HomepageForenFamilien- & ElternforumIch will keine Kinder aber mein Partner schon

MenTa1

am 15.01.2016 um 08:55 Uhr

Ich will keine Kinder aber mein Partner schon

Hallöchen :)
Also wie es in der Überschrift schon beschrieben wird möchte ich keine Kinder haben.
Ich finde sie ekelig und bin der Meinung das ich besseres zu tun habe in meinen leben als solche zur Welt zu bringen.
Ich möchte mein eigener Herr sein, reisen, von heißt auf morgen einfach mal fort und der Beruf steht an meiner obersten stelle.
Ich habe schon in Kindertagen als 8 jährige zu meiner mom gesagt, dass Kinder komisch sind (Ironie des Schicksals 😂)

Jedenfalls bin ich mit meinen Partner nun 3jahre zusammen und er fängt immer mehr damit zu drängen an Kinder zu bekommen und zu heirate.
Obwohl von vorhinein gesagt wurde es wird nie Kinder geben..
Zudem sollte ich meinen job aufgeben und eine Hausfrau werden.
Ich habe vor diesen Frauen größten Respekt dass sie so was managen können jedoch habe ich keinerlei Lust dazu.
Ich möchte gerne die Karriere Leiter hinaufsteigen und in verschieden Ländern arbeite….

Was soll ich nun machen?
Ich liebe ihn jedoch macht er immer mehr Druck und zu unsere Beziehung ist nur noch ein Scherben haufen 😥

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Feelia am 22.01.2016 um 10:27 Uhr

    warum seid ihr überhaupt erst ein paar geworden,wenn doch von anfang an klar war,dass ihr nicht zusammenpasst?!und wieso bist du noch immer mit ihm zusammen?macht doch keinen sinn.
    ich wär erst gar nicht mit ihm zusammen gekommen bzw würde mich sofort trennen,wenn mir jemand wegen irgendwas druck machen würde (erst recht dann,wenn jemand meint,mir ein hausfrau- und mutter-dasein einreden wollen würde.)

    0
  • von CruelPrincess am 17.01.2016 um 15:37 Uhr

    klar, aber er wird ja dann schon gesagt haben, dass er gerne kinder hätte. und dann hätte sie mMn, die reisleine ziehen sollen. denn sie wusste ja mit sicherheit, dass sie ihre meinung nicht ändern wird.

    Antwort @ specialEdition
  • von specialEdition am 17.01.2016 um 10:59 Uhr

    Naja aber sie hat ihm doch gesagt “Kinder wird es nie geben”. D.h. ER ist das Problem- er wird sich (so wie Menschen das häufig tun) einfach während der Beziehung gedacht haben, dass sich das schon noch ändern wird, wenn ihr Uterus beginnt, entsprechende Hormone zu senden.
    Ich find sowas auch furchtbar aber Menschen sind halt nicht immer so einfach wie man sich das vorstellt.

    Antwort @ CruelPrincess
  • von specialEdition am 17.01.2016 um 10:57 Uhr

    Ohje.

    Also bei ganz grundlegenden Differenzen hat man wirkich ein Problem.
    Weil: Den Partner einfach “einzutauschen” geht natürlich auch nicht so einfach- wenn man einen Menschen wirklich (wirklich!) liebt, kann man echt schwer sagen: Na, Trennung und gut ist. Man wird nämlich dann mit der Karriere/Familie (wasauchimmer) auch nicht sooo glücklich, wenn man glaubt, dafür seinen Seelenverwandten verloren zu haben.
    ABER: Auf seine eigenen Wünsche zu verzichten wegen dem Partner macht einen definitiv noch mehr kaputt, den man kann niemanden wirklich lieben, der einen von den eigenen Träumen abhält.

