HomepageForenFamilien- & ElternforumVerstopfung bei Babys

Luisa_Mami

am 23.12.2008 um 12:05 Uhr

Verstopfung bei Babys

Hallo!
Ohje jeden Tag habe ich eine andere Frage 🙂 Ich hoffe Ihr helft mir trotzdem 😉 Mein Baby hat seit gestern Verstopfung, aber mein Kinderarzt hat Urlaub und ich will jetzt deswegen nicht sofort zum Krankenhaus rennen. Was kann ich mithilfe von Hausmittelchen dagegen machen? Und hab ich vielleicht sogar was falsch gemacht und die Verstopfung verursacht?

Vielen Dank!

Antworten



  • von wodkaredbull am 06.10.2011 um 18:22 Uhr

    keine ahnung, vielleicht bauch massieren mit öl

  • von Teufelchen30 am 20.02.2009 um 16:55 Uhr

    wie alt ist deine kleiner Schatz denn, mein kleiner ist acht Monate und hat verstopfungen meine Kinderärztin hat mir Lactulosw Al Sirup aufgeschrieben soll ihn jeden tag 2,5 ml geben. Bei Babynahrung musst du darauf achten das Stuhlregulierend oder Stuhlaufweichend da steht. das hilft auch schon.

  • von SuperMami am 19.01.2009 um 11:54 Uhr

    wenn garnix hilft, mach einfach ein wenig milchzucker mit ins fläschchen und lefax auch mit in die flasche machen, ist gegen bauchweh, mein kleiner bekommt das auch. er hatte auch leicht verstopfung und das hat super geholfen 🙂

  • von lea240407 am 27.12.2008 um 00:55 Uhr

    meine kleine hat beim fiebermessen immer sofort losgelegt mit dem s……sdeswegen denke ich könnte das auch helfen

  • von maizwerg am 25.12.2008 um 13:06 Uhr

    Verstopfung merkst Du ja vor allem daran ,wenn das Kleine drückt und drückt und es kommt nix. Dann kannst Du (wenn nix anderes hilft) ganz vorsichtig mit dem Fieberthermometer nachhelfen. Wenn es aber noch sehr klein ist, kannst Du dabei schon mal was abkriegen 🙂

    Ansonsten hilft Kümmeltee sehr gut und meine maus steht auch auf Fencheltee und hat damit fast gar keine Probleme.

  • von Lost_Hope89 am 24.12.2008 um 20:25 Uhr

    hallo,

    bei meinem kleinen hat ein Kirschkernkissen geholfen, einfach in die Mikrowelle legen und warm machen, dann auf den Bauch legen. oder einfach einen Fencheltee geben. Der hilft auch. Oder auch Zäpfchen helfen dagegen.

    MfG

    Ich hoffe es hat dir was gebracht.

  • von erdbeereis am 23.12.2008 um 12:14 Uhr

    verstopfung ist ja erst, wenn das kind eine ganze woche oder so nich war. bei babys ist alles zwischen 2-10 tage normal. aber wenn du merkst, dass es schmerzen hat, dann einfach viel zu trinken geben

  • von Olive500 am 23.12.2008 um 12:08 Uhr

    Stillst du oder gibst du dem Baby schon die Flasche? Dann kann die Verstopfung mehrere Ursachen haben. Ist das Wasser, mit dem die Milch angerührt wird, vielleicht zu kalkhaltig? Bekommt das Baby ausreichende Trinkmengen? Hast du der Milch Karottensaft/Mus oder Reisflocken/Haferflocken zugefügt? Das kann nämlich auch zu Verstopfung führen!

  • von Tine78 am 23.12.2008 um 12:07 Uhr

    Hey,
    kein Problem wir helfen dir gerne. Es ist gar nicht so leicht auf einmal Mama zu sein!
    Wenn Dein Baby alle drei Tage ohne Schmerzen Stuhlgang hat, ist alles in Ordnung. Grade wenn Kinder gestillt werden, müssen sie nicht jeden Tag Stuhlgang haben. Flaschenkinder haben dagegen öfter Probleme mit Verstopfung. Muttermilch ist eben doch die Beste! 😉

Ähnliche Diskussionen

wer kann mir bei blähungen von babys helfen??? Antwort

heidsch0709 am 16.07.2009 um 17:18 Uhr
HALLO IHR LIEBEN:::WER KANN MIR HELFEN ; DENN LANGSAM VERZWEIFLE ICH1 ICH KANN NICHT STILLEN UND MU? FERTIGNAHRUNG MEINER KLEINEN 8&wOCHEN9 GEBEN :MIT LEFAX UND NEM KÖRNERKISSEN FUNKTIONIERT ES ABER LEIDER NICHT...

Haben Babys schon im Bauch Blähungen? Antwort

Luisa_Mami am 20.02.2009 um 14:46 Uhr
Hallo, meine Kleine ist ja schon da, aber eine Freundin von mir ist grad im 4. Monat schwanger und sie hat mich letztens gefragt, ob Babys in dem Alter schon im Bauch Blähungen haben. Kann das sein? Ich kannte das...

was hilft bei blähungen und bauchschmerzen bei einem säugling? Antwort

honey03 am 26.06.2009 um 12:04 Uhr
hey ihr lieben... mein sohn ist jetzt 3 wochen alt und hat blähungen und bauchschmerzen... hab schon diese sab simplex aber ich hab das gefühl dass sie nicht so wirklich helfen...fencheltee hab ich ihm auch schon...