HomepageForenFeedback ForumWAS IST NUR MIT IHM LOS :(((

ka_nau

am 10.03.2016 um 22:06 Uhr

WAS IST NUR MIT IHM LOS :(((

Hallo ihr Lieben,

ich wusste mir einfach keinen anderen Rat mehr, weshalb ich euch hier meine Geschichte erzähle (ich bin auch ganz neu hier und kenne mich noch nicht so gut aus :/ ) :
Ich lernte Anfang letzten Jahres einen jungen Mann kennen (sind beide 25 J.) mit dem ich Anfangs auch zusammen gearbeitet habe (Er war im Innendienst tätig; ich im Außendienst), wodurch wir uns auch kennengelernt haben. Es war wie „Liebe auf den ersten Blick“. Ich konnte während des Meeting (wo ich ihn zum ersten Mal gesehen habe) meine Augen nicht von ihm lassen (auch wenn ich mich anfangs dagegen gewehrt habe & wirklich ihm voll aus dem Weg gegangen bin..) und er seine nicht von mir. Nach dem Meeting dachte ich immer öfter an ihn, jedoch hatte ich leider nicht seine private Nummer… ich überlegte 2 Wochen lang, wie ich daran kommen könnte – sowas ist eigentlich nie meine Art. Ich schrieb ihm dann eine Geschäftsmail, sodass er schon indirekt mitbekommen hat, dass ich gerne seine Handynr. haben wollte. Wir schrieben sehr viel und gerade anfangs in sehr unregelmässigen Abständen. Als ich beim März-Meeting wieder ihn sah stand er immer in meiner Nähe und schaute rüber. Ich versuchte ihm wieder aus dem Weg zu gehen.. irgendwann sass ich draußen und alberte mit einem Kollegen etwas rum, wo er plötzlich schnell rauskam und sich direkt neben mich setzte. Ich sprang aber auf und verabschiedete mich (ich war sauer auf ihn, weil er damals 10Tage nicht auf meine WhatsApp Nachricht reagiert hat und ich ihm somit zeigen wollte, dass ich ihn nicht brauche!), weil das Meeting zu Ende war. An dem Abend, wo ich zurück gefahren bin schrieb ich ihm eine Nachricht und hab ihn nach Düsseldorf eingeladen (500km Entfernung). Er kam auch über ein langes Wochenende, wo wir drei Tage lang etwas unternommen haben, ohne das etwas lief (kein Händchen halten, kein Kuss, kein Sex nichts!). Es war aber total komisch & distanziert…- sodass ich dachte „daraus wird nichts!“. Ich merkte aber kurze Zeit später, wie er auch, dass wir uns vermissen. Er schrieb mir zuerst, dass ich ihm fehle, woraufhin ich das auch erwiderte. Er lud mich dann nach Stuttgart ein zu sich, woraufhin ich auch dorthin geflogen bin. An dem Tag, als ich angekommen bin und wir essen waren nahm er meine Hand… mir ging das etwas zu schnell, aber es fühlte sich richtig an. Danach wollte ich mich gerne frisch machen, weil ich sehr früh hin geflogen bin und seit 5Uhr morgens wach war, weil mein Flug um kurz vor 8Uhr ging. Er schrieb mir dann „ich hole dich in einer Stunde ab, dann gehen wir essen, wenn du magst?“. Daraufhin sagte ich ihm, dass ich immer noch total müde wäre, wir könnten aber im Hotel (auf meinem Zimmer ) was Chillen… Tv schauen, oder so. Das meinte ich wirklich so, ohne Hintergedanken. Er nahm dann wieder meine Hand, als wir einen Film schauten und dann entwickelte es sich so, dass wir miteinander geschlafen haben. Ich war zuvor NIE so ein Typ von Frau, aber ich habe mich gehen lassen, weil es sich richtig angefühlt hat.
Ab da an waren wir zusammen – ganze 10 Monate.
Nach 6 Monaten jedoch gab es leider eine sehr schwere Zeit für uns als Paar und für mich, als Freundin.
