HomepageForenFrisuren-ForumSyoss Haarfarbe – wirklich so furchtbar schädlich für die Haare?

Kaiya

am 01.09.2011 um 14:55 Uhr

Syoss Haarfarbe – wirklich so furchtbar schädlich für die Haare?

Hallo ihr lieben 🙂
Ich färbe mir nun seit 5 Jahren immer mal wieder die Haare und habe auch schon viel ausprobiert. Mittlerweile hege und pflege ich meine Haare und sie sind auch wirklich wieder sehr schön.
Nun habe ich gestern spontan mal die Syoss Haarfarbe gekauft (Nuance Haselnussbraun), weil mir zwei Freundinnen gesagt hatten, sie würden diese Farbe immer benutzen und wären damit zufrieden.
Heute Abend kommt auch meine eine Freundin vorbei um mir beim Färben zu helfen.

Nun habe ich aber im Internet gelesen und ganz viel schlechtes gesehen, von wegen die Haare würden total davon abbrechen und viel splissiger sein etc.

Jetzt wollte ich fragen, ob das denn wirklich so extrem ist, wie ich gelesen habe? Ist ja klar, dass die Haare strapaziert werden, das ist beim Färben nunmal so, aber so krass?
Ich habe gelesen, dass sich Frauen teilweise die Haare viel kürzer schneiden mussten, da sie angeblich so unter der Syoss Haarfarbe gelitten hätten…

Ich hoffe ihr könnt mir eine schnelle Antwort geben und falls es wirklich so schlimm sein sollte, eine gute Alternative nennen, denn dann könnte ich die Farbe noch schnell umtauschen fahren, bevor ich meine Haare so schädige.. 😀

Vielen Dank schonmal im Voraus.

Antworten



  • von beautygirl46 am 28.04.2014 um 14:53 Uhr

    Ich habe eigentlich gute Erfahrungen mit Syoss Haarfarbe gemacht. Vor allem die Blondtöne sehen natürlicher aus als andere Farben.

  • von Seebee am 31.10.2013 um 06:51 Uhr

    Also ich bin Friseurin also färben ist immer schädlich für die Haare ob mit der Farbe aus dem Laden oder mit der Farbe beim friseur man muss viel mehr auf seinen akuten haarzustand achten sind sie schon vorgeschädigt Finger weg von Farbe !! Danach kommt es auf die richtige Pflege an ein gutes schampo und intensiv pflegen sind angesagt keine spülüng Spülungen sind meist nur weichmacher die dAs haar kämmbar machen.und liebe Mädels kauft euch ruhig mal die Produkte vom friseur sie kosten mehr ist klar die pflegen sind aber meist Konzentrate ihr kommt länger mit ihnen Aus und diese Pflegen richtig . Natürlich wer färbt muss auch regelmäßig zum friseur und sie schneiden lassen denn wenn dir spitzen kaputt und dünn sind und dann noch färbt dann kann es passieren das man bald abschied nehmen kann wenn sie schon gunmihaft sind kann man sie nur noch abschneiden .und ein kleiner Tipp zum färben nach dem auftragen der Ansätze nehmt euch eine Wasser spritze ubd feuchtet die Längen und Spitzen an so lässt sich die Farbe besser verteilen wird somit gleichmäßig und flecken werden vermieden .also im dem Sinne viel erfolg und Denk ans pflegen !!;)

  • von funky_funky am 03.09.2013 um 12:29 Uhr

    ich hatte die Syoss Haarfarbe auch mal und ich muss sagen, dass ich sie super fand. Das Ergebnis war gleichmäßig und sie hat länger gehalten als andere Farben. Ich war zufrieden!

  • von Kaenguru123 am 12.07.2013 um 15:29 Uhr

    Syoss Haarfarbe finde ich persönlich wirklich gut. Die nehme ich am liebsten.

  • von lovehimsomuch am 28.03.2013 um 17:44 Uhr

    Ich habe bisher nur gute Erfahrungen mit Syoss Haarfabe. Meiner Meinung nach, ist Haarfarbe an sich aber schädlich und da mir das ziemlich egal ist, nehme ich auch einfach die Haarfarbe, die für mich am besten ist und das ist nunmal Syoss!

  • von MissBree am 01.09.2011 um 21:17 Uhr

    *keine totblondierte

  • von MissBree am 01.09.2011 um 21:14 Uhr

    Achja,..als ich noch mit Chemie gefärbt habe, erhielten sie nach einer gewissen Zeit einen grünlichen Schimmer – lag wohl daran, dass ich sie einmal blondieren musste, und mit Brauntönungen drübergefärbt habe.

