HomepageForenFamilien- & ElternforumMeine 16 J. Tochter ist so egoistisch und faul, erwarte ich zu viel???

kaetzchen323

am 25.11.2008 um 10:25 Uhr

Meine 16 J. Tochter ist so egoistisch und faul, erwarte ich zu viel???

Hallo,
habe mich gestern voll mit meiner Tochter( 16 J.) gestrittten. Ich habe ihr einfach mal die Meinung gesagt. und zwar das sie furchtbar faul und egoistisch ist. sie hatte letztes we geb. und ich habe mit ihr auch die party organisiert. fondue und so. ist ja echt aufwendig. aber wenn ich ihr nicht immer wieder gesagt hätte das sie mir helfen soll, wäre nichts passiert. am so. wollte sie dann die familie einladen. ja und wer hat alles gemacht? natürlich mama. kuchen backen, tisch decken u.s.w. nicht mal abgedeckt hat sie. ich finde aber schon das man mit 16 J. selbstständig an solchen sachen teilnimmt. ein danke kam auch so gar nicht. in allen sachen denkt sie nur an sich.
nachdem ich nun gestern abend ihr dies direkt sagte, kam nur unverständnis zurück. dabei rede ich wirklich viel mit ihr. frag auch immer nach wie es ihr so geht. sie fühlt sich immer nur vernachlässigt. ich kann das echt nicht mehr verstehen. erwarte ich zu viel??

Antworten



  • von mademoiselle_92 am 26.11.2008 um 16:37 Uhr

    es ist deine sache ob du ihr die feier organisierst oder nicht. ich bin selbst 16 und manchmal hat man halt so tage wo man einfach alles um sich herum vergisst. das meint man dann auch gar ncith böse, man ist nur nicht wirklich da, durcheinander, die hormone eben. man meint es dann nicht böse wenn man sich nicht bedankt oder nicht hilft. so ist das zumidnestens bei mir. allerdings bedanke ich mich shcon ziemlich oft und probiere recht viel eigenständig zu machen. ab und zu ist es aber auch schön einfach mal was von seiner mama gemacht zu bekommen. gerade am geburtstag. ich würde aber mal mit deiner tochter reden und ihr sagen dass es nett wäre sich mehr einzubringen, etwas mehr zu helfen (allerdings nicht so wie bei mir zu hause…mein vater “zwingt” uns zu arbeiten die teilweise wirklich zeitaufwenig oder anstrengend oder beides sind, in einem kommandoton dass einem wirklich komsich wird). ihr seid ja schließlich eine familie…also ich liebe es meiner mutter zu helfen 🙂 sie nervt es bestimmt auch dass ihr so wenig seelischen kontakt zu einander habt und ist froh wenn ihr mal was gemeinsam machen könnt. und wenn nicht, dann ist das auch ok, sind eben die hormone. 😉 pubertät halt, da kann man nichts machen, da ist alles super tragisch.
    und was ich noch sagen wollte: werf deiner tochter nicht einfach dinge an den hals, das ist eine art von kontrollverlust und wirklich nicht sehr reif.

  • von teufelchenkarla am 25.11.2008 um 14:32 Uhr

    grins….du bist selber dran schuld das dir dein töchterchen nun auf der nase rumtanzt und dich ganz endgeistert anschaut wenn du ihr JETZT sagst sie solle was im haushalt machen.
    Ich wette mit dir das du sie auch nicht das erste mal “bewirtet” hast…
    du hast warscheinlich geglaubt(am besten schon von klein auf) das du IHr nur was gutes tust wenn du ihr ständig (alles) abnimmst was eigentlich selbstverständlich ist, für Ihre wünsche selber zu “arbeiten”,
    jetzt wo deine tochter das aber nicht anders kennt, verlangst du das sie mit ihren 16 gefälligst auch was machen soll….
    das hättest du leichter haben können wenn du auch eher die grenze zwieschen “dienstmagt” und mutter gezogen hättest!
    jetzt kann ich dir nur eins raten(ich bin selbst mama). lass sie so gut wie alles alleine machen!!!! vom bett machen bis zum wäsche waschen(heutzutage gibts waschmaschinen die können mädels mit 16 bedienen) bis hin zum essen machen.

