HomepageForenFamilien- & Elternforumwie erzieht man kinder????

ylang

am 11.03.2016 um 17:46 Uhr

wie erzieht man kinder????

hallo!
heute hatten mein neffe (3) und ich wieder mal einen tag zusammen verbracht…. puuuh! es war sehr sehr anstrengend! seitdem ich weggezogen bin , merke ich immer mehr wie verzogen er ist. früher wenn wir was unternommen haben, hat er immer aufs wort gehört! am aller meisten bei mir, weil er mich sehr mag. wir konnten problemlos was unternehmen, spazieren gehen auf den spielplatz etc etc…. wenn er mal mist gemacht hat, hab ich ihn konsequent bestraft. jetzt mittlerweile ist lautes schreien und heulen und schlagen an der tagesordnung! da wir uns nicht öfters in der woche sehen, sondern wenns hochkommt einmal die woche, fällt mir auf wie schlimm das teilweise zu hause geworden ist. quf drohende strafen kommt auch nach dem 5. mal keine konsequenz… er tut einfach was er will! ich frag mich nur, ob ich zu streng bin, oder mein bruder und seine frau zu lasch? das macht mir echt gedanken woe ich zu meinem kind sein werde! jemand erfahrungen?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Weidenkatze am 11.03.2016 um 23:16 Uhr

    Also, nur zur näheren Erläuterung. Ich bin immer in unmittelbarer Nähe mein Sohnes und meide Straßen. Kommen wir auf eine zu bin ich direkt neben ihn um immer sofort eingreifen zu können falls er nicht von selbst merkt dass wir auf eine Straße zugehen. Halten ja schon immer einen Meter vor der Straße. :-)
    Übrigens spar dir doch den Stress dich über sowas aufzuregen. Du wirst es eh nicht ändern können.

    0
  • von Weidenkatze am 11.03.2016 um 23:09 Uhr

    Ich habe auch geschrieben dass gewisse Dinge funktionieren müssen. Ich dachte es wäre klar dass das solche Situationen die gefährlich werden könnten mit einschließt. Kein Grund gleich so zickig zu werden. Das kannst ja auch bei deinen eigenen Kindern so handhaben, aber dein Neffe ist halt nicht DEIN Kind und dran halten was du sagst müssen sie sich auch nicht. Und sorry, aber Kinder sind unterschiedlich im Charakter. Was bei euch keine große Sache war ist bei anderen Kindern sehr schwer und so eine Erziehung wie du sie “genossen” hast ist nunmal nicht für jedermann was. Und der Satz mit den Eltern erziehen ist ja mal sowas von aus der MottenKiste. Mein Kind hält mit zwei fast immer von selbst an der Straße, guckt mit mir zusammen ob ein Auto kommt und wartet bis ich ihm sage dass wir los können. Ich muss ihn nicht an die Hand nehmen, er will das nicht Und ich zwinge ihn auch nicht. Trotzdem funktioniert das alles ohne gemecker und Strafe. Ob mein Kind mich da erzieht? Nein, ich stelle mich auf ihn ein da ICH die Erwachsene Person bin und das auch kann. Ich bin Vorbild und greife ein wenn ich es für nötig halte. Wenn mein kleiner meint in der Stadt sich auf den Boden werfen zu müssen, dann lass ich ihn und setz mich auf eine Bank und warte bis er sich ausgebockt hat. Erzieht er damit mich? Nö, er bekommt trotzdem nicht was er will, aber ich spar mir den Stress mit ihm ständig zu meckern und ihn zu bestrafen. Und mittlerweile lässt er das. Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten sein Kind zu erziehen. Einige funktionieren, einige nicht-ist aber auch abhängig von Kind und Eltern. Das was bei der Tochter einer Freundin zieht, juckt meinen nicht mal ansatzweise. Und wenn du meinst Recht zu haben und alles besser zu wissen, warum fragst du dann erst? Dann ist doch alles in Butter. Trotzdem glaube ich dass du dich noch wundern wirst wenn du erst einmal ein eigenes Kind hast. Denn wirst du sehen dass ein Kind eben verschiedene Phasen durchlaufen wird die auch wichtig sind damit das Kind eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung erfährt. Da kannst du so viel erziehen wie du willst, aber schon allein aus Liebe und Verständnis für dein Kind wirst du eben nicht das trotzverhalten mit aller macht unterbinden (können) und das wäre auch nicht gesund. Beließ dich mal zu diversen Phasen (zb die anale Phase). Da wird ruhig bleiben empfohlen und nicht permanent das Kind bestrafen und unterdrücken.MNatürlich müssen gewisse Grenzen eingehalten werden, aber die setzt jedes Elternpaar für sich. Wenn du dich so gern einmischen möchtest und dies auch darfst, dann versteh ich dein Problem nicht. Allerdings verwirrt ihr das Kind mit eurem hin und her. Also entspann dich und lass sie machen. Übrigens sind es manche Eltern auch nach dem 500sten Nein am Tag es auch einfach leid, zumal das Wort Nein seine Wirkung verliert wenn es das ständig hört. Lieber loben wenn es was richtig macht und nur schimpfen wenn es wirklich sein muss. Das musste ich auch erst lernen.

