HomepageForenFamilien- & Elternforumverarscht mich meine stiefmutter?

ljubavi89

am 30.06.2009 um 14:23 Uhr

verarscht mich meine stiefmutter?

hallo ihr lieben

mir gehen seit wochen ein paar komische gedanken durch den kopf, was meine familie angeht.

meine eltern trennten sich, als ich vielleicht 4,5 und mein bruder 2,3 jahre alt waren und wie zogen in eine größere stadt. meine mutter wollte sich damals scheiden lassen – und hat den grund bisher wirklich niemanden verraten.
jedenfalls blieb danach der kontakt zum größten teil aus. wurde eben immer schlechter..meine mutter beschimpfte meinen vater als arschloch und legte das telefon auf. er hat nie eine karte geschrieben, nie was zum geburtstag geschenkt, nie unterhalt gezahlt.
er hatte kurz nach der trennung auch eine neue frau, eine jugoslawin, wie lustig meine mutter hatte nach der trennung auch einen jugoslawen.

und die frau – also meine stiefmutter kenne ich eben auch seit dem ich klein bin.
sooo. nach meinem abschluss 06 zog ich mit 17 von zu hause aus, es gab einfach zu viel stress, wir waren 5 personen auf engstem raum.
mit dem alleine sein klappte es nicht so ganz und ich rief bei meinem vater an und bettelte um ein bett bei ihm.
meine stiefmutter meinte ich kann kommen. was ich erst später erfuhr: mein vater meinte wohl ich solle doch selber gucken wie ich klarkomme…naja gut.
ich bin dann zu denen gezogen und dann fingen die komischen sachen an.
erst stritt ich mich mit meiner mutter, dann verstanden wir uns besser und ich bekam ein handy von meinem stiefvater, NP war damals locker 350-400 euro. ein halbes jahr später holte ich mir ein vertragshandy und meine stiefmutter bettelte mich so lange um das alte handy an, sodass ich es ihr eben gab, schliesslich hatte sie ja auch was für mich getan.

damit nicht genug, ich zog aus, in eine wohnung, nur 3 kilometer von HAUS und dem MERCEDES meines vaters entfernt (danke für den unterhalt….) ich arbeitete hart, mit 18 schichtarbeit etc war sehr…gewöhnungsbedürftig…
ich konnte mir alles leisten, führte ein gutes leben, ich gab meiner stiefmutter öfters tankgeld, bzw tankte den mercedes einmal im monat voll, weil sie einmal die woche mit mir einkaufen fuhr.

ich bekam zu dem vertragshandy auch einen nintendo ds dazu, den wollte ich meiner kleinen schwester mütterlicherseits schenken, kam aber nicht dazu. argumente meiner stiefmutter, die mit meinem vater auch eine tocher hat: ja die andere hat doch schon alles, auch ne playstation, sabina (ihre tochter) hat ja nichts, und die wünscht sich das sooooo sehr, du kannst ruhig mal was abgegeben und blablabla. schon wieder überredet, sie belam den ds.

trotz angeblicher geldprobleme fing meine stiefmutter an ein haus in jugoslavien zu bauen. dafür schwatze sie mir auch eine riesen stange geld ab, dann hätte ich ja auch ein zimmer im haus.

mittlerweile komme ich mir vor wie eine wihnachtsgans…wie der idiot. bin ich schuld, das ich die sachen gegeben habe, oder war es sie, die mich immer wider manipulierte und auch zu anderen komischen dingen überredete?
ihre 2.te tochter aus erster ehe, mti der verstehe ich mich SUPER, erzählte mir, das meine stiefmutter seit jahren mit einem anderen kerl ins bett geht und dafür immer sehr exklusive geschenke bekommt…
diese frau ist eineutig verrückt nach geld..anscheinend geht sie über leichen…vor kurzem hatte sie eine ausschabung wegen einer zyste oder so und was erzählte sie ihrem macker: sie würde ein kind abtreiben und er solle ihr doch 300euro für eine neue spirale geben das das nicht mehr vorkommt.
mittlerweile will ich mit dieser frau auch gar nichts mehr zutun habe.
die hat mir nur müll in meine neue wohung getsellt, alte tische etc, anstatt mir mal zu HELFEN und mir was gutes zutun. ich habe meine “schuld” für sie beglichen als sie mir geholfen hat, aber sie übertreibt doch einfach.oder?

ich wiess..ein megalanger text, aber viell. hat ja grade jmd. zeit…
was denkt ihr denn darüber? bin ich der idiot oder ist sie die böse? bin ich selber dran schuld?
eigentlich will ich keinen kontankt mehr, aber irgendwie…tut sie mir leid..
was soll ich tun
keine ahnung…

Antworten



  • von ToutEstBloque am 30.06.2009 um 19:45 Uhr

    du bist einfach zu nett, geh ihr aus dem weg du bist besser dran ohne sie =)

  • von ljubavi89 am 30.06.2009 um 15:14 Uhr

    @stinchen

    dankeschön =)
    ja…ich muss nach vorne schauen und ich hoffe ich machs jetzt besser =)

  • von Stinchen86 am 30.06.2009 um 15:09 Uhr

    jetzt lass mal den Kopf nicht hängen…
    du schreibst deine Mutter macht sooo viel für dich,obwohl du ihr nichts gegeben hast…sowas nennt man Liebe und das ist unendlich mal mehr wert als Geld….und genau das kannst du ihr auch geben,einfach ein Gefühl…was nützt dir Geld wenn su sich scheiße fühlst?nichts!viel besser ist es jemand zu haben der dich trösten kann und dich zum lachen bringt…versuch nach vorn zu Blicken,freu dich auf deine eigene kleine Familie,deín Baby(übrigens noch Herzlichen Glückwunsch):-) dein Freund und mach es einfach besser….
    da wird man selber ja ganz traurig wenn man das liest….
    Kopf hoch…

