HomepageForenFamilien- & ElternforumIch kann meine Schwägerin nicht ab…

rose

am 13.05.2016 um 14:49 Uhr

Ich kann meine Schwägerin nicht ab…

Ich (28) habe Abitur, war viel auf Reisen und habe durch ein Studium einen gut bezahlten Job. Meine Schwägerin hat dies alle nicht gemacht und kann es wohl nicht ertragen. Jedes Mal, wenn wir uns sehen, lässt sie immer irgendwelche doofen Sprüche fallen wie: „Studieren ist sinnlos“, „Reisen ist sinnlos“ und „Studieren ist sowieso verschwendete Zeit“. Sie hat zwei Kindern und wenn sie Geschenke von mir bekommen, zieht sie ihnen die Sachen nie an, neulich hat sie ein Geschenk von mir wieder verkauft. Naja, vielleicht hat sie es wirklich nicht gebraucht…aber sie muss es mir nicht unter die Nase binden oder ich hätte es umtauschen können.

Als ich sie kennenlernt, fand ich sie ganz ok. Wir sind zwar sehr unterschiedlich, aber da wir beide spanische Wurzeln haben, hatten wir gleich ein Gesprächsthema. Mittlerweile ödet sie mich nur noch an, meine Ansichten, Ideen und Träume sind alle schlecht. Warum eigentlich? Ich verurteile sie ja auch nicht. Sie ist zweifache Mutter und immer gleich auf 180. Wenn ich eine andere Meinung habe als, wird sie gleich aggressiv oder lässt mich erst gar nicht ausreden. Und wenn doch, dann redet sie davon, wie schwer sie es mit ihren Kindern hat. Ich habe das Gefühl, dass sie mich dadurch mundtot machen will. Auch hat sie oft den Spruch fallen lassen: „Was weißt du schon, du hast ja keine Kinder. Warte mal ab, bis du welche hast, dann wirst du auch leiden und froh sein, wenn sie mal nicht zu Hause sind.“ Was soll ich denn dazu sagen? Ich meine, ich weiß es wirklich nicht, jedoch kann ich mir nicht vorstellen so zu denken und zu fühlen. Klar, sind Kinder mal stressig, aber nie kommt ein freundliches Wort über ihre Kinder. Der Kleine ist manchmal nicht mal richtig sauber. Meine Schweigermama und ich haben ihn dann sauber gemacht als wir mal auf ihn aufpassen sollten. Das Gesichtchen verklebt, die Ohren dreckig und die Nägel verdreckt. Ich weiß nicht, mit tut es einfach nur Leid.

Mir ist es echt egal, was sie denkt und was sie macht. Ich will einfach nur, dass sie mich aus ihrem Ekelradar ausradiert und mich in Ruhe lässt. Ich kann ihr auch nicht ständig aus dem Weg gehen, die nächste Familienvereinigung ist wieder im Anmarsch und ich muss wieder alles ertragen und freundlich zu ihr sein.

Was ist euer Rat?

Antworten



  • von rose am 14.05.2016 um 20:38 Uhr

    Das tut mir Leid, dass ich diesen Eindruck hinterlassen habe. Das war bestimmt nicht so gemeint. Ich wollte nur eine Parallele aufzeigen. Wusste nicht wie ich es anderes formulieren sollte.

  • von MissEistee am 14.05.2016 um 12:02 Uhr

    Weißt du was mein erster Gedanke war als ich die Überschrift und deine ersten Sätze gelesen habe? Du sendest wohl (unbewusst) etwas aus, was du vielleicht nicht so ausdrücken möchtest und das macht dich auch für mich erstmal etwas unsymphatisch.
    Ich habe dies und das erreicht und dann kommt erstmal die Schilderung deines Problems.
    In meinem Freundes- und Bekanntenkreis gibt es sowohl Leute, die studiert haben, und welche, die es nicht getan haben. Und weißt du was? Kaum einer lässt das raushängen was er karrieretechnisch bisher erreicht hat. Bei dir kommt mir das leider etwas so vor. Ich mag mich täuschen, ich kenne dich eben nicht persönlich.