    Ich sehe für euch leider wirklich nur die Trennung, tut mir sehr leid. Wenn du keine Kinder willst, willst du keine- egal, ob er dann Hausmann wird oder sonst was, du bist einfach nicht genauso ungebunden, kannst einfach mal 3 Jahre ins Ausland oder sonst was (ist für ein Kind ja auch ein Albtraum).

    0
  • von CruelPrincess am 15.01.2016 um 15:59 Uhr

    Ich versteh ehrlich gesagt gar nicht wie es überhaupt zu der jetzigen Situation kommen konnte?
    Wenn man sich kennenlernt spricht man doch über seine Zukunftspläne und wenn mir da ein Mann sagen würde, dass er definitiv keine Kinder will würde ich mich gar nicht erst auf mehr einlassen.
    Denn im Endeffekt ist es -wie bei dir und deinem Partner jetzt- nichts als verschwendete Zeit. Ich würde keine Beziehung eingehen und hoffen, dass mein Freund seine Meinung bzgl Kinder irgendwann mal doch noch ändern könnte und wenn nicht ich dann irgendwann dastehe weil ich mir selbst jahrelang in die Tasche gelogen habe.

    Oder hast du deinem Freund damals nicht die Wahrheit gesagt und ihm Hoffnungen auf ne gemeinsame Familie gemacht?

    In eurem Fall seh ich keinerlei Kompromiss, du willst keine Kinder (und da hat dir auch keiner reinzureden) und lässt dir auch keins “andrehen”, er dagegen wünscht sich Kinder und eine eigene Familie und darauf zu verzichten stelle ich mir sehr schwer vor. Also werdet ihr da auf keinen gemeinsamen Nenner kommen und somit würde einzig und allein die Trennung in frage kommen.

    0
  • von Pelin am 15.01.2016 um 14:01 Uhr

    Wenn er unbedingt Kinder will und du definitiv keine haben willst, macht die Beziehung keinen Sinn und ihr solltet euch trennen. Denn bei diesem Thema gibt es meiner Meinung nach einfach kein Kompromiss.
    Als du direkt am Anfang gesagt hast, dass du keine Kinder haben willst, hat er dir da zugestimmt oder war er da schon anderer Auffassung?
    Mir ist übrigens auch unklar, wie man Kinder als ekelig betiteln kann. Sie sind Menschen, so wie du….

    0
  • von katitude am 15.01.2016 um 13:31 Uhr

    @goldschatz89: selbstverständlich sollte man nur dann Kinder kriegen, wenn beide sie wollen. Es ging mir auch eher darum, dass der Vater in Karenz gehen könnte, das ist ja anscheinend eines der schönsten Geschenke, die man Männern machen kann, die sich eine Familie von ganzem Herzen wünschen. Davon habe ich ausreichend in meinem Bekanntenkreis. Das Bild der “Hausfrau” und des “Familienernährers” ist veraltet – es ist mir vielmehr darum gegangen.
    Ein Kind zu bekommen obwohl man keines will – in diesen Zeiten leben wir schon lange nicht mehr. So etwas ist eine gemeinsame Entscheidung. Wenn einer es absolut nicht in sich findet irgendwann seine Partnerschaft aufs nächste Level zu heben und diese mit einem Kind zu bereichern, dann soll man das bei Gott auch nicht tun.
    Und was das “eklig” sein betrifft: ich hab das am Anfang egtl. auch eher auf die Geburt bezogen und nicht auf das Kind selbst …

    Antwort @ Goldschatz89
  • von SuicideSquad am 15.01.2016 um 13:06 Uhr

    Wenn du auf keinen Fall Kinder willst und er will aber auf jeden Fall welche, dann müsst ihr euch trennen. Keiner von euch würde wohl damit glücklich werden, einen “Kompromiss” zu schließen und man sollte sowieso keine Kinder in die Welt setzen, wenn man selbst nicht will, nur dem Partner zuliebe. Und dein Partner kann seinen Kinderwunsch auch nicht einfach abschalten, vor allen Dingen kann niemand sagen, ob er da wirklich mit leben kann, wenn ihr keine Kinder bekommt, auch wenn er es jetzt evtl. akzeptieren würde um dich nicht zu verlieren. Es nutzt einfach nix, wenn man komplett unterschiedliche ´Lebensentwürfe hat.