    Mit NK ist der Grünschimmer weg! 🙂

  • von MissBree am 01.09.2011 um 21:11 Uhr

    Naaaja, solange du deine totblondierte Tussi bist & du nicht jeden Monat färbst, sollten sich die “Nachwirkungen” in Grenzen halten.
    NK ist trotzdem besser 🙂

    Ich musste meine Haare selbst nach dem Färben mit Chemie nicht abschneiden/kürzen. Allerdings haben die sich nach dem Färben unter der Dusche, angefühlt wie Gummi auf Stroh!

    Mit NK dagegen fühlen sie sich gesunder an & glänzen seehr schön. Leider befinde ich mich noch in der Testphase & habe die ultimative Haarfarbe noch nicht gefunden (mein Ansatz wird teilweise nicht mitgefärbt, sondern bloß in seiner natürlichen – Kupfer – Haarfarbe gestärkt oO).

    Ich werde es trotzdem mit NK weiterversuchen.

  • von Kaiya am 01.09.2011 um 21:02 Uhr

    Also, ich hab die Farbe jetzt einfach benutzt 😀 Und das einzige was mich bisher gestört war, dass es zu wenig Farbe war und ich meinen Bruder los schicken musste um noch ne Packung zu holen. Die Farbe ist echt schön geworden und bisher fühlen sich meine Haare auch nicht anders an als vorher. Mal schauen 🙂 Danke trotzdem für alle Antworten !

  • von Lottchen am 01.09.2011 um 21:00 Uhr

    Ich hab das auch benutzt und meine Haare sehen besser aus, denn je 😉 Ich bin absolut zufrieden!!

  • von salifornia1005 am 01.09.2011 um 20:55 Uhr

    Also ich habe mir meine Haare ein gutes Jahr lang mit Syoss gefärbt (dunkelbraun) bin eigentlich köterblond ;D
    Hatte nie Probleme und meine Haare waren auch in Ordnung, beim Friseur hieß es höchstens mal, Haare aber schon wieder ne Weile nicht gefärbt, wenn mein Ansatz ziemlich stark zusehen war.

  • von Jaqu1911 am 01.09.2011 um 18:29 Uhr

    Also ich find Syoss Haarfarbe auf gut deutsch gesagt zum Kotzen. Hab damit vor ca. 1 Monat meine Haare gefärbt (Farbe Helles Karamellbraun!! .. war eh die reinste Verarsche!). Erstens ist die Farbe total ungleichmäßig, an manchen Stellen bei mir total grün geworden, an manchen Stellen tatsächlich helles Karamellbraun und an manchen Stellen total dunkelbraun! Musste dann leider zum Friseur (ich hasse Friseure!) und mir braun drübertönen lassen.
    Seitdem sind meine Haare total splissig und trocken. Also ich würde dir auf jeden Fall von Syoss abraten!

  • von Tee91 am 01.09.2011 um 18:07 Uhr

    dankeschön 🙂

  • von Kaiya am 01.09.2011 um 17:43 Uhr

    Dafür hast du ja auch wirklich richtig schöne Haare, Tee 🙂 vor allem lang und gesund.

  • von Tee91 am 01.09.2011 um 16:31 Uhr

    *mit ökotrophologie als schwerpunkt,sollte das heißen^^

  • von Tee91 am 01.09.2011 um 16:30 Uhr

    @kaiya:das lustige ist,das öko für mich kein schimpfwort ist.wars noch nie,aber spätestens seit ich auf nem gymnasium mit ÖKOtrophologie war,war das schlicht und einfach die abkürzung für uns ökotrophologen 😀

    aber selbst wenns als beleidigung gemeint ist,ich werd lieber öko,kräuterhexe oder sonstiges genannt,bevor ich bewusst tierversuche unterstütze und mir chemie auf haare und haut schmiere 😉

  • von Kaiya am 01.09.2011 um 16:13 Uhr

    Also Danke erstmal für die schnellen Antworten 🙂
    Ich gehe sonst immer in einen Haar-Shop und kaufe mir dort immer ne gute Intensivtönung, aaallerdings ist das auf Dauer sehr teuer und da ich im Moment knapp bei Kasse bin, habe ich mal zu so einer Farbe gegriffen.

    @CheshireCat4: ja genau sowas habe ich nämlich auch grad eben gelesen und bin deswegen etwas stutzig geworden :/
    ich weiß nun ehrlich nicht ob ich die Farbe einfach benutzen soll oder nicht, denn zwei meiner Freundinnen benutzen die ja ebenfalls und problemfrei.

