HomepageForenFamilien- & ElternforumVater versucht, das Kind auf seine Seite zu ziehen

globetrotter

am 23.09.2008 um 11:06 Uhr

Vater versucht, das Kind auf seine Seite zu ziehen

Ich habe eine Freundin, die momentan ein bisschen unglücklich ist. Sie ist verheiratet und hat mit ihrem Mann eine 3jährige Tochter. Sie bleibt immer zuhause den ganzen Tag, und er geht arbeiten. Nur zweimal die Woche geht sie fr ein paar Stunden arbeiten, ansonsten kümmert sie sich den ganzen Tag um den Haushat und um das Kind. Und da ist es ja klar, dass die Tochter sich dann immer auf Papa freut, weil der ist ja schlißelich eine BEsonderheit. Aber ich habe immer das Gefühl, dass der Vater das total ausnutzt und die Kleine immer auf seine Seite zieht, um sich noch beliebter bei ihr zu machen. Zum Beispiel, wenn die Mutter ihr verbietet noch einen Keks zu essen, gibt er ihr gleich drei. Total asi finde ich das. Sowas macht man doch nicht oder??

Antworten



  • von Palme76 am 23.09.2008 um 11:41 Uhr

    Voll mies! BEi der Erziehung ist doch das wWichtigste, dass Vater und Mutter am gleichen Strang ziehen und nicht einer der Böse und einer der Gute sein soll! Ich kanns irgendwio verstehen, dass er seine Tochter verwöhnen will, wenn er sie so selten sieht, aber so gehts nicht! Absolut inakzeptabel!

  • von Steffi am 23.09.2008 um 11:22 Uhr

    Ich finde, es ist wichtig, dass Eltern sich auf einige erziehungsregeln einigen nud sich dann auch nicht gegenseitig in den Rücken fallen, um derjenige zu sein, den das Kind grad lieber hat.

  • von BeautyQueen am 23.09.2008 um 11:16 Uhr

    das ist ja total gemein. wrde mich super aufregen. ich mein, was soll das den bitte? ein kind großzuziehen ist doch kein konkurrenzkampf!!!
    die sollten echt mal dringend reden!

  • von NordstrandSarah am 23.09.2008 um 11:15 Uhr

    So ist das leider öfters. die Männer sind den Tag nicht da und Abends verwöhnen sie das Kind. Deine Freundin sollte mal Klartext mit ihrem Mann reden!

  • von Perlchen am 23.09.2008 um 11:11 Uhr

    oh das kenn ich, bei meiner schwester war es das gleiche, nur viel viel schlimmer!
    die beiden müssen unbedingt darüber reden, weil die kleine ihre mutter sonst nicht mehr ernst nimmt! da sie die kleine ja quasi die ganze woche um sich rum hat, wird das sonst noch ziemlich übel enden! die müssen unbedingt mit einander reden, die kleine wird ihren vater nicht mehr lieben, wenn er ihr 3 kekse gibt! aber assi ist das aufjedenfall, er spielt deine freundin total aus!

Ähnliche Diskussionen

Das Schwiegermonster schlägt zu!!! Antwort

xmeninax am 21.11.2016 um 12:28 Uhr
Hallo Erdbeer-Mädels, ich muss mir meinen Frust von der Seele schreiben, ansonsten eskaliert die Situation bei uns bald ganz böse. Mein Freund und ich sind seit 3 Jahren zusammen und ich habe ein gutes Verhätlnis zu...

Er will auf einmal kein Kind mehr Antwort

Emilia1601 am 30.08.2013 um 09:16 Uhr
Ich bräuchte mal einen Rat: Mein Freund will plötzlich kein Kind mehr. Wir sind jetzt seit 4 Jahren zusammen und haben schon relativ am Anfang darüber gesprochen, was wir erwarten. Z.B. dass ich einmal heiraten und...

Von Mutter zum Vater ziehen? Antwort

Lalagirl14 am 17.06.2017 um 19:59 Uhr
Hey erstmal, Ich bin gerade in einer echt scheiß Situation. Ich bin 15 Jahre alt und vor ca 2 Jahren haben sich meine Eltern getrennt. Seit ca 5 Monaten bin ich nun mit meiner Mutter und meiner Zwillingsschwester...

Mein Vater hat seine Freundin verlassen - Wie soll ich mit ihm umgehen? Antwort

Berry_Queen am 31.03.2012 um 11:57 Uhr
Meine Eltern sind seid ich 4 bin getrennt. Beide haben neue Partner. MIt meinem Vater hatte ich 7 JAhre keinen Kontakt, seid 4 Monaten sehen wir uns ab und zu und es ist ganz schön. Allerdings gab es einen riesen...