HomepageForenFamilien- & ElternforumKind aufklären??

Maikaefer

am 21.08.2008 um 17:32 Uhr

Kind aufklären??

Hey Erdbeermädels,

meine Tochter ist sechs und ist im Moment in einer seeeeehr neugierigen Phase in der sie alles Mögliche wissen will und mich ständig über Gott und die Welt ausfragt. Neuerdings will sie wissen wie Kinder “gemacht werden”…Die Geschichte vom Storch der die Babys in einem schönen kleinen Korb vor die Haustür legt glaubt sie natürlich nicht, sie ist ein ziemlich kluge Köpfchen und will es jetz genau wissen. Was meint Ihr soll ich ihr erzählen?? Wie habt Ihr das gemacht? Über kinderfreundliche Aufklärungstipps wäre ich sehr dankbar, die kleine fragt mir sonst Löcher in den Bauch :)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Dready am 11.08.2009 um 21:19 Uhr

    Ich hab zwar kein Kind, aber kleine Geschwister :D, ich find 6 is jetz nich zu früh aber es is naja wie soll ich sagen kritisch :D, meine sis hat mich auch gefragt, wei kinder eigentlich entstehen ich habs ihr so erklährt, wie mans aus so kinderfilmen eben kennt: “Wenn sich Mama und Papa ganz doll lieben, dann…” den rest kann man sich denken 😀 hald immer schön JUGENDFREI bleiben 😀

    0
  • von GuardianAngel1 am 12.09.2008 um 10:43 Uhr

    wenns des kind wissen will
    dann sags ihr
    bevor sie irgendeinen mist aus der schule aufschnappt
    ich kenns von meinem bruder
    der is ez 11…
    kommt heim und meint “mami, kinder kommen beim ficken raus oda?”
    wir alle voll geschockt..
    dann wurde es ihm richtig erklärt…

    0
  • von chantal007 am 12.09.2008 um 08:43 Uhr

    Hallo, ich kann es nachvollziehen. Meine Tochter ist 7Jahre altund fragt auch ständig.Ich wurde damals nicht aufgeklärt, und fand das doof. Ich gehe ganz natürlich damit um,aber kindgerecht.

    0
  • von PrettyPrincess am 11.09.2008 um 21:56 Uhr

    sag ihr doch einfach das es noch zu früh für sie wäre das ihr zu sagen…
    und versprich hier es ihr das du es ihr irgendwann sagst

    0
  • von Annika91 am 11.09.2008 um 21:48 Uhr

    wir wurden in der grund schule mit sonem zeichen trick film aufegeklärt wo man nur 2 im bett übernander gesehn hat und denn kam sozusagen ne innen ansicht wie die spermien zur eizelle wandern und das baby denn wächst usw

    0
  • von LadyRoxanka am 11.09.2008 um 21:19 Uhr

    Geh in einen Buchladen und bestell “Peter, Ida und Minimum”, dass ein super Aufklärungsbuch!!

    0
  • von debbiejackson am 11.09.2008 um 20:09 Uhr

    also ich bin 16 und ich kann mich dran erinnern, dass wir früher mal so ein aufklärungsbuch für kinder hatten. das war total nett und wie son bilderbuch mit gemalten bildern. da war das nur so beschrieben, dass mann und frau wie puzzelteile zusammenpassen und dass dann spermien wie kleine fische rüberschwimmen und dass der schnellste “fisch” dann gewinnt und dann wächst ein baby… oder so ähnlich
    ich weiß leider nicht wie das buch heißt und irgendwie hab ichs auch nicht mehr in unserem bücherschrank gefunden… =(

    0
  • von sunflower90 am 28.08.2008 um 15:04 Uhr

    sonst schau mal in der buchhandlung, da gibt`s ne menge bücher zu dem thema. und wahrscheinlich ist sie mit 6 jahren schon mit den `einfachsten` antworten zufrieden und will nichts `genaueres` wissen. das kommt dann erst in ein paar jahren auf dich zu 😉
    viel erfolg =)