Er beendete die Beziehung, weil er depressiv wurde (er hatte vor mir schon einmal so eine Zeit!). Er fühlte mir gegenüber plötzlich nichts mehr: Keine Gefühle; keine Emotionen, oder ähnliches.. selbst ein richtiges soziales Leben war nicht mehr wirklich vorhanden. Ich fragte ihn nach dem Grund, wo er mir ganz ehrlich und sehr betroffen sagte „Ich bin seit ein paar Monaten arbeitslos und habe Schulden, die ich auch nicht so einfach abarbeiten kann, so ohne Job – ich möchte dir auch immer Sachen sagen, wie, dass ich dich vermisse – weil ich es tu. Aber ich kann es einfach nicht.. !“. Zu dem Zeitpunkt dachte ich, dass es nur eine Ausrede sei & er nur zu mir so gewesen ist, aber dem war nicht so: Seine ganze Familie sah, wie er sich verändert hat, wie ein völlig anderer Mensch.. ! Er hat 120 Bewerbungen geschrieben, worunter nur 3 Leute sich gemeldet haben zum Probearbeiten. Kurze Zeit später hatte er einen Aushilfsjob, welcher aber leider nur für 2 Monate war. Ich dachte, dass er sich gefangen hätte & der Job ihm gut täte (er suchte trotzdem weiter und ich hab ihn immer unterstützt und ihm geholfen, wo es nur geht – trotz Entfernung!). Als ich dann zuletzt in Stuttgart war hatte er wieder richtig heftigen Streit mit seinem Vater.
Ich dachte, dass er das nur so gesagt hat, damit ich mich nicht aufrege oder so, weshalb er sich die Woche nicht täglich gemeldet hat, aber dann merkte ich am eigenen Leib, was los ist: er sollte mit nach Niedersachen zur Firma seines Vaters, was er aber nicht wollte, da die beiden privat schon nicht gut miteinander auskommen.. – so wollte der Vater das „erpressen“ indem er ihm seine Fahrzeugscheine und Autoschlüssel abnimmt und brach in seine Wohnung ein. Er lief durch das Schlafzimmer, wo wir geschlafen haben und halbnackt drin lagen. Ich hörte nur Gehgeräusche, aber es klang als er durch die Wohnung lief, als käme es von dem Nachbarn über uns. Ich war total schockiert und er war völlig verzweifelt und biss sich auf die Lippe, weil er den Tränen sehr nahe war. Er wollte mich wieder heim schicken, aber ich sagte: „Nein Schatz, ich bleibe. Ich bin ja schon groß und kenne mich aus. Ich mache mich fertig und du fährst hin und klärst das.“ – kurz bevor er gefahren ist sagte er mir dass ich seinen Laptop benutzen dürfte.. und gab mir einen Kuss auf die Stirn. Trotz dessen war deutlich, dass es ihm durch meinen Besuch besser ging und er sagte zu mir „mich versteht keiner, abgesehen von dir!“ dann sagte er noch: „Schatz du bist was sehr besonderes für mich. ich bin froh, dass ich dich habe und du bist mir wichtig!“. Als ich dann wieder zu Hause war überraschte er mich mit einem „Vorab -Weihnachtsgeschenk “ – er hat sich von seiner Familie ein Wochenende in Düsseldorf gewünscht bei mir. ((Seine Familie und ich mögen uns sehr.))- Aber seine Eltern schenkten uns noch was schöneres: Ein Wellness Wochenende in Düsseldorf (Wellness Hotel Aufenthalt etc.) – wir waren beide völlig aus dem Häuschen. Wir verbrachten jeder Weihnachten & Silvester bei unseren Familien. Es ist alles etwas problematisch, da seine Eltern getrennt sind und diese jeweils neue Partner/ Familien wieder haben!). Zudem haben wir uns direkt das erste Wochenende im neuen Jahr gesehen, war also ein Kompromiss – sozusagen. Wir hatten ein traumhaft schönes Wochenende und waren sehr glücklich. Er suchte immer extrem meine Nähe, schaute immer nach mir… er schaute mich auch wieder an, wie am Anfang. Ich war so glücklich und verliebt.. und er wirkte auf mich auch so. Als das Wochenende dann fast vorbei war und wir schon aus dem Hotel raus waren trafen wir uns mit meiner Mama zum Kaffee und Kuchen. Sie sagte auch: Dein Freund ist ja total vernarrt in dich, wie süß er dich anschaut & immer deine Nähe sucht. Danach musste sie leider weg und wir blieben noch was sitzen. Ich war traurig, dass er schon bald zurück fliegen würde und das merkte er und sprach mich darauf an „wieso schaust du so traurig?