    Und ich achte auch darauf, dass meine Haare gepflegt werden, deshalb bin ich ja nun nicht gleich ein Öko. Ich hab mir vorhin erst Zewa in die nassen Haare gemacht um mir Locken ohne Lockenstab zu zaubern, ich benutze ebenfalls Naturkosmetik für meine Haare und benutze auch Ölkuren. Deswegen ist man sicherlich nicht gleich ein Öko.

  • von CheshireCat4 am 01.09.2011 um 15:58 Uhr

    @Kaiya: Ich hab von Frauen gehört, denen Syoss Haarfarbe die Kopfhaut weggeätzt hat. Need I say more? Ich hab vor Monaten auch mal vor dem Regal gestanden, weil die Farben schon schön aussehen. Aber diese Horror-Nebenwirkungen haben mich Gott sei Dank davon abgehalten.

    @ Madam Anti-Öko: Hier werden ja mal Äpfel mit Birnen verglichen… Wer allgemein auf sich achtet, nimmt keine Drogen und raucht nicht. Wer seinen Haaren, der Umwelt und den Tieren darüber hinaus noch was Gutes tun will färbt mit PHF, nutzt NK und wird Vegetarier. Gesund leben wollen heißt nicht automatisch Öko-sein.

  • von Tee91 am 01.09.2011 um 15:48 Uhr

    @nantke: word!!

  • von Tee91 am 01.09.2011 um 15:20 Uhr

    @cherry:denk ich auch,schaden tuts nicht,im gegenteil!mache regelmäßig haarkuren mit honig 🙂

  • von Tee91 am 01.09.2011 um 15:15 Uhr

    *friseure

    @cherry:weiß ich jetzt auch nicht,warum das so abschweift^^wenn sie sich den ganzen tag nen kopp darum macht,warum ist sie dann überhaupt hier angemeldet? 😀 könnte ja in der zeit über ganz schlimme sachen nachdenken 😉

  • von Tee91 am 01.09.2011 um 15:14 Uhr

    @angygirl:es gibt aber tatsächlich auch leute,denen geht es nicht nur um die körperliche gesundheit,sondern auch um die gesundheit der haare.wenn man,wie ich züchtet,ist man mit pflanzenhaarfarbe eindeutig besser dran.

    und es ist ja nicht nur der gesundheitliche aspekt.meine haare sind mit PHF voller,glänzender und weicher als je zuvor.und die farben werden auch viel natürlicher als mit chemie.also warum sollte ich wieder zur chemie-keule wechseln?eben.

    und friseur haben übrigens auch ein erhöhtes krebsrisiko,wegen dem ganzen chemie gefärbe den ganzen tag.

  • von Tee91 am 01.09.2011 um 15:10 Uhr

    @cherry:im LHN hellen einige mit honig auf..allerdings weiß ich nicht,ob das bei so dunklen haaren klappt,kannst den thread ja mal durchforsten,ob es da jemand macht:

    http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB2/viewtopic.php?t=2162

    ne andere möglichkeit wäre,die blondierung mit spülung zu mischen,dann ist es auch weniger schädlich.aber du gehst vermutlich zum friseur,ne?

    dritte und gesündeste möglichkeit:sich nicht so aufs blond fixieren und mit PHF richtung braun gehen 😉

  • von Tee91 am 01.09.2011 um 14:58 Uhr

    chemie haarfarbe ist IMMER schädlich,darum färbe ich auch mit pflanzenhaarfarbe.wenn es chemie sein muss,würde ich an deiner stelle mit milderen colorationen färben,wie sanotint (gibts im reformhaus).das ist auch,im gegensatz zu syoss,tierversuchsfrei!

  • von Kaiya am 01.09.2011 um 14:56 Uhr

    🙂

Ähnliche Diskussionen

Syoss haarfarbe.. Antwort

Knuddelmietze am 16.08.2010 um 18:11 Uhr
Also will mir heute oder die tage Haare färben.. von syoss das halt habe nun eine packung gekauft.. ich habe bisschen länger als schulterlange haare.. könnt ihr einschätzen ob das reicht?

Toupieren - schädlich für die Haare? o.ô Antwort

LiKEASTAR_ am 25.04.2011 um 23:40 Uhr
Hey 🙂 Hab mir vorhin die Haare toupiert, und hab dann drüber nachgedacht, ob das auch nicht so Gut für die Haare sein kann o.ô Ich hab schonmal i.wo gelesen, das es nicht so Gut sein soll, und auch das es nicht so...

SYOSS - wirklich so gut wie es aussieht? Antwort

sweetprinces am 13.04.2009 um 20:35 Uhr
Hallo Ladies, wer von euch hat den schon Erfahrung mit den Produkten von "SYOOS"? Da es ja nicht so teuer ist und es ja auch von Friseuren mit entwickelt wurde, wollte ich es mir mal kaufen. Habt ihr damit schon...