    0
  • von Maikaefer am 28.08.2008 um 10:37 Uhr

    Hi Ihr Lieben,

    erstmal vielen Dank für die ganzen Tipps!!! Ihr habt mir sehr geholfen. Also ich finde nicht dass es zu früh ist, mit sechs Jahren aufgeklärt zu werden. Sie will es ja schließlich aus eigenem Interesse wissen. Ich habe ihr das Buch “Peter, Ida und Minimun” gekauft, das mir hier sehr viele empfohlene haben, und bin es zusammen mit ihr Schritt für Schritt durchgegangen. Sie fand es total toll und besonders den Vergleich zwischen Ida und ihrer Mama toll, den wir dann später auch unbedingt machen mussten 😉 Das Buch ist wirklich jedem zu empfeheln. Zwar ist es schon sehr alt und die Menschen laufen noch in schlaghosen rum, aber die kommen ja eh jetzt wieder und an der Art, Kinder zu machen, hat sich ja schließlich nichts geändert…Das Buch ist leicht verständlich und alles ist kindgerecht illiustriert, auch der Körperbau von Mann und Frau. Ich bin jedenfalls der Meinung, dass sechsjährige Kinder ruhig wissen können, warum der Mann einen Penis und die Frau eine Scheide hat und wie das Baby entsteht. Ich denke mal, sie wird sich vielleicht nicht alles merken, aber wenn sie dann in ein paar Jahren in der grundschule aufgeklärt wird, hat sie schon ein fundiertes Wissen :)

    0
  • von drogenkaetzchen am 27.08.2008 um 23:28 Uhr

    ich wurde egtl nie eichtig aufgeklärt. aber bei das thema wurde immer ziemlich locker behandelt und ich weiß ncoh wie das in der ersten klasse dann mit dem “dreibuchstabenwort” losging (also auch mit sechs) und dann immer weißt du was s-e-x ist? das ist wenn man und frau nackt aufeinander liegen 😀 😀

    0
  • von annika1991 am 27.08.2008 um 21:26 Uhr

    versuchs doch mit dem buch peter,ida & minnimum das ist echt n klassiker dafür 😉

    0
  • von Slayer am 27.08.2008 um 21:13 Uhr

    ja die geschichte mit biene und blume….aber 6 ist noch ziiiemlich früh..

    0
  • von jacques am 27.08.2008 um 20:24 Uhr

    die bienchen und die blümchen.. hahah ach jaaa herrlich.. ich hab auch eine tochter und die ist drei.. ich bin mal gespannt wie ich das hinbekomme mit der aufklärung.. ich denke ich würde ihr von mama und papa erzählen und das die sich geliebt haben und dann wurde die liebe so gross das ein baby in dem bauch der mama wuchs.. und wie das dann wächst und bla bla.. die ganze geschichte..so bist du sehr schnell von den sex auf die schwangerschaft übergestiegen die 1. einfacher zu erklären ist und 2. ein besseres thema als sex ist.. im laufe der jahre,wird sie es eh ausführlich erfahren durch schule,zeitung und von dir natürlich..

    0
  • von UnGeschminkt am 26.08.2008 um 14:08 Uhr

    peter, ida und minimum ist aber toll zum gemeinsam anschaun… da sind auch bilder von allem drin…

    0
  • von Sheherazade am 26.08.2008 um 14:05 Uhr

    achso die sache mit dem aufklärungsbuch finde ich im übrigen unter aller sau…da siehtr man mal wiedr wie feidge die eltern sind…sowas sollte mama mit der tochter ZUSAMMEN machen ….das stärkt auch das mutter-tochter verhältnis sows zusammen “durchzumachen”;)
    viel glück
    es wird alles gut werden:)

    0
  • von Sheherazade am 26.08.2008 um 14:03 Uhr

    nein 6 ist überhaupt nicht zu früh…
    ich wurde auch mit 6 aufgeklärt und kam super damit aus…war nur froh das ich dann endlich wusste was abgeht.
    außerdem wenn eine tochter schon fragt dann ist sie auch bereit dafür oder etwa nicht?
    du kannst eig. auch froh sein das sie mit solchen fragen zu dir kommt und nicht zu einer (älteren) freundin geht und sie fragt….meiner meinung nach solltest du das nutzen und ihr kinderfreundlich erklären was sache ist…zumindest das mit mann und frau die haupsache….nicht zu sehr in die materie gehen;)
    man traut kindern immer zu wenig zu…aber wie du schon sagtest scheint sie ja ein schlaues köpfchen zu sein,wissbegierde sollte belohnt werden oder etwa nicht?

    0
  • von UnGeschminkt am 26.08.2008 um 13:57 Uhr

    mist, sorry, kann meine posts nicht ändern…
    “peter, ida und minimum” istn toller aufklärungscomic

    0
  • von UnGeschminkt am 26.08.2008 um 13:56 Uhr

    und zum thema früh: nein, ist es nicht. in der 2. klasse grundschule hatten wir sexualkunde und zwar auf die blödsinnigste weise der welt. nur gerede von samen- und eizellen…

    0
  • von UnGeschminkt am 26.08.2008 um 13:55 Uhr

    Meine Eltern haben mich sehr sehr früh aufgeklärt, weil ich eben auch ständig gefragt habe… Ich weiß nur noch, dass sie mir die Wahrheit gesagt haben, da ich in der Grundschule bereits wusste, was Beischlaf bedeutet. Auch haben sie relativ früh mit mir in diesem Zuge über Selbstbefriedigung geredet, da ja schon recht kleine Kinder solche Körperentdeckungsphasen haben. Das in Verknüpfung war gut. Da scheine ich es verstanden zu haben. Ich denke, lieber offen und ehrlich alles sagen, als zu sehr die Zensur anzuwenden.

