HomepageForenFamilien- & ElternforumWann welchen Brei fürs Baby????

alraune

am 22.08.2009 um 09:21 Uhr

Wann welchen Brei fürs Baby????

hallo, ich bins mal wieder, bin mal wieder ratlos bzw kenn mich nicht aus.
mein kleiner ist mittlerweile fast 10 Monate alt. Er trinkt morgens noch seine Flasche mittags bekommt er ein Gläschen, nachmittags Obst und abends wieder die Flasche. Es gibt aber überall Milchbrei zu kaufen,wann bzw anstelle welcher Mahlzeit kann bzw soll er den Milchbrei essen? Irgendwie kenn ich mich da nicht aus.
Wäre schön wenn ihr paar Tipps bzw Ratschläge für mich hättet.
Danke

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Steffi am 23.08.2009 um 15:10 Uhr

    Lilly hat den gutenacht GEmüsebrei von Hipp immer sehr gerne gegessen. Der ist nicht extra angesüßt und sie hat davon keine Blähungen oder ähnliches bekommen. Zum Zubettgehen habe ich dann zusätzlich noch mal eine kleine Flasche gegeben. Damit hat sie immer super durchgeschlafen.

    0
  • von Mandy75 am 23.08.2009 um 13:19 Uhr

    also meine kinder haben beide die gekaufte variante von babynahrung beckommen und sind beide nicht zu moppelig gewessen und die zähne sind auch bei beiden ok
    ich denke wenn man das alles mit mass und ziehl angeht sind die fertigproduckte auch ok ich hab meinen kits die breie abends gegeben damit haben sie besser durch geschlafen

    0
  • von senfti am 22.08.2009 um 11:34 Uhr

    hallo,ich bin schon die vorletzte generation,unsere kinder haben noch selbstgekochtes bekommen.doch noch immer ein hoch auf selbstgekocht:erst einmal es ist sehr viel günstiger und du west genau was drin ist.ich würde dem zwerg nach der morgenflasche um 10h einen zwiback oder ein brot geben,damit er sich daran gewöhnt,und zwar zusätzlich bis er es vernünftig isst,mittags würde ichselber kochen,wenn er es mag.unser jüngster hat nur gespuckt wenn er kein gläschen hatte,
    nachmittags würde ich einen obst brei,nicht so fein geben und am abend eine flasche und etwas zum knabbern,ein zwieback oder ähnliches.
    das habe ic auch meinen kindern empfohlen und sie hatten keine zu moppeligen kinder und sie waren immer gesund.fertig nahrung ist bequem aber doch sehr teuer und keiner weis welche chemischen zusatzstoffe drin sind.vorallem lass die figer von den tees,die machen nur die kommenden zähne kaput.alles gte für dich und den kleinen zwerg ,senfti

    0
  • von LULU1985 am 22.08.2009 um 11:07 Uhr

    ich meinte ich habe das in der schule gelernt!!

    0
  • von LULU1985 am 22.08.2009 um 11:07 Uhr

    ja durch die süße gewöhnen die sich dran hatte das in der shcule deshalb mit zuckerkram immer sparen sonst erzieht man das kind direkt dazu ist wirklich nicht gut!!!

    0
  • von MamaSandra am 22.08.2009 um 10:40 Uhr

    ja selber machen ist ok aber doch nicht die gekauften himmel hilf bloß nicht ihr wollt doch nicht euren kindern was schlechtes geben außerdem sind die mmer angesüßt sprich wenn die dann mal vom tisch essen und das essen so schmeckt wie schmeckt halt ohne süßungsmittel gibts probleme weil denen das süße zeug fehlt

    0
  • von lazysun am 22.08.2009 um 09:54 Uhr

    soooo schlecht sind die breie gar nicht…. man muss halt schauen welchen man nimmt..

    ich persönlich mache breie usw alle selber… vondaher ist da null zucker drin

    0
  • von Fruchtpups am 22.08.2009 um 09:33 Uhr

    Achja..sobald er ausreichend viele und starke Zähnchen hat, kannst du ihm auch immer mal n Brötchen zum Draufrumkatschen geben..da haben Kinder voll Freude dran. Oder auch mal n Keks, aber da solltest du immer dabei sein, wegen der Verschluckungsgefahr. Aber bitte, wenn ich das schon wieder lese FINGER WEG von den Gute-Nacht-Breien, wenn dir die gesunde Ernährung deines Kleinen am Herzen liegt. <.<`

    0
  • von lazysun am 22.08.2009 um 09:29 Uhr

    huhu,

    also mittags ein Milchbrei oder ein Gläschen, und abends kannst du ihm auch einenbreigeben, gibt da sehr leckere gutenachtbreie. Morgens die Flasche solltest du erstmal beibehalteb, bis er ein jahr alt wird, danach kannst du auch morgens mit einem brei beginnen

    0
  • von Fruchtpups am 22.08.2009 um 09:28 Uhr

    Naja, auf den Milchbreien steht ja immer drauf, ab wann man die füttern kann. Aber ich sag dir gleich, kauf nie diese Abend- oder Gute-Nacht-Breie, das is totaler Humbuck. Da sind viel zu viele Zusatzstoffe enthalten und mehr sättigen tun sie auch nicht. Sowieso solltest du vll auch mittags schon selber den Brei kochen. Kinder brauchen nicht so viel Abwechslung. Also könntest du beispielsweise Kartoffeln mit Blumenkohl oder Broccoli kochen und klein pürieren, abfüllen, kühl lagern oder einfrieren und dann aufwärmen und schon hat dein kleiner immer was leckeres und sehr viel gesünderes Mittagessen (:

    Viel Spaß noch mit deinem Kleinen.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Ab wann kann man Brei geben? Antwort

SonjaSon am 29.08.2008 um 19:01 Uhr
H7o! Ich würde gerne wissen, ab wann ich mit dem Fläschchen aufhören kann und auf Brei umsteigen kann?

Geschenk fürs Baby Antwort

justkeepswimmin am 08.08.2012 um 16:35 Uhr
Hallo Mädels, ich bräuchte mal eure Hilfe. Eine gute Freundin von mir hat vor kurzem ein Baby bekommen und ich bin am Wochenende eingeladen, um den Kleinen das erste Mal zu treffen. Ich möchte natürlich nicht mit...

Willkommensgeschenk fürs Baby Antwort

SofieAntonia am 15.02.2013 um 11:58 Uhr
Hallo ihr Lieben, Bekannte von mit sind schwanger, der Geburtstermin ist der 25.2. sie bekommen eine kleine Tochter, die Mila heißen soll. Habt ihr irgendwelche kleinen Geschenkideen? Teddy gabs schon als Geschenk,...

Namen fürs Baby Antwort

iambluetonight am 20.09.2011 um 17:57 Uhr
überlegt ihr auch öfter mal, wie ihr eure kinder später nennen könnt? ich find ja chloé total schön. welche namen findet ihr so gut?

Spezielles Lied fürs Baby Antwort

Candy19 am 31.07.2009 um 20:34 Uhr
hey ihr mamis oder zukünftige mamis :) . . . ich hab mal gehört, wenn man seinem ungeborenen baby jeden tag den selben song vorspielt bevor man schlafen geht gewöhnt sich das baby an das lied und wenn es dann da is...