HomepageForenFamilien- & ElternforumMeine Mutter ist enorm gluckig

Nejime

am 31.07.2014 um 19:46 Uhr

Meine Mutter ist enorm gluckig

Hallo liebe Forengemeinde,

der Titel sagt ja praktisch schon einiges. Ich bin mittlerweile 16, und immer ein recht braves Kind gewesen. Sprich: Keine Sauforgien, keine ständig wechselnden Freunde, kein Stress wegen der Schule etc.
Trotzdem ist meine Mutter sehr übervorsichtig und lässt mich selbst mit Leuten aus meinem sehr kleinen langjährigen Freundeskreis (ich kenne jeden mindestens Jahre) nie länger als bis 21 Uhr weg. Bei einem meiner Freunde zu schlafen wäre schon gar nicht drin obwohl sie von den meisten die Eltern kennt.
Ich bin in letzter Zeit einfach genervt davon, schließlich habe ich jetzt wieder Ferien, würde gerne spontan mit Leuten weggehen bei jemandem schlafen und so weiter aber sie erlaubt es einfach nicht, ohne Begründung.
Ich finde das ungerecht und wenn ich mit ihr darüber rede redet sie nie ernsthaft mit mir weil ich ja noch jung wäre und nichts verstehe.
Wie gesagt ich habe ihr Vertrauen nie gebrochen oder ähnliches.
Was kann ich noch tun?

MfG Nejime

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Nettesbambi am 08.08.2014 um 15:38 Uhr

    Du entwickelst Dich weiter, egal wie “gluckenhaft” Deiner Meinung nach Deine Mutter ist. Ich bin selbst Mutter du verstehe Deinen Kummer, da meine Tochter im selben Alter ist. Versuche Deiner Mutter einmal die Erziehungs-Version vom Wurzel-Flügel-Prinzip. Man gebe dem Kind/Teenie Wurzeln, aber auch Flügel. Mir kommt es eher so vor, als wenn Deine Mutter Dich vor etwas beschützen möchte, was ihrer Meinung nach ihr selbst in ihrer Jugend passierte und was sie scheinbar bis heute noch nicht verarbeitet hat. Das glaube ich aufgrund dessen, dass Du ihr schon einen Brief geschrieben hast und sie dennoch nur halb darauf reagiert. Probiere, ob Du mit ihr reden kannst. Solange Deine Mutter Dir vertrauen kann und Du keine Dummheiten anstellst, sie weiß wo und mit wem Du zusammen bist, kann sie eigentlich ruhig die Zügel etwas lockerer lassen. Solltest Du noch einen Vater haben, evtl. kannst Du auch mit ihm einmal darüber reden.

    0
  • von Nejime am 01.08.2014 um 14:44 Uhr

    Ich habe meiner Mutter dann gestern Nacht noch eine recht lange Nachricht geschrieben in der ich erklärt habe, wie ich mich fühle etc.

    Sie hat das erst mal ignoriert, hat dann aber später mit mir geredet. Sie wollte nach wie vor nicht einsehen dass sie durchaus Teil und Verursacherin des Problems ist, aber sie hat auch gesagt dass ich in vielen Punkten recht habe. Ich hoffe dass sie sich nicht weiter hinter Kleinigkeiten versteckt und mich jetzt wirklich ernst nimmt und mir mehr Freiheiten lässt.

    0
  • von melanieb am 01.08.2014 um 09:05 Uhr

    Ich glaube ich würde einen Brief an deine Mutter schreiben. Wie sehr dich das verletzt, dass sie dich als kleines Kind sieht mit dem man nicht reden kann, sie dir nicht vertraut und dich das traurig macht, dass sie dich nicht ernst nimmt, dass selbst der Staat, der dich und deine verantwortungsvolle Art nicht kennt, es dir erlauben würde bis 24 Uhr in der Disco zu sein.

    0
  • von SheWolf_ am 01.08.2014 um 08:16 Uhr

    Ich habe auch sehr gekämpft damals um flügge zu werden. Es war nicht ganz so schlimm wie bei dir, aber ähnlich. Ich kann dir aber zumindest sagen, dass es mit 18 wirklich besser geworden ist, obwohl ich das vorher auch nie gedacht hätte. Das lag aber auch sicher daran, dass ich es dann einfach gemacht habe und meine Eltern wussten, dass sie nichts mehr dagegen sagen oder mir etwas verbieten können. Für jetzt kann ich dir auch keine anderen Tipps als die Anderen geben, aber spätestens mit 18 wird`s besser.

