HomepageForenFamilien- & Elternforumsohn nach streit mit der großmutter verstört und panisch

piddy

am 02.05.2010 um 22:45 Uhr

sohn nach streit mit der großmutter verstört und panisch

hallo mäddels,

mein problem is folgernder maßen. ich war gestern bei meiner mutter die psychisch krank is und rhatte meinen kleinen dabei (2 jahre alt).der freute sich nen teddybären endlich zu oma zu fahren.

wir haben ne viertel std lang normal miteinander geredet. bis ich sie fragte ob sie lebensmittel braucht.

sie sagte sie will nix sie hat nix basta.

nun ja ich sagte ihr dann das das nicht grade gesund sei und das ich das ja nur gut meine.

da brüllt sie los meine geschwister und ich würden sie nicht lieben und wollten sie nur kontrollieren.

mein sohn hat plötzlich angefangen zu weinen und is zu mir gerannt. ganz offenbar hatte er angst.

ich hab den kleien also angezogen und in seine karre vor der wohnungstür gesetzt wo er sich etwas beruhigte.
ich bin wieder rein und habe sie im ruhigen ton angeschnauzt was ihr den einfällt vor ihm so auszuflippen und zu schreien. und das sie ihn erstmal nicht mehr sehen darf.

tja nicht mal 5 min später als ich draußen war hat mein sohn mich aus den augen gelassen. zu hause wurde es immer schlimmer ich musste ihn umhertragen und durfte ihn auch nicht ins bett bringen bis er auf meinem arm eingeschlafen ist.

was mach ich denn jetzt?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von ladykracher78 am 03.05.2010 um 10:28 Uhr

    für deinen sohn war das ausflippen deiner mutter denke ich ne neue erfahrung. damit kam er in dieser situation wahrscheinlich nicht klar. kinder erleben solche situationen viel intensiver als wir und es wird dauern bis er diese verarbeitet hat. beruhige ihn einfach und schenke ihm weiterhin deine ganze liebe :-) und vorallem rede mit deiner mutter darüber…..

    0
  • von ehale am 02.05.2010 um 23:44 Uhr

    ich würde ihn ablenken und in den nächsten paar tagen ihn besonders umsorgen, bis er das gesheniss vergisst und wieder lachen kann..
    nach ner zeit vielleich t noch ein treffen wobei deine mutter ihn zu lachen bringt und ihm etwas schenkt um ihn mit einer neuen erinnerung an sie zu geben.. Ich weiß ja nicht in welchem zustand sie ist.. Wenn sie nichts garantieren kann, dann erstaml ihn nicht mehr mitnehmen er ist noch zu klein um das zu verstehen..
    Das würde ich machen, aber ich weiß nicht ob ich 100% richtig liege.
    Ich möchte keine falschen Ratschläge geben..
    Alles Gute

    0
  • von flocondeneige am 02.05.2010 um 23:28 Uhr

    hmm ich würde irgendwie versuchen, ihm das zu erklären. kinder verstehen meist mehr als man denkt… halt, dass deine mutter das nicht böse meint, dass sie euch trotzdem lieb hat… weiss auch nicht genau, was ich sagen würde, aber eben ihn beruhigen.

    0
  • von KaradenizKiz am 02.05.2010 um 23:25 Uhr

    ohje warte halt ein bisschen ab-er ist klein da muss er das noch verarbeiten-wenns nach paar tagen net besser ist geh mal zum kinderarzt und frag ihn um rat!
    viel glück

    0
  • von WitchStella90 am 02.05.2010 um 23:09 Uhr

    ich denke, er braucht erst mal zeit…
    eigentlich müsste diese extreme anhänglichkeit wieder vergehen, wenn er ne weile merkt, dass ihn und dich(!) niemand angreift/anschreit.
    wenns nicht besser wird, solltest du mit dem kinderarzt drüber reden. aber erst mal würde ich ihm zeigen, dass “alles gut” ist und er keine angst zu haben braucht.
    und nimm ihn das nächste mal nicht mit zur oma! (aber ich denke, das ist dir sowieso klar.)

    0
  • von piddy am 02.05.2010 um 23:03 Uhr

    er war bis auf die letzten 5 min da drinne und ich war ne halbe std da

    0
  • von LittleRaspberry am 02.05.2010 um 23:00 Uhr

    mh liest sich jetz so als ob er nur 5 min da drin war. ich weiss nich geh einfach mal zum arzt

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Probleme mit Ex und Sohn des Freundes Antwort

hasi1990 am 07.05.2012 um 10:19 Uhr
Wie oben schon beschrieben, haben wir momentan nen großes Problem mit der Ex und dem Sohn meines Freundes. Ich bin in der 10. Woche schwanger und wir haben es natürlich, als wir es erfahren haben, dem Sohn meines...

Streit mit der Mutter Antwort

trueglasses am 10.07.2009 um 15:39 Uhr
Ich wohne mit meiner Mutter unter einem Dach allerdings hat jeder für sich eine eigene Wohnung. Ich arbeite als Restaurantfachfrau srich anstrengender Beruf und vorallem anstrengende arbeitszeiten Jetzt habe ich heute...

Schwiegertochter und Sohn Antwort

mama68 am 25.01.2009 um 15:31 Uhr
Wer kann mir helfen, habe meinen Sohn verloren nur weil ich im Streit zu ihm gesagt habe nachdem er seine Freundin gesagt hat " ich babe gesagt sie ist eingebildet und eine rotzgöre was er vergessen hatte er sagte zu...

streit mit der eigenen Mutter Antwort

nicolew26 am 20.10.2016 um 09:31 Uhr
Hallo Ihr lieben, ich hoffe ihr könnt mir einen Rat geben. Ständig streite ich (33 Jahre) mich mit meiner Mutter (50). Ich erzähle euch mal etwas vorab von uns: Meine Mutter hat mich sehr früh bekommen, im Alter von 5...

Mein Sohn wird mit Geschenken überschüttet... Antwort

Julyy am 29.06.2010 um 21:51 Uhr
Hey ihr Lieben, es gibt zwar schlimmeres, nichtsdestotrotz bin ich von meinen "Schwiegereltern" grad wahnsinnig genervt. Als vor 7 Monaten unser Sohn auf die Welt kam haben sich natürlich alle wahnsinnig gefreut,...