HomepageForenFamilien- & ElternforumMutter- nur Fürsorglich oder steckt mehr dahinter?!

Sissi1904

am 29.12.2009 um 12:53 Uhr

Mutter- nur Fürsorglich oder steckt mehr dahinter?!

Ich weis echt nicht mehr weiter. Meine Mam bringt mich noch zum explodieren.
Eigentlich wohne ich in Stuttgart und studiere. Daher bin ich nur an manchen Wochenenden zu Hause bei meinen Eltern und Gechwistern. Aber wenn ich mal da bin, dreht meine Mutter föllig am Rad.
– ich würde zu wenig essen
– zu viel Sport machen
– nie zuhören
– wäre zu sehr mit mir selbst beschäftigt
– zu selbstbewusst
alles was ich mach ist falsch.
Ich gebe zu, dass ich in der Vergangenheit so einiges falsch gemacht habe, z.B. mich geritzt und wäre fast in die Magersucht gerutscht. Auch ist mein Studium ziemlich stressig, sodass ich Körperliche probleme bekommen habe (Eisen, jod mangel). Aber ich bemühe mich das alles unter Kontrolle zu kriegen und habe auch eine psychologische Betreuung in Stutt, die mich dabei unterstützt.
Für mich persönlich bin ich auf dem richtigen Weg. Aber für meine Mutter bin ich immer noch das kleine, blöde, zickige Mädchen von früher, dass sich selbst verletzt und zu dürr ist. Meine Schwester (die noch zuhause wohnt) ist auch aufgefallen, dass meine Mutter mich total auf dem kiecker hat. Zudem hat meine Mam selber viele Probleme, (z.b. zu viel trinken) sowie stress mit ihrer Mutter (Erbe) die sie nicht einsehen will.
Was soll ich also machen? Es ignorieren? Noch weniger nachhause kommen? Bitte gibt mir einen Rat ^^

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Sissi1904 am 14.03.2010 um 09:47 Uhr

    hm… also ich kann wirklich berichten, dass es bei mir besser geworden ist. Ich kann zwar nicht genau sagen woran es liegt, und manchmal fällt sie noch in das schema rein, aber im großen und ganzen ist es wirklich besser geworden.
    Es hat wohl einfach die Zeit gefehlt sich auf eine neue Situation einzustellen.
    Ich hoffe dass es sich auch bei dir zum guten ergibt meredithgrey. Den einziegen Tipp den ich geben kann ist: man braucht geduld, mit seiner Mutter aber auch mit sich selber ^^.

    0
  • von MeredithGrey am 13.03.2010 um 13:08 Uhr

    Ich kenn das nur zu gut! Hoffe es ist jetzt besser bei dir. Bei mir bringt es leider nichts zu reden, denn sie wird dann gleich total agressiv. Immer wenn man ihr mal zur Abwechslung sagt was SIE alles falsch macht und wo SIE nicht perkeft ist, wird sie zum Drachen und schreit rum! Ich denke, das ist weil sie in der Ehe mit meinem Vater und in ihrem Leben super unglücklich ist. Die Kontrolle über mich (ich als ihr kleines Mädchen) gibt ihr kraft und hält alles zusammen…aber jetzt bin ich kein Baby mehr und mach was ich will.

    Sie wollte nie, dass ich studiere, weil sie nicht will dass ich intelligenter werde als sie und dann nichts mehr mit ihr zu tun haben will!!! Was für eine Mutter! Mein Therapeut meint, sie nimmt mich als Partner-Ersatz, weil mein Vater “emotional abwesend” ist….

    0
  • von Sissi1904 am 29.12.2009 um 18:17 Uhr

    danke firestorm ^^… ich hoffe es pendelt sich bei mir auch ein… ;)…
    grüssle und danke an alle antworten

    0
  • von Sissi1904 am 29.12.2009 um 13:08 Uhr

    ;)… prob ist, dass ich das die ganzen stichelein, verdrehten augen, anspielungen nicht ertrage. Sie sagt leider nie was sie eigentlich stört. Früher war die BEziehung besser, jetzt gehen wir uns aus dem weg.

    0
  • von Lelana am 29.12.2009 um 13:04 Uhr

    Ich kann Dich gut verstehen, aber ich denke, Deinne Mom meint es nur gut mit Dir.. Wir sind die Kinder unserer Mütter und werden immer Kinder bleiben..
    Versuche, das cool zu sehen.. 😀

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Absolutes Gefühlschaos. Mama ist gegen Freund. Schwanger. Bin nur mehr am heulen. Antwort

DarkNicki am 28.10.2012 um 18:04 Uhr
Hi mädels. Hab schon lang nicht mehr geschrieben. Bin gerade total fertig. Also hier das Problem. Ich habe vor ca. 2 Jahren eine Beziehung gehabt. Aus der ist ein Kind entstanden. Alexandra. Sie ist jetzt 14 Monate....

Mutter kann nicht loslassen Antwort

ani246 am 04.05.2016 um 06:30 Uhr
Hi@all Mein Problem ist, das meine Mutter (50) einfach nicht loslassen kann. Ich (30) selber mama von 3 Mädchen hab ziemlich ärger mit meiner Mutter. Gerne würde ich mein eigenes leben leben, mit meiner eigenen...

Von der Mutter distanzieren? Antwort

Laura_2807 am 25.02.2014 um 18:09 Uhr
Hallo ihr Lieben! :) Mein Thema ist vielleicht etwas schwierig zu beschreiben aber ich hoffe dennoch, dass mir jemand mit Tips und/oder eigenen Erfahrungen weiterhelfen kann. Zunächst sollte ich mal etwas...

Mädchenname meiner Mutter annehmen Antwort

nomeow am 28.11.2013 um 21:19 Uhr
Hey ihr Lieben! :-) Und zwar überlege ich seit längerem den ehemaligen Nachnamen meiner Mutter anzunehmen. Bin ehelich geboren und trag somit noch den Nachnamen meines Erzeugers, zu dem ich aber seit Jahren keinen...

Verhältnis zur Mutter schwierig Antwort

Faithful_Juno am 14.11.2014 um 10:16 Uhr
Hallo liebe Erdbeermädels, ich habe wirklich ein Problem und verstehe einfach nicht, was ich falsch mache. Es wird sicherlich ein längerer Text werden und ich bedanke mich jetzt schon, wenn Ihr euch die Zeit...