    Was ich damit sagen will, da es ja hierum nicht hauptsächlich geht: vielleicht fühlt sich deine Schwägerin deshalb erst recht “schlechter”.
    Aber zu ihr: sie scheint wohl so oder so ein Problem mit sich und ihrem Leben zu haben. Was ich ja ganz furchtbar finde ist wie sie sie sich im Umgang mit ihren Kindern zeigt, was sagt denn da dein Bruder, dem muss das doch auch auffallen?

    • von MissEistee am 14.05.2016 um 12:06 Uhr

      Ansonsten würde ich mit ihr nur noch das Nötigste reden, denn ein freundschaftlich-familärer Umgang wird es mit ihr, so lange sie nicht beginnt an sich selbst zu arbeiten, nicht geben. Damit musst du dich wohl abfinden, ich meine man kann halt einfach nicht mit jedem Menschen. Auch wenn es deine eigene Schwägerin ist, aber ändern kannst du da ja leider erstmal nichts dran.
      Sie zu ignorieren ist für mich einfach kindisch.

      Antwort @ MissEistee
  • von Dawson am 13.05.2016 um 17:10 Uhr

    ich hab mir gar nciht alles durchgelesen, aber sie hasst dich nciht! sie beneidet dich! sie hält das nicht für doof und bescheuert, sie is nur neidisch weil sie es nicht kann und ist durch und durch frustriert! gebe ich dir brief und siegel drauf!
    lächel einfach wenn sie dich weiter damit nervt, sie will es dir mies reden und dich genauso unglücklich machen wie sie es ist.
    lass das bitte nciht zu. schenk ihr nichts mehr,auch den kindern nicht, bis sie größer sind und selbst entscheiden können.
    vllt könntest du sie auch mal auf eine reise mitnehmen, oder mit ihr ins wellness gehen, aber das wird sie sicher ablehnen,weil sie dann merkt, das sie im leben eben kinder gewählt hat und du studium und reisen und das kotzt sie an, sie will auch frei sein.

  • von gretchen_cici am 13.05.2016 um 14:54 Uhr

    Tja, leider kann man Familie nicht immer aus dem Weg gehen. Das kann ganz schön schwierig werden. Aber solange es geht, solltest du ihr aus dem Weg gehen. Man sollte gar nicht meinen, wie gut es einem tun kann, wenn man Menschen aus seinem Leben streicht, die einem nicht gut tun.
    Wenn es sich nicht vermeiden lässt und ihr euch wieder über den Weg lauft, dann würde ich das Thema auf jeden Fall ansprechen, auch wenn es schwierig ist. Denn so geht es ja auch nicht weiter. Auch wenn sie sich wahrscheinlich nicht ändern wird – so hört es sich auf jeden Fall an – fühlst du dich danach besser und hast die Fronten geklärt.

Ähnliche Diskussionen

Meine Familie hasst mich und ich kann so nicht mehr weiter leben. Antwort

TriiSnjaa am 23.10.2008 um 13:12 Uhr
also.. ich bin 14 jahre alt. und bin sehr aufgebracht ich kann nicht lange still sitzen und ich kann manchmal meine zunge nicht kontrollieren. dann rutscht mir schon manches aus. doch in letzter zeit kann ich nicht...

Ich mag meine Mutter nicht Antwort

miss_cici am 01.10.2009 um 20:19 Uhr
Hallo ihr süßen.. Titel hört sich bestimmt krass an, aber ich lasst mich euch das erklären.. Ich bin 21 und habe vor 8Jahren meinen Vater verloren (er ist beim Verkehrsunfall ums Leben gekommen). Seit dem ist meine...

Wie kann ich meine Mutter glücklich machen? Antwort

MaaadSpirit am 30.01.2009 um 19:43 Uhr
Huhu Erdbeermädels^^, seit einigen Jahren hat sich die Beziehung zwischen mir und meiner Mutter deutlich gebessert. Meine Mutter ist gelassener und esoterischer geworden ich ährt voll auf orientalische Lieder und...