Emoschnecke

am 25.11.2010 um 09:41 Uhr

Schwanger mit 16 !

Hallo ich bin Leonie.
Ich bin 16 Jahre alt und habe gestern erfahren, dass ich schwanger bin. Ich wollte mal Fragen ob es hier Mädchen in meinem Alter gibt, die in der selben Situation sind. Ich weiß nicht wie ich es meinen Eltern sagen soll. Bevor ihr mich jetzt verurteilt möchte ich sagen, dass ich in die 9 Klasse einer Realschule gehe und dort im Sommer 2012 meinen Realschulabschluss machen werde. Ich bin mit meinem Freund seit 3 ein halb Jahren zusammen und er freut sich auch auf das Baby. Wir haben beschlossen, dass er zuhause bleibt und sich um das Baby kümmern wird, da er dieses Jahr seinen Abschluss im Sommer schon macht und keinen Ausbildungsplatz für 2011 bekommen hat, obwohl sein Zeugniss recht gut war. Ich möchte auf jeden Fall meinen Realschulabschluss machen und habe auch schon einen Ausbildungsplatz in Aussicht, der Betrieb in dem ich mein Praktikum gemacht habe würde mich dann nach meinem Abschluss übernehmen. Ich will auf jeden Fall einen Beruf haben, einen Ausgelernten um meinem Baby etwas bieten zu können. Findet ihr diese Entscheidung gut? Wie lange kann ich nicht in die Schule, muss ich evtl. ein Jahr wiederholen ?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Emoschnecke am 28.11.2010 um 20:43 Uhr

    Erstmal danke für die Kommentare, also mein Freund wird nur bis zum Ausbildungsjahr 2012 zu Hause bleiben. Da er dieses Jahr sowieso zuhause hocken würde. Wenn er dann seine Ausbildung beginnt wird seine Oma auf das kleine aufpassen. Mit ihr haben wir schon gesprochen,sie steht hinter uns und freut sich. Aber ich habe immer noch einen riesen bammel vor der Reaktion meiner Eltern.

    0
  • von AnGelAleX am 25.11.2010 um 16:41 Uhr

    Hey ich bin auch erst 18 und hab letzten montag erfahren das ich schwanger bin hatte riesen angst es meinen eltern zu sagen hab das schlimmste befürchtet klar waren sie am anfang erstmal geschockt aber das was ich eig positiv überrascht hab mir das nie gedacht das die da voll hinter mir stehen. und jetzt freuen sie sich auch schon auf das kind :)

    0
  • von Snofubebi am 25.11.2010 um 13:38 Uhr

    also ich wünsche dir auf jeden fall alles gute und dass ihr da wirklich an euren plänen festhaltet…
    sprich offen und ehrlich mit deinen eltern,teil ihnen deine pläne mit…frag sie,ob sie bereit wären dich zu unterstützen..
    machbar ist es bestimmt,aber sicherlich nicht einfach..
    ich wünsch dir bzw euch alles alles gute :)

    0
  • von Zaubermaus1606 am 25.11.2010 um 13:15 Uhr

    Ich kann dir leider nicht sagen, wie du es deinen Eltern am besten sagst, aber klar ist, dass sie es schnellstmöglich erfahren sollten – ich hoffe, sie sind da offen, aber das kannst du ja am besten einschätzen.

    Wie du im Beitrag von Desty siehst, ist reden Gold. Du musst mit der Schule, mit deinen Eltern, mit deinem Freund und deiner Ärztin sprechen, dann lässt sich so ziemlich alles klären. Dass du den Mutterschutz verkürzt sollte wirklich kein Problem sein – das geht sogar, wenn du arbeitest, vorausgesetzt du hast einen “schonenden” Arbeitsplatz. Sicher sagen, kann man das aber erst wenn es soweit ist. Es gibt auch Schwangere, die mehrere Monate “Bettruhe” verordnet bekommen, wenn der Körper nicht gut mit der Schwangerschaft klar kommt. Es sollte dir also klar sein, dass es dennoch viele Variablen in der ganzen Geschichte gibt.

    Schau, wie sich dein Umfeld so gibt, sind deine Eltern/seine Eltern evtl. in der Position, bzw. haben sie die Möglichkeit dann später auch mal auf das Kind aufzupassen? Machst du dann eine Ausbildung mit geregelten Arbeitszeiten (also zum Beispiel nicht in der Gastronomie) so dass dein Freund vielleicht abends eine Weiterbildung/schulische Ausbildung machen könnte, wenn er die Gelegenheit dazu bekommt. Denn du solltest nicht vergessen, dass dein Freund auch an seiner Zukunft arbeiten muss, nur weil er bisher noch keinen Ausbildungsplatz hat, heißt das nicht, dass er evtl. doch irgendwo angenommen wird, als nachzügler zum Beispiel, es gibt ja auch Azubis, die abspringen und dann werden wieder Plätze frei. Also schau, dass du möglichst viele Situationen durchspielst gedanklich und dich auf einiges einstellen kannst, nicht dass du dann vor einer unlösbaren Aufgabe stehst, nur weil du vielleicht doch ein Jahr in der Schule wiederholen musst. Schau einfach, dass du auch noch einen Plan B hast :-)

    Dennoch viel Erfolg und alles Gute für dich und deine zukünftige kleine Familie!!