“, dann sagte ich „weil du nachher schon fliegst „.. da nahm er meine Hand und meinte „ich bin auch traurig!“. Ich brachte ihn später zum Flughafen und meinte „Komm gut Heim, melde dich wenn du gelandet bist!“.. da gab ich ihm einen Kuss und wollte gehen, wo er mich dann nochmal an sich zog küsste und meinte „ich melde mich gleich nach dem Check in…“. 12 Tage später war ich in Berlin (beruflich ), wo auch alles noch perfekt war bis Dienstag – Abend. Er meldete sich nicht mehr – von Mittwoch bis Freitag hörte ich nichts. Ich machte mir sorgen und fragte seine Schwester. Sie sagte mir dann, dass er kein Geld mehr auf dem Handy habe. Er hatte wohl auch an dem Tag einen Termin bei der Bank gehabt.. ich rief ihn um 17h an, wo er nicht ran ging und dann um 19h wo er sich meldete. Er meinte dann „Hey, na… wie war Berlin?“ ich meinte dann so “ gut für uns…ist dir kalt? du klinkst so?“. Da meinte er „ja, ich trage grade die Einkäufe rein, war einkaufen.. kann ich dir gleich schreiben?“ – ich meinte „klar. komm gut heim und pass auf dich auf!“. Ich bekam eine Woche lang fast kein Lebenszeichen, worauf hin ich mich bei ihm meldete und fragte, ob ich etwas falsch gemacht habe, weil er von sich nichts hören lässt. Da schrieb er mir „Hey, nein es hat nichts mit dir zu tun, aber wir müssen morgen Abend reden!“. Am nächsten Abend rief er mich an und beendete die Beziehung – er klang auch wieder total kalt, völlig anders als sonst. Kurz gesagt waren es dieselben Gründe wie damals. Er sagte dann zu mir „Du weißt ja, dass wir das ganze schon einmal vor einigen Monaten hatten, weshalb ich jetzt leider hier einen Schlusstrich ziehen muss, wenn wir das jetzt weiterführen wird es noch mehr weh tun!“, worauf hin ich wütend und weinend sagte „weißt du was? Du wirst nie wieder so eine Frau wie mich bekommen, die sich so den Hintern für dich aufreißt, ich wünsche dir noch ein schönes Leben. Ich kämpfte danach – schickte ihm 2 handgeschriebene Briefe (worauf er nicht reagierte) – Inhalt war, dass ich immer für ihn da bin; das ich Verständnis habe für seine Situation – ob er das wirklich aufgeben möchte, was wir gemeinsam noch eigentlich vor uns hatten = sozusagen!) . Dann kamen mein bester Freund und ich auf die Idee ihm ein Video zu schicken bei WhatsApp, wo er mich auch sieht.. – wo ich mich sehr kurz gehalten habe mit 3 Minuten. Ich sagte dann nicht dasselbe, wie im Brief – man sah auch wie schwer mir das fällt, aber ich ihm immer noch meine Hand reiche und da bin. Gerade zum Schluss hin des Videos war ich den Tränen nahe, aber ich wollte das nicht zeigen, weil ich dachte es wäre nicht für einen depressiven Menschen sinnvoll das zu zeigen.
Auch darauf folgte keinerlei Reaktion.
(((Falls ich das noch nicht beschrieben habe: Sein Vater und seine Oma üben extremen Druck auf ihn aus, was er über sich ergehen lässt aus „Höflichkeit, Verzweiflung und ich denke auch finanzieller Abhängigkeit !“ – die Beiden wollen ihm helfen, jedoch möchten sie als Gegenleistung das er einen Job bekommt, wo sie ihm dann die Schulden begleichen, die er dann Stück für Stück abarbeiten kann. Er möchte eben all das gerne ohne Hilfe und aus eigenen freien Stücken schaffen! ))))
Ich habe mich jetzt seit 3 Wochen nicht mehr gemeldet, weil ich für mich alles versucht habe um ihm zu zeigen, dass es mir ernst ist und ich ihm kein Leid zu füge, wie die meisten Anderen (seine Familie, „Freunde „). Seit dem 29.1 ist Schluss.
Er hatte auch in Düsseldorf extrem heftige Albträume und schüttelte den Kopf rechts und links rum, was er in letzter Zeit sehr häuf hatte.