  • von Desty am 25.11.2008 um 12:19 Uhr

    Wenn du ihr alle Aufgaben abnimmst tust du ihr damit keine wirklichen Gefallen. Sie ist alt genug sich an Hausarbeiten zu beteiligen.
    Nun, die Geburtstagsfeier ist vorbei, aber sag ihr, dass sie das nächste Mal, wenn sie IHRE Freunde einlädt sie auch SELBST bewirten soll. Schließlich muss sie das auch alles lernen. Stell zusammen mit ihr einen Plan auf, an welchem Tag sie dir bei was helfen soll. Vielleicht wäscht sie lieber ab, als die Wäsche aufzuhängen, dann überlass ihr die Arbeit ganz.

    Ich wär froh gewesen, wenn meine Mutter mich mehr eingespannt hätte. Da sie das nicht gemacht hat, stand ich ganz schön dumm da, als ich mit 16 meine eigene Wohnung hatte und auf einmal alles selbst machen musste, wovon ich kaum Ahnung hatte.

  • von ChiliChili am 25.11.2008 um 10:54 Uhr

    Ganz klar: Nein, du erwartest nicht zuviel! Ich selbst habe zwar noch keine Kinder, aber es ist auch noch nicht sooo lange her, dass ich 16 war *grins*
    Ich an deiner Stelle hätte irgendwann einfach nichts mehr gemacht für den Geburtstag. Wenn dann nichts fertig gewesen wäre, wäre es ihr Problem gewesen. Klingt hart, aber es ist ihre Party, nicht deine, und mit 16 sollte man seinen eigenen Geburtstag schon selbst organisieren können. Meine Eltern haben mir bei meinen Feten immer mal “unter die Arme gegriffen”, haben z.B. die Einkäufe getätigt oder beim Buffett geholfen. Aber sonst war es MEINE Sache, weil ICH ja schließlich feiern wollte. Wenn ich dann die Hände in den Schoß lege, muss ich damit rechnen, dass meine Party vielleicht nicht so toll wird, wie ich es mir vorstelle…
    Warum sie sich vernachlässigt fühlt, kann ich nicht beurteilen, vor allem, weil die Geburtstagsgeschichte etwas speziell ist. Frag nach, warum sie sich vernachlässigt fühlt und schätz dann ab, ob das stimmen kann – oder ob es, bei allem Respekt, pubertäre Reaktionen sind =)

  • von schokokeks am 25.11.2008 um 10:45 Uhr

    vielleicht solltet ihr einmal die woche was in ruhe zusammen machen. ansonsten bleibt nur, die pubertät irgendwie zu überstehen. 😉

Ähnliche Diskussionen

Meine Tochter ist so anders und komisch Antwort

HannahBine am 08.02.2015 um 21:10 Uhr
Ich tue mir mit dieser Frage sehr schwer, denn ich finde es furchtbar, dass ich so denke. Aber ich finde meine Tochter einfach merkwürdig. Sie ist 15 Jahre und einfach so total anders. Ich habe mir früher immer...

Meine Tochter ist mir fremd geworden Antwort

Nivashi am 01.05.2013 um 16:49 Uhr
Hey Mädels. Ich habe ein Problem. Meine 13 jährige Tochter (Halbweise) ist schweigsam. Ein empfohlener Psychologe hat herausgefunden das es sich bei ihr um eine sehr schwere Depression handelt. Ich war zu...

Ich bin so eine schlechte Tochter. Antwort

Kata___16 am 29.05.2016 um 01:00 Uhr
HHi.. Ehrlich gesagt weiß ich nicht ob das hier her gehört aber ich bin langsam echt hilflos und weiß nicht mehr weiter. Ich weiß auch nicht wo ich anfangen soll... Jedenfalls bin ich mir ziemlich sicher das ich eine...