    0
  • von Desty am 25.11.2010 um 11:36 Uhr

    Oh je … erstmal an alle, die nach mir ihre Kommentare verfassen: Zerreist sie nicht in der Luft, ok? Im Gegensatz zu vielen anderen 16-jährigen hier hat sie einen Plan, wie ihre Zukunft ablaufen soll. berücksichtigt das bitte wenn euch so ein Kommentar wie “Tja, poppen konntest du ja also sieh zu wie du damit klar kommst” in den Kopf kommt.

    Aber nun zu dir Emoschnecke: Herzlichen Glückwunsch zu der Schwangerschaft, zu deinem scheinbar reifen Freund und zu deinem Optimismus und Mut diese schwere Reise auf dich zu nehmen. Denn einfach … wird das nicht.
    Die Schule kannst du auf jeden Fall weiter machen wie ohne babybauch auch. Wenn du dich bemühst und nicht grad völlig unbegabt in der Schule bist, wirst du auch die 6 vor und die 8 Mutterschutzwochen nach der Geburt gut überbrücken können.
    Da du noch jung bist und dein Körper somit ziemlich fit, gibt es vielleicht die Möglichkeit, dass du den Mutterschutz begrenzen kannst.
    Ich bin dafür (ebenfalls mit 16) erst zu meiner Frauenärztin gegangen und hab die gefragt, ob sie mir einen brief verfassen kann indem sie erklärt, dass ich den Mutterschutz nicht einhalten muss. Da ich nicht arbeitete hat sie das auch gemacht. Damit bin ich mit meinen Eltern zu meinem Schuldirektor und Klassenlehrer gegangen und zusammen haben wir uns darauf geeinigt, dass ich die Schule besuche solang mein Gesundheitszustand das zulässt. Ich durfte auch immer früher gehen wenn was war. Arzttermin oder wenn es mir nicht gut ging. War echt super. So haben mir insgesamt nur 3,5 Schulwochen gefehlt. 1,5 vor und 2 nach der Geburt. 1 knappes Schuljahr später hab ich meine Mittlere Reife gemacht. Direkt danach eine berufsausbildung angefangen.
    Wie du siehst geht es also. Man muss es nur wirklich wollen und ganz viele starke Nerven haben.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Alleinerziehende Mamis hier (Nähe Marburg) Antwort

Nicki99 am 07.04.2016 um 19:10 Uhr
Würde mich freuen neue Leute kennen zu lernen -Frauen die vielleicht auch alleinerziehend sind und in der Nähe von Marburg wohnen um sich auszutauschen

Schwangerschaftssymptome und keine Periode Antwort

Carlie27 am 01.04.2016 um 15:26 Uhr
Wer kennt das?! Ich habe einen regelmäßigen 28. Tage Zyklus. Den ES hatte ich am 17.03. Und mein Freund und ich hatten am 14. noch ungeschützten GV. Gestern wäre eigentlich meine Periode fällig gewesen. Ich habe...

Mamis in Ribnitz Damgarten gesucht! Antwort

piamaus am 01.12.2015 um 07:36 Uhr
Hallo liebe Mamis! Ich bin 32 und ziehe Anfang Februar mit meinem Lebensgefährten und meiner 3 Jährigen Tochter nach Ribnitz Damgarten.Suche liebe Mamis zum Austausch und natürlich Spielkameraden für unsere...

Weihnachtsgeschenke Tipp Antwort

Hanah4geo9 am 26.11.2015 um 21:42 Uhr
Könnt ihr mir eine Empfehlung für diesen Spieltest geben oder eher nicht? Mächte es für meine Kids kaufen....

Baby 19 Wochen hilfe Antwort

rainbowpictures am 08.11.2015 um 20:08 Uhr
Hallo ihr lieben, Ich bin mit meinem Latein zunehmend am Ende. Meine kleine ist eig. Ein sehr pflegeleichtes Kind, schlief von Anfang an durch etc... Nun aber ist sie 19 Wochen alt und wieder in einer Phase. Sie...

HomepageForenFamilien- & ElternforumSchwanger mit 16 !