    0
  • von Goldschatz89 am 01.08.2014 um 06:37 Uhr

    Oh ich kann verstehen, dass dich das nervt. Irgendwann müssen die Eltern die Kinder mal “flügge” werden lassen. Sie soll es doch einfach einmal probieren vielleicht merkt sie dann, dass alles nur halb so schlimm ist? Bei meiner Mama war es so ähnlich (bin auch die älteste mit zwei Geschwistern) und dann bin ich eben mal weg und sie könnte sehen, dass sie sich auf mich verlassen konnte. Ich hab immer gesagt bei wem ich bin und wann ich wieder heimkomme und wer mich fährt etc. Frag sie doch mal was sie mit 16 durfte? Was will sie den mal machen wenn du 18 bist?

    0
  • von LadyPogona am 31.07.2014 um 22:25 Uhr

    @AB: man will halt immer was man nicht hat^^ (obwohl sich niemand meine mutter wünschen würde^^)

    ich hab mich falsch ausgedruckt, obwohl ich es eig eh geschrieben habe:
    ja, ich kann sie verstehen, dass sie das enormst einschränkt….
    ich durfte bis ich 18 war auch nur bis 9 wegbleiben

    aber man sollte versuchen nicht alles negativ zu sehen und auch wenn die TE total genervt ist sagt ihre mutter das ja nicht um sie zu quälen….

    ich könnte mir denken, dass es vlt helfen würde, wenn du eine erwachsene bezugsperson darauf ansprichst und dir zu helfen: sprich, mit deiner mum zu reden…..
    ich denke es könnte helfen, wenn ein erwachsener zu ihr spricht, da sie dich anscheinend nicht als erwachsene sieht…

    0
  • von Nejime am 31.07.2014 um 22:22 Uhr

    @Angelsbaby89 Das mit der “gestohlenen Jugend” macht mich ja auch so traurig-wütend, ich habe einen tollen Freundeskreis mit dem ich viel unternehmen könnte. Das kann ich aber nicht.
    Eine Jugendhilfe möchte ich nicht hinzuziehen weil sie auch nicht das Gefühl haben soll etwas falsch gemacht zu haben. Zudem glaube ich nicht dass diese Farce mit meiner Volljährigkeit endet.

    Ich bin momentan einfach schrecklich genervt weil ich jetzt Ferien habe, und wenn es spontan heißt: “Komm wir fahren ins Einkaufszentrum ich nehm dich auf meinem Mofa mit, hier hast du nen Helm.” oder einfach ein langer Abend bevorstünde geht das schlicht und ohne Begründung nicht. Meine Freunde haben dann teilweise gefragt wieso nicht und sie begründet es trotzdem nicht.

    0
  • von Angelsbaby89 am 31.07.2014 um 22:14 Uhr

    @LP das kannst du aber so nicht sehen da du das komplett andere extrem hattest.
    Glahb mir das was die te schildert ist auch nicht zu unterschätzen.
    Mmn ist das eine Einschränkung ohnegleichen.
    U d das würde ich ihr, wenn alles nichts hilft, so auch sagen. Dass du immerhin nur diese eine Jugend hast und sie dir mit ihren Verboten ganz schön viel davon nimmt.

    Denn genau so sehe ich es. Darfst du ihr auch gern sagen – und d ich bin selbst Mama einer Tochter.

    Ansonste , im absoluten Härtefall würd ich ggfl in Betracht ziehen eine Familienhilfen dazuzuholen.

    Ansonsten wenn sie sich wirklich auf gar nichts einlässt, bleibt dir nur die zwei Jahre zu warten bis du volljährig bist :/

    Alles liebe

    0
  • von Nejime am 31.07.2014 um 22:12 Uhr

    Hallo LadyPogona,
    Ich liebe meine Mutter, und was das mit dem Aufpassen angeht hast du natürlich recht. Aber man sollte einfach wissen wann man eine Grenze überschreitet. Ich habe zwei kleine Geschwister und kann somit gut auf andere wie auch auf mich aufpassen und bin durchaus selbstständig was sie schlicht nicht wahrhaben will. Sie passt praktisch nicht auf mich auf, geht nicht auf mich ein, sie hält mich fest hauptsache ich kann mich nicht entwickeln.