Denkst ihr, dass er sich bei mir melden wird? Ich möchte ihn einfach nicht verlieren… ist in diesem Fall auch die sogenannte „Kontaktsperre“ sinvoll um ihn wieder zu bekommen?

Kennst du dich mit so depressiven Episoden aus? Ist man da wirklich so eingenommen von seiner „Gefühlslage“?
Ich selbst leide auch unter Depressionen, jedoch hatte ich so etwas nie, zudem gibt es ja 100 verschiedene Arten davon, die sich ganz unterschiedlich zeigen.

Ich sollte vielleicht noch anmerken, dass die Schwester und ich noch einige Wochen lang Kontakt hatten, welchen ich aber abgebrochen habe, weil ich von meiner Seite aus das nicht mehr konnte.. zudem sie mich jetzt auch „hasst“. Ich habe ihr gesagt, dass mein Exfreund ja sowieso wieder alleine da steht, sobald ihr Verlobter nach Deutschland zieht, denn dann hat sie sowieso nur Augen für den.
Dafür habe ich mich auch entschuldigt, obwohl ich das genauso meinte, denn sie wusste ja nicht mal, das es ihm vor Monaten schon einmal sehr schlecht ging, weil sie sich scheinbar dafür nicht interessiert hat-…denn keiner der Familie war da.
Jetzt ist sie zwar da, weil sie sich schreckliche Vorwürfe macht, aber trotzdem..
DAMALS sprach ich ihn auch darauf an, da sagte er „danke, dass du da bist! Denn das sind die wenigsten“, daraufhin fragte ich ich, was er damit meint und er sagte „ja, auf meine Familie kann ich mich nicht verlassen und die meisten meiner Freunde haben sich auch abgewendet…“ da sagte ich dann „Sori auch?“ (Spitzname seines besten Freundes, den ich zwar nicht leiden kann, aber gut..) – er meinte dann „nein er, meine Schwester (Stiefschwester; nicht die oben genannte) und du sind da!“.

Ich würde mich unfassbar freuen über eure Hilfe/ Ratschläge…
Ich danke dir von Herzen.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Dawson am 11.03.2016 um 16:26 Uhr

    mhhh dann kannst du nur versuchen drüber weg zu kommen. ob du dann wenn er sich doch noch mal meldet für ihn da bist/ da sein kannst, musst du für dich entscheiden. am ende sind es deine nerven und zeit die es dich kostet. ist er es wert oder nicht?

    ich meinte nciht wie du ihn jetzt behandelst, sondern wie du am anfang damit umgegeangen bist, vor dem zusammen kommen.

    und als klette da zu stehen is zwar nicht so toll, ich verstehe auch nicht wie man zu sehr kletten kann, ich hab das noch nicht erlebt und würde sowas auch nciht zu jemanden sagen. es zeigt doch nur, wie sehr man jemand mag und für ihn da ist. ich kann es allgemein nciht nachvollziehen dieses distanz, nähe, distanz, nähe. wovor haben alle denn so ne angst…. und stolz? mhhh er kackt dich ja nciht an und du sagst fleißig danke… ich hätte gerne nachschub^^ es war allgemein gemeint,ich wollte dich damit nciht angreifen.

    Antwort @ ka_nau
  • von ka_nau am 11.03.2016 um 11:56 Uhr

    Hallo Dawson, danke für deine Antwort. Ich habe ihm genau DAS (dass das normal ist in einer Beziehung, dass der Andere für den Partner da ist!). Ich sagte ihm das mehrmals!!!!
    Ich verstehe absolut, was du meinst: aber ER IGNORIERT ja MICH und meine “Aktionen” (die ihm ja wohl deutlich gemacht haben, wie viel er mir bedeutet!). Aber wenn du nach WOCHEN immer noch 0 Rückmeldung hast, zwar alles gelesen wird aber du 0 Rückmeldung bekommst gibst du auf, weil du ja auch nicht als “Nervensäge” / “Klammeraffe” dastehen willst, sondern als ernstzunehmende “Freundin”, verstehst du?

