Uhrzeit z.B.: ich habe am Samstag den ganzen Tag Zeit, dann können wir uns anschauen, was wir mit den restlichen Sachen machen. Kommst du ab 10 zu uns in die Wohnung?
    Dann machst du dich vorher schlau, was man damit bei euch in der Gegend machen kann (Sperrmüll, Caritas, Diakonie, irgendwelche anderen Second Hand Möbel Sachen, vielleicht gibt es irgendwelche Jugendeinrichtungen, die sich über Möbel freuen würden, momentan ganz aktuell Flüchtlings-/Asylheime, die bestimmt Möbel gebrauchen könnten). Vielleicht fällt es ihr leichter, sich zu trennen und zu entscheiden, wenn die Sachen weiterverwendet werden. Wenn es wirklich nichts wird, dann lagere die Sachen im Keller / Dachboden, oder du schiebst das Zeug dann wirklich so zusammen, dass es dich wenigstens weniger einschränkt. Aber das würde ich erst nach ein paar Terminvorschlägen machen und vorher auch ankündigen, sonst kann es Stress geben.

    0
  • von MissEistee am 12.05.2016 um 20:32 Uhr

    Ich dachte jetzt auch dass da was anderes kommt… Aber gut.
    Erstmal eine für mich ganz wichtige Frage: bezahlst Du denn dort Miete? Wenn nein, solltest Du deinen Freund noch einmal mobilisieren und ihm klar machen, dass du dich so absolut nicht wohlfühlst und der Mutter dies auch nochmal bewusst machen.
    Wenn ja, dann rede mit der Mutter und sag ihr noch einmal klar, dass du die zwei Räume nicht nutzen kannst und das für dich kein Dauerzustand ist.

    Wenn alles nicht hilft würde ich mir an deiner Stelle überlegen, auszuziehen. Hört sich zwar krass an, aber ich weiß wie es ist, wenn man sich nicht wirklich wohlfülht und von anderen mehr oder weniger abhängig ist und einfach nichts tun kann. Das hätte mich auf Dauer mehr als unglücklich gemacht.

    0
  • von HoneyAerowen am 12.05.2016 um 18:05 Uhr

    Und das ganze Zeugs in paar Kisten verpacken sodass vorerst max. ein halbes Zimmer bis Zimmer mit dem Schrank zum Teil nicht nutzbar wäre? Ansonsten biete ihr doch an, dass ihr gemeinsam ausmistet bzw. das Zeugs – sofern es wirklich nicht mehr gebraucht wird – verschenkt/verkauft/zur Caritas etc. bringt. Klar, manchmal kann man sich schwer von den Sachen trennen aber vielleicht wird das einem klar wenn man die Sachen schon wochenlang nicht mehr brauchte ob sie wirklich so notwendig sind. Sag ihr doch wirklich, dass du zumindest erstmal eines der beiden Zimmer nutzen können willst und bald das 2.
    Mehr können wir da leider auch nicht machen, den Rest müsst ihr gemeinsam ausmachen.

    0
  • von SweeTGirL am 12.05.2016 um 07:20 Uhr

    Das Problem ist das ich bereits mehrmals was gesagt habe. Aber die “neue” Wohnung ist eben viel kleiner als die alte und darum weiß seine Mutter nicht wohin mit dem Kram. Aber trotzdem kann doch ich deswegen 2 Zimmer nicht nicht nutzen können oder ?
    Klar ich verstehe es auf eine Art und weise schon aber circa 80% von den Sachen gehört in den Müll. Aber kann die Sachen ja nicht einfach wegwerfen

    0
  • von mupfin am 12.05.2016 um 05:37 Uhr

    Ich seh das auch so – geh einfach zu der Mutter und biete deine Hilfe beim Umräumen an. Wenn sie die nicht annimmt oder das Zeug aus sonstigen Gründen noch wochenlang rumsteht, gibt es dann nicht die Möglichkeit das in den Keller / Dachboden zu räumen?

    0
  • von HoneyAerowen am 11.05.2016 um 17:41 Uhr

    Also dich nervt eher die Tatsache, dass noch Zeugs von ihnen herumsteht? Aus dem Titel hatte ich eher anderes herausgelesen z.B. dass sie sich zu sehr in euer Leben einmischen würde etc. zumindest hätte ich mir sowas in der Art darunter vorgestellt.
    Nun, so fix geht das halt auch alles nicht wenn man “umzieht”. Wenn es dich so sehr stört, dann sprich doch mal seine Mutter darauf an oder auch ihn, biete an du hilfst beim Umräumen und dann ist das Zeugs weg. Da verstehe ich nicht wo das Problem wegen ein bisschen Zeugs ist man kann doch miteinander sprechen?! Wenn du nichts sagt, geht man doch davon aus dass du kein Problem damit hast dass es noch herumsteht.

    0

Ähnliche Diskussionen

Wut und Verzweiflung durch die Ex meines Freundes Antwort

anika90si am 17.11.2016 um 22:34 Uhr
ich weiß gar nicht so richtig wo ich anfangen soll.. ich muss jetzt auch einfach mal meinen Frust raus lassen und hoffe dass jemand auch in der situation ist/war und einen Rat für mich hat. Schon mal im vorraus sorry...

Brief an die Tochter meines Freundes. Wie anfangen? Antwort

Powermama84 am 11.03.2010 um 14:12 Uhr
Hallo Mädels, ich habe da ein problem. Ich und mein Freund müssen an Tochter von meinem Freund einen Brief wegen Unterhaltszahlungen schreiben. das Problem ist nur das sie nur 6 Jahre jünger ist als ich und ich nicht...

Die Cousine meines Freundes. Antwort

Bibi1908 am 26.10.2012 um 12:29 Uhr
Hey mädels. Ich weiß grad echt nicht, wie ich mich verhalten soll. Unzwar hab ich ja eine kleine Tochter, als ich noch Schwanger war, hatte ich einen kleinen Streit mit meinem Freund, den wir am Telefon...

Mutter meines freundes wird heute sterben Antwort

Katieee am 17.01.2015 um 10:47 Uhr
Wie es der titel schon sagt wird die mutter von meinem freund (17) heute sterben.. Nur habe ich keine ahnung wie ich mich gegenüber von ihm verhalten soll.. Zur situation: vor ein paar tagen wurde sie notfalls ins...

Mutter meines Freundes hat Epilepsie und ich bin schwanger! Antwort

BeachBaby am 16.04.2009 um 17:35 Uhr
Hallo liebe Erdbeermädels... Ich hoffe sehr , dass ihr mir weiterhelefen könnt.... Ich habe schon wie ne verrückte im Internet gesucht, doch leider nichts zu meinem Thema gefunden... Ich bin jetzt in der 9...