    0
  • von CruelPrincess am 11.03.2016 um 22:55 Uhr

    Und trotzdem isses die Sache deines Bruders und seiner Frau.
    Wenn sie Ihr Kind inkonsequent erziehen wollen, sollen sie das tun. Ist im ersten Moment leichter als klare Grenzen zu setzen weil man sich die “Diskussionen: wieso/weshalb/warum tut man jenes und tut dieses nicht…” Erspart indem man dem Kind seinen Willen lässt.
    Es ist halt schon bequem.
    Früher oder später sehen Eltern was es ihnen bringt und haben “den Salat”. Ist zumindest meine Erfahrung. Und dann machen Sies beim zweiten evtl anders und lernen aus ihren “Fehlern”.
    Ist ja auch vollkommen okay.

    Du als Tante kannst natürlich sagen was du falsch findest. Ob sies dann einsehen steht auf nem anderen Blatt.

    Antwort @ ylang
  • von ylang am 11.03.2016 um 21:56 Uhr

    natürlich ist es gut wenn er aufs wort hört, wenn wir auf der strasse stehen bleiben und ich mir zb sie schuhe zubinde und sage er soll stehen bleiben und nicht weiterrennen um nicht überfahren oder sonst was zu werden. ich hole ihn immer aus der situation raus und sag ihm was sache ist und setz ihn hin bis er sich beruhigt hat. mit ratschlägen hat das in meiner familie auch nix tun, wir sind sehr eng miteinander und ich darf mir auch rausnehmen mal was zu sagen. sie sehen es auch ein , sind dann aber wieder total inkonsequent…. also von erzählungen meiner eltern und von eltern meiner freunde haben bzw durften wir damals nicht so den eltern auf der nase rumtanzen. find das schon echt hart, wie eltern sich von ihren kindern erziehen lassen! ich hatte eine sehr strenge und trotzdem liebevolle erziehung. und wenn mutter stop gesagt hat, dann war auch stop. trotz hin oder her

    0
  • von CruelPrincess am 11.03.2016 um 20:14 Uhr

    Trotzphase und ” Grenzen testen” sagt dir aber schon was?
    Zum Rest (ich zitiere den Lieblingsatz all meiner Dozenten^^): “DIE Erziehung gibt’ es nicht”.
    Jedes Elternpaar entscheidet selbst wie es sein Kind/ seine Kinder erziehen will. Muss auch jeder selbst entscheiden ob er/sie den autoritären Weg geht oder den laissez-faire oder was ganz anderes.
    Als “außenstehender” sollte man sich da sowieso nicht einmischen bzw reinreden. Das endet meist böse.

