HomepageForenGedichte & Kurzgeschichtengedicht für meine freundin

helrue

am 25.08.2008 um 06:47 Uhr

gedicht für meine freundin

hallo ihr lieben, meiner freundin ist etwas ganz schlimmes passiert. ihr opa ist vor ein paar tagen gestorben, an dem sie total hing. jetzt ist das für mich total schwer, ich weiß gar nicht richtig, wie ich sie trösten soll. ich wollte ihr jetzt gerne eine karte basteln, vielleicht mit einem schönen gedicht oder so. aber selber kann ich keine schreiben  wisst ihr ein gedicht über trauer, was ich ihr schenken könnte? danke schonmal… lg

Antworten



  • von goldi am 25.08.2008 um 08:59 Uhr

    Die Gedichte sind wirklich schön. Und sooo traurig. Ich hoffe Deiner Freundin gefallen sie. Wenn man da von „gefallen“ sprechen kann.

  • von Hannuska am 25.08.2008 um 08:19 Uhr

    Ja, Sterbefälle sind was ganz schlimmes. Da weiß man nie, wie man damit umgehen soll. Vielleicht gefällt Dir ja das:
    Emanuel Geibel (1815-1884)
    Auferstehung
    Wenn einer starb, den du geliebt hienieden,
    So trag hinaus zur Einsamkeit dein Wehe,
    Dass ernst und still es sich mit dir ergehe
    Im Wald, am Meer, auf Steigen längst gemieden.
    Da fühlst du bald, dass jener, der geschieden,
    Lebendig dir im Herzen auferstehe;
    In Luft und Schatten spürst du seine Nähe,
    Und aus den Tränen blüht ein tiefer Frieden.
    Ja, schöner muss der Tote dich begleiten,
    Ums Haupt der Schmerzverklärung lichten Schein,
    Und treuer – denn du hast ihn alle Zeiten.
    Das Herz auch hat sein Ostern, wo der Stein
    Vom Grabe springt, dem wir den Staub nur weihten;
    Und was du ewig liebst, ist ewig dein.

  • von SusiSahne am 25.08.2008 um 07:31 Uhr

    deine arme freundin. kenne das, wenn man gar nicht richtig weiß, wie man da reagieren soll. aber eine karte ist auf jeden fall eine gute idee, so zeigst du ihr trotzdem, dass du mit ihr fühlst. ich hab ein schönes gedicht gefunden. ganz liebe grüße,

    Wie soll man dem Tod begegnen,
    wenn er vor der Türe steht?
    Soll man hoffen, soll man beten,
    flehen, das er weitergeht?

    Ja! Er soll nur weitergehen –
    denkt man und vergißt dabei,
    daß nur der Tod kann es verstehen,
    wenn einer sagt: Ich bin soweit.

    Ist es auch schwer, ihn gehn zu lassen,
    den Menschen, der so nah uns stand
    wollen wir uns doch in Schweigen fassen:
    Gott nahm ihn still an seine Hand.

Ähnliche Diskussionen

Gedicht für eine Beerdigung Antwort

tami_w am 23.08.2008 um 06:52 Uhr
Ihr Lieben, ich brauche unbedingt Eure Hilfe. Die Tante einer Freundin von mir ist gestorben und ich bin in ein paar Tagen zur Beerdigung eingeladen. Ich kannte sie auch ganz gut... ich möchte gerne einen Blumenkranz...

Gedicht für meine Jugendliebe Antwort

Elfengloeckchen am 24.02.2014 um 21:38 Uhr
Hallo Mädels, meine Jugendliebe (damals 17, heute 62) hat mich (damals 16 heute 61) im September 2013 besucht, wir wohnen nur ein paar Strassen auseiander, allerdings haben wir uns einige Jahre nicht gesehen. Der...

Gedicht für beste Freundin, der es schlecht geht Antwort

Katja76 am 24.08.2008 um 21:56 Uhr
Mädels, meiner besten Freundin geht es gerade nicht so gut und ich wollte ihr einen Brief schreiben und darin auch ein Gedicht schreiben, über Freundschaft. Kennt ihr dazu ein Gedicht, das auch zeigt, das sie mir...

Patentante sucht Gedicht Antwort

Silke79 am 29.08.2008 um 23:01 Uhr
Ich werde demnächst Patentante und heute Nachmittag auf der Suche nach einer schönen Karte für meinen kleinen Neffen Tassilo, fand ich nach stundenlanger Suche eine Karte. Dazu habe ich noch ein Gedicht gefunden, das...