KeksiiGiirl

am 03.01.2012 um 21:34 Uhr

Weg von zuhause – an wen kann ich mich wenden?

Heey. Also, ich bin 14, und ich will unbedingt von zuhause weg. Meine Eltern schlagen mich nicht oder so, aber wir kommen einfach überhaupt nicht miteinander klar. Meine Psyche ist ziemlich kaputt schätze ich.
Ich ritze mich auch (ich will das nich aber es is wie ein Zwang).
Ich hab das Gefühl, niemand versteht mich.
Ich muss einfach weg, neja, meine Frage is, kann man sich auch ans Jugendamt wenden, um in ein betreutes wohnen oder so zu kommen, wenn zuhause keine Gewalt herrscht? Und wie kann ich das Jugendamt kontaktieren & erreichen?
Kann ich mich auch an meine Ärztin wenden wegen solchen Fragen?
Ich hab Angst, dass ich in ne Klapse geshcickt werde (das is auch ner Freundin von mir mit ähnlichen Problemen passiert :/)

Danke schonmal.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von FlotterKaefer am 04.01.2012 um 17:10 Uhr

    Wie schwerwiegend das wirklich ist, kann hier von uns ja niemand beurteilen und ich möchte dir auch kein Unrecht tun, aber ich denke auch eher, dass es von der Pubertät kommt. In dem Alter geht das einer ganzen Menge Jugendlichen so. Mir auch (allerdings kam bei mir noch dazu, dass ich krank war/bin) und ich habe stellenweise gedacht, meine Eltern seien total schrecklich – wir haben dann irgendwann darüber geredet und mittlerweile finde ich, dass sie es gar nicht besser hätten machen können.

    Wegen dem Ritzen solltest du dir wirklich Hilfe suchen, da kommt man wirklich schwer alleine von weg (hatte das Problem selbst ein paar Jahre und war so blöd und habe es nie angesprochen. Hätte ich das getan, wäre es mir wohl wesentlich früher besser geworden.)
    Das mit der Klapse: Naja, da du das Wort benutzt, kann man sich denken, was du davon hältst – ABER wenn du solche Probleme hast, dass du dich verletzt und von deinen Eltern weg willst, zeigt das ganz deutlich, dass du alleine nicht in der Lage bist, dir zu helfen und dann solltest du nicht zu stolz sein, dir Hilfe zu suchen. Das geht auch ambulant, wenn es nicht gerade darum geht, dass du eine Gefahr für dich oder andere darstellst und da ist nichts Schlimmes dabei.

    Den Schritt zum Jugendamt oder ähnliches würde ich ganz genau durchdenken. Wenn du Pech hast, verlieren deine Eltern das Sorgerecht und du eine Beziehung zu deinen Eltern. Denn wie gesagt, diese Probleme haben etliche Jugendliche in deinem Alter (auch wenn du das vllt. nicht hören willst) und ind en meisten Fällen erledigt sich das schlechte Verhältnis zu den Eltern von selbst.
    (Wäre jetzt Gewalt egal welcher Form im Spiel, wäre das selbstverständlich etwas vollkommen anderes!)

    Such dir bitte Hilfe (zur Selbsthilfe), damit es dir möglichst bald besser geht, ohne deinem Verhältnis zu deinen Eltern grundlegend zu schaden.

    0
  • von scharlatan am 04.01.2012 um 00:17 Uhr

    diese entscheidung solltest du dir wirklich gründlich überlegen. du kannst dich natürlich ans jugendamt wenden, stehen ja im telefonbuch. aber so einfach werden die dich auch nicht von zu haus rausnehmen.
    zu dem ritzen. da solltest du auf jeden fall mal zum hausarzt. der kann dir eine überweisung geben für einen psychologen/psychater. wenn du eine therapie beginnst, kommst du vielleicht auch wieder besser mit deinen eltern (und deinem leben) klar.

    0
  • von Tailorchen am 03.01.2012 um 23:36 Uhr

    Versuch es doch mal bei der Erziehungsberatung. Da kannst du erstmal allein zu Gesprächen gehen, wenn du magst kannst du dann auch später deine Eltern mitnehmen oder sie allein hinschicken. Dafür müsstest du bei euch im Rathaus beim Jugendamt nachfragen wo das ist. Es ist auch kostenlos

    0
  • von schatzlein am 03.01.2012 um 22:49 Uhr

    wow…
    du weißt schon, dasses sein kann, das deinen eltern das sorgerecht enzogen werden kann.
    ich mein probleme mit den eltern sind in dem altern normal. klar ist das mit dem ritzen echt böse, da würdeste sicher erstmal stationär “in der klapse” aufgenommen werden,denn das ist echt ne SUCHT. das solltest du auch behandeln lassen.
    ich mein denk mal an die konsequenzen. ist so ein schritt wirklich notwendig? ich kann mir nicht vorstellen, dass deinen eltern dich nicht lieben und dich mit den ganzen konflikten nur ärgern wollen. sehe es wie gnd, vielleicht is ne familientherapie auch hilfreich, dass ihr eure motive besser versteht.

    0
  • von xMuffin am 03.01.2012 um 22:30 Uhr

    Ich kann dir jetzt schon mal sagen, dass die Probleme eher von dir kommen! – Pubertät!
    Rede mit deinen Eltern über deine Probleme!
    Außerdem das Jugendamt würd dich ins Heim schicken, nicht in die “Klapse”

    0
  • von Girl_next_Door am 03.01.2012 um 22:11 Uhr

    Wie wärs denn erstmal mit ner (Familien-)Therapie? Wende dich mal an deinen Hausarzt

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Alleinerziehende Mamis hier (Nähe Marburg) Antwort

Nicki99 am 07.04.2016 um 19:10 Uhr
Würde mich freuen neue Leute kennen zu lernen -Frauen die vielleicht auch alleinerziehend sind und in der Nähe von Marburg wohnen um sich auszutauschen

Schwangerschaftssymptome und keine Periode Antwort

Carlie27 am 01.04.2016 um 15:26 Uhr
Wer kennt das?! Ich habe einen regelmäßigen 28. Tage Zyklus. Den ES hatte ich am 17.03. Und mein Freund und ich hatten am 14. noch ungeschützten GV. Gestern wäre eigentlich meine Periode fällig gewesen. Ich habe...

Mamis in Ribnitz Damgarten gesucht! Antwort

piamaus am 01.12.2015 um 07:36 Uhr
Hallo liebe Mamis! Ich bin 32 und ziehe Anfang Februar mit meinem Lebensgefährten und meiner 3 Jährigen Tochter nach Ribnitz Damgarten.Suche liebe Mamis zum Austausch und natürlich Spielkameraden für unsere...

Weihnachtsgeschenke Tipp Antwort

Hanah4geo9 am 26.11.2015 um 21:42 Uhr
Könnt ihr mir eine Empfehlung für diesen Spieltest geben oder eher nicht? Mächte es für meine Kids kaufen....

Baby 19 Wochen hilfe Antwort

rainbowpictures am 08.11.2015 um 20:08 Uhr
Hallo ihr lieben, Ich bin mit meinem Latein zunehmend am Ende. Meine kleine ist eig. Ein sehr pflegeleichtes Kind, schlief von Anfang an durch etc... Nun aber ist sie 19 Wochen alt und wieder in einer Phase. Sie...

HomepageForenFamilien- & ElternforumWeg von zuhause – an wen kann ich mich wenden?