    0
  • von Weidenkatze am 11.03.2016 um 18:49 Uhr

    Ja um Nein. Angedrohte Konsequenzen sollten natürlich auch erfolgen, aber Kinder in dem Alter sind nun mal trotzig und schreien und wüten wenn ihnen etwas nicht passt. Da kommt man nicht drum rum denn Kinder müssen erst lernen mit Frustration umzugehen und diese anders abzubauen als mit schreien. Aber je nach Charakter des Kindes ziehen Konsequenzen teilweise gar nicht. Sie müssen zudem für das Kind verständlich sein (also im Zusammenhang mit dem fehlverhalten stehen-> Kind schmeißt mit Stein-> Stein wird weggenommen und eben auch kurz und verständlich erklärt). So, theoretisch ganz einfach, aber bekomm erstmal selbst ein Kind. Du wirst merken dass die Sache mit der Erziehung nicht so “einfach” ist wie vorgestellt. Dann werden dich Ratschläge von anderen Personen und kinderlosen Leuten ebenso kalt lassen weil es eben nicht so einfach funktioniert. Ich habe vorher genauso geredet wie du, aber seit dem ich Mama bin sehe ich vieles anders. Schlagen ist doof, klar, dann muss man handeln. Aber du siehst ihn so selten, weißt du ob es nicht nur eine Phase ist? Bisher hatte jedes Kind aus meinem bekanntenkreis diese Phase. Und viele Wege führen nach Rom. Der eine schimpft, der andere tut so als ob er weint, ich nahm mein Kind aus der Situation… keines der Kinder haut mehr. Aber wer weiß ob nicht wieder so eine Phase kommt? Das hat nichts mit verziehen zu tun, diese Phasen sind bei jedem Kind mehr oder weniger ausgeprägt. Sie fangen irgendwann an ihren eigenen Willen zu entwickeln und den sollte man auch nicht versuchen zu brechen. Was mich interessiert ist wie du deinen Neffen bestrafst. Finde das klingt schon echt hart. Es ist nicht dein Kind und solltest demnach auch deine Erziehungsmethoden für dich behalten bzw nicht zu weit gehen. Denn was bringt es dem Kind wenn du es für einen Tag so machst, aber die Eltern es nicht weiter führen? Und es ist normal dass Kinder bei fremden oft besser hören. Das hat aber oft den Hintergrund dass Kinder zu den Eltern mehr vertrauen haben und dementsprechend weniger “Angst” sich daneben zu benehmen. Und auf’s Wort hören muss kein Kind, ist ja kein hund. Natürlich gibt es Dinge die müssen sein, aber welche Erziehungsmethode dein Bruder und seine Frauen wählen ist ihre Sache und du solltest ihnen da nicht reinreden. Du weißt nicht wie konsequent sie sind wenn du nicht dabei bist, was sie schon alles probiert haben und was sie sich dabei denken
    Ich will nicht behaupten dass du partout unrecht hast und ihre Erziehung ideal ist, aber ich weiß wie nervig ungebetene Ratschläge sind weil viele Leute einfach nicht drin stecken. Mach dir darüber kein Kopf wie du erziehen willst und würdest. Es kommt erstens sowieso immer anders und zweitens macht man das eh meist nach Gefühl.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Darf man seine Kinder schlagen? Antwort

PonyMaedel am 07.11.2008 um 15:20 Uhr
Ich hab noch nicht mal Kinder, also denkt jetzt bitte nicht falsches, mir gehts hier ums Prinzip! ist ein klaps auf den po ok? oder nicht?

Wie viele Kinder wollt Ihr? Antwort

claudianerin am 26.11.2008 um 15:45 Uhr
Ich machs kurz: ich will ein Kind - und zwar am liebsten ein Mädchen. Dann kann ich sie so richtig schön verwöhnen. Wie viele Kinder wollt Ihr?

Wie alt sind eure Kinder? Antwort

FullMoon am 06.12.2008 um 12:35 Uhr
Wie alt sind denn eure Kleinen so, raus mit der Sprache?

Ab wann kann man Kinder alleine zuhause lassen? Antwort

lady200 am 26.05.2012 um 09:08 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich bin hier schon seit längerer Zeit am grübeln:-/ Mein Sohn ist 7 und meine Tochter ist 10,kann ich die beiden für höchstens 2.Stunden alleine lassen? Ich würde natürlich nicht weit weg von...

Wie teuer dürfen Weihnachtsgeschenke für Kinder sein? Antwort

Ilona33 am 08.12.2014 um 14:13 Uhr
Ich finde, viele Eltern übertreiben es mittlerweile mit Weihnachtsgeschenken. Klar, das ist ein tolles Fest und da sollen die Kinder auch was Schönes bekommen, aber muss man dafür Unsummen an Geld ausgeben?? Meine...