HomepageForenGedichte & KurzgeschichtenDie Einladung – ein wundervoller Text als Einleitung in einem Buch. Jedesmal wenn ich ihn lese, bekomme ich Gänsehaut und bin gerührt. Bin gespannt, w

Kimimela

am 15.10.2008 um 21:17 Uhr

Die Einladung – ein wundervoller Text als Einleitung in einem Buch. Jedesmal wenn ich ihn lese, bekomme ich Gänsehaut und bin gerührt. Bin gespannt, w

Die Einladung

Es interessiert mich nicht, womit Du Deinen Lebensunterhalt verdienst. Ich möchte wissen, wonach Du innerlich schreist und ob Du zu träumen wagst, der Sehnsucht Deines Herzens zu begegnen.

Es interessiert mich nicht, wie alt Du bist. Ich will wissen, ob Du es riskierst, wie ein Narr auszusehen, um Deiner Liebe willen, um Deiner Träume willen und für das Abenteuer des Lebendigseins.

Es interessiert mich nicht, welche Planeten im Quadrat zu Deinem Mond stehen. Ich will wissen, ob Du den tiefsten Punkt Deines Lebens berührt hast, ob Du geöffnet worden bist von all dem Verrat oder ob Du zusammengezogen und verschlossen bist aus Angst vor weiterer Qual. Ich will wissen, ob Du mit dem Schmerz – meinem oder Deinem- dasitzen kannst, ohne zu versuchen, ihn zu verbergen oder zu mindern oder ihn zu beseitigen.

Ich will wissen, ob Du mit der Freude – meiner oder Deiner da sein kannst, ob Du mit Wildheit tanzen und Dich mit der Ekstase erfüllen lassen kannst, von den Fingerspitzen bis zu den Zehnspitzen, ohne Vorsicht zu ermahnen, zur Vernunft oder die Grenzen des Menschseins zu bedenken.

Es interessiert mich nicht, ob die Geschichte, die Du erzählst wahr ist. Ich will wissen, ob Du jemanden enttäuschen kannst, um Dir selber treu zu sein. Ob Du den Vorwurf des Verrats ertragen kannst und nicht Deine eigene Seele verrätst. Ich will wissen, ob Du vertrauensvoll sein kannst und von daher vertrauenswürdig.

Ich will wissen, ob Du Schönheit sehen kannst, auch wenn es nicht jeden Tag schön ist, und ob Du Dein Leben aus Gottes Gegenwart speisen kannst. Ich will wissen, ob Du mit dem Scheitern – meinem oder Deinem – leben kannst und trotz allem am Rande des Sees stehen bleibst und zu dem Silber des Vollmonds rufst: ” Ja! ”

Es interessiert mich nicht, wer Du bist und wie Du hergekommen bist. Ich will wissen, ob du mit mir in der Mitte des Feuers stehen wirst und nicht zurückschreckst.

Es interessiert mich nicht, wo oder was oder mit wem Du gelernt hast. Ich will wissen, was Dich von innen hält, wenn sonst alles wegfällt. Ich will wissen, ob Du allein sein kannst und in den leeren Momenten wirklich gern mit Dir zusammen bist.

Oriah Mountain Dreamer

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von silent_star am 27.10.2008 um 12:54 Uhr

    Hallo, ich lese gerade dieses Buch und finde es super!! Gruß silent

    0
  • von PattiLaBelle am 16.10.2008 um 23:18 Uhr

    Einfach: WUNDERSCHÖN! Wie das Leben sein kann wenn man es wirklich zulässt!

    0
  • von Krissi_94 am 16.10.2008 um 21:40 Uhr

    WoW wie geil!
    Ich hab auch so ne Lieblingseinleitung, im Buch “Dornenvögel”!

    0
  • von Aleea am 16.10.2008 um 19:34 Uhr

    WOW!

    0
  • von bassartillery am 16.10.2008 um 11:49 Uhr

    das ist wahre poesie. die einladung werde ich annehmen. sie berührt mich sehr, weil es die einfach um die qintessenz des wahren leben geht.
    einfach nur schön.danke

    0
  • von Kimimela am 16.10.2008 um 11:02 Uhr

    stimmt, das Buch heißt “Die Einladung”

    0
  • von cinderelli am 16.10.2008 um 00:15 Uhr

    wirklich wunderschön…das Buch hab ich mir jetzt gleich bestellt. Heißt auch wie oben im Betreff geschrieben “die Einladung”

    0
  • von darnosbawen am 15.10.2008 um 22:00 Uhr

    Wow wirklich wunderschön.
    Aus welchem Buch ist das?

    0
  • von hamsterbacke4 am 15.10.2008 um 21:55 Uhr

    nur halt etwas moderner geschrieben :-)

    0
  • von hamsterbacke4 am 15.10.2008 um 21:55 Uhr

    das erinnert mich irgendwie an schillers “die räuber”….

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Die Einladung Antwort

BBebi am 05.08.2011 um 22:12 Uhr
Es interessiert mich nicht, womit Du Deinen Lebensunterhalt verdienst. Ich möchte wissen, wonach Du innerlich schreist und ob Du zu träumen wagst, der Sehnsucht Deines Herzens zu begegnen. Es interessiert mich nicht,...

How to say thank you. Dieses habe ich einem Freund geschrieben, der 400km entfernt wohnt aber immer da ist, wenn ich ihn brauche. Antwort

rugby_princess am 26.10.2008 um 02:31 Uhr
How to say thank you I don’t know how to express, who you are for me, how I can stress, how important you are for me. If I feel bad, you are always there. you are so far away, but you are there. you never...

.... Ich hab da was zu sagen! -------- Wie schreibe ich ein Buch und wie finde ich heraus, ob ich das überhaupt kann. Antwort

sildo am 07.02.2009 um 12:11 Uhr
Mein Ex sagte neulich zu unserem Sohn, dass ich ein Buch schreiben soll und das dies ein Bestseller werden würde. Na ja, ich schreibe schon ewig. Aber will das jemand lesen. Wie finde ich das heraus. Wie finde ich...

Keine Frage nur fand ich das grade irgendwie süß :) Antwort

lafrancaise am 24.08.2010 um 22:02 Uhr
Hallo ihr Lieben. Das hab ich gestern zufällig gefunden und wollte es mal mit euch teilen ;). Viel Spaß damit. Küsse Ich will ganz viel küssen! Oft! Und fast überall... Ich möchte in den richtigen Moment SÜSS...

ich hab das an meinen vater geschrieben, weil unser verhältnis so shcwierig ist und überlege es ihm zu zeigen, damit erm ic hvllt. etwas versteht.was Antwort

Julle am 27.09.2009 um 20:34 Uhr
Daddy Dein herz schlägt als ein Strichcode Und ich kann ihn nicht verifizieren Ich will dich umarmen und du Willst mich von Liebe subtrahieren Dein lachen 100010011001100 Du bist engstirnig und...