    0
  • von LadyPogona am 31.07.2014 um 22:05 Uhr

    ich weiß, dass willst du nicht hören, aber ich hätte meinen linken arm gegeben so eine mutter zu haben….

    denk vlt einfach mal drüber nach, dass deine mama dich beschützen will, weil du ihr so wichtig bist (auch wenn sie es übertreibt)

    auch wenn es dich nervt (und auch das kann ich total verstehen!) versuche mal das wertzuschätzen, dass du so eine mama hast

    0
  • von mara310576 am 31.07.2014 um 22:00 Uhr

    Vielleicht hat das etwas mit ihren eigenen Erfahrungen zu tun und daher Angst dass dir etwas zustoßen könnte. Frag sie mal wie das bei ihr war als sie in deinem Alter war. Sicherlich wäre es für dich hilfreich den Grund für ihr Verhalten zu kennen. Sie macht das bestimmt nicht um dich zu ärgern. Alles Liebe

    0
  • von Nejime am 31.07.2014 um 20:23 Uhr

    Hallo LilaWolken, vielen Dank für deine Antwort.

    Nein ich bin leider Gottes das erste Kind was das Ganze verstärkt. Ich rufe regelmäßig an und sage auch was ist, Kompromisse sind da sehr egal, ich werde einfach nicht ernstgenommen und ich weiß nicht wieso.

    0
  • von LilaWolken22 am 31.07.2014 um 20:15 Uhr

    Hmm hast du ältere Geschwister?
    Ist das bei denen genauso?

    Können die nicht zumindest auf Partys, bei denen ihr beide seid, offiziell “aufpassen”?

    Ansonsten würde ich versuchen, dass vlt. einer der Eltern deiner Freunde mit ihr redet.

    Vielleicht hilft es auch Kompromisse beim Weggehen zu schließen wie “ich rufe jede Std. an, habe mein Handy bei mir” – besser als gar nicht weggehen.

    Vielleicht kannst du ihr auch klarmachen, welche Folgen es hat, wenn du früher weggehst (am nächsten Tag reden alle über XY und du kannst nicht mitreden).

    War deine Mutter früher selbst auch nicht so lange weg?

    Ich meinte, dass du rechtlich gesehen bis 22 Uhr (wenn nicht länger) wegbleiben darfst.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Meine Mutter ist anstregend! Antwort

Summer0202 am 07.02.2012 um 11:46 Uhr
Hallo liebe Mädels, ich muss grad etwas Luft rauslassen. Meine Mutter ist mega anstregend, man kann ihr einfach nichts, absolut GAR NICHTS recht machen. Sie rastet ziemlich schnell aus und wenn sie auf jemand...

Ich glaube meine Mutter ist zu gestresst.... Antwort

Evie am 11.03.2009 um 20:16 Uhr
Hi, ich habe ständig Stress mit meiner Mama. Sie erzieht mich alleine. Ich will aber nicht ständig streiten. Was soll ich machen?

Meine Mutter ist sauer auf mich ! :( Antwort

Erdbeerlolly_96 am 25.04.2009 um 22:34 Uhr
Hey Leute... Meine Mutter hat mich gebeten Pfannkuchen zu machen..Da ich aber gerade erst von der schule kam sagte ich dass ich zu müde sei um das zu machen.Sie sagte ganz locker ok. Dann sagte sie sie will mit...

Meine Mutter ist schwanger - ich kann nicht damit umgehen Antwort

OnFire03 am 12.01.2015 um 21:35 Uhr
Schönen Abend :) Meine Mutter und ich hatten Samstag (mal wieder) einen riesen Krach, der immernoch andauert. Keiner von uns beiden hat Lust, diesen zu klären, weil es sowieso nichts bringt. Trotzdem hat sie...

Meine Schwester und meine Mutter... Antwort

amrei am 19.05.2010 um 20:44 Uhr
Hi Mädels, folgendes: meine Mutter hat mich (22) letzte Woche angerufen und sich darüber beschwert, dass meine Schwester (13) nix für die Schule macht. Sie schreibt am Freitag ne wichtige Englischarbeit. Also...