    Ich denke du meinst das bei den anderen – man liest ja überall was von wegen “Kontaktsperre”, weshalb das wohl auch sehr viele machen, ob das so sinnvoll ist sollte jeder für sich selbst entscheiden. Ich mache das “ignorante ” Verhalten jetzt: 1. wegen oben schon erklärt – es kommt halt 0 zurück und irgendwann ist auch genug – möchte ja keine Nervensäge für ihn sein, oder das er noch mehr sich in sein Schneckenhäuschen zurückzieht; 2. ich sollte meinen Stolz auch nicht verlieren = weil ich für mich alles getan habe: wer schickt schon seinem Freund (3 Briefe – handgeschrieben die ultra ehrlich sind und ihm zeigen, dass ich ihn nehme – auch mit Problemen + ein Video, weil er mich ja auch da gesehen hat (was man logischerweise bei einem Brief nicht tut) und er gesehen haben muss, wie schlecht es mir geht mit der Situation. Und Er weiss, dass er IMMER mit mir reden kann, egal worüber und ich nie ihm in den Rückenfall, sondern ihn unterstütze und kein direkt schlechtes Urteil über ihn bilde – JEDER hat Probleme !!!!

    Antwort @ Dawson
  • von Dawson am 11.03.2016 um 11:10 Uhr

    mhhh er scheint sehr hin und her gerissen zu sein. und wird von außen beeinflusst.

    ich denke er will dich einfach nciht mit seinen problemen belasten. allerdings gehört das in einer beziehung dazu.
    hast du ihm das mal gesagt? das das dazu gehört? du wirst nciht das problem sein, sondern seine gesamtsituation wegen vater job etc. du wirst da auch nciht viel machen können jetzt liegt es an ihm. ganz den kontakt abbrechen würde ich nicht. aber ich würde mich seelisch und moralisch drauf einstellen das es nichts werden wird, sei einfach für ihn da als gute freundin, wenn du das willst. ansonsten musst du ein cut machen, wenn es dich zu sehr belastet.

    was mir öfters auffällt, wenn ich so texte wie deine lese ist, dieses ich will ihn, aber ich ignorier ihn…. moah, sowas geht mir voll auf die eier. entweder will ich ihn, dann zeig ich das, oder ich will nciht, dann ignoriere ich…. keine ahnung was das immer soll… und dann heulen alle immer rum mäh will er mich oder nciht bla blub… ich kanns einfach nciht nachvollziehen, is mir zu hoch.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Komme nicht von meinem exfreund los Hilfe Antwort

Sunnysunshine am 10.04.2016 um 17:25 Uhr
Hallo, mein exFreund hat vor 6 Monaten mit mir Schluss gemacht und ich komme einfach nicht darüber hinweg. Ich habe keine Lebensfreude mehr und es wird einfach nicht besser. Ich sehe den größten Teil am scheitern der...

Kennenlernphase - warum ist er nun distanziert? Antwort

flowerpower1233 am 15.06.2016 um 20:00 Uhr
Hallo ihr Lieben! Hab noch nie einen Beitrag geschrieben, versuche mich aber kurz zu halten. Kurz zu mir .. ich bin 22 Jahre alt und seit 1,5 Jahre Single. In der Zwischenzeit hatte ich das ein oder andere Date bzw....

Hält er mich nur hin? Antwort

Ramona1992 am 15.08.2016 um 13:21 Uhr
Hallo Leute, ich bin echt verzweifelt und ich bräuchte mal jemand Außenstehenden der seine Meinung zu meinem Problem abgeben mag Ich bin 23 und seit ca. 2 Jahren mit meinem Freund (29) zusammen. Seit einem Monat...

Sex mit Arbeitskollegen und beide vergeben .. Antwort

Dascha1305 am 15.07.2016 um 10:04 Uhr
Hallo ihr lieben.. Ich weiß momentan nicht weiter und bräuchte mal ein paar neutrale Meinungen. Ich bin seit fast 6 Jahren in einer nicht unbedingt glücklichen Beziehung. Mein Freund liebt mich und er sagt er ist...

Freund pflegt engen Kontakt mit Arbeitskollegen und verschweigt es mir Antwort

masakichi am 18.12.2015 um 10:08 Uhr
Hallo, ihr Lieben, ich hab im Moment eine ziemlich besch***** Situation und wollte dazu mal ein paar unvoreingenommene Meinungen hören: Mein Freund und ich sind jetzt bald fünf Jahre zusammen. Im Prinzip...