    0
  • von Edacik am 26.08.2008 um 13:51 Uhr

    Also man lernt das in der 3 oder 4 wie es weiß
    also kann sie doch noch 2 jahre warten oder ;)?
    Am besten ist es immer mit der klasse das zu erfahren.

    0
  • von kleenbiggy am 26.08.2008 um 13:46 Uhr

    Ich denke das Buch “Peter, Ida und Minimum” erklärt dies auf eine Kindgerechte Art&Weise.

    0
  • von LadyMarmalade am 26.08.2008 um 12:16 Uhr

    hm also das von melli deluxe find ich gut
    allerdings hab ich ihm kindergarten( jaah ich erinner mich noch dran x))
    dasselb erzählt gekriegt und meine mitkindergartenkiddies auch und die wollten dass natürlich sofort ausprobieren >.<
    sag ihr doch vllt noch dass das nur für große leute was is 😉

    0
  • von Melli_Deluxe am 26.08.2008 um 09:47 Uhr

    meine qualifizierte Meinung dazu (arbeite im Kindergarten):-)
    Benutze auf jeden fall dir richtigen wörter für die geschlechtsteile also Scheide und Penis. Ich empfehle dir das ganze über den Bauchnabel anzufangen. Wieso hat man nen Bauchnabel! Und dann erzähl ihr ganz sachlich wie ein baby da rein kommt. so sachen wie verhütung brauchst du noch nicht anschneiden weil das dann doch etwas kompliziert ist. das kommt später. hoffe ich konnte dir etwas helfen.

    0
  • von kleenerEngel am 25.08.2008 um 19:34 Uhr

    Mit dem Buch “Peter, Ida und Minimum” wurden wir in der ersten Klasse aufgeklärt, die Bilder und Erklärungen sind echt gut, also bei mir und meinen Freundinnen kamen keine falschen Vorstellung auf und es ist auch noch keine schwanger geworden, also hat es funktioniert=)
    Viel Erfolg!

    0
  • von rechtpfundig am 22.08.2008 um 09:27 Uhr

    Aufklärung mit sechs ist nicht zu früh. Ich kann dir das Buch “Mama sag wer macht die Kinder” von Janosch empfehlen. Es hat uns bei der Aufklärung geholfen. Unsere Tochter ist auch sechs. Sie hat verstanden das Mama und Papa sich ganz doll lieb haben müssen damit sie noch eine Schwester/Bruder bekommt.Versuch es mal damit aber nicht über die Bilder erschrecken sie sind auf Janosch Art gezeichnet aber meine Mutter von 75 ist dabei errötet. Unsere Tochter fand sie ganz interessant und hat es so auf kindliche Weise verstanden und umgesetzt.

    0
  • von Momoko_Sparrow am 22.08.2008 um 08:54 Uhr

    ich wurde in der 3. klasse also mit 8 aufgeklärt … warte noch 2 jahre wenn sie in der 3. ist kann es ja sein, dass die das in der schule erklären…beim ir war es so. und nach der schule mussten dann die eltern für weitere fragen herhalten. sie wird dann schon die eindeutigen fragen stellen!!

    0
  • von Juvilia am 22.08.2008 um 08:49 Uhr

    Ich habe früher immer dieses Buch gelesen:
    http://www.amazon.de/Peter-Ida-Minimum-Familie-Lindstr%C3%B6m/dp/3473355674
    Da wird alles sehr gut und sachlich erklärt.
    Mit vielen Bildern und einer ganz süßen Geschichte. Vielleicht ist das ja etwas für euch zwei…

    0
  • von Juju9090 am 22.08.2008 um 03:03 Uhr

    ich bin aufgeklärt worden durch so einen Comic in dem alles erklärt worden ist. so ein buch solltest du deiner Tochter auch mal kaufen! Da wird alles auf eine sachliche weise erklärt

    0
  • von Lady_Dragon am 21.08.2008 um 20:35 Uhr

    so hier nun ein Rat von ner anerkannten Erzieherin:
    Eltern bei mir aus der Einrichtung haben ihrer fümfjährigen Tochter die Entstehung von Kindern ganz sachlich erklärt, dass der Pappa seinen Penis bei mama in die Scheide stecken kann, dann da die samen rauskommen und auf ein kleines Ei in Mamas Körper treffen und wenn sich die zusammen tun, dann sich daraus ein Baby entwickelt.

