HomepageForenFashion-ForumSecond Hand-Wie geht das???

misstwixy

am 21.01.2009 um 20:58 Uhr

Second Hand-Wie geht das???

Hallo,

wollt mal fragen, ob jemand weiß, wie Second Hand funktioniert. Also klar weiß ich was ein Second Hand Laden ist, aber wenn ich meine Klamotten dahin geben will, wie bekomme ich da Geld und was ist, wenn die Sachen nicht verkauft werden?

Hat das jemand schonmal gemacht?

Achso:

Falls jemand interesse hat, ich habe verschiedene Markenklamotten zu Centbeträgen abzugeben. Von Miss Sixty, Killah, Take Two, Mogul, Vero Moda, Gordon.. Raritäten sind wirklich welche dabei. Viele Handtaschen von Miss Sixty, Killah usw..

Die Klamotten entsprechen zwar nicht mehr den aktuellen Trend, viele Exemplare sind aus der Saison 2001-2004 und sind echt nur zweimal getragen.. Ist halt ne super Qualität.

Fotos auf Anfrage..

Vielen Dank und Grüße

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von mojojojo am 22.01.2009 um 21:39 Uhr

    also mir könntest du gerne mal ein paar bilder von deinen taschen schicken!!!!
    kann dir auch gerne meine email geben…
    ich steh auf verrückte style in kombination mit schlichten dingen=)

    0
  • von Siesta1708 am 22.01.2009 um 21:08 Uhr

    ich hätte auch interesse :) hab xs was ist denn da bei dir dabei?

    0
  • von misstwixy am 21.01.2009 um 21:48 Uhr

    hi pudeline..

    ja danke erstmal.. die größen sind gemischt, von Größe L oder XS bis M die sind von meiner schwester.. wie gesagt, es sind nicht mehr die trendigsten teile, aber viele sachen werden wieder mordern..

    0
  • von pudeline am 21.01.2009 um 21:05 Uhr

    hi

    was für ne kleidergrösse hast du denn *g* (um die frage beantworten zu können, ob ich interesse habe…)

    nun mit den second hand läden ist das so:

    es gibt 2 sorten – die häufigere ist die – du bringst die klamotten hin u. machst nen preis mit der damen ausm laden aus. wenn ihr euch geeinigt habt, dann bleiben die klamotten dort u. du rufst als mal an oder schaust vorbei. wenn sie was verkauft hat, bekommste das geld – oder die klamotten zurück.

    die schönere variante ist, du verkaufst die klamotten an den ladenbesitzer – das ist aber eine seltene variante….dafür angenehmer…

    grüsse

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Second-Hand-Klamotten? Antwort

INDIE_go am 19.02.2010 um 20:17 Uhr
Hi Erdbeeren :-), suche Online-Shops, bei denen man Vintage Klamotten aus den 60er-70er Jahren bestellen. Kann mir einer helfen?!

Second-Hand-Shops KÖLN Antwort

Taucherqueen am 26.10.2012 um 18:11 Uhr
Hey naa...ich hab da mal eine Frage an die Kölner Erdbeeren...wisst ihr wo in Köln genau hute Second-Hand-shops sind? Und in welcher Preisklasse?? Danke schonmal :-*

Vintage un Second-Hand Antwort

Melle am 05.01.2012 um 14:23 Uhr
Hallo ihr Lieben, bin gerade nach Hamburg gezogen und suche tolle Vintage-Möbel... Kann mir jemand nen Tipp geben wo und wann gute Flomärkte sind oder andere Insider-Tipps?

Second Hand Mode Antwort

LaLou am 08.04.2014 um 12:14 Uhr
Hey irgendwie kann ich mit diesem Second Hand Vintage Trend nix anfangen. In den Läden müffelt es immer so komisch und irgendwie muss ich immer daran denken, wer die Schuhe, Hose, Oberteil oder sonstwas vorher...

Designer Mode vs. Second Hand Antwort

angela am 21.03.2009 um 10:36 Uhr
Manchmal kann ich mich einfach nicht entscheiden. Klassisch schöne Designermode oder trendlose Secondhand Mode. Ich bin da so ein Misch-Typ. Was meint Ihr? (Vielleicht auch mal nabhängig vom Preis)