    0
  • von Goldschatz89 am 15.01.2016 um 12:01 Uhr

    @katitude: sorry aber wenn schon Kinder dann sollen auch beide sie wollen…die armen Kinder. Stell dir mal vor da kümmert sich nur der Vater drum und die Mutter nicht weil sie sie gar nicht haben wollte…

    0
  • von Goldschatz89 am 15.01.2016 um 11:59 Uhr

    @Weidenkatze: sorry ich nehme meinen Kommentar zurück. Habe gerade selber gelesen das dort explizit steht, dass sie Kinder eklig findet

    0
  • von Goldschatz89 am 15.01.2016 um 11:58 Uhr

    Ich würde es ihm nochmals sagen und ihm nochmals drauf hinweisen, dass du deine Meinung nicht ändern wirst bzw. willst.
    Es gibt so viele Beziehungen in denen einer der Partner immer denkt, er ändert den anderen schon noch und diese sind einfach zum scheitern verurteilt.
    Kinder, Ehe etc. das sind Themen die man nie zuliebe des Partners tun soll sondern nur dann wenn man wirklich selbst zu 100% dahinter steht, sonst macht man sich auf Dauer nur selbst absolut unglücklich.
    Wenn ich merken würde, dass ich den Vorstellungen meines Partners nicht gerecht werden würde, dann würde ich mich trennen. Ich glaube ich könnte es nicht mit ansehen wie er mir zuliebe auf Dinge verzichtet die für Ihn absolut wichtig sind.
    @Weidenkatze: doch es gibt Menschen die finden eine Schwangerschaft etc. eklig. Ich weis nicht ob die TE jetzt damit wirklich Kinder gemeint hat oder ob es auf Geburt/Schwangerschaft bezogen ist.

    0
  • von Weidenkatze am 15.01.2016 um 10:33 Uhr

    Ich kann mir nicht vorstellen dass der thread echt ist, aber ich finde wenn überhaupt bist du ekelig. Wie kann man sich so über Kinder äußern? Ein Glück denkt nicht jede wie du sonst wärst du nicht auf der Welt. Es ist ok keine Kinder zu wollen oder auch nicht zu mögen, aber ich finde es echt schon krank etwas als ekelig zu betiteln was total natürlich ist und noch dazu andere Menschen betrifft. Und du hast besseres zu tun? Aha, ganz schön harte Worte wenn man bedenkt wie viele Leute anscheinend nichts besseres zu tun haben als Verantwortung für ein kleines Menschlein zu übernehmen, es aufwachsen zu sehen und eine für viele nie gekannte Verbundenheit und innige Liebe zu spüren.
    So viel zu deiner Begründung

    Wenn du klar und deutlich gesagt hast dass du NIE Kinder willst und dein Partner dich nicht ernst nimmt und gerne Kinder hätte mach Schluss. Denn ein unerfüllter Kinderwunsch ist nicht mal eben so wegzustecken. Da du ja eh keine willst ist das Problem mit der Hausfrauenrolle ja überflüssig und nicht der Rede wert.
    Da ich aber irgendwie nicht recht glauben kann dass dein Freund erst überhört hat und auch im Verlauf eurer Beziehung nie mitbekommen hat dass du Kinder nicht magst halt ich den thread für eine fake. Dann würde er sicherlich nicht auch noch gleich erwarten dass du Hausfrau spielst wenn er ohnehin deine Einstellung dazu kennt. Da eure Beziehung ja eh schon ein Scherbenhaufen ist und ihr völlig unterschiedliche Vorstellungen von der Zukunft habt trennt euch. Da wird niemand glücklich und da kann man keine Kompromisse finden: wenn einer eine komplett negative Haltung zum Thema Kinder, Schwangerschaft und der Rolle als Mutter an sich hat, kann das Kompromiss doch nicht sein trotzdem ein Kind in die Welt zu setzen wenn der Freund dafür den Hausmann macht.
    Ein Kind hat ja nichts davon wenn Mama überhaupt nicht da ist und keinen bock drauf hat nur damit Papa was zum knuddeln hat. Und das wenn die Beziehung eh schon nicht so läuft.