    Tipp für dich:
    Egal, für welche Wortwahl du dich entscheidest, erzähl deiner Tochter die Wahrheit – unverblümt und ohne Scham. Je offener du mit dem Thema umgehst, um so mehr schützt du dein Kind vor einer ungewollten Schwangerschaft und dafür legst du mit dieser ersten Unterhaltung den Grundstein :-)

    Viel Glück
    Du schaffst das

    0
  • von Kleine3279 am 21.08.2008 um 20:28 Uhr

    also ich war auch extrem klein, als ich sowas wissen wollte^^
    du kannst das ja ohne sexuellen hintergrund erklären. also nich unbedingt, dass man das so auch aus lust tut und mit verhütung und so, aber zb “mami + papi lieben sich und dann entscheiden sie dass sie ein kind bekommen möchten und dazu muss papa seinen (wie auch immer sowas bei euch heißt) in mamis stecken und dann wird mama wenn sie glück hat schwanger ^^

    0
  • von Lockenkopf am 21.08.2008 um 17:59 Uhr

    ja, bloß keine geschichten wie die vom weihnachtsmann erzählen!! 😀
    das kommt irgendwann raus und dann ist der stress vorprogrammiert 😉 kinderfreundlich ja, lügen nein!
    ich würde ihr schon die wahrheit sagen, aber du musst ja nicht jedes detail erwähnen. verstehst du was ich meine? 😉

    0
  • von schabernack am 21.08.2008 um 17:41 Uhr

    wie waers mimtwen sich eine frau und ein mann lieben machen sie ein baby zusammen. das baby waechst dann im bauch der frau.
    vielleicht reicht ihr das, vielleicht auch nicht. auf da kannst du ja dann aufbauen. ich wuerd ihr jedenfalls nicht irgend welche maerchen auftischen

    0
  • von liisaa am 21.08.2008 um 17:39 Uhr

    ich bin zwar auch noch nich mama, aber ich würd ihr irgendein “kinderfreundliches” aufklärungsbuch kaufen, mit dem das dann erklärt wird. so haben das meine eltern damals auch mit mir gemacht… (:

    0
  • von cafelatte am 21.08.2008 um 17:37 Uhr

    Ich finde sechs Jahre auch sehr früh! Meine Freundin hat ihren Sohn ert mit zehn oder so aufgeklärt. zum Glück wollte der aber auch bis dahin nichts von sows wissen und hat sich lieber intensivst mit seinen Spielzeugautos beschäftigt…Babys und Mädchen waren für ihn immer das so ziemlich uninteressanteste auf der Welt! 😉 aber deine Tochter scheint mir ja ne ganz Pfiffige zu sein… Erzähl ihr doch die Geschichte von der frau und dem Mann, und die haben sich seeeehr sehr lieb und umarmen sich… 😉

    0
  • von Oscarilloline am 21.08.2008 um 17:33 Uhr

    Ich habe zwar kein Kind, aber ist 6 nicht noch sehr früh? Hmmm…
    Anerer Seits lieber zu früh aufklären als zu spät.
    Mal abwarten – vielleicht kommen noch gute Tipps von mamis zu deinem beitrag. :-)

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

mein Kind........................ Antwort

krisi2009 am 05.09.2009 um 17:45 Uhr
Erst erfahre ich das meine tochter schwerhörig ist und ein paar tage später verlässt mich der papa und was ist nun stehe allein mit denn ganzen problemen da. ich hätte ne frage bzw hat jemand ein kind das...

Kind aggressiv? Antwort

klsd am 20.07.2009 um 20:51 Uhr
hi ich habe eine 15mon. alte tochter und ein problem:wenn ich ihr nicht gleich das gebe was sie will wird sie total zornig und richtig rabiat !sie schlägt auch um sich und tut sich selbst weh ich bin mit meinen latein...

Kind trocken bekommen Antwort

kungfumaus am 05.06.2014 um 10:58 Uhr
Hey Mamis :) wie habt ihr eure kleinen trocken bekommen? und was hat geholfen? meine kleine 2 1/2 geht zwar auf das töpfchen verwirft allerdings die idee gerne wieder....

Kind küsst «Fremde» Antwort

akiko_5 am 16.11.2011 um 23:38 Uhr
Hi :) Ich war letztens Verwandte besuchen. Habe dabei zum ersten Mal meine kleine Cousine getroffen. Meine Mutter (die sie auch zum ersten mal sah) tanzte und spielte den ganzen Abend mit ihr. Plötzlich gab das...

Ein Kind adoptieren? Antwort

Blackbeauty10 am 11.11.2011 um 12:51 Uhr
Ich hab letzens mit meinem Freund darüber gesprochen, ob er ein Kind adoptieren würde und er meinte dann zu mir, dass es für ihn nicht in Frage kommen würde, weil Adoptiv-Kinder ja oft total schwierig wären und es...