HomepageForenFamilien- & ElternforumGroßeltern nerven

Elly21

am 02.05.2010 um 22:00 Uhr

Großeltern nerven

Hallo Ihr Lieben!
Ich muss hier einfach mal meinen Kummer loswerden und vielleicht könnt ihr mir Ratschläge geben.
Ich bin jetzt die 4. Woche mit meinem Baby zu Hause. Er ist jetzt 5 Wochen alt. Meine Eltern sehen ihn jedes Wochenende mehrere Stunden und stürzen sich auf das Baby wie die Löwen. Jetzt beklagen sie sich noch, dass sie ihn zu wenig sehen. Klar er ist das erste Enkelkind, aber sie sagen “Hallo” zu mir und gehen an mir vorbei, sofort zum Kleinen. Dann wird er stundenlang herumgetragen und auf ihn eingeredet. Er weint dann sehr viel und hat Blähungen. Ich habe sie schon mehrfach darauf hingewiesen, dass sie bitte zurückhaltender sein sollen,dann sind sie beleidigt. Sie wollen sich ihr Enkelkind nicht verbieten lassen, heißt es dann. Und sie ändern keines Wegs ihr Verhalten.
Wenn sie wieder gehen, beruhigt sich mein Spatz langsam wieder und schläft friedlich ein, dass habe ich ihnen auch schon gesagt, aber es wird ignoriert.
Meine Schwiegermutter ist auch nicht besser. Sie ist seit Januar in Rente und nimmt den Kleinen sehr gern als Zeitvertreib. Sie kommt einfach wann sie will und beschwert sich teilweise noch oder ruft telefonisch hinterher, wenn keiner daheim ist oder ich die Tür grad nicht öffnen kann.
Jetzt will sie täglich kommen und das Baby ausfahren, aber ohne mich. Und wenn ich mitgehe, dann redet sie so gut wie gar nichts mit mir. Letztens wollte sie nachmittags kommen. Ich war aber unterwegs und meinte noch, dass ich nicht weiß wann ich heimkomme. Dann wollte sie, dass ich anrufe, wenn ich wieder daheim bin. Es wurde bei mir aber abends bis ich daheim war, als ich sie anrief, ging sie nicht ans Tel. und am nächsten Tag war sie beleidigt.
Warum nimmt keiner Rücksicht? Dieser Egoismus von jedem, macht mich total aggressiv. Und ständig ist irgendwer beleidigt. Am Liebsten möchte ich auf einer einsamen Insel leben. Mein Freund muss viel arbeiten und ist kaum zu Hause, er bekommt nicht viel mit und meint immer nur, dass sie sch alle schon wieder beruhigen würden, weil jetzt alles neu und aufregend sei.
Wie seht ihr das???

Vielen Dank schon mal für eure Antworten!!!!
Gruß Elly

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Nine_ am 03.05.2010 um 02:54 Uhr

    Da hilft es nur Klartext zu reden, und zwar sachlich aber bestimmt.
    Du musst wohl oder übel riskieren, dass irgendwer erstmal beleidigt ist. Aber es wird nicht gehen ohne die Karten auf den Tisch zu packen.

    Bitte alle zum Gespräch und dann sag Ihnen wie sehr sie dich unter Druck und Stress setzen und den Kleinen noch dazu. Du musst dich selbst erstmal an die Mutterrolle gewöhnen und kannst es nicht gebrauchen wenn jeder an deinem Kind zerrt und unangemeldet reinplatzt wann es ihm passt. Und sprich ruhig offen an, dass du dieses Beleidigtsein und das Theater um Nichts satt hast.

    Helfen ja, aber wann und wie bestimmst du. DAs hat mit Enkelkind verbieten nichts zu tun. Dein Sohn ist grad mal ein paar Wochen alt, da kanns nicht sein, dass sich die Großeltern aufführen wie die Egomanen und nur ihre Interessen sehen.

    0
  • von Sekerbebek am 02.05.2010 um 23:02 Uhr

    ich kann dich verstehn das du genervt bist meine mutter ist heute noch so mein sohn wird 4 und sie mischt sich in alles ein tut manchmal so ob er ihr sohn wäre -.- und wenn ich was sage ist sie beleidigt und fängt an mich zu beschimpfen -.-

    0
  • von piddy am 02.05.2010 um 22:34 Uhr

    ganz ehrlich zuerst steht immer die gesundheit deines kindes.

    und wie jeder weiß is stress im großen maße schädlich.

    also sag der ganzen familie wenn ihr das kind sehen wollt machen wir einen termin aus aber nicht mehr als einmal die woche. und alleine mit ihm spazieren gehen kommt garnicht in die tüte du bist die mutter.
    was passiert wenn es unterwegs hungerbekommt?

    wäre mein tipp. weil kleine mäuse brauchen auch routine zum wachsen und gedeihen.

    0
  • von Girl_next_Door am 02.05.2010 um 22:07 Uhr

    jap, sag ihnen einfach,d ass das so nicht geht und stell regeln auf!

    0
  • von paillon am 02.05.2010 um 22:05 Uhr

    Es ist DEIN baby, die können dir das soch nicht wegnehmen! mit dem baby rausfahren, aber bitte ohne mutter?! hallo?
    ich würde alle familienmitglieder erstmal rigeros davon fernhalten, sag ihnen, wie du dich fühlst, was für ein stress das für den kleinen ist und das du als mutter als allererstest das recht hast, zeit mit ihm zu verbringen.
    wenn sie beleidigt sind: pech gehabt! besser beleidigte (schwieger)eltern als der spielball von allen zu sein.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Generationskonflikt Großeltern und Enkelkinder Antwort

Sorissa am 28.05.2009 um 15:33 Uhr
Hallo Ihr Lieben Erdbeermädels, ich habe ein Problem und hoffe die ein oder andere kann mir vielleicht einen nützlichen Tipp geben. Ich bin 43 Jahre alt, aber sehr modern und trendy geblieben. Ich bin...

Meine Eltern nerven einfach nur noch.. Antwort

vertige am 21.07.2010 um 17:08 Uhr
Meine Eltern bitten mich 100-mal am Tag irgendwas für sie zu machen. Saug mal, Bring den Müll raus, Hol mir milch, hol was aus dem Supermarkt,Bring die Briefe zur Post, etc. Und wenn ich dann mal sage `Oh mann nein...

Zwillingsmama mit den Nerven am Ende Antwort

docojanne am 28.08.2008 um 15:19 Uhr
Hallo! Meine Zwillinge sind jetzt 3 Jahre alt und brauchen ständig Unterhaltung. Mein Partner ist den ganzen Tag über bei der Arbeit und kann mir da auch nicht unter die Arme greifen. So muss ich Kinder und Haushalt...

1. Treffen mit großeltern Antwort

Klein_Ich am 08.09.2010 um 22:41 Uhr
Hey ihr, ich hab vor mich nächstes wochenende das erste mal mit meinen Großeltern zu treffen... Allerdings bräuchte ich noch so eine art"erkennungszeichen"... Leider fällt mir da überhaupt nichts ein... Falls...

Heimbetreuung für Großeltern Antwort

FeeSuperstar am 16.09.2008 um 16:07 Uhr
Meine Großeltern sind schon recht alt (80 und 85 Jahre) und kommen in ihrem großen Haus nicht mehr alleine zurecht. Meine Eltern überlegen, ob sie nicht in einem Pflegeheim besser aufgehoben sind. Wer hat Tipps woran...