  • von ljubavi89 am 30.06.2009 um 14:43 Uhr

    danke das ihr geantwortet habt, das war ein megalanger text und kein einziges zeichen ist übrig geblieben 😉

    ich habe einfach gedacht, sie hilft mir auch…aber fehlanzeige..mein freund hat schon ein paar monate kein auto mehr und wir müssen jeden zweiten tag getränke holen – zu fuß. ich kann das einfach nicht mehr weilich schwanger bin und man eben nich so viel tragen soll.
    aber auch wenn ich sie frage, ob sie mit mir einkaufen kann hat sie nie zeit oder sonst irgendwas…und das verletzt mich, schliesslich habe ich ihr so viel gegeben. im wert von was weiss ich wieviel euro..
    ihre tochter is übrigens der gleichen meinung wie ihc und verabscheut die geldgeilheit ihrer mutter.

    nein, mein vater weiss nichts davon. er hat sich vor eins, zwei monaten auh mal mit einer anderen frau getroffen, meine stiefmutter hats rausbekommen und dann saß sie ernsthaft mit mir am tisch und hat geheult warum ihr mann sie denn betrügen würde. am liebsten hött ich ihr ins gesicht gespuckt und gesgt was ihr überhaupt einfällt..!

    mit meinem vater hab ich eh angehakt. weil er eben nie da war, auch jetzt nicht.
    aber das verletzt mich einfach so sehr, das sich kein schwein hier für mich interessiert und ich bereue es, das ichdamals meine eigene mutter so hintergangen habe. nun ist sie zu weit weg um mir immer zu helfen oder so, aber sie tut sooo viel für mich, obwohlich ihr nie was gegebenhabe.
    und dafür schäme ich mich und wenn ich so daran denle kommen mir echt die tränen in die augen….

    das is alles so ein scheiss gefühl…aber mit meiner stiefmutter kan ich nicht mal darüber reden, weil sie einfach eh nichts sagen würde.. keine ahnung, vielleicht bin ich eifnach nur zu feige…

    mein freund ist auch komplett auf meiner seite, er meint wie es denn sein kann das eine erwachsene frau sich so abhängig vom jmd macht der sein eigenes kind hätte sein können…

  • von Stinchen86 am 30.06.2009 um 14:36 Uhr

    hey,
    Gutgläubigkeit ist doch keine Schuld…ich meine das Thema Familie ist immer schwer(mach selber son Zeug gerade durch)am besten ist du hörst auf dein Bauchgefühl und wie du dich fühlst so handelst du…Ich würde mir an deiner Stelle auch die Frage “hat sie schuld oder ich” nicht stellen,was bringt dir die Antwort jetzt noch?Passiert ist eben passiert und ändern kannst du es nicht mehr.Ich würde es als Erfahrung abbuchen…und vieleicht lässt du dich jetzt nicht mehr so leicht ausnutzen,auch nicht von der eigenen Familie…

  • von flusenfirma am 30.06.2009 um 14:35 Uhr

    ein bissel seid ihr beide schuld…
    der eine fragt, der andere gibt.
    natürlich kannst du dich aufregen im höchsten maße…doch was bringt es dir?
    das geld zurück?
    ich an deiner stelle würde meine ohren beim nächsten überredungsanlauf dicht machen.
    lass sie auf grun laufen und sie wird sehen das man mit gelaber nicht alles erreichen kann.
    weiss dein vater von den anderen kerlen?
    kannst sie ja mal so ganz beiläufig fragen…*fg*
    mal sehen wie sie dann reagiert.
    bestimmt wirst du dann die böse sein, klar.
    aber wenn dir eh nicht mehr viel an “der” familie liegt….

  • von xXNioXx am 30.06.2009 um 14:31 Uhr

    manchmal hilft reden nicht…ich würde ihr aus dem weg gehen…siw wirkt nicht so als wäre sie deine zeit wert und gefühle!

    wenn du deiner schwest was gutes tun willst tu es aber von dir aus…lass dich nicht zwingen oder treiben…

    *daumen drück* und wiesen wie schwer familie sein kann

Ähnliche Diskussionen

Meine Schwester schlägt mich... Antwort

chanel99 am 08.05.2013 um 15:11 Uhr
Ich hab eine große Schwester,sie ist 24 Jahre alt und lebt immer noch bei uns,ich bin 14 Jahre.Es kommt bei uns immer zu Auseinandersetzungen wegen unwichtigen kleinen dingen,wie gerade ebend hab ich Musik gehört und...

meine mutter schlägt mich Antwort

locco13 am 20.06.2010 um 21:34 Uhr
hey leute bin echt verzweifelt! meine mutter hat wohl (auch) von klein auf schläge bekommen... als mein bruder (16) noch klein war hat sie ihm für jede kleinigkeit mit dem kochlöffel (!) geschlagen und einmal sogar...

Meine Mutter erdrückt mich Antwort

Kuscheltigerin am 16.03.2011 um 14:10 Uhr
Hallo an alle, ich wende mich jetzt zum ersten Mal an ein forum. Weil ich einfach nicht mehr weiter weiß. Meine Mutter klammert sich so sehr an mich dass sie mich einfach nur noch nervt. Ich muss sie jeden Tag...