    0
  • von katitude am 15.01.2016 um 09:26 Uhr

    Hallo,

    das ist natürlich schwierig, wenn sich die Wünsche der Partner so grundlegend unterscheiden. Hier einen Rat zu geben ist noch schwieriger.

    Wie steht dein Partner dazu, dass er den Hausmann macht? Das würde ihm den Kinderwunsch erfüllen und du hast weiterhin die Chance an deiner Karriere zu arbeiten?

    Was das “eklig” sein angeht, das muss jeder mit sich selbst vereinbaren. Ein riesiger Fan davon bin ich auch nicht, aber es gehört dann doch irgendwo zum “Wunder Leben”.
    Ich selbst bin immernoch unschlüssig, tendiere aber eher ebenso eher zu einer kinderlosen Zukunft, allerdings nicht aus diesen Gründen.
    Am Rande: unlängst hatte ich mit meinem Partner eine kurze Unterhaltung über die Zukunft (da er eigentlich KindER möchte) und habe das Thema Adoption in den Raum gestellt.

    Bevor ihr euch deswegen an die Gurgel springt wäre vielleicht etwas Abstand ratsam, so kann jeder in Ruhe darüber nachdenken. Eine Beziehung beruht auf Kompromissen – so kann jeder für sich entscheiden inwieweit er in der Lage ist dem Partner entgegen zu kommen, und worauf er bereit ist zu verzichten.

    Ich hoffe wirklich, dass ihr eine Lösung findet, bei der seine Wünsche Erfüllung finden und du deine Ziele verwirklichen kannst.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Schwanger aber Partner will keine kinder Antwort

Rean am 08.03.2014 um 21:28 Uhr
Hallo zusammen, bin seit circa 2 Wochen überfällig, habe schon einige SS-test gemacht waren alle positive war allerdings noch nicht beim Arzt. Jetzt habe ich bei meinem Freund mal so nebenbei an das Thema ran gefragt...

Mein Freund will das ich Abtreibe, aber warum ? Antwort

ToffifeeHamster am 17.07.2013 um 22:28 Uhr
Hallo, ich habe vorher schon ein paar Einträge gesehen und bin zum entschluss gekommen meinen eigenen Beitrag zu schreiben, denn meine momentane Situation ist echt beschissen.Jedenfalls bin ich in der 5.5 Woche...

mein kind will noch keine frischmilch trinken Antwort

widyan am 21.01.2009 um 12:09 Uhr
meine tochter ist fast 1 jahr alt und ich habe versucht ihr die frischmilch anzubieten aber sie lehnt es total ab..was kann ich da machen???habt ihr iegentwelche vorschläge???

Wie sagen, dass ich abld Kinder will? Antwort

Crissi79 am 14.05.2010 um 18:20 Uhr
Hallo meine Lieben, wie habt Ihr Eurem Schatz klar gemacht, dass Ihr so weit seid und langsam mit dem Kinder kriegen loslegen wollt? Ich finde einfach nicht die richtigen Worte und mein Freund scheintdavon noch so...

Mein Freund will erst Kinder in frühestens 10 Jahren :( Antwort

kaddipups am 14.01.2013 um 23:04 Uhr
Hallo, Habe grad beiläufig von meinem Freund erfahren, dass er vielleicht in frühestens 10 Jahren mal Kinder will. Ich bin 22, er 20... Da ist wahrscheinlich das Problem, dass er auch noch jünger als ich ist.. Ich...